unterschied musicman stingray - sterling

von cropment, 04.02.05.

  1. cropment

    cropment Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.08.03
    Zuletzt hier:
    22.10.12
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    65
    Erstellt: 04.02.05   #1
    hallo leute

    was ist eigentlich der unterschied zwischen einem sterling und einem stingray?

    ich weiss nur, dass der sterling anscheinend einen einen 3-way switch hat, der pickup also verschieden verwendet werden kann, während dies beim stingray nicht der fall ist.
    wer weiss da genaueres/mehr?

    ach ja: und was sagt ihr zu einem preis von 900$ für einen beinahe neuen 2004er sterling?
     
  2. Heike

    Heike HCA Bass Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    19.11.03
    Beiträge:
    4.447
    Zustimmungen:
    435
    Kekse:
    14.673
    Erstellt: 04.02.05   #2
    Kuckst Du hie und da.
     
  3. Bleecker Street Boogie

    Bleecker Street Boogie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.05.06
    Beiträge:
    2.368
    Ort:
    Mitgliedschaft beendet
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    2.134
    Erstellt: 04.02.05   #3
    Dazu sag' ich mal: wie kommt dieser doch sehr angenehm ausschauende Preis zustande? Möglicherweise dadurch, dass da ein S.U.B. nach dem MusicMan steht? Das wäre der übliche Ladenpreis. Wenn es ein echter MusicMan ist, dann ist das ein sehr verlockendes Angebot.
     
  4. cropment

    cropment Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.08.03
    Zuletzt hier:
    22.10.12
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    65
    Erstellt: 04.02.05   #4
    @Bleecker Street Boogie: nein, das war kein sub-sterling. das war ein gebot auf ebay, das dann aber nicht reichte, um den bass zu bekommen (Reserve Price nicht erreicht).

    @heike: ja diese seiten habe ich auch schon verglichen. der sterling hat demnach 22, der stingray 21 bünde und ist allgemein etwas länger und schwerer, wenn ich das richtig lese. ist auch die form des pickguards leicht verschieden oder täuscht das?

    ach ja, hier habe ich doch auch noch was zum sterling gefunden auf musik produktiv:

    Dies ist der neueste MM-Bass, dessen Konzept im wesentlichen auf dem des Stingray-Basses aufbaut. Der Korpus ist eine Idee schlanker, der Hals hat Jazz-Bass-Maße, die Hals/*Korpus-Verbindung erfolgt mit versenkter 5-Punkt-Verschraubung. Der altbekannte Humbucker ist nun auch wie beim 5-Saiter in drei Varianten schaltbar, zur Rauschunterdrückung ist eine zusätzliche Phantomspule montiert. Die Klangbearbeitung übernimmt der bewährte 3-Band-EQ. Statt hektischer Neuentwicklungen setzen die Music-Man-Entwickler eher auf sorgfältige Detailverbesserungen in der Tradition des eigenen Hauses - und fahren gut damit, denn der Sterling erfreut sich besten Absatzes!
     
  5. Heike

    Heike HCA Bass Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    19.11.03
    Beiträge:
    4.447
    Zustimmungen:
    435
    Kekse:
    14.673
    Erstellt: 04.02.05   #5
    Das weiß ich jetzt auch nicht auswendig. Das könnte wohl auch an der verschiedenen Aufnahmeperspektive liegen. Man könnte sich natürlich die Mühe machen, mal Replacements zu rechechieren, ob die verschieden spezifiziert sind.

    Der MP-Text sagt aber schon das wichtigste. Den SR gibt es natürlich auch noch mit dem altbewährten 2-Band EQ. Und optional kann man SR wie Sterling mit Piezo-Brücke haben, was natürlich sehr genehm ist, wenn man mehr "Luft" und natürlichere Obertöne haben möchte.
     
  6. Noroelle

    Noroelle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.04
    Zuletzt hier:
    30.09.10
    Beiträge:
    248
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    56
    Erstellt: 20.04.05   #6
    Hol den thread nochma hoch...
    Also ich bin vorm Musicman kauf (bin mir sicher hab viel getestet ;) ). Wollte länger den Stingray aber mittlerweile sagt mir der Sterling mehr zu. Hab aber öfters gehört, dass Leute vom Sterling auf den Stingray gewechselt haben.
    Ist da vom Klang her wirklich ein unterschied? Also ich mein natürlcih is der Sterling viel flexibeler, wegen dem Pu-schalter aber wenn man den auf Humbucker schaltet müsste der doch ziemlich genauso wie der Stingray klingen, oder?
    Mtim antesten hattich bis jez pech, weil im Laden wo ich war hatten die nur nen Stingray. Also würde gerne eure Erfahrungen hören :great:
    Danke
     
  7. Timbo Tones

    Timbo Tones Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.05
    Zuletzt hier:
    10.04.13
    Beiträge:
    206
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    227
    Erstellt: 14.10.05   #7
    schieb......
    würd mich auch mal interessieren, wo jetzt genau der klangliche unterschied ist, falls es einen gibt! Weiß jemand eine Antwort? Hat sich der Musiker@Bildung mitlerweile für etwas entschieden?
     
  8. caruso

    caruso Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.04
    Zuletzt hier:
    16.09.10
    Beiträge:
    582
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    282
    Erstellt: 15.10.05   #8
    Der Sterling ist noch viel nervöser als der Stingray, d.h. selbst feinste Spielvariationen kommen deutlicher zum Ausdruck, gleichzeitig deckt diese Eigenschaft stärker die Unzulänglichkeiten im Spiel des jeweiligen Users auf. Ansonsten hat Sterling Ball schon gesagt, daß der Sterling die 4 Saitig Ausgabe des SR5 ist.
     
  9. Horst

    Horst Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.03
    Zuletzt hier:
    26.11.15
    Beiträge:
    281
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    70
    Erstellt: 12.12.06   #9
    Ich kram ihn mal raus, da der Thread zu meiner Frage paßt.

    Angenommen ich stehe auf den kräftigen Hals eines Stingrays, würde mich dann ein Sterling enttäuschen, wären die 3mm weniger Dicke am Sattel ein spürbarer Unterschied?
     
  10. Schmuddelfutz

    Schmuddelfutz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.12.05
    Zuletzt hier:
    24.11.12
    Beiträge:
    792
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    478
    Erstellt: 12.12.06   #10
    Also ob es dich stört kann ich natürlich schlecht beurteilen, aber merken tut man den Unterschied, ja ;)
     
  11. szem

    szem Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.06
    Zuletzt hier:
    7.03.16
    Beiträge:
    1.426
    Ort:
    Wulkaprodersdorf
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    4.258
    Erstellt: 12.12.06   #11
    tschullige, aber was ist da bittschen "nervös" dran? unsinn ... der sound des sr ist MONUMENTAL und dabei glasklar ... und darüber diskutiere ich nicht ... ;)

    beim sterling und beim sr5 mit nur einem humbuc ker (gibt sie ja auch schon als HH) kannst du die spulenkonfiguration des mm-pu umschalten (parallel, single coil, seriell), dazu ist der schalter da ...
     
  12. zoni

    zoni Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.09.06
    Zuletzt hier:
    26.09.16
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    276
    Erstellt: 15.12.06   #12
    Also ich besitze beide Bässe und mir persönlich passt der Sterling besser.

    Gründe hierfür gibt es für mich einige:
    - habe nicht grade große Pranken und allein deshalb macht sich der dünnere Hals schon positiv bemerkbar
    - Soundmässig finde ich ihn ebenfalls besser als den Stingray (allein durch den PU-Umschalter wesentlich variabler im Klang)
    - der Sterling hat einen Bund mehr
    - der geölte Halsrücken des Sterling lässt sich imho angenehmer spielen

    Sicherlich ein weiterer Punkt ist, dass ich den Stingray im Proberaum stehen habe und zu Hause den Sterling. Allein deshalb spiele ich öfter mit dem Sterling als mit dem Stingray.

    Weiss nicht, ob du tatsächlich aus Chemnitz kommst, aber solltest du in der Nähe von Düsseldorf wohnen, kannste gern mal vorbei kommen und dir selber ein Bild von beiden Bässen machen.
     
  13. bassomane

    bassomane Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.05
    Zuletzt hier:
    5.07.13
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    517
    Erstellt: 15.12.06   #13
    Der Stingray5 hat einen definitiv anderen Tonabnehmer als der normale Stingray. Die Polepices sind nämlich aus Stahl und werden von einem Barrenmagneten von unten magnetisiert. Der klassische Stingray hat dagegen Polpieces aus Alnico. Dies sind zwei komplett unterschiedliche Bauarten und so ist auch der Klang. Ob der Sterling Stahl oder Alnico hat weiß ich leider nicht. Man kann es allerdings sehr leicht nachprüfen. Die Stahlpolepieces werden verchromt und glänzen, während die Alnicos eher grau und matt sind.

    Zum Klangunterschied Sterling Stingray. Der Sterling ist agiler, leichter und geht soundmäßig "eher" ins Jazz Bass Lager. Der Stingray ist fetter, schwerer und ist eher mit dem Prezi verwandt.
     
  14. Artus

    Artus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.06
    Zuletzt hier:
    10.03.13
    Beiträge:
    716
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    271
    Erstellt: 15.12.06   #14
    stehe auch vor der entscheidung. hab aber nicht die mölichkeit in der nähe einen sterling auzuprobieren. was würdet ihr sagen ist passender: also hals dicke des halses, passt eig alles. ich komm mit dem stingray und jazzbass beiden sehr gut zurecht. und das wichtigste, musikrichtung: rock (d.h. von peppes bis in flames). das probkem bei mir is eben, dass ich bis zum nächsten laden mit sterling wohl 3 stunden fahren müsst (und ich hab nat. kein auto). also wollt ich einfach mal eure meinung hören. falls ihr von vornerein meint, dass der sterl. nich zu mir passt, kann ich mir die fahrt auch sparen.
     
  15. zoni

    zoni Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.09.06
    Zuletzt hier:
    26.09.16
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    276
    Erstellt: 15.12.06   #15
    Ich glaub, da haste was falsch verstanden. Der Unterschied zwischen Jazzbass und Stingray/Sterling ist schon groß. Bassomane hat nur den Sound versucht zu beschreiben.

    Wenn du bereits auf nem Stingray gespielt hast, ist der Unterschied zum Sterling von der reinen Bespielbarkeit nicht allzu groß. Wie schon geschrieben, lediglich der geölte Halsrücken, ein Bund mehr, Hals etwas schmaler, Korpus kleiner, insges. vom Gewicht etwas leichter.

    Trotzdem sollte man bei der Preisklasse schonmal 3 Std Fahrt in Kauf nehmen, um zu schauen, ob dieses Instrument einem überhaupt gefällt.

    Vom Sound her eignen sich natürlich beide Bässe für deine Musikrichtung.

    PS: Ich habe so das Gefühl, dass Sterlings bei eBay wesentlich günstiger als Stingrays zu bekommen sind. Beobachte ab und an aus Interesse für wieviel die so weggehen und irgendwie scheinen die Leute immer nach nem Stingray zu suchen, selten nach einem Sterling. Hab schon oft gesehen, dass recht neue Sterlings da für um die 800€ weggehen (hatte selber für meinen damals 4 Jahre alten nur etwas über 750€ gezahlt).
     
  16. Artus

    Artus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.06
    Zuletzt hier:
    10.03.13
    Beiträge:
    716
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    271
    Erstellt: 15.12.06   #16
    das mit dem jazzbass und stingray, war auf die dicke vom hals bezogen. sorry.
     
Die Seite wird geladen...

mapping