Übersteuerung beim Abhören über Monitor

von c-note, 20.09.07.

  1. c-note

    c-note Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.11.03
    Zuletzt hier:
    31.01.11
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.09.07   #1
    Hallo allerseits,

    ich bin neu im Bereich PA und hab folgendes Problem:
    wir haben verschiedene Instrumente sowie Mikros an das Mischpult (Yamaha MG Cx 124) angeschlossen. Wenn ich mir das ganze aber über Kopfhörer anhören möchte, dann klingen alle Instrumente sauber, nur wenn man in die Mikros reinsingt, dann verzerrt es richtig.
    Wenn ich die Mikros runterdrehe, dann hört man im Mix die Mikros nicht mehr. Hört man das ganze über die Boxen, ist jedoch alles OK. Wo kann das Problem liegen? Einstellung? Mischpult?

    Hoffe ihr könnt mir da weiterhelfen...
     
  2. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    7.124
    Zustimmungen:
    869
    Kekse:
    23.172
    Erstellt: 20.09.07   #2
    Die Dynamik des Gesinges wird wohl zu hoch sein. Wenn Du den Gesang komprimierst, kannst Du ihn besser in den Mix packen ohne daß er entweder untergeht oder übersteuert.

    der onk mit Gruß
     
  3. spellfire

    spellfire Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.05
    Zuletzt hier:
    11.10.15
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    230
    Erstellt: 20.09.07   #3
    Meinst Du mit "runterdrehen" den Volume-Fader (Level) oder den Gain?

    Wenn Du nur den Level zurücknimmst, machst Du lediglich das verzerrte Signal leiser, aber das Clipping geht davon nicht weg.

    Dass sich ein Mix über Phones anders anhört als über Boxen, ist völlig normal.
    Je nach Frequenzgang können ganze Instrumentengruppen / Vocals völlig verschwinden oder total überbetont sein. Daran zeigt sich die Güte des Materials!
     
  4. c-note

    c-note Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.11.03
    Zuletzt hier:
    31.01.11
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.09.07   #4
    Danke für die Antworten. Dennoch will ich mal behaupten, dass ich nicht das "billigste" Equipment besitze. Benutze das Yamaha MG CX 124 Mischpult und höre über AKG Monitorkophörer ab. Am Clipping kann die Verzerrung nicht wirklich liegen, da die Clip-Anzeige gar nicht erst aufleuchtet. Was kann man denn da noch machen???
     
  5. Froce

    Froce Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.05.05
    Zuletzt hier:
    17.10.13
    Beiträge:
    578
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    110
    Erstellt: 20.09.07   #5
    Vorverstärker kontrolliert? Mal ein gutes Stück an denen runtergedreht und dafür den Kanalregler ein Stück hoch?
     
  6. spellfire

    spellfire Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.05
    Zuletzt hier:
    11.10.15
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    230
    Erstellt: 21.09.07   #6
    Die LED reparieren ;)

    Ob der Pegel pro Kanal stimmt, kannst Du über den PFL-Knopf kontrollieren.
    Wenn hier alles stimmt, kann's höchstens von einem Master-Insert kommen.
    Hängt da noch ein EQ oder Kompressor o.ä., der den Pegel nochmals anhebt?
    Dann sollten allerdings die gleichen Störungen sowohl am Kopfhörer wie auch auf den Boxen zu hören sein.
    Schwierig, das aus der Ferne zu beurteilen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping