tipps bezüglich billig-gitarren

von ANDee, 25.10.07.

  1. ANDee

    ANDee Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.06
    Zuletzt hier:
    12.03.14
    Beiträge:
    179
    Ort:
    Pörtschach AUT
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    196
    Erstellt: 25.10.07   #1
    hallo

    ich wollte mir demnächst eine 12 saitige westerngitarre holen
    nur das problem ist ich will mir keine teure kaufen wenn ich damit nicht zurecht komme und auch keinen spass dran habe oder mir der sound noch gefällt

    klar könnte ich anspielen gehen --> problem 4 musikgeschäfter in der stadt keine 12 saitige gitarre
    ausserdem wenns mir beim ersten mal anspielen gefällt kanns ja sein, dass es mir nach 2 monaten nicht mehr zusagt und dann is schade um die kohle

    soooo jetz wollt ich mal hier eine expertenmeinung zu den billiggitarren die da so auf ebay rumschwirren
    kann man mit denen ernsthaft musik machen??
    wie sind die vom klang und von der verarbeitung?
    hat jemand so ein teil das unter 100€ kostet wie is das spielgefühl???

    ich such eigentlich nur ne gitarre mit der ich zwischendurch spielen kann nicht auf bühnen oder in studios nur so zum spass ein paar songs vl ein bissl demo-recording

    geht das mit den unter 100€ dingern oder sind die der letzte dreck???

    danke für infos
     
  2. typhon

    typhon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    25.05.15
    Beiträge:
    379
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    198
    Erstellt: 25.10.07   #2
    Also du musst bedenken, dass 12-saitige Gitarren sehr nervig zu stimmen sind...
    Und wenn du siehst, wie viel anständige Mechaniken für 6-Saiter kosten, kannst du dir vorstellen, was für Mechaniken in einer 12-Saitigen Gitarre für unter 100€ drin sind...
    Wenn Du pech hast, kannst du wahrscheinlich nen halben Nachmittag damit verbringen das Ding zu stimmen...
     
  3. Axel S.

    Axel S. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.05
    Zuletzt hier:
    18.08.11
    Beiträge:
    2.107
    Ort:
    Heimat der Heckschnärre
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    3.547
    Erstellt: 25.10.07   #3
    Ja !!
     
  4. derMArk

    derMArk Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    20.06.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    6.214
    Zustimmungen:
    421
    Kekse:
    25.744
    Erstellt: 25.10.07   #4
    Es gibt ja immerhin auch Moneyback Garantien bei den großen Musikläden. Also kannst du dir ja eine kaufen und wenn sie die ganz und gar nicht zusagt, dann schick sie zurück.
    Wenn du erst nach nem halben Jahr net mehr magst, kannst sie selber immernoch bei Ebay verkaufen und/oder wo anders.

    Ne ganz billige würde ich mir auch nie holen. Das gilt ja so gut für alle Gitarren.

    Und wie meine Vorredner schon sagte, du wirst dich bei billigen totstimmen.
    Ich brauche schon eine Weile bis ich meine 60 EUR, Akustikgitarre (6Saiter) richtig gestimmt habe.

    Gerade bei 12Saitern würde ich geizig sein und das billigste nehmen.
     
  5. ANDee

    ANDee Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.06
    Zuletzt hier:
    12.03.14
    Beiträge:
    179
    Ort:
    Pörtschach AUT
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    196
    Erstellt: 25.10.07   #5
    okok

    danke schonmal für die tipps
    hab mein budget mal a bissl angehoben

    und mich umgesehn und bei Musik Service kostet ne spade 115€s
    und bei thomann gibts auch harley benton i gleichen bereich 129€s

    welche hat den besseren "ruf" und klingt besser??

    danke
     
  6. delayLLama

    delayLLama Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.05
    Zuletzt hier:
    1.04.10
    Beiträge:
    6.280
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    36.102
  7. ANDee

    ANDee Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.06
    Zuletzt hier:
    12.03.14
    Beiträge:
    179
    Ort:
    Pörtschach AUT
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    196
    Erstellt: 08.11.07   #7
    hay

    so wollte kein neues them aufmachen hab mal eine 12 string angespielt und muss sagen gefällt mir deshalb wäre ich bereit um die 200€ auszugeben für so ein ding mehr hab ich net
    wie ich schon mal gefragt habe was haltet ihr von der marke spade uuuund weiters von den 12 saitern bei T. unter 200€ von fender, cort, harley benton und ibanez??

    danke für hilfe
     
  8. Devi

    Devi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.11.06
    Zuletzt hier:
    4.12.10
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    102
    Erstellt: 08.11.07   #8
    Mal so offtopic, was ist denn an einer 12saiter denn so besonderes? So ganz naiv gefragt.
    Klar, 12 saiten sind mehr als 6 und ich habe auch schonmal eine angespielt, aber nur ganz kurz. Das einzige das mir auffiel war, dass man fingerpicking vergessen konnte ^^
    Hat jemand ein paar sounddemos? Und in welchen bereichen findet man denn solche 12er?
     
  9. delayLLama

    delayLLama Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.05
    Zuletzt hier:
    1.04.10
    Beiträge:
    6.280
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    36.102
    Erstellt: 08.11.07   #9

    Das Besondere an einer 12 saitigen ist ihr Klang.

    Es klingt wunderbar fett und schwebend, fast schon chorusartig ohne Verwendung eines Chorus!
    Hauptsächlich sach ich mal für Akkordbegleitung, aber auch fingerpicking ist durchaus möglich.
    Das ist nicht einfach, aber was ist schon einfach, für mich ist und bleibt Gitarrespielen eine Herausforderung und Anstrengung... - die aber saumäßig Laune macht:great:

    Heute vll. nicht mehr ganz so modern wie früher, aber dennoch massighaft eingesetzt - oft für schmelzende Liebesballaden....

    Ich hab eine zu Hause, die ist für den Preis von 110€ nicht mal schlecht.

    Arg viel mehr hätte ich auch nicht ausgegeben, aber für manche Sachen halt unabdingbar.
    Da muss man sich aber schon dran gewöhnen, spielt sich wirklich nicht so einfach!
     
  10. Andy*

    Andy* Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.07
    Zuletzt hier:
    19.01.16
    Beiträge:
    47
    Ort:
    Deutschland/Saarland/Blieskastel
    Zustimmungen:
    45
    Kekse:
    839
    Erstellt: 16.11.07   #10
    Hallo, wird ein kurzer Beitrag mit viel Sinn.
    Das ist ein Satz den sollte sich jeder merken.
    BILLIG IST NICHT GLEICH SCHLECHT.
    Die Aldi-Gitarre z.B. ist billig, und mittelmäig bis schlecht.
    Und die Hohner HW 220 kostete 109.95 und die ist Super.
     
  11. 12Saitensprung

    12Saitensprung Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.07
    Zuletzt hier:
    25.01.09
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    21
    Erstellt: 16.11.07   #11
    Jo...mit Billiggitarren kann man, wenn man Glück hat ( oder jemanden der sich auskennt mitnimmt ) ein Relativ guten Fang machen:) Hatte mal spasseshalber `ne Günstige "Stagg" 12String gespielt und war ( bei dem Preis ) angenehm überrascht!

    Ich spiele schon seit Jahren fast nur noch 12Saitige Gitarren ( vorher fast nur E-Gitarren ) und kann sagen, das Fingerpicking und andere übliche Spieltechniken, nach einiger Übung überhaupt kein Problem sind! Gut... bei Bendings und Schnellen Riffs, nehm ich doch auch lieber `nen 6 Saiter:D

    Ich Persönlich spiele Ausschließlich die 12String APX Gitarren von Yamaha da ist der Hals ( was jeden E-Gitarrenspieler freut... ) nicht so Breit und Dick, so das versch. Barre`s und diverse Abartige Griffe:D:D:D nicht soooo schmerzhaft sind.

    Im Grunde muß halt jeder für sich selbst herausfinden, ob `ne 12Saitige das richtige für einen ist! Als Zweit oder Drittgitarre Allemal!:)

    Und das Stimmen dauert bei mir auch nicht viel läger als bei `ner 6 Saitigen!

    Gruß
    Volker
     
  12. Akquarius

    Akquarius Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    02.06.07
    Zuletzt hier:
    20.11.13
    Beiträge:
    5.762
    Ort:
    Neuss
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    14.196
    Erstellt: 16.11.07   #12
    @Andy*

    können wir uns einigen auf "billig muss nicht unbedingt schlecht sein" ?

    ich hab schon einige billige gitarren gespielt. und die waren richtig richtig schlecht :D

    groetjes
     
  13. Andy*

    Andy* Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.07
    Zuletzt hier:
    19.01.16
    Beiträge:
    47
    Ort:
    Deutschland/Saarland/Blieskastel
    Zustimmungen:
    45
    Kekse:
    839
    Erstellt: 16.11.07   #13
    Ja können wir ruhig.
    Aber "Billig ist nicht gleich schlecht" heißt ungefähr so viel wie "billig muss nicht unbedingt schlecht sein".
    Hab auch schon schlecht Erfahrungen gemacht mit der Ald* Gitarre...
    Hab sie - wie schön öfter erwähnt - umgetauscht und mir eine Hohner HW 220 geholt.

    Grüsse Andy
     
  14. Cancun

    Cancun Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.07
    Zuletzt hier:
    5.12.07
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    45
    Erstellt: 17.11.07   #14
    Diese Katze beißt sich mitunter ganz gern in den Schwanz: Wenn das billige Instrument aufgrund von Sparmaßnahmen schlechter bespielbar ist, kommt man schlechter damit zurecht und hat schneller keinen Spaß mehr.

    Man kann immer noch die Oktavsaiten abmachen und sie ganz normal als (leicht kopflastige) Sechssaiter mit etwas breiterem Hals spielen.

    Wie DEIN Spielgefühl ist, kann Dir niemand anderes sagen. Des einen Eule ist des anderen Nachtigall.

    Was ich aber noch NIE gehört habe, ist eine Gitarre mit Sperrholzdecke, deren Klang mir zugesagt hätte. (Wobei ich noch nicht wirklich viele Gitarren gehört habe.) Das wäre meine allerunterste Anforderung.

    Und ganz persönlich, WENN ich schon bei Ebay nach einer Zwölfsaitigen fischen ginge, würde ich mir IMMER lieber eine alte gebrauchte Framus oder so was ziehen als eine neue chinesische Sparklampfe.

    Aber nicht mehr vor Weihnachten wegen des Preisgefüges.
     
  15. Jiko

    Jiko Ex-Mod Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    7.316
    Ort:
    Speyer
    Zustimmungen:
    739
    Kekse:
    45.833
    Erstellt: 17.11.07   #15
    Ich habe vor Kurzem eine Redwood D-1-12 (199€) spielen dürfen und die war wirklich sehr beeindruckend - massive Decke hat einen wirklich guten Klang von sich gegeben und die Bespielbarkeit war auch erstaunlich gut gegenüber einer anderen 12-Saiter-Gitarre aus meiner Verwandschaft. Barrés gingen deutlich einfacher - und das, obwohl dieselbe Saitenstärke drauf war.
    ;)

    Insgesamt die beeindruckendste 12-Saitige Gitarre in der "nicht so hohen" Preisklasse, die ich bisher gespielt habe.


    EDIT: Die oben erwähnte Spade ist auch akzeptabel, hinkt aber im Vergleich noch hinterher, sowohl bei Bespielbarkeit, als auch beim Klang.
     
Die Seite wird geladen...

mapping