Tremolo probs

von Donkevinio, 09.02.06.

  1. Donkevinio

    Donkevinio Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.06
    Zuletzt hier:
    19.01.09
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    -10
    Erstellt: 09.02.06   #1
    Hi ! spiel zwar schon 3 jahre gitarre ! aber was stimmen umbauen usw angeht ! bin ich der derbste noob .... ich hab jetzt ne Ibanez 1570 und ich will drop d zocken , aber ich kann nur standart tuning spieln ! bei tieferen sachen funzt das net und alles verstimmt sich immer
     
  2. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 09.02.06   #2
    und wie lautet jetz deine frage ?
    wenns ums einstellen geht, findest du n link in meiner sig. wenn sich alles nach dem stimmen wieder verstimmt, musst du schon konkreter sagen, was du gemacht hast.
     
  3. Donkevinio

    Donkevinio Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.06
    Zuletzt hier:
    19.01.09
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    -10
    Erstellt: 09.02.06   #3
    Hab deinen trade schon gelesen aber nix davon hat mein problem gelöst ich kann meine gitarr enicht mehr stimmtn !! wenn ich die A seite stimmte verstellt sich wärendessen schon wieder die E seite ! ich hab kein plan von Edge pro tremolos und deswegen fragte ich ob mir jemand dabei helfen kann
     
  4. AndreasW

    AndreasW Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.05
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    1.469
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.972
    Erstellt: 09.02.06   #4
  5. GI Peter Pan

    GI Peter Pan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    2.995
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.276
    Erstellt: 09.02.06   #5
    mit nem bischen gefühl für die trems schaffst dus, indem du den ton immer nen bischen höher stimmst als er eigentlich seien soll, und wenn du so die andern saiten nachstimmst, stimmtes halt irgendwann :D

    sonst musst du halt circa 50 stimmdurchläufe machen :D

    mit floyd gitarren zwischen dropped d und standard öfters zu wechseln ist wirklich nich so toll. und auch dropped d tuning ansich braucht schon tremolo einstell arbeit, det steht aber alles in dem schon genannetn workshop
     
  6. Donkevinio

    Donkevinio Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.06
    Zuletzt hier:
    19.01.09
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    -10
    Erstellt: 09.02.06   #6
    Hab das prinzip schon verstanden ! nur es kann doch nich sein das man immer so ne arbeit beim umstimmen hat ! was is denn auf der bühne ?? wenn ein song drop D und der andere standart is ?? muss man dann dazwischen 10 min pause machen zum stimmen
     
  7. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 09.02.06   #7
    sorry aber nein hast du nicht :)
    bei floyd rose systemen (edge pro funktioniert nach dem gleichen prinzip) beeinflussen sich alle saiten gegenseitig. wenn du eine höher stimmst, werden alle anderen tiefer und andersrum. schnell mal auf dropped d stimmen is nich drin. es gibt allerdings so genannte d-tuner aber wie die teile funktionieren und ob sie überhaupt wirklich funktionieren weiss ich leider nich.
    edit: wenn du runter stimmst, verstellt sich das trem und muss neu eingestellt werden. um ne zweitgitarre wirst du nich herum kommen wenn du verschiedene tunings auf der bühne brauchst.

    edit2:
    nein hast du nicht. da steht alles übers stimmen drin.
    immer schön die wechselwirkungen beachten, dann gehts auch mit n bisschen übung ohne holzklotz recht gut. immer n bisschen weiter drehen als man muss.
     
  8. AndreasW

    AndreasW Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.05
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    1.469
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.972
    Erstellt: 09.02.06   #8
    Meistens nimmt man dann eine andere Gitarre in der entsprechenden Stimmung.;)
    Eine Gitarre mit frei schwebendem Tremolo (kann nach oben und nach unten gezogen werden) ist dafür einfach ungeeignet.
    Eine (Not)lösung wäre das Tremolo fest zu setzen bzw. es so einzustellen,
    daß es auf dem Korpus aufliegt.
    Dann ist ein relativ schnelles Umstimmen realisierbar.
    Eine andere Möglichkeit wäre die E-Saite so zu stimmen, daß der Feinstimmer
    der bei der Stimmung der Saite auf E ganz 'rein gedreht ist.
    Wenn nun der Feinstimmer ganz heraus gedreht wird, sollte (annährend) die E-Saite jetzt den Ton D haben.
    Allerdings geht bei freischwebendem Tremolo auch hier die Stimmung der anderen Saiten verloren (Ungleichgewicht Federspannung / Saitenzugkräfte).
    Die Methode mit dem Feinstimmer ist auch eher dafür gedacht sich das lösen der Sattelklemme zu ersparen.
    Man muß sich halt überlegen was einem wichtiger ist:
    Volle Funktionsfähigkeit des Tremolos oder schnelles Umstimmen.


    Andreas
     
  9. Donkevinio

    Donkevinio Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.06
    Zuletzt hier:
    19.01.09
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    -10
    Erstellt: 09.02.06   #9
    Aber beim stimmen ensteht ein teufelskreis !! egal welche seite man stimmt alles verändert sich ! wenn jemand ne technik kennt dann bitte posten ich werd daraus nicht schlau
     
  10. fragelf

    fragelf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.01.06
    Zuletzt hier:
    1.08.13
    Beiträge:
    323
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    76
    Erstellt: 09.02.06   #10
    hehe... ich kenns ^^


    ... aber ich hab lieber das Standardtuning...

    ich hatt sie mal nen ganztonschritt tiefer.. ja.. aber auch nur kurze zeit 4 fun.

    wenn ich meine gitarre mit floyd rose stimm mach ich halt mal mehrere durchgänge.. aber mich störts eigentlich net so arg.

    ob man das umgehn kann weiß ich net.. denn wenn du saiten stimmst veränderst du ja deren spannung... und weil das tremolo an federn hängt wirkt sich das verändern der spannung einer saite auf die anderen mit aus.. .. nehm ich mal an.

    .. ach und .. hat das edge pro nich auch solche kleinen regler zum feinstimmen der Saite ?!. .. jaja.. ich weiß die dinger ham nem speziellen namen.. nur bin ich was sowas angeht auch n noob ^^
     
  11. Donkevinio

    Donkevinio Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.06
    Zuletzt hier:
    19.01.09
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    -10
    Erstellt: 09.02.06   #11
    Das problem is man stimmt und stimmt ! und das tremolo kommt immer höher ! und irgentwan gehts net weiter ! und dann dreht man erstmal 2 kilometer wieder runter und fängt von vorne an das geht schon seit 2 tagen so ich kriegs nich hin ! .... hatte die gitarre noch net einmal gestimmt
     
  12. fragelf

    fragelf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.01.06
    Zuletzt hier:
    1.08.13
    Beiträge:
    323
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    76
    Erstellt: 09.02.06   #12
    hmm...

    also ich stimm halt erstmal so gut wie es geht über die mechanik am kopf...

    dann wird oben zugedreht... und es wird weiter bzw. feingestimmt... und ... was ich auch vermute.. die Saite dehnen sich vielleicht ein kleines bisschen.. zumindest war das bei den Nylonsaiten auf meiner Akustikgitarre so... dh. ne minute spielen.. neu stimmen.. oder gleich mal das tremolo n paar mal anziehen damit sich die dinger schneller dehnen... und weiterstimmen.
     
  13. Donkevinio

    Donkevinio Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.06
    Zuletzt hier:
    19.01.09
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    -10
    Erstellt: 10.02.06   #13
    irgentwann muss ichs ja hinbekommen .... ich hab zulange auf meiner pazifica rumgekloppt ^^ da brauchte ich sowas net
     
  14. AndreasW

    AndreasW Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.05
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    1.469
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.972
    Erstellt: 10.02.06   #14
    Lese dir doch bitte noch einmal den oben gelinkten Workshop durch.

    Saitenzug und Federspannung müssen im Kräftegleichgewicht stehen.
    Daß das Tremolo hoch kommt, ist bis zu einem gewissen Grad normal.
    Es ist halt ein freischwebendes System.
    Wenn du nun überhaupt nicht klar kommst, könntest du auch erstmal die Spannung der Tremolofedern durch herein drehen der Federhalteschrauben
    soweit erhöhen, daß das Tremolo auf dem Korpus aufliegt.
    Man könnte auch zusätzliche Federn einsetzen, hätte den selben Effekt.
    Die Federkräfte wären dann größer wie die Saitenzugkräfte.
    Du könntest dann ganz normal stimmen.
    Allerdings verlierst du dann auch deine Saitenlage.
    Es könnte sein, daß du ein "nettes" Saitenschnarren erhälst.

    Theoretisch müßte bei korrekt eingestelltem Tremolo vom Werk aus eine gute Bespielbarkeit der Gitarre gegeben sein.
    Sprich kein Saitenschnarren, keine zu hohe Saitenlage.

    Hast du eigentlich die Saitenstärke gewechselt?


    Andreas
     
  15. fragelf

    fragelf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.01.06
    Zuletzt hier:
    1.08.13
    Beiträge:
    323
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    76
    Erstellt: 10.02.06   #15
    ich hab von anfang an ne Ibanez JS ... mir blieb nix erspart.
     
  16. Donkevinio

    Donkevinio Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.06
    Zuletzt hier:
    19.01.09
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    -10
    Erstellt: 10.02.06   #16
    Ne ! hab von anfang an 10er drauf
     
  17. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 10.02.06   #17
    ich kanns nur auch noch ma sagen... lies dir den workshop durch und mach das, was drin steht. dabei lernst du gleich, wie das teil funktioniert. ohne fleiß kein preis.
     
  18. Donkevinio

    Donkevinio Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.06
    Zuletzt hier:
    19.01.09
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    -10
    Erstellt: 10.02.06   #18
    will meine gitarre ganz normal stimmen .. mehr will ich nicht ....
    und wenn man werkzeug für braucht dann wechsel ich die gitarre wieder
     
  19. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 10.02.06   #19
    der workshop is die einfachste methode. wie ne "normale" gitarre stimmen geht bei solchen tremolosystemen leider nich. dann wird dir wohl wirklich nur der wechsel bleiben. oder du blockierst das trem aber das is in meinen augen schwachsinn. ausserdem isses auch wieder mit aufwand verbunden.
     
  20. Donkevinio

    Donkevinio Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.06
    Zuletzt hier:
    19.01.09
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    -10
    Erstellt: 10.02.06   #20
    Wenn ich das mit dem Holzklotzt mache dann is die gitarre wieder total verstimmt wenn ich den klotz wieder rausnehme
     
Die Seite wird geladen...

mapping