thru neck?

von Stoli, 09.08.05.

  1. Stoli

    Stoli Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.04.05
    Zuletzt hier:
    6.04.15
    Beiträge:
    1.351
    Ort:
    Amberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.399
    Erstellt: 09.08.05   #1
    hi


    ich wollt mal wissen ob es irgendwie geht, aus ner gitarre mit nem angeschraubten hals ne klampfe mit druchgehenden hals zu machen?:confused:

    mfg Stoli
     
  2. joe web

    joe web HCA Gitarre Allgemein HCA

    Im Board seit:
    23.06.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    5.171
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    645
    Kekse:
    14.792
    Erstellt: 09.08.05   #2

    :eek: :confused: :eek: :confused:

    wie soll das gehen? willst du den korpus in der mitte zersägen und dann den hals verlängern und dann dazwischen leimen, oder wie??? :screwy: :screwy: :screwy:

    du weißt schon, das neck-thru = durchgehender hals bedeutet, oder?

    was evtl. machbar wäre, ist einleimen, also Set-Neck wie bei einer les paul z.b.
    würde aber nicht wirklich sinn machen, meiner meinung nach.
     
  3. Stoli

    Stoli Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.04.05
    Zuletzt hier:
    6.04.15
    Beiträge:
    1.351
    Ort:
    Amberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.399
    Erstellt: 09.08.05   #3
    ne oder halt den block von hals irgendwie weg machen ..
     
  4. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    11.666
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 09.08.05   #4
    Den Bock könnte man mit viel feingefühl abschrägen sodass du besser in die hohen Lagen kommst.....da dürfte dann auch nich die Statik leiden.

    Geh damit zu nem Gitarrenbauer, der weiss es.


    Hast du nicht ne günnstige RG?...ich weiss nicht ob sich das bei dem Modell lohnt, aber frag mal nach.
     
  5. BiFi

    BiFi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.05.05
    Zuletzt hier:
    22.05.06
    Beiträge:
    312
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    86
    Erstellt: 09.08.05   #5
    Wenn die Gitarre vom Klang gefällt lohnt sich alles....
     
  6. thomas.h

    thomas.h Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    13.11.16
    Beiträge:
    2.925
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    5.502
    Erstellt: 09.08.05   #6
    Wie schon geschrieben, gehn würde es...
    Eher noch machbar wäre diese Spezialart von eingeleimtem Neckthrough, wo im Korpus eine Aussparung ausgefräst ist und dann der Hals in diese Furche eingeleimt wird. Den Hals würdest wohl austauschen müssen, zumindest ist der Aufwand für die Halsverlängerung größer als für einen neuen Hals.

    Für die Praxis macht das meiner Meinung nach keinen Sinn, auch in anbetracht wenn die Gitarre perfekt klänge. Weil mit Neckthrough beeinflusst du den Klang auch.

    Wenn es dir darum geht, einen besseren Zugang zu hohen Bünden zu haben und den störenden Übergangsklotz wegzubringen, würde ich bei geschraubt bleiben. Sie dir einfach etwas teurere Ibanez-RGs (zB) an, da wird das schon eleganter gelöst. Und sonst einleimen.

    Allerdings denke ich, dass deine Gitarre nicht die Hälfte von dem gekostet hat, was diese Umbauten kosten würden -> eine neue Gitarre wäre bestimmt auch nicht teurer.
     
  7. joe web

    joe web HCA Gitarre Allgemein HCA

    Im Board seit:
    23.06.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    5.171
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    645
    Kekse:
    14.792
    Erstellt: 09.08.05   #7
    was ist denn das für ein blödsinn.

    eine spezialart ala "eingeleimten neckthrough" gibt es nicht. diese methode ist ein "set-neck" also normaler eingeleimter hals wie eben bei paulas, prs u.a.

    es gibt die drei arten einen hals mit dem korpus zu verbinden.

    1) bolt-on = geschraubter hals (z.b. 7ender Stratocaster)
    2) Set-Neck = eingeleimter hals (z.b. Gibson Les Paul, PRS)
    3) Neck-thru = durchgehnder Hals (z.b. Jackson Soloist, RR-1, IBZ RGT)

    bei der 3. variante geht der hals durch den korpus, also werden die flanken oder flügel oder der korpus an den hals angeleimt. sehr gut zusehen bei den IBZ RGT modellen.

    ein umbau von bolt-on auf neck-thru ist und bleibt totaler schwachsinn.

    alleine der gedanke: den hals verlängern (wieder eine leimstelle mehr), den korpus zersägen und in der mitte ein stück raus nehmen und dann wieder an den verlängerten hals zu leimen ist doch totaler schwachsinn.

    kostet a) einen menge geld
    und b) ist völlig übertriebener auf wand für nix
     
  8. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    9.763
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    352
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 09.08.05   #8
    as pim labert is kein schwachsinn, manchmal wird ein stück des korpus weiter ausgefräst als z.B. bei Paulas, das geht dann bis etwa zum bridge-PU oder kurz davor. Eigentlich ist das nix weiter als ein eingeleimter hals, nur mit verlängertem aufleim-punkt, wie mans auch immer nennen will ^^
     
  9. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.141
    Zustimmungen:
    1.113
    Kekse:
    49.592
    Erstellt: 10.08.05   #9

    Das ist dann "Set-NEck" und nicht "eingeleimtes neck-through" (=Widerspruch in sich). Hat JOe Web doch gerade ausführlich erklärt.
     
  10. joe web

    joe web HCA Gitarre Allgemein HCA

    Im Board seit:
    23.06.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    5.171
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    645
    Kekse:
    14.792
    Erstellt: 10.08.05   #10
    das mag schon sein, aber es ist und bleibt trotzdem ein set-neck und kein kein neck-thru.

    meine soloist archtop hat auch einen set-neck und ja, dieser geht auch bis nach der fräsung vom hals HB.
    die les paul war auch nur ein beispiel, fakt ist aber, daß es entweder eine set-neck oder eine neck-thru konstuktion ist.

    wenn ich kleinlich sein würde, könnte ich auch sagen, daß ein druchgehender hals ja auch eingeleimt ist, und zwar eingeleimt in die beiden korpusflügel. ;)
     
  11. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    11.666
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 10.08.05   #11
    Also dieser Set Neck, mit größerer Leimfläche heisst (im Gibson Jargon) Long Tenon bzw. Set Neck mit Long Tenon.
     
  12. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    9.763
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    352
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 10.08.05   #12
    Ja, is halt irgendwie so n Zwischending, is ja eigentlich auch Scheißegal :D Jedenfalls kann man nich aus ner Bolton ne neckthru machen und fertig ^^
     
  13. thomas.h

    thomas.h Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    13.11.16
    Beiträge:
    2.925
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    5.502
    Erstellt: 10.08.05   #13
    Was man sich hier alles von Leuten sagen lassen muss, die keine Ahnung haben, weiß ich ja inzwischen. Nur Hans_3's Posting macht mich traurig, hätt ich nicht erwartet (Jetzt nicht wegen der Richtigstellung, sondern wegen der Zustimmung zu Joe Webs Posting). Schade.

    Naja, wie dem auch sei, es gibt neben Set-Neck, Set-Neck mit long tenon auch ein Set-Through Neck, da geht der Hals komplett durch (bei McNaught fast ganz durch), allerdings bleibt der Korpus unterhalb des Halses erhalten, es werden nicht 2 Flügel seitlich drangeklebt.
    Es gab hier im Forum mal einen Thread, wo verschiedenste Halsübergänge erklärt wurden, da gabs auch ein Bild dazu. Leider find ich den nicht mehr, wer ihn findet, kriegt ein Osterei.
    Sieht halt aus, wie dieses Bild (nur die letzten paar cm auch noch): [​IMG]


    Klar kann man sagen: Hey, ist ja auch nur eingeleimt!!! Ja, stimmt schon, nur wenn der Hals nicht durchgeht, was dann? Das außergewöhnliche an dem Halsübergang ist eben der durchgehende Hals, wenn man jetzt vorn und hinten jeweils 2 Schrauben durchjagen würde, wäre es dann ein Bolt-on, aber am Grundsätzlichen hätte man trotzdem nichts geändert.
     
