Übersteuerung mit Boss gt-8?

  • Ersteller erratig
  • Erstellt am
E
erratig
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.09.15
Registriert
18.05.06
Beiträge
74
Kekse
0
Habe mir vom Musikshop heute alle Röhren meines Warp T Amps austauschen lassen müssen, und habe nun folgendes Problem:

Wenn ich die Gitarre normal einstöpsel, ist alles fehlerfrei. Wenn ich aber das boss gt 8 dazwischen schalte, brummt und übersteuert es extrem, wenn ich gerade nicht spiele.

Ich spiele dabei über den Bypass-Kanal vom Boss, spiel also eigentl. über den normalen Amp Verzerr-Kanal, nur dass es mit Boss übersteuert und ohne nicht! Habt ihr eine Idee an wa das liegen Könnte?

Ich habe vor dem Röhrentausch alles ganz gleich wie jetzt eingesteckt, und da hat es auch mit Boss funktioniert:

Input von Boss in die E-Gitarre
Input vom Amp zu L-Mono Output vom Boss
Amp - Control buchse vom Boss zu Footswitch Buchse vom Verstärker!

Habe auch die Kabeln ausgetauscht, ausgestreckt und weg vom Netzteil gelegt, hat auch nix geholfen, aber da es ohne Boss einwandfrei funktioniert, muss es wohl mit dem Boss und nicht mit den Röhren zu tun haben, oder?

Ich wäre um jeden Tipp dankbar!
 
Eigenschaft
 
E
erratig
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.09.15
Registriert
18.05.06
Beiträge
74
Kekse
0
Keiner eine Idee? Ich geh morgen auf Tour, es wär also extrem wichtig, wenn ich das Problem noch in den Griff bekommen würde!!
 
realGonz
realGonz
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.12.21
Registriert
31.01.09
Beiträge
843
Kekse
3.748
Ort
Gießen
Der Verstärker ist clean eingestellt und der EQ wie im Handbuch beschrieben? Vielleicht das GT 8 einfach mal leiser machen?
 
Kingx4one
Kingx4one
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.02.14
Registriert
13.01.08
Beiträge
1.343
Kekse
3.670
Ort
Höxter
Vielleicht einfach mal das GT in den Effektweg des Amps packen! Wenn du sowieso die Kanäle des Amps nutzt, warum schaltest du es dann vor?
Kann es sein das das GT einen Schalter hat mit dem man umschalten kann ob du direkt in eine PA gehst oder in nen Amp? Könnt auch daran liegen, das das Eingangssignal zu hoch ist, da das GT ja auch verstärkt...
 
E
erratig
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.09.15
Registriert
18.05.06
Beiträge
74
Kekse
0
Vielleicht einfach mal das GT in den Effektweg des Amps packen! Wenn du sowieso die Kanäle des Amps nutzt, warum schaltest du es dann vor?
Kann es sein das das GT einen Schalter hat mit dem man umschalten kann ob du direkt in eine PA gehst oder in nen Amp? Könnt auch daran liegen, das das Eingangssignal zu hoch ist, da das GT ja auch verstärkt...


Also ich verwende für den Rhythmussound den Verzerrkanal des Amps und spiele den Leadsound dann über den Clean Kanal des Amps mit den Effekten des Boss Gt-8! Das kann ich durch die Amp Control Buchse mit einem Fußtritt erledigen. Aber ich probiers mal in den Effektweg zu schalten! Leiser machen hab ich auch probiert, funktioniert leider nicht...
 
E
erratig
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.09.15
Registriert
18.05.06
Beiträge
74
Kekse
0
aja, und dass man einen Schalter hat mit dem man umschalten kann ob mandirekt in eine PA geht oder in einen Amp, ist mir nicht bekannt
 
realGonz
realGonz
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.12.21
Registriert
31.01.09
Beiträge
843
Kekse
3.748
Ort
Gießen
doch den gibts. aber ich spiele mein GT 6 auch mit dem PA Setting in die PA und in den AMP gleichzeitig (Amp =monitor) und sowas hab ich dabei nicht.

Aber was du machst ist irgendwie falsch. So benutzt man das GT 8 normalerweise nicht :D Schau dir mal die 4 Kabelmethode an, ich glaube die würde zu dir passen.

Den cleankanal benutzt du aber nur für den GT 8 Sound oder? Mach halt mal den Cleankanal leiser, oder hast du das auch schon probiert? Oder deine GT 8 Sounds sind zu extrem. Ich hab auch mal was programmiert, nen angecrunchten Leadsound, der pfiff nur noch wenn ich nicht spielte, war halt ungünstig programmiert.
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben