TonePort und Amp???

von xezna, 31.08.07.

  1. xezna

    xezna Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.07
    Zuletzt hier:
    3.11.12
    Beiträge:
    247
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    109
    Erstellt: 31.08.07   #1
    Weisst jemand ob man unter Toneport UX2, anstaat nur die Gitarre anzuschliessen, man auch eigene effeke davor setzen kann, meine mein Pedalboard. Was muss man bei Gearbox einstellen damit der Sound auch stimmt. Hab einen Marshall MG100 DFX der hat ein Emulated Recordin Output. Kann ich den Sound von meinem Amp über den Toneport aufnehmen ohne der Digitalen effect und so? Muss ich dann einfach gar keinen Amp und BOxen wählen???

    Peil das alles net??? Zu viele fragen.
     
  2. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 31.08.07   #2
    Wenn du den Sound von deinen Amp nutzen willst, dann stellst du alles auf 'Aus' und gibst auch 'No Amp' an. Dann wird nichts über die Modelling-Software simuliert und du kannst problemlos deinen Amp Sound aufnehmen.
     
  3. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 31.08.07   #3
    Wobei es ziemlich dumm wäre, einen Marshall MG per Emulated LineOutput aufzunhmen, wenn man einen Toneport hat...
    Der Toneport ist einfach eine Soundkarte. Und den Emulated Line Out vom Marshall kannst du an jede Soundkarte anhscließen, also auch an den Toneport. Allerdings wird der Sound wohl eher bescheiden sein - und genau deshalb kauft man sich ja den Toneport, weil da so eine tolle Modellingssoftware dazu gehört, so dass man eben nicht den (bei den meisten analogen Amps) sehr schlecht klingenden Emulated Out benutzen muss.
    Effekte kannst du natürlich davorsetzen. Hast du denn da besonders tolle, dike du unbedingt einbauen willst? Weil eigentlich lierft die Gearbox-Sofwtare schon alles mit, was man so braucht.
     
  4. xezna

    xezna Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.07
    Zuletzt hier:
    3.11.12
    Beiträge:
    247
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    109
    Erstellt: 31.08.07   #4
    Ich weiss net ob die besonders toll sind, aber auf den Aufnahmen der Band würde ich schon gerne eigenen Sound haben und nicht nur Digitalzeuch. Den Toneport habe ich wegen der geringen latenz gekauft und nicht um zu modelieren. Ich wollte halt meinen Sound aufnehmen. Macht es Sinn meinen Verstärker mit nem Mikro durch den Toneport aufzunehmen??? Ich will halt denn "organischen" Sound haben.
     
  5. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 01.09.07   #5
    Man kann ja alles mal ausprobieren.

    Wenn du aber genau den Sound haben willst, der auch vom Verstärker aus geht, dann wirst du an einer Mikrofonabnahme nicht vorbei kommen. Über einen Emulated Line-Out darf man auf jedenfall nicht viel erwarten, wie Ars schon gesagt hat. Ausprobieren kann man es trotzdem, da der Aufwand ja relativ gering ist.

    Nun ja, dass mit der Amp-Simulation würd ich mir auch noch mal überlegen. So einfach und schnell kommt man wohl nicht an Top Verstärker-Modelle, wo man einfach nur die Gitarre ins Gerät steckt. Jedenfalls nutzt ich auch oft diese Amp-Simulation und bin recht zufrieden. Auch hier gilt, einfach mal ausprobieren da der Aufand keine Zeit und zusätzliches Equipment mit sich bringt. Schließlich wurde das Toneport dafür gemacht und warum dann nicht nutzen.
     
  6. Hankman

    Hankman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.08.07
    Zuletzt hier:
    12.08.11
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 01.09.07   #6
    Also wir haben uns einfach damals hingestezt und versucht mit der Gearbox Software Den Sound nachzubilden der aus den Verstärkern kam, da wir auch keinen "emulated Line out" hatten. Wenn man sich Zeit nimmt geht's sehr gut. Und man kann diverse Schwachstellen des Amps ausbügeln.

    Ich finde zwar auch, man sollte den Sound den man live macht und den der auf CD soll möglichst nah aneinander anpassen, aber selbst die großen Bands machen das nur selten.

    Dazu kommt: Live Gigs bauen viel auf Performance auf. Nen perfekt abgemischtes konzert kriegen wir in der Klasse in der wir spielen eh nicht hin.
    Aber warum soll unsere CD so scheiße klingen wie der Harley Benton amp der im Proberaum steht?

    Aber jedem das seine.

    Gruß Hank
     
  7. JenovasReunion

    JenovasReunion Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.07
    Zuletzt hier:
    29.01.11
    Beiträge:
    230
    Ort:
    Linz
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    146
    Erstellt: 01.09.07   #7
    so würd ichs auch machen. einfach versuchen deinen amp-sound mit gearbox zu kopieren, aber halt deine eigenen effekte benutzen
     
  8. xezna

    xezna Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.07
    Zuletzt hier:
    3.11.12
    Beiträge:
    247
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    109
    Erstellt: 03.09.07   #8
    Irgendwas ist da dran. Ich glaube du hast mich inspiriert. :great:
    Und das die Amps von Toneport doch besser als mein MG ist wohl wahr. Nur die Pedale muss ich unbedingt dabei haben, die sind das Herz der Lieder :screwy: und auch einfach mein Style.
     
  9. Nerezza

    Nerezza Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    18.08.06
    Zuletzt hier:
    9.11.16
    Beiträge:
    4.398
    Zustimmungen:
    190
    Kekse:
    10.845
    Erstellt: 03.09.07   #9
    Naja, dann stelltst Du die Effekte in der Gearbox ab und nutzt nur die Simulation des Amps, der Speaker und des Mics. Deine Eigenen hängst Du dann eben davor und gut is. Wobei ich finde, dass die Effekte von Line6 auch schon ziemlich brauchbar sind (und die kannst Du dann auch im Signalweg dorthin schieben, wo Du sie haben willst).

    Grüße
    Nerezza
     
  10. xezna

    xezna Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.07
    Zuletzt hier:
    3.11.12
    Beiträge:
    247
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    109
    Erstellt: 04.09.07   #10
    Weiis da noch jemand mit welchem Amp ich am besten MG ähnlich werde? Und welche Boxen solch ich auswählen?
     
  11. Nerezza

    Nerezza Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    18.08.06
    Zuletzt hier:
    9.11.16
    Beiträge:
    4.398
    Zustimmungen:
    190
    Kekse:
    10.845
    Erstellt: 04.09.07   #11
    Naja, als Speaker würde sich ein 8" anbieten. Das ist ja die größe im MG15. Da würde sich der 1960er Tiny Tweed anbieten. Ich weiß nicht so recht welchen Amp ich da nehmen würde, ich fürchte es ist kein kleiner 15W Transistor Amp dabei ;) Da würde ich mich einfach mal durchprobieren und solange rumstellen bis der Sound passt.

    Alternativ machst Du deine Aufnahme mit Deinem wunsch Sound und versuchst Später den passenden Amp zu kaufen ;-)

    Grüße
    Nerezza
     
  12. xezna

    xezna Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.07
    Zuletzt hier:
    3.11.12
    Beiträge:
    247
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    109
    Erstellt: 04.09.07   #12
    Sry ich habe aber geschrieben das ich nen MG100Dfx spiele nicht nen 15.
    Net so schlimm welche Boxen soll ich zu dann nehmen???
     
  13. Nerezza

    Nerezza Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    18.08.06
    Zuletzt hier:
    9.11.16
    Beiträge:
    4.398
    Zustimmungen:
    190
    Kekse:
    10.845
    Erstellt: 04.09.07   #13
    Ups, mein Fehler. Das ist dann 1x12" Combo. Hmm, die vorhandenen 1x12" Speaker sind alle asbach Modelle. Ich weiß nicht, ob einer von denen wirklich weiterhilft. Das sind zwei Fender und einer von VOX, die würd ich auf jeden Fall mal versuchen. Da stimmt dann zwar die größe und die Anzahl der Lautsprecher, aber der Hersteller nicht.

    Dann vieleicht noch den 1996 Brit Celest V-30, der kommt nach nem Marshall, ist aber 4x12. Dann stimmt der Hersteller, aber die Lautsprecheranzahl nicht :o

    Vieleicht machst Du Dir auch die Mühe herrauszubekommen, welche der Gehäuse geschlossen sind (so wie Deins).

    Bei den Amps würde ich bei den Marshall kopien anfangen, als da wären:

    1968 Plexi Lead
    1968 Plexi Junp Lead
    1990 Brit J-800
    Brit Gain 18

    Wobei ich persönlich den J-800 favorisieren würde, ist Zeitlich am nächsten. Aber um viel Basteln wirst Du da nicht rumkommen denke ich. Wobei das ja auch ganz nett sein kann ;)

    Grüße
    Nerezza
     
  14. xezna

    xezna Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.07
    Zuletzt hier:
    3.11.12
    Beiträge:
    247
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    109
    Erstellt: 04.09.07   #14
    Ok merci. warst ne große Hilfe :great:
     
  15. Nerezza

    Nerezza Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    18.08.06
    Zuletzt hier:
    9.11.16
    Beiträge:
    4.398
    Zustimmungen:
    190
    Kekse:
    10.845
    Erstellt: 04.09.07   #15
    gerne :)
     
  16. Hankman

    Hankman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.08.07
    Zuletzt hier:
    12.08.11
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 04.09.07   #16
    Also wir habens damals so gemacht:

    amp in den Raum stellen und Gitarrist spielt nen bissel vor sich hin. Unser Drum hat dann an meiner Gitarre rumgefuddelt die am Toneport hing, und ich saß da und hab versucht das alles son bissel anzupassen. Hier den Amp gewechselt, da die Box, da höhen rein und irgendwann war so inetwa das da was wir wollten. Es war nicht 100%ig. Aber nah dran.

    Und im Endeffekt. Klebst du die Einstellungen am Amp fest nachdem du was aufgenommen hast? Es ändert sich immer was am Sound, und wenns nur der Raum ist, insofern...


    Gruß Hank
     
  17. xezna

    xezna Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.07
    Zuletzt hier:
    3.11.12
    Beiträge:
    247
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    109
    Erstellt: 11.09.07   #17
    Es war zwar nicht einfach, aber ich glaube ich habe den passenden Sound jetzt gefunden :great:

    Jetzt können die Aufnahmen so richtig los gehen:D:D:D
     
Die Seite wird geladen...

mapping