  14. pharos

    pharos Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    22.09.09
    Beiträge:
    677
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    294
    Erstellt: 10.08.05   #14
    Back on Topic (falls es Stoli noch interessiert):
    Ich habe mir auch mal Gedanken ueber sowas gemacht. Man könnte, solange die Halstasche nicht lackiert ist, den Hals einfach einleimen. Dann sollte man die Schrauben noch durch passende Holzduebel ersetzen, da sonst die Stabilität etwas mangelhaft wäre. Zum Schluss (oder besser vorher?) wuerde man mit einem Bandschleifer den Uebergang schön Nech-Through mässig abrunden. Letzteres habe ich sogar schonmal bei einer alten Gitarre ausprobiert, die zwar vorher schon Neckthrough war, aber da einen hässlichen Absatz hatte. Bei Interesse kann ich Fotos posten.
     
  15. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    11.666
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 10.08.05   #15
    mach mal. Würde mich interessieren. Haste zufällig auch Fotos wie die Gitarre vor der Bearbeitung aussah?
     
  16. LoneLobo

    LoneLobo Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    22.219
    Erstellt: 10.08.05   #16
    ja, an den Thread kann ich mich auch noch gut erinnern.
    Und ich kann mich auch noch sehr sehr gut dran erinnern, dass da selbst Ray gesagt hat, dass diese Zwischenlösungen trotzdem nicht viel anderes sind.

    Klar, dieses "Set-Through" ist kein eingeleimter Hals, wie es Gibson macht. Aber es ist ein eingeleimter Hals, kein Durchgehender.
    Durchgehender Hals heißt durchgehend. Unten drunter is nix, hinten dran is nix.
    Da sind nämlich keine Leimstellen.
    Bei deinem hat man wieder überall Leimstellen, deshalb ist und bleibt das ein Set-Neck.
    Nicht auf Gibson Art, nicht auf PRS art. Aber trotzdem Set-Neck.

    [e]Man könnt' das Ding auch einfach "Karl" nennen und nicht Set-Through.
    Dann würde sich auch keiner beschweren, dass das ne Spezialversion von Neck-through ist. Dann wärs ne Spezialversion von "karl" :rolleyes:

    Nennen kannste das Ding doch wie du willst, aber von der Konstruktion her bleibts sich gleich.
     
  17. thomas.h

    thomas.h Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    13.11.16
    Beiträge:
    2.925
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    5.502
    Erstellt: 10.08.05   #17
    Der Hals geht durch und das tut er. Ob jetzt der Korpus seitlich festgeleimt ist (Überraschung, auch da hat man Leimstellen...) oder ob er in einem Stück um den Hals herumgeleimt ist, ist doch wurscht. Und dass es kein richtiger Neckthrough ist, ist auch klar.

    Ich habe anfangs auch gar nicht gesagt, dass das ein richtiger Neckthrough ist, sondern lediglich das beschrieben, was man auf dem Bild unten sehen kann. Dann werd ich von einem "Meister" blöd angemacht und der Ex-Mr. Kompetenz unterstützt ihn dabei noch voll, darauf kann ich gern verzichten. Denn wie man sieht, gibt es diesen Halsübergang. Tatsache...
     
  18. LoneLobo

    LoneLobo Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    22.219
    Erstellt: 10.08.05   #18
    Er geht nicht durch und 4 (bei deinem bild sogar 5, da kommt noch ne Decke oben drauf) Leimstellen sind sehr wohl was anderes als 2 ;)
     
  19. thomas.h

    thomas.h Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    13.11.16
    Beiträge:
    2.925
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    5.502
    Erstellt: 10.08.05   #19
    Er geht bis zum Ende durch und wird nur kein Teil des Korpus'.
    Verschiedene Gitarren vergleichen macht Spaß, stimmts? Es kommt genau 1 Leimstelle zusätzlich, und zwar die, die unterhalb des Halses ist. Ich persönlich seh da sowieso nur eine einzige Leimstelle (die im Trog), aber was solls.


    Aber trotzdem, sag mir, was daran nicht stimmt:
     
  20. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.141
    Zustimmungen:
    1.113
    Kekse:
    49.592
    Erstellt: 10.08.05   #20
    Nimm's net krumm ;) Ich habe erst anhand des Bildes gesehen, was da eigentlich genau gemeint war. Du hattest das Bild ja schon beim Schreiben quasi vor Augen und ich hatte mir das SO wie jetzt zu sehen nicht vorgestellt. Danke für die Aufklärung.
     
Die Seite wird geladen...

mapping