Tuning wechseln

  • Ersteller x7secondsx
  • Erstellt am

x7secondsx
x7secondsx
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.07.15
Registriert
16.09.03
Beiträge
609
Kekse
602
Ort
Hamburg
Hey Leute,
wir haben in der Band vor kurzem von Standard E-Tuning auf Dropped D-Tuning gewechselt um den Sound ein bisschen zu verändern und neue Ideen an Land zu ziehen. Jetzt gibt es natürlich noch nen Haufen alter Songs, die im Standard Tuning geschrieben sind und entsprechend ne Gitarre mit E-Tuning oder eben Anpassung erfordern. Natürlich könnte man auch mit Dropped D alte E-Tuning Songs spielen, ohne das sie anders klingen würden. Allerdings entstehen dabei teilweise absurde Griffe, die natürlich keine unlösbaren Probleme darstellen, aber als Punker sucht man immer den Weg des geringsten Widerstands. Ich frag mich also was es noch für Möglichkeiten gibt. Habt ihr da Vorschläge/Erfahrungen?
 
Eigenschaft
 
SuperCharger753
SuperCharger753
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.05.22
Registriert
16.03.09
Beiträge
826
Kekse
2.769
Ort
wien
Was willst du jetz genau?
Also wenn du kein Tremolo hast sollte es kein problem sein die E saite einfach umzustimmen, oder du nimmst eine 2te Gitarre!
Ersteres mach ich bei unseren proben auch immer, da hab ich nur eine Gitte mit
 
khournos
khournos
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.05.12
Registriert
20.04.09
Beiträge
440
Kekse
455
Ort
Wien
Was genau is jetzt die Frage?

Da fast alle meine Gitarren Hard-Tails haben stimm ich die tiefe Saite zwischen Drop und nicht Drop um wie ich grad lustig bin, is meiner Meinung auch das Vernünftigste.

mfg Georg
 
x7secondsx
x7secondsx
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.07.15
Registriert
16.09.03
Beiträge
609
Kekse
602
Ort
Hamburg
danke schonmal für die antworten. ich will einfach erfahrungen haben, von leuten, die mit einer band von einem tuning ins andere gewechselt haben. was habt ihr mit euren alten songs gemacht? auf dropped angepasst, umgestimmt, 2. gitarre?
 
aZjdY
aZjdY
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.09.22
Registriert
28.07.07
Beiträge
4.178
Kekse
10.911
Könnte spielerisch ziemlich problematisch werden einen Standard E Song in Drop D zu spielen weils nicht greifbar wäre. Von Daher, einfach umstimmen, ist die kostengünstigste Variante :D
 
Unas
Unas
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.01.20
Registriert
07.02.08
Beiträge
129
Kekse
76
Ort
Altrip
Wir spielen auf Standard D und haben auch relativ viele Songs auf Dropped C.
Da wird einfach die entsprechende Saite runtergestimmt, bzw. wieder raufgestimmt.
Kein transponieren nötig und wie ich finde die schnellste Methode.

Macht euch nicht die Mühe eure Standard E Songs auf Dropped D umzufrickeln. :)
Wie schon gesagt, bei ner Gitte mit Tail Piece überhaupt kein Problem.
Sogar mit einem Tremolo immer noch schneller und einfacher als zu transponieren.
Ging mit meiner billig Korea LTD auch ohne Probleme...

Gruß
 
Hybrid88
Hybrid88
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.02.17
Registriert
22.03.06
Beiträge
55
Kekse
0
Ort
Leverkusen
es gibt extra solche pedal-stimmgeräte, so eins würd ich mir ein deiner stelle holen, benutze ich nämlich auch, da es mit dem vielen tuning unterschieden in meiner band auch so ist. du drückst auf das pedal un du kannst stimmen ohne dass man die gitarre durch die verstärker hört. is vorallem bei konzerten sehr praktisch.
 
x7secondsx
x7secondsx
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.07.15
Registriert
16.09.03
Beiträge
609
Kekse
602
Ort
Hamburg
alles klar, dann scheint die umstimm-methode doch weiter verbreitet zu sein, als ich dachte. hatte schon befürchtet ein absoluter sonderfall zu sein, weil mich das transponieren von e-tuning auf dropped-d so annervt, dass ich das eigentlich möglichst umgehen will. danke an alle
 
MOB
MOB
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.01.17
Registriert
24.04.09
Beiträge
2.947
Kekse
18.966
Ort
Stuttgart
schon mal etwas vom "D Tuna" gehört ?

wenn nein, guck mal:

https://www.thomann.de/de/allparts_evh_dtuna_drop_d.htm

damit kann man mit einen handgriff von e auf d und wieder zurück stimmen.
brauchst allerdings ne gitarre mit nem aufliegendem oder blockiertem floyd rose system dafür.
ob es etwas ähnliches auch für andere brücken gibt weiß ich nicht.

diesen "D Tuna" hab ich bis jetzt auch noch nicht selber gehabt, aber schon im einsatz gesehen.
scheint zu funktionieren...

gruß
 
J
JBJHJM
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.10.18
Registriert
29.04.08
Beiträge
736
Kekse
858
Ort
Hamburg
Drei Möglichkeiten:
A. Auf eine Stimmung festlegen
B. Zwei Gitarren
C. Umstimmen (nach möglichkeit dann halt 1. Hälfte in E, 2. Hälfte in D-D, um nicht andauernd umstimmen zu müssen!)
 
H&M
H&M
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.12.18
Registriert
02.01.06
Beiträge
2.590
Kekse
7.069
Ort
Dresden
schon mal etwas vom "D Tuna" gehört ?

wenn nein, guck mal:

https://www.thomann.de/de/allparts_evh_dtuna_drop_d.htm

damit kann man mit einen handgriff von e auf d und wieder zurück stimmen.
brauchst allerdings ne gitarre mit nem aufliegendem oder blockiertem floyd rose system dafür.
ob es etwas ähnliches auch für andere brücken gibt weiß ich nicht.

diesen "D Tuna" hab ich bis jetzt auch noch nicht selber gehabt, aber schon im einsatz gesehen.
scheint zu funktionieren...

gruß

Für was die Leute alles Geld ausgeben. Für 69 Euro gibts schon nen gebrauchten Boss TU-2, der soll sogar auch noch die anderen Saiten umstimmen können:gruebel:

Ansonsten hat JBJHJM alles zum Thema gesagt;)
 
MOB
MOB
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.01.17
Registriert
24.04.09
Beiträge
2.947
Kekse
18.966
Ort
Stuttgart
Für was die Leute alles Geld ausgeben. Für 69 Euro gibts schon nen gebrauchten Boss TU-2, der soll sogar auch noch die anderen Saiten umstimmen können:gruebel:

...

für was die leute ihr geld ausgeben kann uns ja eigentlich egal sein :)

wenn es ihn wirklich so dermaßen nervt, wie er es beschrieben hat, stellt dieser d tuna zumindest mal eine option dar, die ihm vielleicht sogar 69€ wert ist. wer kann das schon wissen ?

tatsachen sind nunmal: es gibt dieses kleine teil und es könnte eine lösung sein. der preis dafür ist dann x7secondsx seine sache :)

war Dir gerade evtl. etwas langweilig ?
weil, bei allem respekt, wirklich sinnvoll ist Dein post auch nicht...

gruß
 
Tool_J
Tool_J
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.09.22
Registriert
13.01.09
Beiträge
368
Kekse
2.279
Ort
Wertheim
Für was die Leute alles Geld ausgeben. Für 69 Euro gibts schon nen gebrauchten Boss TU-2, der soll sogar auch noch die anderen Saiten umstimmen können:gruebel:

Ansonsten hat JBJHJM alles zum Thema gesagt;)

deine Abneigung in Ehren, aber das Ding hat durchaus seine Berechtigung ! Richtig (!) eingestellt, ist das die schnellste Methode um das Tuning schnell zu ändern. Ich spiele in ner Cover-Band und bin damit wesentlich schneller als mit umstimmen, oder Gitarre wechseln, und das ist mir den Preis durchaus wert.

/Jochen
 
J
JBJHJM
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.10.18
Registriert
29.04.08
Beiträge
736
Kekse
858
Ort
Hamburg
Naja, also wenn du eine anständige MEchanik dran hast, brauchst du zum umstimmen max. 3 sek. Da lohnt sich sowas höchstens wenn du während eines Songs ganz schnell im Solo "umstimmen" musst.

Interessante Variante: Habe mal eine Gitarre gesehen (wo auch immer das war), bei der die E-Saite einen "-1. und -2. Bund hatte", also also zwei Bünde mehr als die anderen Saiten, und eine Art Kapodaster im 0. Bund, sodass du normal greifen und spielen kannst, aber als Leersaite dann statt E auch D nehmen kannst :rolleyes: :D
 

Ähnliche Themen


Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben