tonikaparalle tp7

von funmusic, 02.08.08.

  1. funmusic

    funmusic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.07
    Zuletzt hier:
    16.06.11
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.08.08   #1
    Hallo
    Da dies mein erster Beitrag ist, hoffe ich das ich hier richtig bin.

    Ich habe ein Aufgabe zu lösen:

    Quintfallsequenzen Grundtonart h-moll

    [​IMG]

    Im speziellen geht es mir um die Akkorde tp7 und sp7
    tp7 wäre ja theoretisch h-moll -> d-moll ( da kleines p) also d/f/a/c oder?
    und sp7 e/g/h/d

    kann mir da jemand helfen?

    Besten Dank im Voraus

    Gruß Frank
     
  2. Hagenwil

    Hagenwil Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.08
    Zuletzt hier:
    5.12.12
    Beiträge:
    483
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    370
    Erstellt: 03.08.08   #2
    tp = Mollparallele zur Moll-Tonika (kleine Terz aufwärts und Moll)

    Das Funktionssymbole sp7 ist wahrscheinlich ein Schreibfehler, und der Autor meint Sp. Wenn dem so ist, hast du folgende Stufen zur Auswahl die Kadenz zu setzen:

    Sp = melodisch Moll Stufe II
    tP = harmonisch Moll Stufe II
    tP = natürlich Moll Stufe II
    D = harmonisch Moll Stufe V
    D = melodisch Moll Stufe V
    II7 D7 t = IIm7b5 V7 wenn die Kadenz in harmonisch Moll ist.
    II7 D7 t = IIm7 V7 wenn die Kadenz in melodisch Moll ist.

    Das Komplexe bei Moll Kadenzen hat ihren Ursprung in der erweiterten Auswahl an Tonalitäten und das dadurch sowohl Hauptfunktionen als auch Nebenfunktionen je nach Bedarf aus fünf oder noch mehr verschiedenen Moll Tonalitäten herstammen können, und das selbstverständlich in ein und derselben Kadenz.
     
  3. Hagenwil

    Hagenwil Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.08
    Zuletzt hier:
    5.12.12
    Beiträge:
    483
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    370
    Erstellt: 03.08.08   #3
    sp

    Habe kein Beispiel gefunden mit einer Mollparallele der Moll-Subdominante
     
  4. HëllRÆZØR

    HëllRÆZØR HCA-Harmonielehre HCA

    Im Board seit:
    20.10.05
    Zuletzt hier:
    8.12.13
    Beiträge:
    711
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.650
    Erstellt: 04.08.08   #4
    Ja, genau.

    Nicht ganz; Em7 ist die Subdominante in H-Moll, aber hier ist nach dessen (vermollter) Parallele gefragt.


    Übrigens: Das erste D7 soll wahrscheinlich ein dP7 sein (ansonsten müsste ein # vor dem a stehen*, und man hätte eine merkwürdige "Quintfallsequenz").

    tp7, sp7 und DD7* sind etwas ungewöhnlich hier, aber warum nicht solange es sich anhört? ;)


    * ...falls ich das richtig entziffert habe; bei dem Bild scheinen ein paar Linien zu fehlen.