Tips to the looser

von Assi f.f., 11.02.05.

  1. Assi f.f.

    Assi f.f. Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    10.02.05
    Zuletzt hier:
    3.12.09
    Beiträge:
    31
    Ort:
    dlg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.02.05   #1
    Hey ho!!!
    Ich spiele jetzt seit circa einem Jahr schlagzeug, immer so ein bisschen wenn ich mit der Band probe. und zum mitspielen reicht es auch. Die meisten einfachen Dinge bekomme ich ganz gut hin. Mit Doublebass hantiere ich auch etwas rum.
    Was mich jetzt interessieren würde, wären Tips um das Spiel zu verbessern. Ich bin für alles offen.
     
  2. FiShErMaNsFrIeNd

    FiShErMaNsFrIeNd Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.02.05
    Zuletzt hier:
    5.07.05
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.02.05   #2
    J0a, jetzt fragst du natürlich nicht besonders spezifisch :cool:

    :D find ich gut, kann ich nämlich mal ganz unspezifisch antworten :D

    Ich würde dir erst mal das Spiel mit Musik empfehlen, damit meine ich per Kopfhörer (oder wenns dir möglich ist, über schön laute Boxen) den Schlagzeugpart einfach mitspielen. Gute, geschlossene Kopfhörer,die du dafür brauchst, kA die kosten vllt 80€ - dafür halten die aber dann auch ewigkeiten. ;)

    Naja und dann hauste rin - ich hab mit den Hosen angefangen, da hab ich dann erst mal grundsätzliches gelernt, und vor allem timing bekommen. irgendwann waren die mir dann zu easy, also hab ich mir wizo reingelegt,und da probiert mitzuspielen, hat n halbes jahr gedauert, aber dann haste den krams auch druff... usw,usw, biste dann irgendwann bei LTE landest :D:D

    die theorie kriegste durch unterricht, aber das anwenden in der praxis lernste meine meinung dadurch am besten ;o)

    hf, Fisher
     
  3. VoodooPope

    VoodooPope Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.04
    Zuletzt hier:
    13.06.11
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    101
    Erstellt: 11.02.05   #3
    oder üben...:cool:
     
  4. Shoash

    Shoash Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.04
    Zuletzt hier:
    24.05.06
    Beiträge:
    416
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    13
    Erstellt: 11.02.05   #4
    des mit kopfhörer spielen ist ja auch eine art zu üben.
    wenn du unterricht nimmst, was ich dir sehr empfehlen kann, dann lernst du da das grundlegende wie double stroke-, triple stroke roll, spressrols, paradidles und son kram .. weißt schon. des musst du dann natürlich auch kräftig daheim üben sonst wird des nichts. empfehlen kann ich auch, wenn du nicht nur eine musikrichtung nachspielst, sondern alles mögliche. auch wenns dir nicht ganz so gut gefällt. weil später wenn du dann so zielich jede art einigermasen spielen kannst isses hat arschgut. grüße georg
     
  5. FiShErMaNsFrIeNd

    FiShErMaNsFrIeNd Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.02.05
    Zuletzt hier:
    5.07.05
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.02.05   #5
    ^-^ ich denke mal ohne üben kannste wizo nicht so mirnixdirnix mitspielen .. also ich meine, wenn du davor noch nie rumgepunkt hast...deswegen hab ich das üben eifach gleich mal als unnötig zu erwähnen gehalten ;)
     
  6. Homer

    Homer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.01.05
    Zuletzt hier:
    26.10.15
    Beiträge:
    361
    Ort:
    Castrop-Rauxel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    67
    Erstellt: 11.02.05   #6
    Er hat doch geschrieben, dass er das einfache boom-chuck...-Zeugs schon hinkriget... :D
    Aber mal im Ernst. Die Hosen, WIZO oder anderes "Deutschpunkzeugs" eignet sich höchsens für absolute Neulinge. Der Anspruch ist nich sonderlich hoch & besteht lediglich darin, die Songs auswendig zu lernen, nicht in der verzwickten Technik...
     
  7. Assi f.f.

    Assi f.f. Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    10.02.05
    Zuletzt hier:
    3.12.09
    Beiträge:
    31
    Ort:
    dlg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.02.05   #7
    naja, punk bekomme ich in der regel schon gut hin. Das problem ist nur, ich habe nicht wirklich die möglichkeit zum üben, weil mein Schlagzeug eben im Proberaum ist und dort komm ich nur während den Proben ran. Und ich hab auch kein Platz mir eins hinzustellen.
     
  8. FiShErMaNsFrIeNd

    FiShErMaNsFrIeNd Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.02.05
    Zuletzt hier:
    5.07.05
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.02.05   #8
    o.O' den neuling will ich sehen, der mal so mirnixdirnix wizo mitspielen kann. klar einiges is easy, aber Seelenbrand, Überflüssig, Jupp und noch ein paar habens ordentlich in sich meiner meinung nach, nicht nur im tempo...
    naja is ja auch egaL, ich wollte auch nur vom anfang reden, klar das man nach ner WIZO-lektüre noch nicht diplomierter Prodrummer is =) mein tipp in richtung schnelligkeit und straightness wäre dann noch offspring, in richtung technik nirvana und foo fighters... so als die nächsten schritte...
     
  9. loli..

    loli.. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.04
    Zuletzt hier:
    30.01.11
    Beiträge:
    1.584
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    176
    Erstellt: 12.02.05   #9
    Fürn Anfänger perfekt ist AC/DC :rock:
    (Eigentlich immer n Standard Groove:D)
     
  10. OFFFI

    OFFFI Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.04
    Zuletzt hier:
    10.01.07
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.162
    Erstellt: 12.02.05   #10
    red hot chili peppers zeug von cd ist auch ganz leicht
     
  11. WayneSchlegel

    WayneSchlegel Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.05
    Zuletzt hier:
    15.05.06
    Beiträge:
    944
    Ort:
    Daheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    753
    Erstellt: 12.02.05   #11
    Oberflächlich betrachtet ja, mit dem reinen Nachspielen des Drumparts ist es allerdings nicht getan!
    Ich habe schon ganze Legionen von Bands und zwar angefangen von der Anfänger/Schülerband bis hin zu semiprofessionellen Musikern an AC/DC Nummern kläglichst scheitern gehört und gesehen.:eek:
    Es ist ein riesengrosser Trugschluss zu meinen AC/DC wäre einfach zu reproduzieren.(als komplette Band meine ich)
    Freilich sollte sich ein Anfänger zunächst mal an den simpler gestrickten Standard 4/4 Grooves versuchen und dabei ein AC/DC Album quasi als "Play Along" zu benutzen ist keine schlechte Idee. :great:
     
  12. loli..

    loli.. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.04
    Zuletzt hier:
    30.01.11
    Beiträge:
    1.584
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    176
    Erstellt: 12.02.05   #12
    Für AC/DC brauch man das bestimmte Gefühl und verständnis für diese göttliche Musik :rock:
     
  13. FiShErMaNsFrIeNd

    FiShErMaNsFrIeNd Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.02.05
    Zuletzt hier:
    5.07.05
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.02.05   #13
    AC/DC ist deswegen ein ziemlich hoch gestecktes ziel [allerdings ein verdammt gutes ^^], weil dieser drummer einfach das beste timing hat, das ich kenne - da sitzt wirklich jede note, jeder synkopische beckenschlag, wo er hingehört...echt hammer!
     
  14. loli..

    loli.. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.04
    Zuletzt hier:
    30.01.11
    Beiträge:
    1.584
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    176
    Erstellt: 12.02.05   #14
    Das finde ich persönlich jetzt nicht soo besonders....:rolleyes:
    Aber einfach die Musik insgesamt ist einfach unglaublich so wie sie von denen gespielt wird......*ACDC Live hör*
     
  15. -Avalanche-

    -Avalanche- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.04
    Zuletzt hier:
    7.01.10
    Beiträge:
    1.245
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    269
    Erstellt: 12.02.05   #15
    Hört sich vielleicht so an, is aber nicht so...
     
  16. Lavalampe

    Lavalampe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.12.04
    Zuletzt hier:
    5.02.15
    Beiträge:
    1.556
    Ort:
    Stairway to Hessen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    796
    Erstellt: 13.02.05   #16
    Also ich als Anfänger kann bestätigen das AC\DC jetzt nicht so leicht ist. Da sind einige fieße Taktwechsel drinne die man gar nicht so leicht heraushört...
    Aber Hosen werde ich mir zum üben mal merken :)
     
  17. ZildjianDrummer

    ZildjianDrummer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.03
    Zuletzt hier:
    26.08.06
    Beiträge:
    415
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.02.05   #17
    Ehm hab ich jetz die Ironie übersehn?...Schande über mich, wenns keine war. Aber dann hätte ich gerne ein Lied, wo bei AC/DC ein Taktwechsel vorkommt.
    Gruss
    \Marco/
     
  18. WayneSchlegel

    WayneSchlegel Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.05
    Zuletzt hier:
    15.05.06
    Beiträge:
    944
    Ort:
    Daheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    753
    Erstellt: 13.02.05   #18
    Er hat wohl eher die Breaks gemeint und sie mit Taktwechseln verwechselt.:confused:
    Taktwechsel kommen bei AC/DC nun wahrlich nicht vor.
     
  19. Lavalampe

    Lavalampe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.12.04
    Zuletzt hier:
    5.02.15
    Beiträge:
    1.556
    Ort:
    Stairway to Hessen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    796
    Erstellt: 13.02.05   #19
    ähm ich meinte damit das in highway to hell von einem normalen 4/4 takt auf ienen 8 beat gewechselt wird. Schande über mein Haupt wenn ich misst erzählt hab aber als anfänger hatte ich damit probleme :D
     
  20. loli..

    loli.. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.04
    Zuletzt hier:
    30.01.11
    Beiträge:
    1.584
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    176
    Erstellt: 13.02.05   #20
    hm 4tel zu 8tel Takt wechseln ist auch nicht so die Kunst finde ich:D
    Aber man muss alles üben;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping