The Demon Inside

von LH_Freak, 04.08.08.

  1. LH_Freak

    LH_Freak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.06
    Zuletzt hier:
    11.12.11
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    88
    Erstellt: 04.08.08   #1
    Heyho,

    ich wollte auch mal ein paar Meinungen zu meinen Songtexten hören. In dem Fall zu meinem ersten. Das Lied heißt The Demon Inside und geht über das Aufgeben der Individualität und den Einfluss der Medien. Ich bin eigentlich ziemlich stolz darauf. Freue mich auf Feedback!

    Enviousness
    Chasing you at every step you take
    Loneliness
    Brings you down
    The Mirror is showing
    The Face behind your Mask
    The Demon down inside

    The Whispers
    Haunting you - you won't try to break free
    From the Chains
    You built yourself
    The Mirror is showing
    The Face behind your Mask
    The Demon down inside

    Remember the name he's telling you?
    The mask he is showing you?
    The lies he used to tell you
    Just to steal your beauty?

    The Parade
    Marching in - you're waiting here to join
    The Procession
    Of Lost Souls
    The Mirror is showing
    The Face behind your Mask
    The Demon down inside

    Remember the name he's telling you?
    The mask he is showing you?
    The lies he used to tell you
    Just to steal your beauty?
    Forget the lies, his promises.
    Rip off the strings, try to escape,
    Or otherwise you will be just
    another piece in his play
     
  2. LOVEGUNMASK

    LOVEGUNMASK Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.08
    Zuletzt hier:
    26.10.16
    Beiträge:
    267
    Ort:
    Herrenberg
    Zustimmungen:
    57
    Kekse:
    1.540
    Erstellt: 04.08.08   #2
    Tag, Lh!

    Erst möcht' ich mal ein bisschen was Sprachliches verbessern und anschließend meine Meinung zum Text äußern:):

    AT every step und nicht: ON every step...

    DEEP inside und nicht: DOWN inside...

    You won't try to break free from the chains you built yourself: Inhaltliche Kritik dazu später; sprachlich sehr kompliziert und meiner Meinung nach auch nicht möglich (You can not build (yourself) chains;)! Fesseln/anketten = enchain!

    Rip OFF the strings, war aber wohl nur ein Flüchtigkeitsfehler... Trotzdem:D...

    Zur Kritik:

    Du sagtest ja, es ginge um einen Text, bei dem die Medien im Vordergrund stehen. Die Medien sind auf deinen Text übertragen, das Bösewicht, das in der gefesselten Person steckt. Wenn du aber nicht gesagt hättest, dass es um die Medien geht, dann wäre da wohl kaum jemand d'rauf gekommen, LOL:D! Oder irre ich mich da^^? Ich finde den Text wirklich gut, jedoch nicht im Bezug auf die Medien direkt, sondern im Bezug auf "Bösewichte" eben (Mafia und so:cool:, hehe)... Dennoch gibt es ein paar klitzekleine Schwachstellen - wie ich finde... You won't try to break free: Warum nicht? So etwas bezeichne ich nicht mal mehr als hofflungslos, sondern viel mehr als willenlos. Kein Licht weit und breit! Keine Person, die nach ihr frägt? Auch die letzten Worte: Otherwise you'll be a part of his game: Mir kommt es so vor, als ob der Ich-Erzähler (so nennt man den doch) einer von den "Bösen" wäre und mich androht, ein Teil dieses "Spiels'" zu sein! Daran kann man sicher noch arbeiten! Und auch der Aufbau ist nicht klar genug strukturiert, aber das ist vielmehr Interpretationssache und daher nicht unbedingt verbesserungdürftig:)!

    Ich hoffe, ich konnte dir ein wenig weiterhelfen (Ich weiß' wie schwer es sein kann, einen guten Text zu schreiben. Aber es gibt halt immer Feinheiten, an denen man was machen kann)!

    Grüße, LOVE:great:!
     
  3. LH_Freak

    LH_Freak Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.06
    Zuletzt hier:
    11.12.11
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    88
    Erstellt: 05.08.08   #3
    Heyhey, erstmal danke für deine Antwort.

    Das mit dem Off war auf jedenfall ein flüchtigkeitsfehler danke ;-)
    Das gleiche mit dem at ich änders gleich.
    Die Deep oder Down Diskussion hatte ich auch schon öfters :D ich bin ja immer für down wegen unterbewusstsein und unten...kA wie mans beschreiben soll. Und es klingt irgendwie besser beim singen. Aber falsch es irgendwie falsch ist kann ichs auch ändern. War allerdings schon überlegt ob ich jetzt down oder deep nehmen soll.
    Bei der chains Sache bin ich dann doch ein bisschen überfragt wie ich das sonst machen sollte :S Aber ich überleg mir was.

    Zur Kritik:
    Naja, also das Lied hatte den Arbeitstitel Mainstream, was vll. noch einiges an Infos bietet.
    Ich hab das Lied geschrieben weil mir aufgefallen ist, dass immer mehr Leute versuchen auf Wellen mitzuschwimmen und ihre eigene Individualität aufgeben um so zu sein wie die Masse. Die Medien an sich sind also der "Dämon in dir", wie du schon gemerkt hast. Das "you won't try to break free" ergibt allerdings nur im Bezug auf die Medien Sinn (finde ich). Dadurch, dass alle ihre Individualität aufgeben WOLLEN um so zu sein, um sich praktisch vom Dämonen besiegen zu lassen, ketten sie sich praktisch selbst an, und wollen natürlich sich auch nicht davon losreißen. Warum auch? Sie wollen es ja.
    Das soll willenlos sein, weil so kommen mir viele meiner Mitmenschen vor. Mit dem Spiel am Ende soll der Einfluss der Medien nocheinmal verstärkt zum Ausdruck gebracht werden, der gewiss vorhanden ist. Natürlich stark übertrieben dargestellt aber soll ja ein kritischer Text sein ;) Ich hoffe mal es kommt auch so rüber...

    Auf jedenfall danke für deinen Beitrag :great:
     
  4. LOVEGUNMASK

    LOVEGUNMASK Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.08
    Zuletzt hier:
    26.10.16
    Beiträge:
    267
    Ort:
    Herrenberg
    Zustimmungen:
    57
    Kekse:
    1.540
    Erstellt: 05.08.08   #4
    OK, das mit dem Deep-Down ist natürlich so zu wählen, wie du es am Besten findest:)!

    Ich verstehe das Thema und ich weiß' worum's geht... Aber ich verstehe einfach nicht ganz, was du mit dem Text aussagen willst! Was willst du mit ihm bezwecken? Hasst du diese Personen einfach nur, beneidest du sie oder warum beschäftigst du dich mit diesen "Medien-Unterlegenen"? Du schilderst die Situation und berichtest über die "Psychos". Aber warum, wenn weder du noch die "Anderen" was daraus abgewinnen können! Ist nicht persönlich gemeint:)! Wenn ich den Text nicht so verstehen soll, wie ich ihn eigentlich verstehe, dann sehe ich da nur puren Hass und Abgrenzung. Ich finde, dass man solch eine Situation von mehreren Blickwinkeln aus betrachten muss, was aber sicherlich in jeder Hinsicht dir das Schreiben erschweren würde:D! Dann wäre es vllt. auch nicht mehr so kritisch wie gedacht, aber schlechter wird der Text dann mit Sicherheit nicht! Ist ja auch Ansichtssache^^...

    Ich möchte Eines noch mal betonen: Der Text gefällt mir sehr, insbesondere die (Aus-)Sprache und die Wortwahl! Ich habe fertig!

    Greetz, LOVEGUNMASK:great:!
     
  5. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    12.025
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.234
    Kekse:
    61.328
    Erstellt: 06.08.08   #5
    Wie wärs mit:
    you are enchaned
    on/by your own will

    Ich finde den Text auch gut - wäre aber (auch) nie auf Medien gekommen ...
    Vor allem, weil es heißt: Der Spiegel zeigt Dir die Maske hinter Deinem Gesicht, den Dämonen tief in Dir. Medien sind aber per se was Öffentliches, nix verstecktes. Ich weiß auch nicht, ob das mit Dämon so gut getroffen ist, wenn es eigentlich darum geht, dass alle Menschen immer mainstreamiger werden. Das wäre für mich eher was rund um Gleichgültigkeit, Schemenhaftigkeit, Anpassung ...
    Da würde für mich eher sowas passen wie das keiner mehr ein eigenes Gesicht hat, sondern nur noch Masken rumlaufen. Also eher dass man das Gesicht (als Symbol für Individualität) nicht mehr sieht.
    Oder dass eben hinter dem Gesicht nix mehr ist. Noch nicht mal mehr ein Dämon. Also eher Hohlheit, Leere ...

    Ich will Dir jetzt nix aus- oder einreden oder so. Nur halt: Auf Medien wäre ich einfach nicht gekommen.

    Also für einen ersten Text ist der schon sehr sehr sehenswert ... Gute Struktur, gute Sprache ...

    x-Riff
     
  6. LH_Freak

    LH_Freak Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.06
    Zuletzt hier:
    11.12.11
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    88
    Erstellt: 06.08.08   #6
    hmmm yaaa, mit den Medien kA. Da das ganze Teil eines Konzeptsalbum ist hab ich mir anfangs einfach überlegt dass ich einen Song schreiben will der einfach über des verlieren der individualität geht. Irgendwann beim herumlaufen auf den Pre-Chorus, also das mit dem Spiegel gekommen. Und danach gings eigentlich alles von alleine :D Kann sein, dass sich das ganze auch ein bisschen vom ursprünglichen Sinn wegbewegt hat. Ich muss euch Recht geben, dass das mit den Medien eher falsch gegriffen ist. Allerdings hab ich mir das auch erst aus den Fingern gezogen, um hier ein bisschen dazu zu schreiben :D
    Ansonsten danke für das Lob, ich fühle mich geehrt :)

    Wegen den Ketten. Kann man vll. sagen to made chains? Allerdings versteh ich nicht ganz warum man Ketten nicht erschaffen kann :S Aber naja, da reichts dann mit meinen Englischkünsten doch nicht so ganz :D Ich schau einmal weiter

    Auf jedenfall ein Rießen Dankeschön an euch :great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping