Tonabnehmer <-> Garantie

von ali3, 30.07.08.

  1. ali3

    ali3 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.07
    Zuletzt hier:
    29.12.15
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.07.08   #1
    Hallo
    ich hab ne Ibanez Rgr321 .. und bin jetzt schon nach einem monat nicht mehr so ganz mit dem sound zufrieden .. dies liegt bestimmt an den PUs .. ( inf1 und inf2) also meine musikrichtung ist metalcore .. mit den jetzigen tonabnehmern klingt das nur halb so und das sliden hört sich auch nich so nach nem "metalcore-slide" xD .. an ...
    Nun wollte ich mal fragen wie das mit der Garantie ist wenn ich die austausche .. Und welche PUs geeignet sind. ich denk mal eher passive weil ich bei aktiven ja n umbau machen muss ... gibts denn auch gute passive für diese musikrichtung? Kommt es zu nem garntieverlust wenn ich die Pus tausche?

    danke schonmal :)

    mfg al3i
     
  2. Flame-Blade

    Flame-Blade Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    1.546
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    116
    Kekse:
    4.933
    Erstellt: 30.07.08   #2
    Was bringt dich zu dieser Aussage?
     
  3. Junge

    Junge Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.06
    Zuletzt hier:
    23.07.13
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    46
    Erstellt: 30.07.08   #3
    Bist du sicher, dass nicht auch der Verstärker Schuld sein kann? Was spielst du denn für einen? Klar gibt es auch gute passive Tonabnehmer für Metal(core). Ich denke aber, dass es wirklich am Amp oder deiner Spielweise liegen wird, denn ob da jetzt ein Seymour Duncan oder ein Ibanez INF drinsteckt ist 'nem "Metalcore-Slide" ziemlich egal. ;)
     
  4. ali3

    ali3 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.07
    Zuletzt hier:
    29.12.15
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.07.08   #4
    ^^ ok .. das wär natürlich gut .. hmm also ich habe einen peavey 5150 .. aber den kann ich hier @ home nicht benutzen .. zum spielen muss ich den in den proberaum stellen .. mach ich nächste woche .. dann guck ich mal vllt klappts ja mit dem verstärker .. im mom spiel ich mit nem toneport line6 .. aber damit müsste es doch kalppen oder? .. das komische ist, dass wenn ich nur einen PU verwende dann klingt es viel besser und aggressiver und die obertöne klingen bessser aber da is kein richtiger druck da =/ .. außerdem klappen nur dort pinch harmonics .. wenn ich beide zusammenschalte dann klingt das alles sehr dumpf .. und naja irgendwie unddifferenziert .. pinch harmonics gehen da auch nicht .. naja ich weiß ja nich ob das ganze geschrieben hier hilft .. ^^"

    mfg ali3
     
  5. Junge

    Junge Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.06
    Zuletzt hier:
    23.07.13
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    46
    Erstellt: 30.07.08   #5
    Also das ist eigentlich normal, da alles andere als der Bridge Tonabnehmer (meiner Meinung nach) nicht für Highgain Sachen taugt. Neck und Zwischenstellung ist eher für Clean oder Soli zu gebrauchen. Den Toneport kenne ich persönlich nicht, lässt du den denn dann über die Computer-Boxen laufen?
     
  6. Thhherapy

    Thhherapy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.01.08
    Zuletzt hier:
    1.06.16
    Beiträge:
    2.918
    Ort:
    nähe Salzburg
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    7.271
    Erstellt: 30.07.08   #6
    ist bei meiner Gibson auch so, ich glaub das ist normal.
    außerdem kann man den Sound nicht wirklich beurteilen wenn man nicht über einen richtigen Verstärker spielt.
     
Die Seite wird geladen...

mapping