Unterschiede Behringer Xenyx 1002/1202?

von 2500, 06.04.12.

  1. 2500

    2500 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.04.12
    Zuletzt hier:
    11.04.12
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.04.12   #1
    hallo leute ich bin ständig am rechechieren und weis nun nicht welche ich kaufen soll könntet ihr mir dabei helfen welche ihr mir empfehlen würdet. ich brauche dies weil ich auch musik damit machen will. Ich wäre sehr dankbar wenn ihr mir ratschläge und tipps geben würdet.

    Danke euch im vorraus.

    Behringer Xenyx 1002 FX

    oder

    Behringer Xenyx 1202 FX ?


    Der Threadtitel wurde von der Moderation geändert! Interessanter Thread Warum aussagekräftige Titel!
     
  2. toumy

    toumy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.10
    Zuletzt hier:
    10.05.17
    Beiträge:
    1.461
    Zustimmungen:
    123
    Kekse:
    2.782
    Erstellt: 06.04.12   #2
    Willkommen an Board!

    Ich weiss nicht, was es hier "ständig zu recherchieren gibt". Der eine Mixer hat einfach zwei Mikrofoneingänge mehr. Du musst schon selber wissen, ob du die brauchst (wie viele Mikrofone oä willst du anschliessen?).
    Aus der Info, dass du damit "(auch?) Musik machen willst" können wir das nicht rausfinden ;)
    Von der Qualität her, wirds dasselbe sein - ist ja die gleiche Linie.

    Für die paar Euro, würd ich mir gleich den grösseren holen und auf Nummer sicher gehen. Naja, ich würd mir gar kein Behringer Mixer holen :D
     
  3. catfishblues

    catfishblues Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    06.05.05
    Zuletzt hier:
    25.04.18
    Beiträge:
    1.849
    Ort:
    Oostfreesland
    Zustimmungen:
    179
    Kekse:
    12.886
    Erstellt: 06.04.12   #3
    Hi,

    und willkommen im Board :great:

    Leider kann das in einem Musiker Forum sehr viel bedeuten ;)


    Sag uns doch einfach, welche Signale über das Mschpult verarbeitet werden sollen, denn Qualitativ liegen die Pulte gleich auf, dass 1202 bietet eben mehr Funktionen (zB. Kanäle)

    Grüße cat....
     
  4. antipasti

    antipasti Singemod Moderator

    Im Board seit:
    02.07.05
    Beiträge:
    27.314
    Ort:
    Wo andere Leute Urlaub machen
    Zustimmungen:
    6.558
    Kekse:
    100.794
    Erstellt: 06.04.12   #4
    Willkommen

    Dass du damit keine Suppe kochen möchtest, könnte sich bereits dadurch erschließen, dass Du Dich für deine Frage im musiker-board angemeledet hast und nicht etwa bei chefkoch.de ;)

    nebenbei: würde auch nicht funktionieren.

    Es handelt sich um zwei Mixer aus derselben Bauserie. Sie werden also ungefähr gleich klingen. Das 1202 hat einfach ein paar Kanäle mehr...

    EDIT: da war ich wohl zu lahm ...
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  5. mHs

    mHs PA-MOD Moderator HFU

    Im Board seit:
    01.07.07
    Beiträge:
    5.358
    Zustimmungen:
    2.366
    Kekse:
    46.840
    Erstellt: 06.04.12   #5
    Herzlich willkommen auch von mir hier im Musiker-Board.

    Wie du aus den bisherigen Beiträgen ablesen kannst, benötigen wir mehr Informationen für eine sinnvolle Antwort. Also,
    was genau willst du mit dem Pult anstellen?
    Beschallung oder recording?
    Welche Instrumente?
    Was ist bereits an Equipment vorhanden (Mikros, Verstärker, Boxenn, ...)?
     
  6. 2500

    2500 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.04.12
    Zuletzt hier:
    11.04.12
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.04.12   #6
    ich danke an alle die mich begrüßt haben.

    mit dem pult will ich musik aufnehmen also auf deutsch gesagt rappen. recording.
    equipment die ich habe sind boxen, mikrofon habe aber zurzeit kein pult.

    ---------- Post hinzugefügt um 19:04:19 ---------- Letzter Beitrag war um 19:01:45 ----------

    wieso würdest kein behringer empfehlen ist das nicht empfehlenswert`?
     
  7. Fish

    Fish HuF User & Ex-Mod PA/E-Tech Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    01.10.07
    Beiträge:
    6.491
    Ort:
    Zwischen Würzburg und Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.490
    Kekse:
    33.521
    Erstellt: 07.04.12   #7
    Hallo,
    Behringer ist halt unterstes Qualitäsniveau. Für ein paar gut angelegte Euro mehr bekommst Du ein Yamaha oder Soundcraft Pult.
    Wenn Du allerdings nur aufnehmen willst ist ein Interface evtl. die bessere Wahl.
    Gruß
    Fish
     
  8. toumy

    toumy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.10
    Zuletzt hier:
    10.05.17
    Beiträge:
    1.461
    Zustimmungen:
    123
    Kekse:
    2.782
    Erstellt: 07.04.12   #8
  9. antipasti

    antipasti Singemod Moderator

    Im Board seit:
    02.07.05
    Beiträge:
    27.314
    Ort:
    Wo andere Leute Urlaub machen
    Zustimmungen:
    6.558
    Kekse:
    100.794
    Erstellt: 08.04.12   #9
    Weitere Voraussetzungen dafür sind - nur um wirklich auf Nr. Sicher zu gehen - ein PC und eine Recording-Software.

    Sinnvoll wäre auch, wenn du verrätst, welches Mikro du bereits hast. Nicht jedes Mikro ist geeignet.

    Also:
    • PC
    • Mikro, wenn möglich Großmembran (Beispiel)
    • Recording-Software (Beispiel)
    • Interface (Beispiel)
    • PC-Boxen
    • Evtl. Zubehör: XLR-Kabel, Mikroständer usw...
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  10. 2500

    2500 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.04.12
    Zuletzt hier:
    11.04.12
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.04.12   #10
    pc: vorhanden
    mikrofon: marke philips http://brain.pan.e-merchant.com/9/9/02905199/l_02905199.jpg ich weis aber nicht ob das der richtige mikrofon gekauft habe?
    recording software: cool pro edit, fl studio, cubase
    pc boxen: vorhanden
    mikroständer habe ich nicht

    ich will einen günstigen und einen qualitativen, quantitaven das bis ca. 100 euro -150 euro ist

    ich will hauptsätzlich mit dem mischpult gesang aufnehmen welches mischpult benötige ich denn habe mit so was noch nie gearbeitet?

    danke.
     
  11. antipasti

    antipasti Singemod Moderator

    Im Board seit:
    02.07.05
    Beiträge:
    27.314
    Ort:
    Wo andere Leute Urlaub machen
    Zustimmungen:
    6.558
    Kekse:
    100.794
    Erstellt: 10.04.12   #11
    Das ist ein sehr billiges Mikro mit - soweit ich das recherchieren konnte - einem fest angeschlossenen Klinken-Kabel - richtig? Damit ist das MIkro schon mal kaum zu gebrauchen.

    Denn egal, ob du mit einem Interface oder mit einem Mischpult aufnehmen willst: das Mikro sollte einen XLR-Anschluss haben. Ansonsten kommt nur heiße Luft raus und du müsstes das Signal vorher umwandeln, wozu weiteres Equipment nötig wäre.

    Gerade dann solltest du dir die Antworten und die weiterführenden Links ganz genau durchlesen. Und Gegenfragen sehr genau beantworten.

    Du kannst, wenn es denn partout ein Mischpult sein muss, gern mit einem der beiden Behringer-Mischpulte Gesang aufnehmen (welches davon, spielt für dich keine große Rolle) oder eines der anderen empfohlenen (zB Yamaha) nehmen. Ein Mikrofon-Vorverstärker haben alle eingebaut. Aber um das optimal zu nutzen, brauchts du auf jeden Fall ein besseres Mikro.

    Also auf Deutsch: Ein billiger Mischer, der irgendwie gut ist und viele Knöpfe dran hat? Was Du unter Qualität und besonders unter Quantität versteht, weiß ich leider auch nicht. Nur, dass du Gesang aufnehmen willst. Dafür reicht, wenn du der einzige Sänger/Rapper bleibst, ein einzelner Mikrofon-Kanal.

    Warum es also überhaupt ein mehrkanaliges Mischpult sein muss, hast du noch nicht beantwortet.

    "Mischpult" kommt von "mischen". Bei einem einzelnen aufzunehmenden Signal gibt es nichts zu mischen. Wenn du zu einem am PC vorprodierten Playback eine Gesangsspur aufnehmen willst, passiert die Mischung mit der PC-Software, nicht mit der Hardware.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  12. toumy

    toumy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.10
    Zuletzt hier:
    10.05.17
    Beiträge:
    1.461
    Zustimmungen:
    123
    Kekse:
    2.782
    Erstellt: 10.04.12   #12
  13. 2500

    2500 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.04.12
    Zuletzt hier:
    11.04.12
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.04.12   #13
    zitat: antipasti

    empfohlen (zB Yamaha)

    Also auf Deutsch: Ein billiger Mischer, der irgendwie gut ist und viele Knöpfe dran hat? Was Du unter Qualität und besonders unter Quantität versteht, weiß ich leider auch nicht. Nur, dass du Gesang aufnehmen willst. Dafür reicht, wenn du der einzige Sänger/Rapper bleibst, ein einzelner Mikrofon-Kanal.
    Warum es also überhaupt ein mehrkanaliges Mischpult sein muss, hast du noch nicht beantwortet.

    antwort:
    welcher Mikrofon würde dann empfehlenswert sein?

    ich brauche deswegen ein guten mischpult weil ich auch mit mehreren leuten ein gesang aufnehmen möchte.
    ich habe auch desweiteren nach google gefunden das yamaha auch eine guter mischpult wäre als behringer stimmt das wirklich?

    danke.
     
  14. toumy

    toumy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.10
    Zuletzt hier:
    10.05.17
    Beiträge:
    1.461
    Zustimmungen:
    123
    Kekse:
    2.782
    Erstellt: 10.04.12   #14
    Das Rode nt1a ist ein gutes Mik, wie du in meinem letzten post lesen kannst.

    Um mehrere Stimmen gleichzeitig auf zu nehmen brauchst du auch mehrere Mikrofone. Und selbst dann würde dir ein Mischer nichts bringen, sondern ein Interface mit der gebrauchten Anzahl an Mikrofon Vorverstärkern.
    Gemischt wird ja dann alles in der Software.

    Warum willst du überhaupt mehrere Stimmen gleichzeitig aufnehmen? Und wie viel sollens denn werden?
    Mit dem hier könntest du zB bis zu vier Stimmen gleichzeitig aufnehmen
    https://www.thomann.de/de/maudio_pro_tools_mp9_fast_track_ultra.htm

    Wenn du nur eine Stimme zur gleichen Zeit, aber nachher mehrere auf dem Song willst (und das ist ja normalerweise so), brauchst du wiederum nur einen Vorverstärker.
     
  15. antipasti

    antipasti Singemod Moderator

    Im Board seit:
    02.07.05
    Beiträge:
    27.314
    Ort:
    Wo andere Leute Urlaub machen
    Zustimmungen:
    6.558
    Kekse:
    100.794
    Erstellt: 10.04.12   #15
    es wurden dir schon welche empfohlen. Lies die Antworten bitte.

    Wenn Du MEHRERE Sänger gleichzeitig auf einzelnen Kanälen aufnehmen willst brauchts du auch MEHRERE Mikros - das ist dir doch klar oder?

    Der Signalweg beim (einfachen) PC-Recording geht etwa so:

    Mikro(s) -> XLR-Kabel -> Interface oder Mischpult mit Mic-Preamp(s) ->Kabel -> PC.

    Die Aufnahme und den End-Mix machst du also nicht mit dem Mischpult, sondern mit der Software auf deinem PC.

    Das wurde dir nicht nur nach Google gefunden, sondern auch hier schon gesagt. Also nochmal: lies dir alle Antworten nochmal durch, klick auf die Links in den Antworten. Wenn Du dann noch eine NEUE Frage hast, stell sie.
     
  16. 2500

    2500 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.04.12
    Zuletzt hier:
    11.04.12
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.04.12   #16
    ihr wollt mich glaube ich nicht verstehen. was es auch sein mag.
    ich meine ich will mit einem mischpult ich brauche deswegen ein guten mischpult weil ich auch mit mehreren leuten mit einem mikrofon ein gesang aufnehmen möchte. ist ein behringer oder ein yamaha mischpult gut`?
    ist das so schwer eine antwort zu geben.
     
  17. antipasti

    antipasti Singemod Moderator

    Im Board seit:
    02.07.05
    Beiträge:
    27.314
    Ort:
    Wo andere Leute Urlaub machen
    Zustimmungen:
    6.558
    Kekse:
    100.794
    Erstellt: 11.04.12   #17
    Wenn du richtig lesen könntest, dann hättest du die Antwort längst: Das Yamaha wurde bereits hier als bessere Alternative genannt. Noch bevor du überhaupt danach gefragt hattest.

    Zudem macht dein schlechtes Deutsch und dein lückenhaftes Schriftbild es auch nicht gerade einfacher. Ich will dir das nicht vorwerfen, aber: Wenn ich versuche, dein unvollständiges Geschreibsel zu dechriffieren, dann erwarte ich auch, dass Du die Antworten zumindest liest.


    Aber ich will dir deine Frage gern nochmal - in deiner Sprache - beantworten. Vielleicht verstehst du es dann besser:

    yamaha mischpult guter mischpult... :great:

    Glücklich jetzt?

    Aber beschwer dich dann nicht, wenn das, was du vorhast, so nicht klappt.
     
  18. toumy

    toumy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.10
    Zuletzt hier:
    10.05.17
    Beiträge:
    1.461
    Zustimmungen:
    123
    Kekse:
    2.782
    Erstellt: 12.04.12   #18
    Zum letzten mal: Du brauchst ein Audiointerface mit mindestens einem Mikrofonverstärker plus einen PC - und kein Mischpult.

    Und sonst hol dir halt dein ersehntes Yamaha Pult (die sind qualitativ besser als Behringer), und wir sehen uns in einem Monat hier wieder. Wer nicht hören will muss fühlen, zumindest dein Geldbeutel wird das.
     
Die Seite wird geladen...

mapping