TonePort GX - Wie kann man eigenes Equipment benutzen?

von MelodicErik, 29.07.08.

  1. MelodicErik

    MelodicErik Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.07.08
    Zuletzt hier:
    7.09.08
    Beiträge:
    8
    Ort:
    Blumberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 29.07.08   #1
    Hallo,
    ich bin seit heute im Forum und haben gleich mal eine Frage.
    Ich habe mir den Line6 TonePortGX bestellt, da ich jetzt in den Sommerferien eine Art Demo-Album aufnehmen will. Ich habe jetzt schon meinen Amp und Verzerrer so eingestellt, dass mir der Sound super gefällt. Als ich jetzt heute den TonePort ausprobiert habe, habe ich es nicht geschafft den Sound meines eigenem Amps und Verzerrers zu benutzen. Jetzt meine Frage: Kann man die ganzen Effekte usw. aus Gearbox einfach ausschalten und einfach nur den Sound aufnehmen, der vom Amp kommt, oder kann man nur mit den eingebauten Amps aufnehmen?

    Also ich habe das ganze so angeschlossen. <---->stellen kabel da

    E-Gitarre<---->Verzerrer<---->Verstärker<---->TonePort GX<---->/Computer\

    kann ich jetzt da einfach den Sound so aufnehmen, wie er beim TonePort ankommt? Weil ich find meine Amp einstellungen usw. viel besser als die von der Software.


    Und gleich noch eine Frage:
    Kann man den TonePort mit Audacity aufnehmen?

    Danke, hoffentlich weis jemand eine Antwort.

    P.S. Die Suchfunktion lieferte kein Ergebnis.
     
  2. Noyd

    Noyd Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.06.08
    Zuletzt hier:
    3.10.14
    Beiträge:
    537
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    337
    Erstellt: 31.07.08   #2
    Das Toneport ist ein Interface...Du musst es blos als Ein-Ausgabegerät in den Systemeinstellungen festlegen...sollte es bei Audacity dann immernoch nicht zu sehen sein,einfach bei Audacity auch nochmal in den Einstellungen-->Audio E/A-->Gerät... festlegen und schon kannst du loslegen... Aber dazu gesagt,bei meinem Fast Track Pro hat das System mein Interface ohne jegliche Treiber,oder Gerätefestlegung erkannt und direckt als Hauptgerät automatisch festgelegt...nun gut hab mit dem Toneport aber keine Erfahrung gemacht,ist ja auch ein USB-Interface oder??
     
  3. pico

    pico HCA-Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    30.06.07
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    15.036
    Ort:
    Maintal near Frankfurt/M
    Zustimmungen:
    884
    Kekse:
    69.049
    Erstellt: 31.07.08   #3
    das was am Line-Out des Verstärkers rauskommt, wird sich bei der Aufnahme sicher anders anhören, als das was Du aus der Gitarren-Box hörst, da die Box auch einen nicht unerheblichen Anteil an dem Sound hat.

    Also nicht zu sehr enttäuscht sein wenn die Aufnahme ganz anders klingt und genau dafür verwendet man dann die Effekte bzw. Amp-Simulation des Toneport.

    Wenn Du den Sound Deiner Box haben möchtest, dann mußt Du ein Mikrofon vor die Box positionieren und dann über dieses aufnehmen.
     
  4. MelodicErik

    MelodicErik Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.07.08
    Zuletzt hier:
    7.09.08
    Beiträge:
    8
    Ort:
    Blumberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 31.07.08   #4
    Danke für die Antwort.
    Mittlerweile hab ich geblickt, dass ich den Toneport als Telefon angeben muss XD

    Aber des mit dem eigenem Amp usw. zwischenzuschalten geht wohl nicht.
    Habs jetzt aufgegeben und nimm halt mit den vorhandenen amps und effekten in Gearbox auf..

    Für ein Paar erste aufnahmen tuns auch die eingebauten effekte.
    Aber ich denk ich kauf mir dann spätestens nächstes jahr ein Recording Mikrofon...
     
  5. Noyd

    Noyd Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.06.08
    Zuletzt hier:
    3.10.14
    Beiträge:
    537
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    337
    Erstellt: 31.07.08   #5
    Großmembraner machen viel Freude :) Ich bin sauglücklich...sogar mit einem der untersten Preisklasse (studio Projects B1) wenn du vorher so ekelhafte Sachen wie Headset,oder Dyn. Mikro von Saturn ohne jegliche vorverstärkung in der Onboard Karte hattest,haut dich der Unterschied schon Teilweise um!

    Sollte sich jeder Musiker anschaffen,bzw. muss er irgendwann wenns ihm wichtig ist :D

    Hättest du dir ein anderes Interface für etwas mehr Kohle gekauft hättest du sogar eine nette Software wie Cubase o.ä. dabei gehabt...Aber ganz ehrlig,die PLug Ins und Effeckte in Audacity reichen für den kompletten Anfang auch locker...Lad dir Freeware-Plug-Ins runter,da gibts echt gute (Weiß nur nich ob das mit Audacity funzt) Ausprobieren einfach
     
  6. MelodicErik

    MelodicErik Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.07.08
    Zuletzt hier:
    7.09.08
    Beiträge:
    8
    Ort:
    Blumberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 31.07.08   #6
    Jo dann mal danke.

    P.S. hab ein Shure SM58. Aber in der Soundkarte hört sich des nich so toll an.
    Is auch schon 20Jahre alt^^
     
  7. pico

    pico HCA-Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    30.06.07
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    15.036
    Ort:
    Maintal near Frankfurt/M
    Zustimmungen:
    884
    Kekse:
    69.049
    Erstellt: 31.07.08   #7
    für eine richtig gute Mikrofonpositionierung vor der Box - und die bestimmt den aufgenommenen Sound wesentlich - braucht es viel Zeit und Experimente, da geht es um Millimeter!!!

    Das alter des Mikros sollte keine Rolle spielen - versuch mal den Korb am Mikro abzuschrauben - dann hast Du ein SM57 ;) - und versuch mal viele Positionen.

    Such mal hier im Forum, da gibt es viele Hinweise diesbezüglich, was die Positionierung an geht.
     
  8. MelodicErik

    MelodicErik Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.07.08
    Zuletzt hier:
    7.09.08
    Beiträge:
    8
    Ort:
    Blumberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 31.07.08   #8
    Ok danke
    Danke für die vielen tipps :)
     
  9. MaggyMB

    MaggyMB Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.07
    Zuletzt hier:
    10.07.11
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    123
    Erstellt: 31.07.08   #9
    Hey,
    also ich würde dir von Audacity + Plugins abraten. Die meisten Plugins sind im .vst Format, und Audacity bzw. VST Bridge (Zusatzsoftware, um die Plugins überhaupt nutzen zu können mit Audacity) unterstützen nicht alle Plugins. Als Aufnahmeprogramm kann ich dir stattdessen nur Krystal empfehlen.

    Das SM58 vor dem Amp hört sich übrigens garnicht schlecht an, haben wir bei nem Gig auch schonmal gemacht.
     
Die Seite wird geladen...

mapping