Tipps zum Antesten gesucht bei Combos bis ca. €700

von HypnoseHamster, 04.02.06.

  1. HypnoseHamster

    HypnoseHamster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.08.05
    Zuletzt hier:
    2.03.08
    Beiträge:
    175
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    98
    Erstellt: 04.02.06   #1
    Ich bin auf der Suche nach einer Combo im Bereich bis ca. 700€ (max. 100€ mehr nur im äußersten Notfall), kann neu oder gebraucht sein und suche noch Ideen zum Antesten.
    Lange weitersparen will ich aber auf keinen Fall (also bitte keine Empfehlungen geben à la "Spar noch ein bisschen und hol dir dann den Roadking."), da ich zur Zeit meinen PC als Verstärker benutze bzw. trocken übe und das wird mir jetzt aber langsam zu doof. :)
    Ich möchte im März/April in ein großes Musikhaus fahren und dort so Einiges antesten. Jetzt ist die Auswahl halt auch in den größeren Preisklassen ab 1000€ (wäre ja vielleicht noch gebraucht machbar) so groß, dass ich keinen Überblick mehr habe.

    Verwendung: Der Amp ist hauptsächlich für zu Hause vorgesehen und zum Homerecording. Band habe ich keine, allerdings kann das ab Ende des Jahres jederzeit kommen und ich möchte daher für den Fall schonmal gerüstet sein und nicht zweimal kaufen.
    Deswegen wäre ein Amp mit mindestens 30-50 Watt (hauptsache er taugt für Proben und kleinere Gigs, danach kommt ja eh die PA zum Einsatz) nicht schlecht.

    Musikmäßig spiele ich zum Teil Jimi Hendrix, SRV (Blues(rock)) - allerdings eher für mich alleine; am liebsten aber (Hard) Rock, z.B. Guns N' Roses, Pearl Jam usw. und Metal wie Iron Maiden, Megadeth, Metallica usw. . Dazu kommen noch Sachen von Leuten wie Joe Satriani, ich spiele vor allem Lead-Gitarre.

    Ich brauche also wenigstens ein vernünftiges Clean-Setting (muss halt wirklich schön clean und "direkt" sein, habe da aber keine besonderen Anforderungen), ordentlicher Crunch wäre natürlich schön, aber vor allem die Verzerrung muss mir halt wenigstens bis zu den o.g. reichen, brauche aber keine sterile Mörderzerre - im Gegenteil, ich stelle viel über die Gitarre ein und brauche halt etwas Dynamisches.

    Also wenn ihr Tipps habt (auch in Bezug auf eBay), nur zu. Wenn ich irgendwie Beispiele aufnehmen soll über den Soundcharakter, den ich mir vorstelle, sagt einfach. :)

    P.S.: Bisher sind der Vox AD50VT (Taugen die zusätzlichen Ampmodels des AD 60 evtl. was für mich, so dass sich der Aufpreis lohnen würde?) und der Peavey Valveking auf meiner Liste.
     
  2. Sinister

    Sinister Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.03
    Zuletzt hier:
    17.08.15
    Beiträge:
    503
    Ort:
    bei Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    253
    Erstellt: 04.02.06   #2
    ich kann dir den den Laney LC30II empfehlen. Ein sehr dynamischer Amp (unter Anderem weil er Class A ist) und für dein einsatzgebiet sehr gut geeignet, außer vielleicht Satriani und Metallica, da müsste man schaun ob es dir zusagt. Spiele ähnliches (Blues bis HardRock) und suchte auch einen Amp und bin bei diesem gelandet. Traynor YVC40WR ist auch noch sehr gut (der "bessere" HotRod Deluxe), mir aber zu teuer, die Peavey Classics sind auch schön. Ein AC30 ist leider außerhalb deines Preislimits.
    Vom Valveking war ich persönlich enttäucht. Einfach nicht das was ich suchte. Recht kalt, viel zu viel Gain und mich störten die Kanalumschaltzeiten. Die Vöxe kenn ich nicht.

    Summa summarum: teste mal den Laney :great:
     
  3. HypnoseHamster

    HypnoseHamster Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.08.05
    Zuletzt hier:
    2.03.08
    Beiträge:
    175
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    98
    Erstellt: 04.02.06   #3
    Danke schonmal, von dem Laney habe ich noch nicht gehört.
    Der AC30 liegt höchstens gebraucht in meinem Preisbereich (neu 1000€ - müsste ja dann gebraucht hinkommen). Allerdings hat der (laute den Soundsamples die ich grade höre) wirklich zuwenig Verzerrung für mich, den müsste ich dann schon wieder mit nem Pedal anfeuern.
     
  4. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 05.02.06   #4
  5. nox`

    nox` Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.06
    Zuletzt hier:
    19.10.15
    Beiträge:
    350
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    791
    Erstellt: 05.02.06   #5
    Es gibt ja auch den Vox AD 100 VT (glaube ich 499.-)
    Da hast du ein Auto Wah drin, für Jimi Hendrix Sounds.
    Ansonsten den AD 120 VT von der anderen Valvetronix Serie ;)

    Gruss
     
  6. HypnoseHamster

    HypnoseHamster Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.08.05
    Zuletzt hier:
    2.03.08
    Beiträge:
    175
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    98
    Erstellt: 05.02.06   #6
    @pat.lane
    Zu ebay:
    Bevor ich was kaufe, teste ich an. Ich werd dann auch mal über die Amps von Crate nachdenken. :great:

    @nox`
    Ich hatte bei Vox eher an den 50er bzw. 60er gedacht, die müssten ja Leistungsmäßig gut hinkommen und ich spare mir noch ein bissel Geld.

    ----

    Habe mal über die SuFu in Richtung Marshall geschaut und den TSL601 gefunden.
    Könnte eigentlich auch ganz gut passen, zumindest laut einiger Erfahrungsberichte...(?)

    Gute Ratschläge nehme ich aber weiterhin gerne an. :)
     
  7. Sinister

    Sinister Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.03
    Zuletzt hier:
    17.08.15
    Beiträge:
    503
    Ort:
    bei Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    253
    Erstellt: 05.02.06   #7
    Unterschätz mal den AC30 Crunch nicht. Durch die Link funktion (Koppelung des TopBoost und Normal Kanals) kommt da mehr Crunch raus als zum Beispiel für AcDc benötigt wird.
     
  8. Corpsie

    Corpsie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.02.06
    Zuletzt hier:
    28.11.13
    Beiträge:
    77
    Ort:
    L.E.
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.02.06   #8
    also ich wär für nen spider II von line 6. entgegen aller leute die meinen dass das ding unprofessionell usw. bin ich der meinung dass man mit dem scheiss ding ganze gebäude einreißen kann wenn man will. das ding is vielseitiger als jeder andre in seiner preisklasse und die effekte (wenn mans nich übertreibt wie z.B. beim reverb) klingen erstklassig (wenn man auch z.b. beim chorus merkt das er in stufen funktioniert - was MICH nervt^^). ansonsten biste mit dem ding gut dabei - von hair bis death von hendrix bis clapton habch bis jetz alles aus dem ding rausgeholt
     
  9. Sinister

    Sinister Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.03
    Zuletzt hier:
    17.08.15
    Beiträge:
    503
    Ort:
    bei Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    253
    Erstellt: 05.02.06   #9
    grad den Crunch find ICH bei Line6 sehr schwach - ist aber Geschmackssache :)
     
  10. HypnoseHamster

    HypnoseHamster Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.08.05
    Zuletzt hier:
    2.03.08
    Beiträge:
    175
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    98
    Erstellt: 05.02.06   #10
    Also das mit dem Crunch seh ich nicht so eng.
    In meiner Preisklasse ist es wohl so, dass man nicht gerade die eierlegende Wollmilchsau kriegt.

    Mir ist immer noch der Dirty-Channel am wichtigsten.
    Der Clean Channel muss einfach nur Clean sein, vielleicht auch nur das Signal der Gitarre, wie ne Stereoanlage lauter machen, aber sonst nicht veränden - denn eine gut klingende Gitarre(H-S-S Superstrat) habe ich schon.
    Wie gesagt ich arbeite viel über die Gitarre und daher ist es mir lieber, wenn ich zu jeder Richtung (Clean - Crunch/wenig Verzerrung - viel Verrzerrung) eine gute Einstellung finde und der Sound nicht steril sondern lebendig und dynamisch bleibt. Ich will meine Gitarre&Finger ja nicht "abtöten"

    Vielleicht poste ich einfach ein paar Beispiele, in welche Richtung es gehen könnte (besonders verzerrt), damit es keine Missverständnisse gibt. :)

    €:
    Bsp. 1: irgendein Boutique-Amp für Zakk Wylde, leider wohl zu teuer. :D
    http://www.proguitar.de/AudioDemo/mp3/Amp-CD/M&G/M&GZakkWyldeStratHeavy.mp3
    Bsp. 2: "Matchless DC 30"
    http://www.proguitar.de/AudioDemo/mp3/Amp-CD/Matchless/MatchlessDC30StratHeavy.mp3

    Negativbeispiele:
    "Line6 Flextone II": Das wäre in diesem Sample z.B. zu wenig Gain und ich mag nicht so einen flachen, kratzigen Klang.
    http://www.proguitar.de/AudioDemo/mp3/Amp-CD/Line6/Line6Flextone2StratHeavy.mp3

    Naja, ich weiß nicht ob das was bringt.
     
  11. MetpleK

    MetpleK Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.05
    Zuletzt hier:
    27.06.15
    Beiträge:
    471
    Ort:
    Oberursel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    64
    Erstellt: 05.02.06   #11
    Ich wunder mich warum bis jetzt keiner den Engl Screamer Combo vorgeschlagen hat.
    Gebraucht bekommst du das teil für ca. 600 € und das Teil schaft alles von Soft Rock bis zum übelsten Metal und der Clean kanal ist auch Super.Mit der Lautstärke hättest du mit dem Screamer bei Proben oder Kleine Gigs auch ohne Pa keine Probleme.

    Mfg
    MetlpeK
     
  12. Sinister

    Sinister Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.03
    Zuletzt hier:
    17.08.15
    Beiträge:
    503
    Ort:
    bei Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    253
    Erstellt: 05.02.06   #12
    ich behaupte jetzt einfach mal dass du bei entsprechender Spielweise den geposteten Sound mit nem AC30 Top (denn nur das habe ich gespielt) hinbekommen würdest. Und dazu noch den wunderschönen Clean.

    Zum Screamer: Ich hatte den Ac30 und den Screamer im Direktvergleich, aber mit anderen Boxen. Sie sind einfach grundauf verschieden. Diese Wärme und Dynamik habe ich einfach nicht mit dem Screamer hinbekommen.

    ~ Edit
    Ach und der LC30II hat mehr Gain als der Ac30 und 2 Eq's, klingt aber anders ;)
     
  13. Johnny_88

    Johnny_88 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.03.05
    Zuletzt hier:
    29.03.10
    Beiträge:
    132
    Ort:
    Odenthal
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.02.06   #13
    ich weiß nun leider nicht wie du den marshall clean findest.
    ich würde dir einfach mal empfehlen den DSL 401 zu testen! klasse amp , klasse für rock ala guns n'roses , aber ob du damit eine art "highgain" zerre hinbekommst ist fraglich.
     
  14. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    11.667
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 05.02.06   #14
    Der Screamer ist hier denke ich nicht so angebracht da er zu modern klingt.

    WEnn das Budget es zulässt ist das hier ein schöner Amp für klassische Sounds.-> http://www.musik-service.de/Gitarrenverstaerker-Peavey-Classic-50-prx395269491de.aspx
    oder sein kleiner Bruder, der warscheinlich für deine Anwendungen noch geeigneter wäre -> http://www.musik-service.de/Gitarrenverstaerker-Peavey-Classic-30-prx896de.aspx

    Für klassischere Sounds ist der hier auch gut, jedoch auch wieder teurer ->http://www.musik-service.de/Gitarrenverstaerker-Crate-V-3112-prx395741401de.aspx

    Den TSL Combo könntest du auch ausprobieren da der von klassisch bis recht modern kann und auch noch preislich sehr fair ist, aber teurer als die vorigen Kandidaten ->http://www.musik-service.de/Gitarre...CM-2000-TSL-601-Combo-60W-prx395293073de.aspx

    ...tja, und zuguter letzt bleibt doch nur testen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping