Marcus Miller Jazz Bass Saite schnarren...

von Gronka_lonka@web, 21.06.07.

  1. Gronka_lonka@web

    Gronka_lonka@web Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.12.06
    Zuletzt hier:
    27.01.11
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    68
    Erstellt: 21.06.07   #1
    Hallo,
    Ich habe auch schon im forum gesucht und auch einiges zum Thema Saiten-scharren gefunden, aber was genau ich jetzt am besten mach, wusste ich auch net so genau, da ich wirklich nur möglichst wenig am Bass rumschrauben will...
    Ich habe mir bei Musik-Service den Marcus Miller Jazz Bass bestellt und der kam jetzt auch sehr flott an und soweit is auch alles super...Allerdings schnarren die Saiten beim spielen schon sehr stark und da es jetzt mein zweiter Bass ist und ich an meinem alten nie etwas verändert habe, wollte ich hier ml nachfragen, was man jetzt genau am besten macht, um diese Schnarren wegzubekommen, also ob ich lieber die Halskrümmung oder oder lieber den Sattel oder was weiss ich was verändern soll...?
    (Ich hab schon bißchen auf rockinger.de unter Workshop gelesen und da stand, man solle die E-Saite am tiefsten und am höchsten bund runterdrücken und dan hatte die E-Saite bei mir über dem 7.Bund so gut wie garkein Freiraum zum Bundstäbchen)
     
  2. -Martin-

    -Martin- Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    14.01.06
    Zuletzt hier:
    5.12.15
    Beiträge:
    2.654
    Ort:
    Dusty Hill
    Zustimmungen:
    437
    Kekse:
    13.491
    Erstellt: 21.06.07   #2
    tach, als erstes solltest du mal an der Brücke gucken, und da was höher schrauben.

    Wenn du es so nicht hinbekommst entweder mal zum Musikgeschäft oder zm Gittarren/Bassbauer gehn und mal nett fragen, häufig machen die das umsonst oder für ganz wenig geld.
     
  3. SaronGas

    SaronGas Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.05
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    300
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    110
    Erstellt: 21.06.07   #3
    Wie is denn die Halskrümmung eingestellt, je nachdem da nachstellen oder du musst mal die Saitenreiter überprüfen, wie hoch die eingestellt sind...
    ein anderer Fall wäre es, was ich wohl kaum glaube, da das Instrument ja neu ist, dass der Sattel zu tief ausgeschleift wurde und die Saiten am ersten Bundstäbchen hängen bleiben, so wars bei meinem alten Jazz, kann man leicht beheben...
     
  4. bassick

    bassick HCA Bass HCA

    Im Board seit:
    29.05.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    2.163
    Ort:
    Mülheim an der Ruhr
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    7.920
    Erstellt: 21.06.07   #4
    Je detaillierter das Problem beschrieben wird, desto genauer kann man antworten...;)

    Erstmal stimmen.

    Dann die Saitenlage checken. Der Standardabstand sollte ca. 2mm + 0,6 betragen, gemessen am 17. Bund (da, wo der Hals in etwa in den Korpus übergeht) an der G-Saite zwischen Oberkante Bundstab und Unterkante Saite. Bei den anderen Saiten so ähnlich, je tiefer die Saite desto mehr Abstand.

    Wieder stimmen.

    Jetzt feststellen, wo es schnarrt:

    - Schnarren nur die ersten 4-5 Bünde und wirds in höheren Lagen besser: Halsdurchbiegung checken*, zu wenig Relief

    - Schnarrts vor allen in den hohen Lagen, 12. Bund und höher: zuviel Relief.

    *Halsdurchbiegung checken: die E-Saite im ersten und im 17.Bund (bzw. der Bund, wo die Verschraubung beginnt) gleichzeitig niederdrücken und den Spalt in der Mitte der abgegriffenen Strecke gegen Lichtquelle peilen -> passt eine Scheckkarte dazwischen, ists o.k., 1 mm geht auch (diese Werte sind individuell verschieden, gelten nur als grobe Richtwerte).
    Liegen die Saiten auf, sollte der Trussrod in 1/4-Umdrehungsschritten (mit jeweils 24 Stunden Pause dazwischen) gelockert werden.

    Wie lange hast du den Bass schon? Vielleicht muss der sich noch an das Klima bei dir gewöhnen. Grundsätzlich reagieren Jazz-Bässe mit den schlanken Hälsen etwas sensibler auf klimatische Veränderungen, also bei Verdacht ruhig etwas warten.

    Schnarrts aber nur an einem oder zwei Bünden, ist die Bundabrichtung suboptimal. Beim neuen Instrument: reklamieren.
     
  5. Gronka_lonka@web

    Gronka_lonka@web Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.12.06
    Zuletzt hier:
    27.01.11
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    68
    Erstellt: 22.06.07   #5
    Is des eigentlich normal bei nem neuen Bass? Ich mein, ich hab zwar kein großes Problem damit, aber die Leute von Fender spielen ihn ja sicherlich auch kurz *robe, wenn er fertig is (steht ja auch auf diesem kleinen Anhänger, wer des Set-Up gemacht hat, etc.)
     
  6. Driver 8

    Driver 8 Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    7.01.12
    Beiträge:
    1.463
    Ort:
    Hanau
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    4.212
    Erstellt: 22.06.07   #6
    Ja sicherlich machen die das. Aber schonmal überlegt, dass der Bass aus Japan nach Deutschland, dann in ein Musikgeschäft und schließlich zu dir kommt? Aufgrund der unterschiedlichen Luftfeuchtigkeiten und Temperaturen beim Transport kommt das Ding völlig verstimmt und verstellt in Deutschland an. Üblicher Weise stellt man die Instrumente deshalb hier im Musikladen nochmal nach. Dann macht aber der Verkäufer das Set-Up und für das gilt (wie für jedes von einem Fremden gemachte Set-Up), dass es nicht unbedingt Deinen Wünschen und Deiner Spielweise entgegenkommen muss. Die objektiv richtige oder beste Einstellung gibt es nicht. James Jamerson scherte sich da sogar völlig einen Dreck drum, aber der ist in puncto Instrumentenpflege nicht das beste Vorbild. ;)
    Also, mach's am besten wie meine Vorredner beschrieben haben. Bring den Bass zu jemandem, der weiß wie man so ein Instrument einstellt und sage ihm, worauf es Dir ankommt. Oder aber, Du setzt Dich selbst hin und findest heraus, wie Du den Bass optimal für Dich einstellst. Mit bassicks Tipps, dem richtigen Werkzeug und ein wenig Geduld (vielleicht hast Du ja auch schon Erfahrung) lässt sich das auf jeden Fall machen. Falls Du Dich für diese Optin entscheidest: Viel Erfolg! :great:

    Gruß,
    Carsten.
     
Die Seite wird geladen...

mapping