Unterschied zwischen pure nickel und nickel plated saiten?

von garfunkel, 11.09.06.

  1. garfunkel

    garfunkel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.06
    Zuletzt hier:
    16.12.10
    Beiträge:
    175
    Ort:
    Bayrischer Wald ;)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    100
    Erstellt: 11.09.06   #1
    Hallihallo

    kann mir jemand beantworten worin der soundliche (nicht vom material, da kenn ich den unterschied schon) Unterschied zwischen pure nickel und nickel plated steel e-gitarren saiten liegt?

    ach ja, noch was - was vllt nich so ganz in den thread passt (hatte aber keinen bock deshalb nen neuen aufzumachen) - kann mir jemand sagen was das besondere an diesen Blue Steel Saiten von dean markley is?

    danke...
     
  2. Schwarzblut

    Schwarzblut Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    1.671
    Ort:
    Potsdam
    Zustimmungen:
    295
    Kekse:
    4.578
    Erstellt: 13.09.06   #2
    die dean markley teile sind aus stainless steel
    also komplett ohne nickel find ich klingt besser ein wenig harter undn paar mehr höhen
    dann kommt nickel wound is so halt standard
    und für den weicheren ton pure nickel

    so hab ich das zumindest immer verstanden wobei ich nur den vergleich zwischen stainless und nickel wound machen kann
     
  3. garfunkel

    garfunkel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.06
    Zuletzt hier:
    16.12.10
    Beiträge:
    175
    Ort:
    Bayrischer Wald ;)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    100
    Erstellt: 15.09.06   #3
    ja, das weiß ich schon, aber was bedeutet dieses "BLUE"? klingen sie besser, sind sie haltbarer etc. als die "normalen" stainless steel?
    also pure nickel is für so blues sound oder wie?
     
  4. spassbaron

    spassbaron Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    377
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    152
    Erstellt: 18.09.06   #4
    ich würde net die reinen stahl dinger nehmen...die machen auf dauer die bundstäbchen zugrunde ...
     
  5. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    9.771
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    354
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 20.09.06   #5
    Das machen normale Saiten auch.
    Außerdem haben sauviele menschen nickelallergie und wundern sich warum se irgendwann n rotes handgelenk haben . . .
     
  6. Heike

    Heike HCA Bass Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    19.11.03
    Beiträge:
    4.447
    Zustimmungen:
    435
    Kekse:
    14.673
    Erstellt: 21.09.06   #6
    Der Gag daran ist bekanntlich, daß sie kältebehandelt werden. Wahrscheinlich hat Dean im Selbstversuch eine rote Triefnase + blaue Lippen bekommen :p Also, normalerweise ist das so, daß Saiten Temperaturextreme ja so gar nicht abkönnen und mal schnell à la lettre totgehen.

    Solange man keine Nickelallergie hat, würde ich i.d.R. von Stahl-Roundwounds absehen (Halfrounds und Flatwounds sind 2 sehr andere Veranstaltungen), es sei denn, man will sehr dezidierte Metal-Sounds.

    Starker Toback sind schon Dean Markley NickelSteel Electric™ mit stratosphärisch jubilierenden Höhen, die für Vai'sche Sounds durchaus schon genügen können, fühlt sich dabei erstaunlich weich an... Verliert sich so mittelfristig, klingt dann aber auch schauderhaft, was'n Wunder...
     
  7. Pleasure Seeker

    Pleasure Seeker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    19.06.12
    Beiträge:
    1.428
    Ort:
    Rhein/Main
    Zustimmungen:
    153
    Kekse:
    10.145
    Erstellt: 21.09.06   #7
    Was ist wohl teurer Nickel oder Stahl? :D
    Lohnt es sich eigentlich Gitarrensaiten zu sammeln und zum Schrotthändler zu bringen, ich meine, schaut euch mal die Nickelpreise an.. oder sind selbst die Legierungen der "pure" Nickel roundwounds so niedrig mit Nickel bestückt das es nicht lohnt.. das die Saiten selbst wohl kaum Nickel enthalten dürfte klar sein ;)
     
  8. Reaper23x

    Reaper23x Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.06
    Zuletzt hier:
    17.03.16
    Beiträge:
    386
    Ort:
    Elstal
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    212
    Erstellt: 21.09.06   #8
    ich überlege auf Stahlsaiten zu wechseln. Hab gelesen irgendwo das die mehr höhen haben als Nickel Wounded Saiten. Stimmt das denn überhaupt oder bin ich da auf dem Holzweg.
     
  9. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 21.09.06   #9
    Stahl ist in der Tat brillanter, wobei andere Leute auch sagen würden: harscher. Das ist subjektiv. Beim direkten Umstieg von pure nickel auf Stahl (unter Auslassung von nickelwound) merkt man es schon.

    Alternativen sind auch noch Zwitter, wie z.B. GHS progressive. Da ist die Umwicklung eine Legierung aus Stahl und Nickel.

    Was den erhöhten Bund-Abrieb angeht, so gilt das übrigens nur für die umwickelten Saiten. Die hohen Saiten sind normalerweise immer plain steel. Wer also kräftig bendet mit den hohen Saiten, braucht bei Stahl-Sätzen nicht mehr Angst zu haben als bei nickelwound-Sätzen. Wer allerdings mit viel Druck auf den Baßsaiten spielt, wird dauerhaft den Abrieb stärker spüren. Stahl ist nun mal deutlich härter als Neusilber.
     
  10. garfunkel

    garfunkel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.06
    Zuletzt hier:
    16.12.10
    Beiträge:
    175
    Ort:
    Bayrischer Wald ;)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    100
    Erstellt: 23.09.06   #10
    Und was bringt diese Kältebehandlung?
    Dumme Frage am Rande: Was isn "Toback"?
     
  11. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 23.09.06   #11
  12. garfunkel

    garfunkel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.06
    Zuletzt hier:
    16.12.10
    Beiträge:
    175
    Ort:
    Bayrischer Wald ;)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    100
    Erstellt: 23.09.06   #12
  13. garfunkel

    garfunkel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.06
    Zuletzt hier:
    16.12.10
    Beiträge:
    175
    Ort:
    Bayrischer Wald ;)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    100
    Erstellt: 05.06.07   #13
    Was is denn das besondere an diesen NickelSteel Saiten? Sind das nicht ganz normale Nickel Wound Saiten?

    btw: Hab heute Framus E-Gitarren Saiten geschenkt bekommen...da steht auf der Verpackung der drei drei hohen Saiten "Pure Nickel", bei den tiefen drei Saiten "Nickel Wound" und außen auf der Schachtel "Nickel Plated"...kann mir das einer erklären?
    ich dachte bei nickel plated Saiten sind die hohen Saiten immer aus plain steel?
     
  14. Heike

    Heike HCA Bass Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    19.11.03
    Beiträge:
    4.447
    Zustimmungen:
    435
    Kekse:
    14.673
    Erstellt: 24.06.08   #14
    Ich habe keine Ahnung, welche der sonstigen Produktionsparameter "normal" sind und welche nicht.

    Man kann die zwar auch beschichten. Aber reiner Nickel ist nicht stabil genug, um die ganz dünn zu ziehen. Ließ mir jedenfalls ein einschlägiger deutscher Hersteller erklären, als ich mal 'ne Custom Order für 'n Extended Range Bass denen auftragen wollte. Obschon ich eh' Stahl wollte :rolleyes:
     
Die Seite wird geladen...

mapping