tremolo Benutzung;Gitarre verstimmt schnell

von doublebass, 17.05.08.

  1. doublebass

    doublebass Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.08
    Zuletzt hier:
    19.02.09
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.05.08   #1
    Hallo Leute,
    Ich spiele schon seit längerem und da ich nun mal das tremolobei meiner billig Gitarre entdeckt habe, probiere ich damit viel, ABER:
    Nach einmal benutzen ist die Gitarre so im Eimer was Stimmung angeht....:screwy::mad:
    Ich werde mir in wahrscheinlich einem halben Jahr eine Ibanez Gitarre mit Floyd Rose System kaufen, schon probiert: VERSTIMMT 0%!!!!!!!!!!!
    Aber mit meiner jetzigen Gitarre gehts nicht, gibt's da eventuell einen Trick???:confused:
     
  2. h4x0r

    h4x0r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.07
    Zuletzt hier:
    15.09.15
    Beiträge:
    2.081
    Ort:
    Siegen
    Zustimmungen:
    48
    Kekse:
    3.801
    Erstellt: 17.05.08   #2
    ja es gibt mehrere tricks: zunächst einmal solltest du die saiten ganz locker machen und dann am sattel mit nem tuch oder so polieren (also so von da wo sie am sattel aufliegen so 1cm in beide richtungen) dann den sattel mit ner zahnbürste reinigen und dann mit nem bleistift in die kerben "reinmalen" so dass da ne ordentliche schicht graphit drauf ist, dann solltest du die gitarre stimmen, und dann ganz wichtig ungefähr am 12ten bund mit 2 fingern so ca 2-3 cm fest vom griffbrett wegziehen damit sich der "saitenschlupf" zwischen mechaniken und sattel entfernt dann musste die gitarre vermutlich nochmal stimmen, da alle saiten ein bisschen tiefer sein werden, mache das sehr langsam denn wennde zu hoch bist, musste erstmal nochma runter, wieder die saiten ziehn und wieder hoch, wennde das mit jeder saite gemacht hast sollte es zumindest um einiges verstimmungsärmer gehen ;)
    ps: am besten ist es im übrigen, wenn man an den mechaniken nur 2-3 wicklungen hat, da sonst da auch wieder ein saitenschlupf entsteht. wenn du vorhast das tremolo auch weiterhin zu benutzen, solltest du vielleicht mal zum gitarrenladen dackeln und dir für ca 15€ einen neuen sattel draufmachen lassen (frag einfach mal nach graph-tec sätteln oder knochensätteln, die gleiten am besten und geben den saiten so am wenigsten widerstand) und wenns dir dann noch nicht reicht kannst du dir klemmmechaniken besorgen, dann brauchst du im prinzip nur noch eine windung an den stimmern, da diese die saiten dann von sich aus festhalten
    hoffe ich konnte helfen
    Gruß Jan
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  3. Mogadischu

    Mogadischu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.04
    Beiträge:
    1.445
    Ort:
    D:\Sachsen\Leipzig
    Zustimmungen:
    324
    Kekse:
    4.392
    Erstellt: 17.05.08   #3
    Hmm, probier mal, etwas Graphit (Bleistift) in die Sattelkerben zu schmieren. Obwohl, wenn du schon sagst "Billiggitarre", dann wird wohl nicht viel zu machen sein, ausser sich eine bessere zu besorgen.

    edit: Mist, zu langsam.
     
  4. doublebass

    doublebass Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.08
    Zuletzt hier:
    19.02.09
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.05.08   #4
    Danke für DIE SCHNELLEN ANTWORTEN!!!!!!!!!!!!
    Aber das klappt nicht ganz....Die Gitarre ist von JACK UND DANNY(BUUUUUUUHHHHHHHH),
    und kostet heute bei musicstore 60 Euro....Vor ein paar Jahren, als ich sie gekauft habe war sie 111EURO (teuer), nma ja, es ist fast so: ALS OB SICHDIE STIMM RÄDCHEN am Kopf verdrehen, man hört immer ein Hohes Knacken, dann ist sie verstimmt....
    Habt wahrscheinlich recht....Ich kaufe mir ja eh eine neue von IBANEZ :Ibanez RG 370 DX (BK)-Black)
     
  5. h4x0r

    h4x0r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.07
    Zuletzt hier:
    15.09.15
    Beiträge:
    2.081
    Ort:
    Siegen
    Zustimmungen:
    48
    Kekse:
    3.801
    Erstellt: 18.05.08   #5
    Das "knacken" ist das Geräusch, das entsteht, wenn der Zugunterschied zwischen der eigentichen Schwingfläche der Saite und dem Teil zwischen Mechanik und Sattel zu groß wird und die Saite im Prinzip "nachrutscht", lässt sich wie gesagt mit nem Knochen-oder Graph-Tecsattel vermindern bis ganz beheben (gibt auch noch die Alternative des Rollensattels, weiß aber erstens nicht obs den für deine Klampfe gibt und zweitens wirds sich nicht lohnen) wenn man bereit ist, das zu investieren
    Gruß Jan
     
  6. Raven-Lady

    Raven-Lady Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.06
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    128
    Ort:
    ~CH~
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    363
    Erstellt: 18.05.08   #6
    Ich würde auch die Ibanez empfehlen! (Nicht nur weil ich ein stolzer besitzer des RG370DX bin :D )
    Aber bis dahin würde ich auch mal mit Saiten von Ernie Ball oder GHS Boomers versuchen. (die sind übrigens auch für Floyd-Rose sehr geeignet.) Könnte auch minim etwas bewirken, denn sie sind extra für Tremolos konzipiert und verstimmen sich eigentlich kaum bis nie... Ich weiss aber nicht wie das mit billig-Tremolos ist!?!?
     
  7. hdespect

    hdespect Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.08
    Zuletzt hier:
    4.06.10
    Beiträge:
    391
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    392
    Erstellt: 18.05.08   #7
    @h4xor: Danke, damit hast du mir eine weitere Pflegemaßnahme für meine Gitarre eröffnet - aaber: Ich denke bei einer J&D Low Budget Gitarre kann man damit nicht sonderlich viel regen und das investieren in erweiternde Mechaniken empfinde ich als unsinnig

    @Raven-Lady: Die Saiten dürften auf die Funktionstüchtigkeit des Tremolos keinen großen EInfluß haben, ist eine Frage der Mechanik..

    @doublebass: Ja, die Ibanez Floyd Rose Typ Trems sind top, zumindest die Egde Pro (und ältere, in den Japanern verbaute Modelle), so eines sollte es aber schon auch sein. Wenn du wirklich ernsthaft mit dem Tremolo arbeiten möchtest, brauchst du neben einer sehr gut eingestellte Gitarre auch einfach ein vernünftiges Tremolo.
    Gerade im Metal wird das Tremolo doch sehr stark beansprucht und dann wird man nicht um Floyd Rose o.ä. rumkommen und auch wenn das Egde III der koreanischen Ibanezklampfen wohl besser im Vergleich zu deinem ist, wirst du damit, sofern du es wirklich ernsthaft einsetzts, nicht glücklich werden.. kleiner Tipp: Bei Ebay bekommst du viele Japaner (z.B. Rg 550/ 570, "ältere" Prestige Modelle) zu dem Preis einer neuen Korea Rg
     
  8. h4x0r

    h4x0r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.07
    Zuletzt hier:
    15.09.15
    Beiträge:
    2.081
    Ort:
    Siegen
    Zustimmungen:
    48
    Kekse:
    3.801
    Erstellt: 18.05.08   #8
    @hdespect: Über den Sinn/Unsinn hab ich bereits in meinem Post geschrieben, aber wenn man wirklich an der Gitarre hängt, oder einfach mal n Modell erwischt, wo einem die Bespielbarkeit/ der Sound / was auch immer ^^ einfach perfekt liegt denk ich schon, dass die Investition (zumals ja keine soo große ist, man muss ja nicht die ultra-mechaniken kaufen ;)) ja keine soo große ist und bei nem eventuellen Modding der Gitarre nebenbei perfekt zu erledigen ist ^^.

    Äähm jain im Prinzip haste schon Recht (ich bin auch der Meinung, dass es einfach am coolsten ist ^^ ) aber man muss schon sagen, dass n ordentlich eingestelltes Wilkinson/anderes Vintage-Style Vibrato in Kombination mit Locking-Mechaniken und nem Graphit-oder Rollensattel einem ebenfalls aufliegendem Floyd-Type in fast nix nachsteht und im Gegenteil sogar den Vorteil hat, dass man umstimmen kann ohne dass man den ganzen Sattel losschrauben muss ^^, bei freischwebenden Systemen isses natürlich egal.
    Gruß Jan
     
  9. doublebass

    doublebass Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.08
    Zuletzt hier:
    19.02.09
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.05.08   #9
    Mit Gebrauchten Gitarren weiß ich nicht so recht(EBAY), WEIL::::::::::::::
    Ich die Gitarre nicht in der Hand haben kann und damit spielen kann...
    Bin extra deswegen zu musicstore: KANN JA NICH EINFACH !!!!!!!!!KAUFEN!!!!!!!!! ohne zu wissen WAS.
    na ja, ich find die sehr gut bespuielbar.
     
Die Seite wird geladen...

mapping