Tonleitern für schnelle Solo Parts

von Klobuerste91, 30.06.07.

  1. Klobuerste91

    Klobuerste91 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.07
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    1.014
    Ort:
    Duisburg
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    1.544
    Erstellt: 30.06.07   #1
    Ich weiss nicht woher ich Tonleitern für schnelle Parts herkriege.Die sollen nicht auf ab gehen sondern von links nach rechts wenn ihr wisst was ich meine.So kirk Hammett style oder Kerry King style.
     
  2. domi89

    domi89 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.07
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    64
    Erstellt: 01.07.07   #2
    meinst du sowas?:

    e--5h7h8-5h7h8---7h8h10-7h8h10--8h10h12-8h10h12 etc

    oder wie bei creeping death:

    e:-8p7p5-8p7p5-8p7p5-8p7p5-10p8p7-10p8p7-10p8p7-10p8p7 etc

    geht natürlich au so: e-5h7p5h8p5 etc--------------
     
  3. domi89

    domi89 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.07
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    64
    Erstellt: 01.07.07   #3
    is übrigens die ganz normale moll/Dur Tonleiter
     
  4. Brigde

    Brigde Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.06
    Beiträge:
    649
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    814
    Erstellt: 01.07.07   #4
    Hi!
    Schau mal nach dem Stichwort "3-notes-per-string". Da gibt es auch ein Wikibook zu. Ansonsten gibt es noch das "hopscotch" (Joe Cefalu) auf Youtube, auch eine Möglichkeit,über das gesamte Griffbrett zu improvisieren.


    Viel Spaß beim Üben!

    Brigde
     
  5. Klobuerste91

    Klobuerste91 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.07
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    1.014
    Ort:
    Duisburg
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    1.544
    Erstellt: 01.07.07   #5
    Diese Videos sind ja hilfreich aber auf englisch,ich verstehe zwar das meiste ich weiss nur nich was major oder minor,heisst das moll???
     
  6. Cornholio

    Cornholio Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.04
    Zuletzt hier:
    2.10.16
    Beiträge:
    2.423
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    3.182
    Erstellt: 01.07.07   #6
    major dur minor moll
     
  7. Maxi

    Maxi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    3.849
    Zustimmungen:
    350
    Kekse:
    5.099
    Erstellt: 01.07.07   #7
    du kannst jede tonleiter so spielen, nur manchmal gestalltet es sich ahtl nicht so einfach! ;-)
    lydisch? *G*
     
  8. Flokochems

    Flokochems Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.06.07
    Zuletzt hier:
    17.11.12
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    28
    Erstellt: 01.07.07   #8
    Ich weiß nicht genau was du meinst aber wenn du schreibst nicht auf und ab sondern von links nach rechts. Ich nehme an, dass du Lagen verbinden möchtest also dich auf dem Griffbrett von den unteren Bünden zu den oberen hocharbeiten möchtest anstatt in der gleichen Lage die Saiten zu wechlsen?

    Wenn du das angesprochene willst knöpf dir eine Tonleiter vor, z.B. e-Moll (Gitarristen-Tonart ^^) und versuche die Positionen z.B. durch Slides zu verbinden und arbeite dich so das Griffbrett hoch.


    Bei einer e-Moll Pentatonik könnte eine Erbindung der Lagen z.B. so aussehen:

    E||---------------------------------------------------------------------||
    B||-----------------------------------------------12--15--15b--------||
    G||----------------------------------7--9s/--12-----------------------||
    D||----------------------5--7s/-9-------------------------------------||
    A||-----------2--5s/-7------------------------------------------------||
    E||--0--3--5-----------------------------------------------------------||
     
  9. Klobuerste91

    Klobuerste91 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.07
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    1.014
    Ort:
    Duisburg
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    1.544
    Erstellt: 02.07.07   #9
    Also ich finde nur Tonleitern die auf und ab gehen oder höchstens eine Position nach rechts oder links.Oder frage ich mal anders woher weiss ich ob der Ton zu einem anderen passt wenn man schnell spielt.
     
  10. Flokochems

    Flokochems Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.06.07
    Zuletzt hier:
    17.11.12
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    28
    Erstellt: 03.07.07   #10
    Du musst dir die Skalen draufschaffen. Dafür gibt es mehrere Ansätze, z.B. die 3 Notes Per String Einteilung, wobei du dir dann 7 Fingersätze merken musst. Außerdem solltest du bestenfalls im Stande sein die Tonleiter nicht nur "vertikal" sondern auch "horizontal" (also z.B. nur auf einer Saite) zu spielen. Interessant wird es, wenn du alles verbindest und Positionen verbindest (So kannst du das gesamte Griffbrett ausnutzen und bist nicht an die eine Position gebunden, die du gerlernt hast, was oftmals der Fall ist).

    http://www.youtube.com/watch?v=EFczp7zzeP8

    In dem Video erklärt Dave Weiner (Rhythmusgitarrist bei Steve Vai und sehr guter Gitarrist) ein bisschen was, was in die Richtung geht.
     
  11. Klobuerste91

    Klobuerste91 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.07
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    1.014
    Ort:
    Duisburg
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    1.544
    Erstellt: 03.07.07   #11
    Wie viele Positionen sollte man denn pro Tonleiter kennen.
     
  12. Punkt

    Punkt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.06
    Zuletzt hier:
    8.12.13
    Beiträge:
    1.674
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    971
    Erstellt: 03.07.07   #12
  13. Flokochems

    Flokochems Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.06.07
    Zuletzt hier:
    17.11.12
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    28
    Erstellt: 03.07.07   #13
    Naja, am besten alle.
    Wenn du mal vom 3 Noten pro Saite Konzept ausgehst ist das gar nicht so wild. Das sind insgesamt 7 Fingersätze, die du dann der Tonart entsprechend nur verschieben musst.

    Hier die Fingersätze für C-Dur:
    (Wenn du die Fingersätze jeweils vom tiefsten Ton aus spielst kannst du auch gerade die Modes lernen, da du immer von einem anderen Ton der Skala aus beginnst. D.h. der erste Fingersatz ist zwar C-Dur, wenn du allerdings beim E anfängst und nicht beim C dann spielst du eigentlich E-phrygisch usw.)

    E||-----------------------------------------------1--3--5--|
    B||--------------------------------------1--3--5-----------|
    G||-----------------------------0--2--4--------------------|
    D||--------------------0--2--3-----------------------------|
    A||-----------0--2--3--------------------------------------|
    E||--0--1--3-----------------------------------------------|



    -----------------------------------------------3--5--7--|
    --------------------------------------3--5--6-----------|
    -----------------------------2--4--5--------------------|
    --------------------2--3--5-----------------------------|
    -----------2--3--5--------------------------------------|
    --1--3--5-----------------------------------------------|



    -----------------------------------------------5--7--8--|
    --------------------------------------5--6--8-----------|
    -----------------------------4--5--7--------------------|
    --------------------3--5--7-----------------------------|
    -----------3--5--7--------------------------------------|
    --3--5--7-----------------------------------------------|



    ------------------------------------------------7--8--10--|
    --------------------------------------6--8--10------------|
    -----------------------------5--7--9----------------------|
    --------------------5--7--9-------------------------------|
    -----------5--7--8----------------------------------------|
    --5--7--8-------------------------------------------------|



    -----------------------------------------------------8--10--12--|
    ------------------------------------------8--10--12-------------|
    --------------------------------7--9--10------------------------|
    ----------------------7--9--10----------------------------------|
    ------------7--8--10--------------------------------------------|
    --7--8--10------------------------------------------------------|



    ----------------------------------------------------------10--12--13--|
    ----------------------------------------------10--12--13--------------|
    -----------------------------------9--10--12--------------------------|
    ------------------------9--10--12-------------------------------------|
    -------------8--10--12------------------------------------------------|
    --8--10--12-----------------------------------------------------------|


    --------------------------------------------------------------12--13--15--|
    --------------------------------------------------12--13--15--------------|
    --------------------------------------10--12--14--------------------------|
    --------------------------10--12--14--------------------------------------|
    --------------10--12--14--------------------------------------------------|
    --10--12--13--------------------------------------------------------------|



    --------------------------------------------------------------13--15--17--||
    --------------------------------------------------13--15--17--------------||
    --------------------------------------12--14--16--------------------------||
    --------------------------12--14--15--------------------------------------||
    --------------12--14--15--------------------------------------------------||
    --12--13--15--------------------------------------------------------------||


    Natürlich kannst du zuerst mal nur die Pentatonik spielen, die klingt cool und ist etwas simpler, außerdem musst du da nur 5 Fingersätze mit jeweils 2 Noten pro Saite lernen.
    Das Feld ist allerdings recht groß, da es noch Harmonisch und Melodisch Moll, sowie deren Modes, gibt (die vor allem über funktionale Dominantakkorde sehr interessant klingen also phrygisch dominant oder die alterierte skala).
     
  14. Klobuerste91

    Klobuerste91 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.07
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    1.014
    Ort:
    Duisburg
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    1.544
    Erstellt: 04.07.07   #14
    Noch mal ein paar Fragen:Was sind Patterns,was sind Licks und das mit den Fingersätzen verstehe ich nicht was heisst das?
     
  15. Big A

    Big A Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.10.06
    Zuletzt hier:
    1.10.09
    Beiträge:
    387
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    631
    Erstellt: 04.07.07   #15
    indem mans langsam übt und mit der Übung immer schneller wird ...:great:
     
  16. Brigde

    Brigde Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.06
    Beiträge:
    649
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    814
    Erstellt: 04.07.07   #16
    Pattern: Die Töne, die zu einem Solo passen, sind ja über das gesamte Griffbrett verteilt. Der Übersichtlichkeit wegen, unterteilt man das Griffbrett in Teilausschnitte, also sowas:

    https://www.musiker-board.de/vb/faq-workshop/86522-spieltechnik-pentatonik-moll-tonleiter-dur-tonleiter.html


    Lick: Eine kleine, in sich geschlossene Folge von Tönen innerhalb des Solos oder auch als "Einwurf" zwischendurch (gebildet aus dem Tonvorrat der Pattern;))


    Fingersatz: Bezeichnet eigentlich, mit welchem Finger ein Ton zu greifen ist.


    Gruß

    Brigde
     
  17. Björn Diefenbach

    Björn Diefenbach Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.07
    Zuletzt hier:
    9.03.08
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 04.07.07   #17
     
  18. relact

    relact Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.09.05
    Beiträge:
    3.526
    Ort:
    Cielo e Terra
    Zustimmungen:
    1.861
    Kekse:
    62.208
    Erstellt: 04.07.07   #18
    Hallo Klobuerste ... ich hab in meinen Thread noch einen Schritt 9 ergänzt .... da ist erklärt ... aufbauend auf den ersten 8 Schritten, wie Du Deine Läufe selbst finden und komponieren kannst:

    https://www.musiker-board.de/vb/tab...chmelzen-tonleitern-auf-basis-pentatonik.html

    Das hilft Dir bei Deiner Frage in diesem Thread sicherlich weiter ... Du kannst das Big Picture dann im gleichen Stil auf die bereits vorgeschlagenen "3 Töne je Saite" anwenden.

    Greetz relact
     
  19. Björn Diefenbach

    Björn Diefenbach Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.07
    Zuletzt hier:
    9.03.08
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 04.07.07   #19
     
  20. relact

    relact Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.09.05
    Beiträge:
    3.526
    Ort:
    Cielo e Terra
    Zustimmungen:
    1.861
    Kekse:
    62.208
    Erstellt: 04.07.07   #20
    Hallo Björn,

    das Wissen ist zu 100% geklaut ;) von Musikern, die mir auf ihren Instrumenten und in ihren Fachgebieten zusagen ... mich inspirieren ... oder aus schlauer Literatur ...

    aber im Ernst: ich denke, dass hier herinnen im Board noch eine ganze Menge anderer sehr viel mehr verstehen ...

    ... ich hab mir lediglich die Mühe gemacht, mir zu überlegen, wie ich Theorie möglichst einfach in praktischen Beispielen veranschaulichen kann ...

    ... vielleicht merkt man auch ein wenig, dass ich meinen eigenen Stil habe, neue Dinge in bereits verinnerlichtes zu integrieren ...

    nein, auf youtube etc. gibts nichts von mir zu hören. Aber auf der Page unserer Band sind ein paar Eigenkompositionen als Teaser drauf ... da müßt ich Dir dann nur erklären, was von mir ist ... bei Interesse schick mir eine PN!

    Greetz relact
     
Die Seite wird geladen...

mapping