Triggern einer Bassdrum sinnvoll?

von kahero, 20.11.16.

  1. kahero

    kahero Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.11.13
    Zuletzt hier:
    6.04.18
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.11.16   #1
    Hallo liebe Community,

    ich habe eine kleine Frage an euch, speziell an die triggernden E Drummer.

    Ich würde gerne mein Kickpad "upgraden". Zur Zeit nutze ich ein KD80 von Roland. Erstens sieht das Teil nicht besonders schön aus und zweitens lässt es sich nicht wirklich gut spielen. Habe nun ein bisschen im Internet recherchiert über Kickdrum alternativen und bin, auch weil ich von diesem Hersteller ein Snarepad verwende, auf die Kick Pads der Firma Drum Tech gestoßen. Nur sind mir 600€ doch etwas teuer für ein Kick Pad.

    Da kam mir die Idee, ein solches Kick Pad aus schon vorhandenen Drumkomponenten zu "basteln". Von basteln ist hier zwar nicht wirklich die Rede, da ja nur Meshhead, Trigger und Muffling gebraucht wird, aber egal. :-)

    Nun habe ich gelesen, dass es wohl schwierig sei, eine Kickdrum sauber zu triggern. Was ich bereits habe ist eine Fame FBP Kickdrum 22x18. Außerdem habe ich noch ein wirklich altes 16x16 Tama Swing Star Floortom von einem alten Set.

    Die Fame Kickdrum sieht aber schöner aus. :-) Nun dachte ich mir auf die Fame Kickdrum ein Meshhead von Drum Tec (Design Serie) draufzumachen und mit einem Kickdrum Trigger (Roland RT30K oder DDrum DDTK Kick Trigger Pro) zu tiggern. Als Muffling habe ich an Remo Ringcontrol gedacht. Was haltet ihr von der Idee? Meint ihr, das lässt sich gut triggern oder eher nicht?

    Als andere Variante würde ich das Tama Floortom mit einem Jungleset Adapter und Optimout von Pearl in eine Kickdrum verwandeln und auch von Drum Tec Design Serie ein Meshhead draufmachen. Trigger wären dann equivalent die Tom Versionen der oben genannten. Muffling ebenfalls Remo Ringcontrol. Lässt sich die Floortom Version besser triggern?

    Von Drum Tec wird in jeder Serie ab 18 Zoll extra Bassdrum Meshheads angeboten. Auf Nachfrage sind diese wohl etwas robuster als die Tom Versionen. Und auch im Schwingungsverhalten etwas anders.

    Benutzt das jemand so? Ist eine 22er Kickdrum wirklich so schwer zu triggern? Welche Version findet ihr besser?


    Vielen Dank,
    kahero
     
  2. Morava

    Morava Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.16
    Zuletzt hier:
    20.01.17
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    394
    Erstellt: 20.11.16   #2
    Das Problem bei einer großen BD ist das deine Beater wie Tennisbälle abprallen und kein sauberes spielen möglich ist!
    Sobald das Fell Spannung hat ist das ganze wie ein Trampolin... Und ohne Spannung hast du nur fehltrigger!

    Das Geheimnis um das ganze in den Griff zu bekommen ist die dämpfung! Ein Remo muffler reicht da nicht aus... Eher etwas in die Richtung ganze Bassdrum voll stopfen...

    Wie man das ganze elegant und gut löst lässt sich Googlen... Ich hab es mit Rand voll stopfen gelöst bekommen... sieht aber scheiße aus wenn man rein guckt :D


    Ich denke einfacher ist das 16" Tom... schöner sieht natürlich die 22" aus...

    Kosten technisch wird sich beides nichts nehmen, wenn man bei der 16" den Umbau zur BD mit berechnet!

    P.s. dir werden gleich wieder viele Leute erzählen du sollst einen teureren mitten Trigger nehmen, der geht besser...
    Die haben schon recht aber es geht auch mit einem Rand Trigger
     
  3. kahero

    kahero Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.11.13
    Zuletzt hier:
    6.04.18
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.11.16   #3
    Danke für deine Einschätzung.

    Was meinst du mir Rand vollstopfen? Rein gucken würde ja keiner. :-) Hinten ist das Fell weiß und vorne auch. :-) Wie kann ich denn nur den Rand vollstopfen? Oder muss ich in der Bassdrum was umbauen?

    Sind die Mittentrigger viel besser? Wird die Bassdrum durch extremes Dämpfen "akustisch" nicht lauter?
     
  4. Morava

    Morava Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.16
    Zuletzt hier:
    20.01.17
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    394
    Erstellt: 20.11.16   #4
    Nein, leiser... Es ist ja weniger oder klein Raum mehr da in dem sich der Schall ausbreiten kann!
    Ich denke der Ton ist anders.. Aber nicht lauter! Mit einem guten Trkttschall Podest alles kein Problem!

    Ja voll stopfen bis zum Rand.. Ich hab decken drinn, ich müsste in den Keller gehe aber ich glaub die ist komplett voll!
    Das geht halt auch anders... Das schlagfelle (Meshhead) muss am schwingen gehindert werden... wie ist am Ende Wurst

    Edit: hab gerade nach geschaut, ist nicht Rand voll... Nur unten 2 große schwere decken die am mesh Anliegen und nicht verrutschen können...
    Ich Trigger aber nicht! übe da bisher nur Technik mit wenig Ton!
     
  5. 19geri77

    19geri77 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.01.07
    Zuletzt hier:
    14.06.18
    Beiträge:
    189
    Ort:
    St. Pölten
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.11.16   #5
    Ich bin gerade am herumtüfteln mit einer 20" Bassdrum und hab als Trigger den Roland RT10K.
    Funktioniert so ganz gut auch mit Doppelpedal, nur wenn ich Snare und Hihat dazuspiele gibt es Triggeraussetzer. Da muss ich mich noch mit den Einstellungen spielen wurde mir hier gesagt.
    Derzeit habe ich eine Decke drinnen liegen.
     
  6. kahero

    kahero Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.11.13
    Zuletzt hier:
    6.04.18
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.11.16   #6
    Danke für die Antworten. Ich denke, ich werde mir mal die Komponenten bestellen und ausprobieren.

    Viele Grüße,
    kahero
     
Die Seite wird geladen...

mapping