Tonleiter?

von -fuSsy-, 16.08.06.

  1. -fuSsy-

    -fuSsy- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.06
    Zuletzt hier:
    24.08.15
    Beiträge:
    1.009
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    418
    Erstellt: 16.08.06   #1
    Also warscheinlich wurde das schon 100 mal gefragt (suche benutzt ^^ ) aber ich frage trozdem lieber nochmal in einem neuen theard.

    Also eine Tonleiter, was bringt mir eine Tonleiter?
    Hab gehört man kann damit ein Solo aufbauen?
    Wieviele Tonelitern sollte man auswendig können?
    Kann ich ne Tonleiter mit Guitar Pro lernen?
    Ist eine Tonleiter anders wenn die Gitarre auf Drop D gestimmt ist?

    Ähm danke schomal an die antworten. Mehr Fragen kommen bestimmt noch ^^
     
  2. My_Friend_Jack

    My_Friend_Jack Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    26.05.05
    Zuletzt hier:
    30.09.10
    Beiträge:
    495
    Ort:
    Zuhause, wo sonst?
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    748
    Erstellt: 17.08.06   #2
    1. Eine Tonleiter ist eine Auswahl von Tönen, die gut zueinander passen (um es mal einfach auszudrücken). Bei a-Moll, die in der Rockmusik recht beliebt ist sind das einfach die Töne: a, b, c, d, e, f, g. Nahezu jede Musik baut auf einer Tonleiter auf; daher ist es auch unersätzlich, die grundlegenden Tonleitern 'drauf' zu haben.

    2. Ein Solo besteht meist aus dem selben Tonvorrat (nämlich der Tonleiter) wie das ganze Musikstück; es enthält oft Variationen bzw. Abschweifungen des Musikstückes.
    Das heist du kannst mit der passenden Tonleiter ein Solo komponieren. Sieh dich einfach ein wenig im Forum um, darüber wurde auch schon genug geschrieben. :)

    3. Die stinknormalen Moll & Dur Tonleitern erstmal & natürlich die Pentatonik, die vielleicht als erstes... und auch die Bluesscale. Das dürfte für den Anfang reichen.

    4. ja; das Griffbrett sollte auf dem Bildschirm zu sehen sein. Rechts oben steht dann 'Tonleitern'. Der Rest ergibt sich von selbst.
    Am besten übst du die Tonleitern in bestimmten 'Patterns'. Sufu und Google helfen dabei :)

    5. Die Tonleiter bleibt die gleiche. Nur die Lage der Töne verändert sich. Mit Guitar Pro ist das relativ leicht darstellbar.

    & versuch mal folgende Seite: Just Chords: Die Deutschen Bass&Gitarren-Seiten

    da wird auf die Thematik näher eingegangen und ein paar Übungen gibts dazu auch. Du solltest dir auch überlegen, für den Anfang einen Lehrer zu nehmen, der dir aus dem Gröbsten raushilft :)
     
  3. -fuSsy-

    -fuSsy- Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.06
    Zuletzt hier:
    24.08.15
    Beiträge:
    1.009
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    418
    Erstellt: 17.08.06   #3
    Danke jetzt bin cih ein wenig aufgeklärter. ^^ Achja und ganz besonders für die seite :) das ist sozusagen ein Online lehrnbuch oder?

    Achja und das mit dem Lehren ist ja so das ich auf jeder seite wissen sollte welcher ton das dann ist oder?
     
  4. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.142
    Zustimmungen:
    1.120
    Kekse:
    49.592
    Erstellt: 17.08.06   #4
    Keine Kritik, sondern Ergänzung: Viele verwechseln leider: Tonleiter hoch und runterdudeln = Solo. Stimmt net. Das Aufsagen des ABC vorwärts und rückwärts macht noch keine Sprache - sondern erst eine sinnige Kombination der Buchstaben.
     
  5. NovemberRain

    NovemberRain Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    3.08.16
    Beiträge:
    287
    Ort:
    Thalheim/Wels (Österreich)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    91
    Erstellt: 17.08.06   #5
  6. My_Friend_Jack

    My_Friend_Jack Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    26.05.05
    Zuletzt hier:
    30.09.10
    Beiträge:
    495
    Ort:
    Zuhause, wo sonst?
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    748
    Erstellt: 17.08.06   #6
    @Hans_3: du hast 100%ig recht, das hätte ich vielleicht dazusagen sollen :D

    @-fuSsy-: nicht nur das, es geht auch darum, daß du dir den Bewegungsablauf, den du braucht, um dich in einer Tonleiter zu bewegen, draufschaffst. Das kann natürlich eine Weile dauern, aber laß nicht locker & übe das jedesmal und nicht zu schnell & nicht verkrampft. Im Idealfall kann man das dann ohne nachzudenken, quasi automatisch.
    Du kannst eine Tonleiter nur auf einer Saite spielen, oder mehrere Saiten dafür verwenden, kommt ganz drauf an; aber wie gesagt, besorg dir ein paar Patterns lern die Töne; wo sie sind & wie sie heißen & wie sie zueinander klingen (auch wichtig!)
     
  7. sulphur-soul

    sulphur-soul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.08.06
    Zuletzt hier:
    29.05.10
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.08.06   #7
    Bezüglich auswendig lernen von Tonleitern: ich kenn nur die Standardtonleiter, sprich: c,d,e,f,g,a,b
    Andere muss man auch nicht kennen finde ich, es sei denn man will sich mit dieser speziellen Musik beschäftigen. Außerdem kann man die nachschlagen falls was ist. :)
     
  8. My_Friend_Jack

    My_Friend_Jack Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    26.05.05
    Zuletzt hier:
    30.09.10
    Beiträge:
    495
    Ort:
    Zuhause, wo sonst?
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    748
    Erstellt: 17.08.06   #8
    Du meinst C-Dur? Naja, ein paar sollte man schon draufhaben.
    Nimm einfach mal die C-Dur und fang einfach mal mit dem A an: Schon hast du A-Moll :great:
    Du kannst eine Moll oder Durtonleiter aber auch verschieben, du mußt halt nur die Intervalle (Abstände) beibehalten.
    & das mit spezieller Musik ist ein bischen seltsam ausgedrückt; den Dur, Moll, die Pentatonik und die Bluesscale gehören einfach zum musikalischen Grundwissen.
     
  9. -fuSsy-

    -fuSsy- Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.06
    Zuletzt hier:
    24.08.15
    Beiträge:
    1.009
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    418
    Erstellt: 17.08.06   #9
    hm... ich glaube ich such mir dafür doch lieber einene lehrer. Das klingt nehmlich alles ziemlich schwer
     
  10. My_Friend_Jack

    My_Friend_Jack Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    26.05.05
    Zuletzt hier:
    30.09.10
    Beiträge:
    495
    Ort:
    Zuhause, wo sonst?
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    748
    Erstellt: 17.08.06   #10
    Es sieht schlimmer aus, als es ist :) zumindest die Grundlagen :p
    aber ein Lehrer (oder zumindest jemand, der dir ein bischen was zeigt) ist auf jeden Fall eine gute Idee.
     
Die Seite wird geladen...

mapping