Unterschied zwischen Ltd viper und esp viper???

von Zelli, 03.01.07.

  1. Zelli

    Zelli Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.06
    Zuletzt hier:
    29.02.16
    Beiträge:
    970
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.861
    Erstellt: 03.01.07   #1
    Tach zusammen. ich hab mich grad mal so bissl über klampfen informiert wa sman sich denn da mal wieder zulegn könnte.. un bin auf die Viper gekommen. für mich mom eine der geilsten Gitarren überhaupt. jetz möchte ich nur gern den unterschied zwischen der ltd und der esp viper kennen.. denn: die pickups sind gleich (emg81/85 wahlweise seymour duncan) dad Korpusholz ist gleich (Mahagoni) nur der Hals ist unterschiedlich.. nur was macht jetz bei der esp den doppelten preis aus???

    Danke schon im voraus..
    Zelli
     

    Anhänge:

  2. Gast 2335

    Gast 2335 inaktiv

    Im Board seit:
    12.11.05
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    890
    Zustimmungen:
    58
    Kekse:
    1.731
    Erstellt: 03.01.07   #2
    nun ich habe eine LTD EC-1000
    und muss sagen das ich zur original ESP Verarbeitungstechnisch, sowie von der qualität der hardware/ hölzer kaum unterschiede feststellen konnte!

    Die unterschiede die da sind wären:

    -LTDs werden in Korea gebaut (billigere arbeitskräfte, daher preis niedriger)
    -LTDs haben eine Ahorndecke, und darauf ein dünnes furnier mit der schönen maßerung (zumindest meine)
    Originale haben hier eine massive schön gemaserte decke
     
  3. Zelli

    Zelli Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.06
    Zuletzt hier:
    29.02.16
    Beiträge:
    970
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.861
    Erstellt: 03.01.07   #3
    kay danke.. sprich kann ich mir guten gewissen die ltd zulegn..?
    also ich dneke dass man für dei esp gröstenteil noch auf den nahmen zahlt.. um den doppelten prei rechtzufertigen muss für mich schon noch ein wenig mehr her^^
     
  4. LimboJimbo

    LimboJimbo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    460
    Zustimmungen:
    52
    Kekse:
    750
    Erstellt: 03.01.07   #4
    Also ich muss sagen mir fällt bei ESPs und LTDs schon ein Unterschied auf, auch beim Spielen. Also er ist nicht so wahnsinnig groß, beim Blindtest liegt man sicherlich nicht immer richtig, also ein gutes Exemplat einer LTD Deluxe ist sicherlich besser als ein Montagsmodell einer ESP, aber z.B. die M-II die ich vor ein paar tagen bei Amptwon gespielt hab und die Original Kirk Hammet M-Variante hatten dieses gewisse Etwas.

    Der Aufpreis ist deftig und ich kann's nur zu gut verstehen wenn man den nicht zahlen will, aber mein Bandmitgitarrist hat eine EC-1000 (LTD Deluxe) und will sich nun eine M-II (aber andere Variante als ich gespielt hatte) zulegen. Also "vernünftiger" ist sicherlich ein griff zur LTD, auch spitzen Gitarren, aber die ESPs verbreiten ein irgendwie exklusiveres Flair und haben dieses gewisse Quäntchen mehr.

    Tut mir Leid dass das sehr subjektiv war, aber meine Empfehlung: Eine ESP nur kaufen wenn man eine angespielt hat und sich auch sie verliebt hat! Bei dieser Preisklasse finde ich geht es immer um die Erfüllung eines Gitarrentraums, aber dann kann dieser das Geld auch wirklich wert sein. Wenn du aber einfach "nur" eine wirklich gute Gitarre haben willst dann kriegst du die auch aus der 400er LTD oder LTD Deluxe Reihe ! ;)
     
  5. screamer04

    screamer04 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.06
    Zuletzt hier:
    27.10.15
    Beiträge:
    2.973
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.836
    Erstellt: 03.01.07   #5
    Die LTD EC-1000 ist aber auch nicht mehr weit von den ESPs weg.
    Nicht dass du denkst, man könnte z.B. die Viper 200 mit der Standardviper vergleichen.

    @SD:
    Dass deine LTD eine gemaserte Ahorndecke hat, liegt auch nur ean deinem Modell.
    Die EC-400 hat z.B. keine und eine ESP custom ec hat wiederum eine geflammte Ahorndecke.
    Das hat also absolut nichts mit Unterschieden zwischen LTD/ESP zu tun, sondern lediglich mit verschiedenen Modellen.
     
  6. Gast 2335

    Gast 2335 inaktiv

    Im Board seit:
    12.11.05
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    890
    Zustimmungen:
    58
    Kekse:
    1.731
    Erstellt: 03.01.07   #6
    oh sry hab mich falsch ausgedrückt, ich meinte das die originale eine massive schöne ahorndecke haben, die LTDs haben aber nur eine weniger schöne decke, darauf wird dann noch ein schönes furnier aufgeleimt!

    Ich habe jedoch auch schon gehört das es LTDs mit richtig schöner massiver decke ohne furnier gibt, werde beim nächsten mal saiten wechseln nachsehen wie das bei meienr aussieht
     
  7. Zelli

    Zelli Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.06
    Zuletzt hier:
    29.02.16
    Beiträge:
    970
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.861
    Erstellt: 03.01.07   #7
    ja also sagen wir mal so: es kommt nah an nen Traum hin aber in erster Linie gehts um ne geile Gitarre;) um mir nen echten Traum zu erfüllen könnt ich schon noch mal ne Preisklasse drauflegn.. aber ich find die Ltd einfach optisch geil.. un mir sind halt keine soooooo grossen unterschiede aufegefallen die in meine Augen den doppelten Preis rechtfertigen.. an aj bis dahin is ja noch bissl (wens gut läuft 2-3 Monate) un dann mach ich ma wieder grosse anspieltour;)
     
  8. EightballZ

    EightballZ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.04
    Zuletzt hier:
    7.09.11
    Beiträge:
    197
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    37
    Erstellt: 03.01.07   #8
    ...also meine empfehlung wäre hier ne gebrauchte ESP zu schiessen.....zumindest hab ichs so gemacht...hatte die wahl zwischen ner LTD EC 1000 (neu) oder ner 2 jahre alten ESP EC 1CTM mit ESP koffer....quasi das gegenstück zur LTD EC.....beide für gute 1000EUR...

    da hab ich net lang überlegt...
     
  9. riddler

    riddler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.05
    Zuletzt hier:
    28.03.15
    Beiträge:
    3.266
    Ort:
    BaWü
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    6.132
    Erstellt: 03.01.07   #9
    Der unterschied liegt in der Qualifikation der Arbeitskräfte und der Qualität der Materialien...bei ESP gibts eben nur das Feinste, wobei eine LTD schon eher eine Fliessbandmassenproduktion ist. Also einen Unterschied der den Preis rechtfertigt gibts da sehr wohl und das hat nix mit "nur den Namen zahlen" zu tun. Nichtsdestotrotz sind die LTD 400er und 1000er Serien schon als (semi-) professionelle Instrumente anzusehen, wer mehr will muss sich eben eine ESP leisten.
     
  10. scottph

    scottph Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.06
    Zuletzt hier:
    11.03.10
    Beiträge:
    3.085
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.147
    Erstellt: 04.01.07   #10
    Wie oben schon gesagt: Der Unterschied ist anhand der Spezifikationen nicht zu sehen, aber man muß schon wissen das Mahagoni nicht gleich Mahagoni ist und das es einen Unterschied macht wie eine Gitarre gebaut wird.
    Wenn es für Dich keinen Unterschied der erkennbar ist gibt, dann bist Du bei LTD sicherlich gut aufgehoben.
     
  11. dimebag

    dimebag Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.04
    Zuletzt hier:
    30.06.16
    Beiträge:
    512
    Ort:
    Linz OÖ
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    134
    Erstellt: 04.01.07   #11
    ich kann nur sagen: vorsicht bei den 400 modellen! Hab mir mal im Musikhaus eine Viper der 400 geschnappt und war entsetzt: Obwohl sie sehr gut sein hätte müssen, war sie scheiße verarbeitet,schlecht zum spielen und sauschwer...also richtig komisch (montagsmodell???)

    ich selbst hatte eine Ltd viper 1000 deluxe und besitze derzeit eine "echte" Esp (die in urbancamo-noch vom ersten schlag) und hatte die beiden nicht ganz ein jahr im parallel-betrieb und muss sagen, dass bis auf einen kleinen Potiwackler (also nicht elektronisch,sondern das ganze Vol-Poti hat gewackelt und ich musste es von zeit zu zeit festschrauben...kleiner Mangel) der ltd die Gitarren ziemlich gleichwertig waren: Also nur minimalste (andere lackierung:) ) soundunterschiede und fast gleichwertige bespielbarkeit.
    Doch einen vorteil hat eindeutig die echte ESP: EBONY-GRIFFBRETT...richtig gut zum spielen und besser in der pflege!

    Obwohl die Ltd sicher gereicht hätte "MUSSTE" ich die ESP haben (ebay,wie neu,selten,1200 Flocken,also billig aug,blindkauf,{fett}bauchentscheidung)...
    Mittlerweile hab ich die ltd verhöckert, weil 2 Gitarren dieser Klasse zu viel sind und ich die ltd nie mehr live oder im Proberaum gespielt hab...

    SOVIEL ZU MEINER ESP-Ographie:D :D :D :D :D
     
  12. scottph

    scottph Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.06
    Zuletzt hier:
    11.03.10
    Beiträge:
    3.085
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.147
    Erstellt: 05.01.07   #12
    Das verwendete Holz hat zwar an sich nix mit der Qualität zu tun, aber ich mag den Klang von Ebenholz auch lieber als den von Rosewood. Klingt bissiger. :)
     
  13. Gast 2335

    Gast 2335 inaktiv

    Im Board seit:
    12.11.05
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    890
    Zustimmungen:
    58
    Kekse:
    1.731
    Erstellt: 05.01.07   #13
    jo das ist wirklich geschmackssache, wobei das verwendete holz hierbei ein rätsel ist. hab mich lange mit seele und harle in meinem thread darüber unterhalten. Meine EC 1000 hat laut hersteller page ein Palisander Grifbrett, meins sieht aber aus wie ebenholz...
    Wurde mir inzwischen auch von einem bekannten schreiner bestätigt, und der weiß wie ebenholz aussieht:rolleyes:

    Daraufhin hab ich beim deutschen Vertrieb angerufen, di8e haben mir dann gesagt das es die Gitarre nicht mit ebenholzgrifbrett gibt...

    sehr mysteriös:D
     
  14. scottph

    scottph Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.06
    Zuletzt hier:
    11.03.10
    Beiträge:
    3.085
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.147
    Erstellt: 05.01.07   #14
    Dunkles Palisander kann wie Ebenholz aussehen, aber der Klang bleibt eher sanft. Den Unterschied sieht man in der Maserung. Palisander ist etwas gröber gemasert als Ebenholz, wobei es da natürlich auch Unterschiede gibt, denn Ebenholz ist ja auch nicht gleich Ebenholz, so wird zB bei Customs extrem feines Holz verwendet und bei Std. und LTD's eben ein etwas weniger hochwertiges Holz in der Dichte.
     
  15. Gast 2335

    Gast 2335 inaktiv

    Im Board seit:
    12.11.05
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    890
    Zustimmungen:
    58
    Kekse:
    1.731
    Erstellt: 05.01.07   #15
    jo jo das hatten wir auch alles schon durch, nur bei mir ist es definitiv ebenholz... naja seis drum, vieleicht ein produktionsfehler der mir zugute kommt:D
     
  16. scottph

    scottph Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.06
    Zuletzt hier:
    11.03.10
    Beiträge:
    3.085
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.147
    Erstellt: 05.01.07   #16
    Kann gut sein, wobei die VHB tatsächlich Palisander / Rosewood haben sollte. Hast Du ein Detailbild vom Griffbrett?
     
  17. Gast 2335

    Gast 2335 inaktiv

    Im Board seit:
    12.11.05
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    890
    Zustimmungen:
    58
    Kekse:
    1.731
    Erstellt: 05.01.07   #17
    bilder hats in meiner sig, hab schon für den einen thread versucht deailbilder zu machen, hab zwar eigentlich ne recht gute digicam, aber ohne blitz sieht man nix und mit blendet es zu sehr, weil die saiten zu sehr reflektieren...

    Aber wie gesagt hab die gitarre einem schreiner gezeigt, er arbeitet selbst mit ebenholz und hat bemein t es sei definitiv welches...
    man sieht doch deutliche unterschiede gegenüber meiner strat mit palisander grifbrett

    Kann aber dann noch ein detailierteres bild machen wenn der nächste saitenwechsel ansteht!
     
  18. scottph

    scottph Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.06
    Zuletzt hier:
    11.03.10
    Beiträge:
    3.085
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.147
    Erstellt: 05.01.07   #18
    Das wäre sicherlich hilfreich. Tageslicht ist übrigens deutlich besser um Gitarrenbilder zu machen als künstliches Licht. :)
     
  19. Gast 2335

    Gast 2335 inaktiv

    Im Board seit:
    12.11.05
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    890
    Zustimmungen:
    58
    Kekse:
    1.731
    Erstellt: 05.01.07   #19
    oh danke für die info... ich werds dann probieren, werd am sonntag die saiten wechseln denk ich, dann provier ichs nochmal
     
  20. scottph

    scottph Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.06
    Zuletzt hier:
    11.03.10
    Beiträge:
    3.085
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.147
    Erstellt: 06.01.07   #20
    Cool. :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping