Triaxis mit JCM800er Endstufe betreiben?

von Newsted, 23.08.05.

  1. Newsted

    Newsted Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.08.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    1.686
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    213
    Kekse:
    7.901
    Erstellt: 23.08.05   #1
    Hallo,

    ich bin gerade auf der Suche nach einem neuen Amp und habe mich auch mal bei Rackkomponenten umgesehen. Besonders der Triaxis hat es mir dabei angetan - dank seiner extremen Variabilität - und ist nun eine echte Alternative zum klassischen Recto-Top.

    Nun zum Punkt: Gibt es eine Möglichkeit, den Triaxis gemeinsam mit meinen JCM 800 2205 zu nutzen, quasi den 800er nur noch als Poweramp? Wenn ja, wieviel "Marshall" und wieviel "Triaxis" steckt dann noch im endgültigen Sound drin?

    Danke
     
  2. joe web

    joe web HCA Gitarre Allgemein HCA

    Im Board seit:
    23.06.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    5.173
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    648
    Kekse:
    14.792
    Erstellt: 23.08.05   #2
    das kannst du schon machen.
    du gehst von der triaxis direkt in den effekt return des 2205.
    somit umgehst du die komplette vorstufe des marshall.

    wieviel triaxis und wieviel marshall am ende im sound ist kann ich dir nicht sagen.
    nur so als anmerkung, es wird 100% nach rectifier klingen weil du eine EL34 endstufe hast.
    abgesehen davon klingt die Triaxis zwar gut, aber eben auch nicht 100% wie ein dualrectifier an sich.
     
  3. Newsted

    Newsted Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.08.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    1.686
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    213
    Kekse:
    7.901
    Erstellt: 24.08.05   #3
    Danke für die fixe Antwort erstmal.

    Naja, ich will ja auch nicht _den_ Rectisound, sondern den möglichst unverfälschten Sound vom Triaxis haben, ohne dass der Marshallsound beim Ansteuern des Triaxis durchkommt. Müsste ja möglich sein, da der Marshallpreamp ja komplett umgangen wird.

    Hat jemand dahingehend Erfahrungen wie die klanglichen Unterschiede dann sind zwischen der 800er Endstufe und etwa einer Marshall 20/20? Kann die Endstufe des 800er auf Dauer als Lösung fungieren oder sollte es doch die übergangsmäßige Ausnahme bleiben?
     
  4. LilyLazer

    LilyLazer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.02.13
    Beiträge:
    2.004
    Ort:
    Neuwied
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    414
    Erstellt: 24.08.05   #4
    Also ich denke die Endstufe wird den Klang schon ordentlich beeinflussen.
    Also zwischen ner Mesa 2:90 und nem 800erJcm Top würdest du sicherlich
    deutlich Unterschiede feststellen. Aber es muß ja nicht unbedingt schlecht sein,
    kann ja auch sein das dir der Sound total zusagt.
    Ich würds auf jeden Fall erstmal ausprobieren.
     
  5. Doc.Jimmy

    Doc.Jimmy Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    28.12.10
    Beiträge:
    1.782
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.847
    Erstellt: 24.08.05   #5
    Hi

    Mit der 800er endstuffe ist es wie gesagt kein problem .

    Klanglich denk ich auch nicht das es schlecht klingt obwohl die endstuffe wie gesagt denn klang beeinflussen wird . Der Tiaxis bietet aber normal aussreichend möglichkeit um auch mit dieser endstuffe einen ansprechenden sound zu finden ..... braucht vieleicht ein wenig zeit aber was braucht die nicht ;)

    Mit der EL 34 endstuffe kommts auf jedenfall nicht an rectisounds ran was du ja auch nicht vorhast . Mit einer mesa also 6L6 währe man der schaltung dann schon näher . Den absoluten unverfälschten sound vom triaxis wirst du in verbindung mit einer röhren endstuffe aber nie zu 100% hinbekommen aber das ist garnicht sinn der sache . Der haupteil vom klang wir ohnehin im preamp gemacht und die endstuffe setzt dem ganzen zwar ihre klangeigenschaft auf aber beeinflust denn sound sicher nicht zum schlechten hin .
     
  6. Newsted

    Newsted Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.08.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    1.686
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    213
    Kekse:
    7.901
    Erstellt: 27.08.05   #6
    OK, danke vielmals Leute. Ich werde das ganze mal probieren und bin recht zuversichtlich dass sich die JCM800-Endstufe und der Triaxis klanglich gut ergänzen. Montag hole ich den Triaxis ab und werde den Schritt in die Rackwelt wohl klanglich nicht bedauern. Finanziell eventuell schon eher...:)
     
  7. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 27.08.05   #7
    also wenn die endstufe nette röhren drinnehat und das bias schön eingestellt ist glaube ich,dass das eine killercombo wird!die jcm 800 endstufe ist super super geil
     
  8. Newsted

    Newsted Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.08.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    1.686
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    213
    Kekse:
    7.901
    Erstellt: 27.08.05   #8
    Jo, da sind noch recht neue Groove Tubes drin, das sollte doch dann schon recht nett klingen. Momentan bau ich mir im Kopf gerade mein Traumsetup und bräuchte noch kurz Hilfe, da ich bisher immer nur ganz straight Gitarre -> Tubescreamer -> JCM 800 -> Box gespielt habe.

    Gibt es eine Möglichkeit, mit einer Art A/B-Switch folgendes zu erreichen:

    -Signal aus der Gitarre geht erst zu dem Switch, von dem aus er zwei Wege nehmen kann:

    Weg 1: TS9 -> JCM800 -> Box
    Weg 2: TC G-Major -> Mesa Triaxis Preamp -> JCM800-Endstufe -> Box

    Sozusagen best-of-both-worlds, einerseits den klassischen Weg über den normalen JCM 800, leicht angeblasen durch den TS9, und andererseits den Weg über den Triaxis & G-Major mit Midi-Kontrolle der Sounds in die Endstufe des Marshall. Ich werd doch besser mal eine Skizze machen...
     
  9. Doc.Jimmy

    Doc.Jimmy Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    28.12.10
    Beiträge:
    1.782
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.847
    Erstellt: 27.08.05   #9

    Geht leider nicht so einfach .

    Es gibt zwar so schöne kleine A/B boxen die das signal aus der gitarre auf zwo wege schalten kann aber das geht in dem fall nicht .

    Um es jetzt mal sinnvoll ohne zusätzliches geröät aufzustellen währe das in etwa so :

    Git -> TS9 -> Triaxis -> G major im loop des triaxis -> Vom triaxis in die endstuffe vom 800er -> und ab in die box .

    Das große problem bei der sache ist der triaxis im return vom 800er , der läuft daher immer ohne preamp . Selbst wenn du mit einer A/B box in den normalen eingang vom 800er gehst müsstest du immernoch das kabel aus dem return vom loop ziehn .

    Du bächtest also noch eine seperate endstuffe für denn triaxis und dann noch eine box ausser du hast eine stereo box da könnte man beider endstuffe doppel mono laufen lassen .
     
  10. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 27.08.05   #10
    du bräuchtest nen richtigen switcher!außerdem soll das g-major zwischen vorstufe und endstufe nicht vor die vorstufe!
     
  11. Newsted

    Newsted Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.08.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    1.686
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    213
    Kekse:
    7.901
    Erstellt: 27.08.05   #11
    Schade dass das nicht so einfach funktioniert, das habe ich aber ohnehin befürchtet. Dürfte aber auf der Bühne nicht so hinderlich sein zwischen den Songs das Kabel aus dem Effekt-Return zu ziehen wenn ACDC o.ä. ruft. :)

    Aber auf jeden Fall schonmal vielen Dank!
     
  12. the_paul

    the_paul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.03
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    2.982
    Ort:
    SU
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    1.878
    Erstellt: 28.08.05   #12
    der preamp vom JCM wird doch nicht abgeschaltet, nur weil man in den effekt-return vom amp geht...oder doch?

    nee, das müsste eigentlich mit einem splitter und einem mixer gehen.

    splitter vor die vorstufen, so daß einmal das signal durch den triaxis und einmal in die JCM-vorstufe geht. das preamp-signal vom JCM am effekt send in einen mini-mixer (nobels z.b.), preamp signal vom triaxis in den mini-mixer -> minimixer an den effekt-return.
     
  13. joe web

    joe web HCA Gitarre Allgemein HCA

    Im Board seit:
    23.06.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    5.173
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    648
    Kekse:
    14.792
    Erstellt: 28.08.05   #13
    das einfachste wäre, wenn du einen looper wie z.b. das Rocktron Patchmate hättest.
    damit würde sich das setup ganz einfach realisieren lassen.
    ein anderer looper geht natürlich auch.
    wichtig ist, daß du das signal jedenfalls einmal aufteilen mußt (vor den preamps) und einmal wieder zusammenführen mußt (vor dem endstufen eingang).
    also entweder einen looper mit mindestens 2 loops oder zwei A/B-boxen.

    ein zusammen mischen mit dem mini-mixer beider signal kann ganz schnell zu massebrummen führen.

    der preamp im 800er wird nicht deaktiviert sobald was im return steckt, die endstufe bekommt nur das signal welches im return ankommt. das ist das problem.


    also ganz kurz nochmal zusammengefasst_
    git
    TS9
    A/B box 1 -> jcm800 input -> jcm800 sent -> A/B box 2
    A/B box 1 -> triaxis input -> triaxis output ->A/B box 2

    A/B box 2
    g-major
    jcm800 return
     
  14. Newsted

    Newsted Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.08.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    1.686
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    213
    Kekse:
    7.901
    Erstellt: 28.08.05   #14
    Oha, Tausend Dank! Ich tu mir zwar noch recht schwer beim Verstehen des Signalwegs (bin wie gesagt relativer Purist bis jetzt gewesen), aber langsam steige ich dahinter glaube ich. Bei der untersten Lösung brauche ich ja keinen Looper, sondern nur 2 A/B-Boxen soweit ich das verstanden habe - Die Looper sind ja auch recht teuer.

    Wenn ich das richtig verstanden habe müsste der Signalweg dann folgendermaßen funktionieren, oder?

    [​IMG]
     
  15. the_paul

    the_paul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.03
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    2.982
    Ort:
    SU
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    1.878
    Erstellt: 28.08.05   #15
    im prinzip wäre der zweite switch ein Y, der wieder die gesplitteten signale zusammenführt. das wäre die kostengünstigste, aber auch primitivste variante, weil du halt 2 pedale jedesmal betätigen musst, wenn du die vorstufen wechseln willst. ich würd mir persönlich dann aber nicht einen A/B- und einen Y-switch holen, sondern gleich einen switch der beides und noch ein bisschen mehr kann, wie z.b. der seagate black switch (siehe tonetoys). die dinger sind maßlos überteuert, aber bieten ausgerechnet das was du hier brauchst und noch ein paar varianten mehr.
     
  16. frama78

    frama78 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.04
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    2.728
    Ort:
    Schwarzwald
    Zustimmungen:
    1.455
    Kekse:
    14.171
    Erstellt: 28.08.05   #16
    ich habe mal einen POD in einen JCM800 (2210) im FX-return eingeschleift. funktionieren tut das schon, aber da der master VOR der fx-schleife liegt hatte ich immer das problem, dass die endstufe IMMER quasi auf rechtsanschlag ist. mit dem volume des pod musste ich so immer aufpassen wie noch was, da sich der reglerweg im 1/10mm-bereich bewegt....

    PS: das mit dem master hatte mir (m)ein gitarrentechniker erzählt und ist nich auf meinem mist gewachsen!
     
  17. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 28.08.05   #17
    also, ähm, n master is eigentlich hinter der fx schleife...der master bedient die endstufe, und die ist ja erst hinter dem fx...das kann ich mir also irgendwie nicht so erklären, vll ein getunter amp? :o
     
  18. Heimwerkerkönig

    Heimwerkerkönig Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.04
    Zuletzt hier:
    9.02.09
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    75
    Erstellt: 29.08.05   #18
    Das mit dem Master vor dem Send ist auf jeden Fall bei meinem 800er auch so (Combo vom 2210). Als ich das erste Mal mein MFX in den Return gepackt habe... Holla!

    Zu den AB-Boxen: An sich ist die erste AB nicht nötig (die hinter dem TS), da kann man ein simples Y-Kabel verwenden, macht nach dem TS mit leicht geboostetem Signal auch nicht das Signal kaputt.

    Dann reicht die AB-Box im Return, den Vorstufen machts nichts, ein Signal zu verarbeiten, das nicht weiterverarbeitet wird.

    Schöne Grüsse, Björn
     
  19. Newsted

    Newsted Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.08.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    1.686
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    213
    Kekse:
    7.901
    Erstellt: 29.08.05   #19
    Ok, ich habe den Triaxis seit heute und er klingt vorzüglich mit der 800er Endstufe - das letzte mal als ich so unkontrollierten Speichelfluss hatte war ich vielleicht 5 Monate alt. Der Triaxis ist ein geniales Gerät, einfach perfekt.

    Der Mastervolume des 2205 liegt aber hinter der FX-Schleife, er funktioniert auch mit dem Triaxis als Preamp immer noch als "Master Volume".

    Danke für die Hilfe euch allen natürlich, der Rest des Racks wird sich wohl in den kommenden Monaten füllen - erst muss ein Midicontroller her und in ferner Zukunft dann das G-Major...
     
  20. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 29.08.05   #20
    ned vergessen,marshall master voll auf und mit dem triaxis volume regeln
     
Die Seite wird geladen...

mapping