Toggle-Kill-Switch

von Bator, 19.11.07.

  1. Bator

    Bator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.11.06
    Zuletzt hier:
    26.11.13
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.11.07   #1
    Hey,
    habt ihr irgendwo eine Anleitung zum Bau eines Toggle-Kill-Switches? Bzw. müsste ich ansich nur wissen, wo ich das ganze einschleife, da es von der elektronischen Seite her ja nicht schwer ist (Ein Taster - gedrückt = Off)..
    Danke schonmal und lg
     
  2. LoneLobo

    LoneLobo Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    22.219
    Erstellt: 19.11.07   #2
    Einfach direkt vor bzw. hinter die Buchse (je nachdem in welche Richtung du guckst ;)).
     
  3. Bator

    Bator Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.11.06
    Zuletzt hier:
    26.11.13
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.11.07   #3
    Erscheint irgendwie logisch. :p
    Danke!
     
  4. Marsman

    Marsman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    365
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    170
    Erstellt: 19.11.07   #4
    Hi, also besser ist es den Switch so zu verdrahten das wenn dieser aktiviert wird einen "Kurzschluss" erzeugt. An der Buchse hängen ja 2 Drähte, die beiden Kabel des Schalters hängst du jeweils an einem dieser Pins. Verständlich erklärt?
     
  5. Bator

    Bator Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.11.06
    Zuletzt hier:
    26.11.13
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.11.07   #5
    Jap, denke schon. Allerdings bräuchte ich ja dann einen Taster, der wenn er gedrückt wird "On" ist, oder?

    Wo liegen denn die Vorteile dieser Schaltung?
     
  6. LoneLobo

    LoneLobo Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    22.219
    Erstellt: 19.11.07   #6
    Frag ich mich auch grade
     
  7. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 19.11.07   #7
    Eine Unterbrechung ist die übliche Art wie es gemacht wird und nicht der Kurzschluss. Also mit dem Switch einfach die "heiße" auf- und zumachen.
     
  8. Marsman

    Marsman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    365
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    170
    Erstellt: 19.11.07   #8
    Wenn der Stromkreis unterbrochen wird kann es zu einem Brummen kommen. Und soweit ich weiß gibt es auch weniger Umschaltgeräusche bei dem "Kurzschluss"-Verfahren, aber da hatte ich nicht die direkte Vergleichsmöglichkeit. Einen Stromkreis kurzschließen scheint meiner Meinung nach die saubere Lösung zu sein. Ich weiß aber auch nicht wie Gitarrenhersteller das machen. Vl. kann sich ja ein Elektriker/Elektroniker der sich mit Gitarren auskennt dazu was sagen.
     
  9. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 19.11.07   #9
    Es kommt nicht zum Brummen, aber beim Kurzschluss kann es unschöne Knackgeräusche etc. geben.
     
  10. JOGofLIFE

    JOGofLIFE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.06
    Zuletzt hier:
    2.01.11
    Beiträge:
    1.399
    Ort:
    Straubing/Nby
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.045
    Erstellt: 19.11.07   #10
    ich hab bei 2 meiner gitarren einfach den neck-pu abgetrennt.
    ist zwar kein kill-switch im üblichen sinn aber schnell gemacht und schnell wieder rückgängig.
     
  11. Marsman

    Marsman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    365
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    170
    Erstellt: 19.11.07   #11
    all you have to do is interrupt the signal going to the output jack, route it via an on/off switch, and you're set, right?

    Wrong!!!

    I've seen this exact piece of advice about a gazillion times now, and it never ceases to amaze me how few people seem to know rule #1 about electric guitar wiring: never, ever, disconnect the signal. If you want to shut the signal up, there are other ways to do it, ways that won't give you the dreaded "accidentally unplugged the guitar" buzz...
     
  12. Superunknown

    Superunknown Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.06.06
    Zuletzt hier:
    17.11.12
    Beiträge:
    166
    Ort:
    Versmold
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    112
    Erstellt: 19.11.07   #12
    Right:great:
     
  13. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 19.11.07   #13
    Liest sich schön, aber schon mal selber getestet? ;)
     
  14. Marsman

    Marsman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    365
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    170
    Erstellt: 19.11.07   #14
    Ja meine Killswitches sind nach dem Prinzip gemacht.
     
  15. LoneLobo

    LoneLobo Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    22.219
    Erstellt: 19.11.07   #15
    Und im Verstärker sitzen ca. 10 Relais, weil man keine Halbleiter im Signalweg haben will...

    Ja nee is klar.

    Er labert was von "rule #1", "other ways to do it", von ner Quelle oder ner Begründung seh ich da aber nix.
    Und dieses WRONG!!!11!11einself!! lässt ihn auch nicht wirklich kompetent erscheinen.
    Wär mal was ganz was neues wenns bei Elektrik oder sowas genau eine einzige richtige Methode gäb.
    Das hängt von Randbedingungen, Einsatzzweck, Vorraussetzungen und gewünschtem Ergebnis ab.

    Allein durch diese "ich weiß alles und ICH hab recht"-Attitüde is diese Aussage bei mir unten durch. Würd ich keinen Pfifferling drauf geben.
     
  16. Marsman

    Marsman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    365
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    170
    Erstellt: 19.11.07   #16
    Also ich fand dem seine Texte schon Kompetent.

    Und wenn ich einfach die Verbindung unterbreche ist das für mich das gleiche als würde ich das Kabel einfach in die Luft halten. Mein Verstärker brummt dann dementsprechend.

    Und wenn man schaut wo der Killswitch "her" kommt, damit meine ich das LP Prinzip mit Pickupvolume runter, dann bestätigt das für mich auch die eine Theorie, da dort der Stromkreis auch nicht unterbrochen wird.

    Ich würde dann doch gerne mal den Vorteil von dem unterbechen des Stromkreises in dem Fall hören.
     
  17. LoneLobo

    LoneLobo Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    22.219
    Erstellt: 19.11.07   #17
    Wir hier (also auch ich) haben aber nicht mehr als diesen Textausschnitt. Und der wirkt auf mich alles andere als Kompetent. Typische Ami-übertreibung (WRONG!!) á la "OH MY GOOOOOOOSH!! It's SO nice to meet you!!!!1!".

    Echt? Meiner nicht...
    Der is mucksmäuschenstill solang man nicht ans klinkekabel hingriffelt oder drauf rumbeisst o.ä.
    Aber gut. Das is wieder so ne Sache mit den Randbedingungen.

    Wenn du den Stromkreis aufmachst, KANN da nichts mehr fließen. Geht einfach nichtmehr.
    Wenn du einen Kurzschluss fabrizierst, kannst theoretisch sein dass auf der Kurzschlusstrecke ein Widerstand besteht (Innenwiderstand der Spule, Draht, Elektrik, Potis usw) der dafür sorgt, dass eben doch ein Strom zum Verstärker weiterfließt.
    Was dann den Sinn des Killswitches irgendwie übergeht.

    Ich persönlich bin der Meinung dass es ziemlich scheissegal is wie mans macht.
    Funktionieren tut beides und mehr solls auch nicht.
     
  18. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 19.11.07   #18
    Da die Masseverbindung nach wie vor besteht, ist es auch definitiv nicht dasselbe wie wenn man den Stecker rauszieht.
     
Die Seite wird geladen...

mapping