Umbau einer Lap Steel

  • Ersteller Slideblues
  • Erstellt am
Slideblues
Slideblues
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.09.21
Registriert
18.10.07
Beiträge
2.300
Kekse
13.917
Ort
Schleswig Holstein
Ich hatte ja ein Review über eine meiner Lap Steel's geschrieben - hier - und darauf hingewiesen, dass ich sie noch modifizieren wollte. Da dieser Umbau aber nicht in die Rubrik "Review" passt, starte ich nur hier.

Als erstes wurde die Gitarre soweit entkernt...

Als PU wollte ich einen Gibson "P90" verbauen, aber der war mir noch zu "heiß"... Die ganzen alten Lap Steel PU waren eher etwas magerer von den Wicklungen (Der "Charly Christian" PU aus den ersten Gibson EH Modellen hatte gerade mal so um 3,5K, die Supro / Valco "String Trough" brachten es auf 5K und selbst die ersten "P90" waren erheblich "zahmer" als heutige Modelle). Gerade aber diese "zahmen" Vertreter haben den "Sweet - Worm - Dirty" Sound, den man sehr gut bei z. B. Ry Cooder hören kann... Aus einem anderen Projekt hatte ich noch einen "Japan Made P90" von Gotoh, der nur gemessene 6,1K hat und den ich bei Zeiten mal von Alnico 5 auf Alnico 3 umgerüstet habe.

Eigentlich wollte ich die "guten" CTS Potis verklöppeln (von denen habe ich immer einen Vorrat), aber was ich nicht bedacht habe... Die Gewinde sind zu kurz.... Also schnell beim "Big T" Göldos bestellt (500K Log), die ja auch ganz hervorragend sind. Als Caps kommen "Mallory 150" (Tone 47nF, Vol. 1nF + 100K Widerstand) zum Einsatz und natürlich eine "Switchcraft No 11" Klinkenbuchse.

Der verchromte Messingwinkel wird durch eine "Wilkinson WTBC" ersetzt... zum Einen komme ich damit auf die gleiche Höhe wie beim Sattel (12 mm), die Handauflage ist entspannter, Das Sustain verbessert sich, die Oktavreinheit lässt sich damit einstellen (auch wenn das bei einer LS nicht ganz so wichtig ist) und zum Anderen sieht diese Bridge einfach goiler aus. Die Löcher für die Befestigungsschrauben passen natürlich nicht, aber die Bohrungen vom "Saiten durch den Korpus" passen 1:1 (54 mm String Spacing").

Die verbauten Vintage Tuner - im "Kluson" - Style sind eigentlich super..., aber ich habe beschlossen diese Teile für ein anderes Projekt zu verwenden (den Aufbau einer '97er Epiphone "LP Special"). Die Lap Steel wird "Grover VN 98" Vintage Tuner bekommen, die (mit den Potis) schon auf dem Weg sind.

Fortsetzung folgt...
 
Eigenschaft
 

Anhänge

  • UmBLS01.jpg
    UmBLS01.jpg
    177,1 KB · Aufrufe: 208
  • UmBLS02.jpg
    UmBLS02.jpg
    65,6 KB · Aufrufe: 201
  • UmBLS03.jpg
    UmBLS03.jpg
    64,9 KB · Aufrufe: 198
  • UmBLS04.jpg
    UmBLS04.jpg
    129,6 KB · Aufrufe: 192
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
DerZauberer
DerZauberer
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.09.21
Registriert
03.04.07
Beiträge
4.627
Kekse
69.842
Ort
Bognor Regis, UK
Abonniert - bin dabei. Die paar Slider hier im Forum muessen zusammenhalten... :great:
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Slideblues
Slideblues
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.09.21
Registriert
18.10.07
Beiträge
2.300
Kekse
13.917
Ort
Schleswig Holstein
So, da ich heute etwas Zeit habe, konnte ich noch ein bisschen weiter basteln...

Die Löcher der alten Bridge habe ich mit Holzdübeln verschlossen... Die neue Bridge wurde mittig ausgerichtet und die neuen Löcher gebohrt, das Saitenerdungskabel verlegt und die Bridge montiert... Da der neue PU etwas "mehr in die Tiefe" geht, habe ich noch Löcher für die Polschrauben gebohrt... nun passt Alles wunderbar... Heute soll auch der Rest der Hardware kommen....
 

Anhänge

  • UmBLS05.jpg
    UmBLS05.jpg
    240,8 KB · Aufrufe: 135
  • UmBLS06.jpg
    UmBLS06.jpg
    223,2 KB · Aufrufe: 148
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Slideblues
Slideblues
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.09.21
Registriert
18.10.07
Beiträge
2.300
Kekse
13.917
Ort
Schleswig Holstein
So, dann habe ich die "Elektrik" auch noch fertig gelötet... "Switchcraft" Klinkenbuchse, "Göldo" Potis 500K log (Vol.) + 1nF Mallory / 100K Widerstand, 500K lin (Tone) + 47nF Mallory Kondensator.

Vom Platz her war es ziemlich eng - "In Stock" sind 16 mm Potis verbaut - , aber mit Pinzette und Gefühl war das kein Problem... Die Potis werden Creme farbige "Chickenheads" bekommen...
 

Anhänge

  • UmBLS07.jpg
    UmBLS07.jpg
    200,6 KB · Aufrufe: 126
  • UmBLS08.jpg
    UmBLS08.jpg
    114,5 KB · Aufrufe: 125
Slideblues
Slideblues
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.09.21
Registriert
18.10.07
Beiträge
2.300
Kekse
13.917
Ort
Schleswig Holstein
Final... Zuerst habe ich noch die alten Löcher für die Mechaniken verschlossen und die Grover's montiert... Neue Saiten rauf... Alles eingestellt... ein-gestöpselt... uuuuuuuuund....

Yes Sir... es hat sich gelohnt... Die Potis reagieren auf den kleinsten Dreh und der PU ist ein Traum... Genauso muss ein "P90" ertönen... Laut, "schmatzend", "Dirty" und Butterweich... Das ist Delta Blues pur... Durch die neue Bridge im "T-Caster" Style hat sich die Intonation um Längen gebessert... außerdem liegt die Hand extrem entspannt auf... sehr schön...
 

Anhänge

  • UmBLS09.jpg
    UmBLS09.jpg
    155,9 KB · Aufrufe: 145
  • UmBLS10.jpg
    UmBLS10.jpg
    289,3 KB · Aufrufe: 155
  • UmBLS11.jpg
    UmBLS11.jpg
    63,9 KB · Aufrufe: 130
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
DerZauberer
DerZauberer
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.09.21
Registriert
03.04.07
Beiträge
4.627
Kekse
69.842
Ort
Bognor Regis, UK
Was hast Du fuer Saiten drauf?
Und - Sound-Beispiel(e)? :D
 
Slideblues
Slideblues
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.09.21
Registriert
18.10.07
Beiträge
2.300
Kekse
13.917
Ort
Schleswig Holstein
Was hast Du fuer Saiten drauf?
Und - Sound-Beispiel(e)? :D
Mit den Soundbeispielen... das dauert noch , ich brauche ein neues Micro...(reiche ich nach...) und zu den Saiten... "Open D" Tuning... 15 - 18 - 24 - 32 - 40 - 56.... (d - a - f# - D - A - D).
Saitenlage 12 mm am Sattel und Steg....
 

Ähnliche Themen


Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben