Übungen für bestimmte Griffe

von Toaster, 21.02.07.

  1. Toaster

    Toaster HCA PC-Komponenten HCA

    Im Board seit:
    22.11.06
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    967
    Zustimmungen:
    131
    Kekse:
    4.501
    Erstellt: 21.02.07   #1
    Hallo

    Ich habe nun, da ich mich schon relativ gut an meien Gitarre gewöhnt habe damit begonnen Lieder nach zu spielen. Jetzt musste ich feststellen, es gibt viele Lieder bei denen man die Hand auf z.b. dem 3und 5 Bund haben muss und dann relativ schnelle auf sagen wir 5 und 7 wechseln muss. Jetzt wollt ich fragen ob jemand eine gute Übung kennt um das zu trainieren. weil mir fällt es alleine schon schwer meine Hand gleichzeitig auf dem 3 und 5 Bund zu haben an einen schnellen wechsel zu 5 und 7 ist überhaupt noch nicht zu denken...... wie habt ihr das so gelernt?
     
  2. juan

    juan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    17.10.07
    Beiträge:
    508
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    116
    Erstellt: 21.02.07   #2

    Ich verstehe nicht ganz genau, was du meinst. Kannst du vielleicht Lied-Beispiele bringen? Meinst du Akkorde? Meinst du ein Griffmuster, dass sich nur verschiebt? Das wäre ja meiner Meinung nach nich so schwer.
    Allgemein ist es immer sinnvoll, die Stelle, bei der es Schwierigkeiten gibt besonders zu üben. Lieder lernst du, wenn du sie spielst. :)
     
  3. Toaster

    Toaster Threadersteller HCA PC-Komponenten HCA

    Im Board seit:
    22.11.06
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    967
    Zustimmungen:
    131
    Kekse:
    4.501
    Erstellt: 21.02.07   #3
    Ja klar kann ic hdas genauer umschreiben, sorry :o es gibt sicher iregdn einen Fachausdruck für die art von Griff.
    e|-------------------|
    B|-------------------|
    G|--3-3-3-3-7-7-7-7--|
    D|--1-1-1-1-5-5-5-5--|
    A|--1-1-1-1-5-5-5-5--|
    E|--1-1-1-1-5-5-5-5--|
    Ich mein sowas. Man geht von einem Griff aus, bei dem man die Finger schon recht weit auseinander hat und dann soll man so auchnoch 4 Bünde runter fahren. Gut alli die schon länger Gitarre spielen werden jetz tsicher lachen aber ich hab schon beim Grundgriff immer das Problem, dass ich nicht alle Saiten voll greifen kann und einige dann einfach "stumm" mache. :(
     
  4. juan

    juan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    17.10.07
    Beiträge:
    508
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    116
    Erstellt: 21.02.07   #4
    Ja ok. Das ist auch sicher kein sehr einfacher Griff für den Anfang. Ein Barree im ersten Bund. Dort sind erstens die Bünd weiter auseinander und lassen sich auch noch schwerer gescheit runterdrücken. Einfacher ist es sicher die Barreegriffe auf höheren Bünden zu üben. Vielleicht ab dem siebten Bund oder höher. Wenn du den Griff dort dann gut hinbekommst, kannst du ihn jeden Tag einen Bund tiefer ausprobieren. Irgendwann kannst du ihn dann im 1. Bund. Umso leichter dir der Griff fällt, umso leichter fällt dir auch das umgreifen.
    Wichtig ist es, dass du immer sauber spielst und stumme Saiten etc nicht akzeptierst. So lange probieren, bis es klappt, ohne dass eine Saite verstummt.

    Irgendwann klappt es, dass versprech ich dir. :)
     
  5. poison_doc

    poison_doc Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.05
    Zuletzt hier:
    18.09.16
    Beiträge:
    130
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    547
    Erstellt: 21.02.07   #5
    Nennt sich Barreegriff. In diesem Fall würdest du einfach den Zeigefinger auf die 1/1/1 legen und dann mit dem Mittelfinger noch die 3.

    Du meinst ja, dass die Saiten teilweise "stumm" sind. Das liegt dann daran, dass die betroffenen Saiten nicht richtig auf dem Bundstäbchen aufliegen, und sie somit nicht richtig schwingen, sondern eher von deinem Finger noch abgestoppt werden. Dagegen hilft eigentlich nur, den Druck gleichmäßig auf alle Saiten zu verteilen und ggf. auch fester drücken. Kommt allerdings auch auf das Griffbrett und die Saitenstärke an. Bei Akustikgitarren ist so ein Barreegriff in der Regel noch schwieriger.

    Du könntest dein Beispiel allerdings auch so spielen
    e|----------------------|
    B|------------3-3-3-3--|
    G|--3-3-3-3-0-0-0-0--|
    D|--1-1-1-1-0-0-0-0--|
    A|--1-1-1-1-0-0-0-0--|
    E|--1-1-1-1------------|

    dann liegen nicht mehr so viele Bünde dazwischen. Aber ich würde dir eher empfehlen das andere zu üben, denn irgendwann wirst du es auf jedenfall brauchen...
     
Die Seite wird geladen...

mapping