USA Import einer ESP

von Ozzz99, 06.11.07.

  1. Ozzz99

    Ozzz99 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    9.09.08
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.11.07   #1
    Hallo!

    Habe heute das Forum durchstöbert, und bin nicht sicher ob ich was überlesen habe, aber habe super Infos bezügl. den Import aus den USA erfahren. Was ich aber noch nicht erfahren habe ist ob es überhaupt noch möglich ist von z.B. music123 eine ESP zu bestellen. Ganz abgesehen das ich keine neuerliche diskussion über kosten risiken oder sonst was lostreten will, ich will einfach nur die USA Version einer Eclipse Standard II und anscheinend ist das nicht mehr möglich da music123 nicht mehr nach Europa versenden. Ist das wahr? Heut von euch jemand was in letzter Zeit dort bestellt?

    Danke im voraus

    Ozzz
     
  2. JLebowski

    JLebowski Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.07
    Zuletzt hier:
    11.02.16
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    349
    Erstellt: 06.11.07   #2
    Wie wärs wenn du denen einfach ne Email schreibst und fragst. Die werden es besser wissen;)
     
  3. The_Dark_Ages

    The_Dark_Ages Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.06
    Zuletzt hier:
    15.05.14
    Beiträge:
    1.379
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    543
    Erstellt: 06.11.07   #3
    Afaik kannst du hier auch ganz normal die USA-Versionen der Eclipsen bestellen/kaufen/antesten. Nur in den USA kannst du halt nicht die andere Version kaufen. Du musst halt dann entsprechend angeben, dass es die USA-Version sein soll, sprich die mit dem anderen Cutaway und den 3 Potis. Die USA-Versionen stehen ja sogar im Katalog für Deutschland, Österreich etc. drin.
    Sollte also kein Problem sein, die auch hier zu kaufen.;)
     
  4. Ozzz99

    Ozzz99 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    9.09.08
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.11.07   #4
    Naja, hab versucht zu bestellen, mit einem kumpel zusammen, also 2 Gitarren und kurz vor ende des Bestellvorgangs kam die Meldung dass das Paket mit der ESP zu gross sei. Natürlich hab ich daraufhin eine E Mail hingeschrieben aber noch nichts zurückbekommen, deswegen der Post! In einem Post hier hab heut dann rausgelesen das für viele Online Shops in den USA nicht mehr nach Europa verschiffen dürfen....deshalb will ich ja wissen ob das stimmt und ob es bei jemand anderen geklappt oder nicht geklappt hat !!!
     
  5. Ozzz99

    Ozzz99 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    9.09.08
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.11.07   #5
    Das ist mir schon klar das ich hier bestimmt auch einen netten Händler finde der sie mir bestellt um auch noch ein bischen zu verdienen.....also es geht schon auch um den Preisunterschied, zumal sie hier um ca. 1600 Euro zu haben ist !!! (USA 1399 USD).
     
  6. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 06.11.07   #6
    Die US-Post hat neuerdings den Maximalgurtmaß auf knapp über100 Zoll geändert und die Box überschreitet es nun. Wird schwierig, bestenfalls hast jemanden in den USA der die für Dich bestellen und dann privat verschicken kann.
     
  7. Primex

    Primex Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.04
    Zuletzt hier:
    14.05.15
    Beiträge:
    1.206
    Ort:
    Kassel
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    439
    Erstellt: 06.11.07   #7
    Bitte was? Man kann mit dem US postal service keine Gitarren mehr importieren? Dann sollte man halt zu anderen postal services gehen wie Fedex oder USPS. Aber von beiden hab ich schon sehr negatives gehört.
     
  8. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    11.668
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 06.11.07   #8
    Roffel :D

    Habe bisweilen 3 Sachen mit USPS (US Postal Service ;)) kommen lassen und die waren alle tip top!
    Ebenso top waren Lieferungen von FedEx und DHL.

    Btw; 2 Gitarren zu bestellen wird ätzend, sucht euch schonmal jemanden der für euch die Zollformalitäten klärt. (Warenwert ist ja sicher über 1000€!?)
     
  9. Ozzz99

    Ozzz99 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    9.09.08
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.11.07   #9
    Also liegt doch der Hund darin begraben das die Pakete zu groß sind, und net damit das sie es laut Firmen wie ESP nicht verschicken dürfen? Das kann ich irgendwie auch net glauben, denn damit würden sie ja den Weltweiten Versandhandel komplett aufgeben....
     
  10. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    11.668
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 06.11.07   #10
    Quatsch.

    ESP verbietet es Händlern in Gebiete mit anderen Distributoren zu versenden.
    Damit "schützt" man den europäischen Markt, sonst würde ja jeder in den USA kaufen.

    Also nochmal, amerikanischen Händlern ist der Versand von ESP Gitarren nach Europa untersagt. Das ist btw bei fast allen Firmen so...
     
  11. Ozzz99

    Ozzz99 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    9.09.08
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.11.07   #11
    Naja wenn das so ist dann hätte auch niemand was bestellen können, was imho aber schon viele tun. Und ich rede nicht von Ebay Privatauktionen, das ist mir schon klar dass das was anderes ist, vor allem risikoreicher. Ich rede schon von Online-Versandhäusern. Und mit dem "Schutz" so mancher Märkte habe ich sowieso ein Problem, aber das gehört hier sowieso nicht her.... Ausserdem denke ich das nicht jeder in den USA bestellen würde. Mich interessiert eigentlich nur ob jemand was neues von der Import-Front aus den USA bei Online Versandhäusern weiß bzw. auch probiert hat was zu bestellen...
     
  12. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    11.668
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 06.11.07   #12
    ES herrschen wie gesagt Exportverbote seitens der Hersteller.

    Wenn man was haben möchte muss man sich drum bemühen, d.h. solange Händler anschreiben bis man einen findet der einem die Klampfe schickt.

    Ich habe selbst eine EBMM Petrucci importiert Anfang des Jahres und hatte sicherlich die ersten Monate Probleme einen Händler ausfindig zu machen.
    Da muss man einfach ein wenig Mühe investieren.
     
  13. scottph

    scottph Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.06
    Zuletzt hier:
    11.03.10
    Beiträge:
    3.085
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.147
    Erstellt: 07.11.07   #13
    Stimmt grundsätzlich mit dem Exportverbot in andere Regionen, aber es gibt Händler (keine Ketten wie 123music) die es trotzdem machen. Mit Zoll und MwSt. kommt es aber fast auf den gleichen Preis hin den man hier bezahlt.
     
  14. meckintosh

    meckintosh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.04
    Zuletzt hier:
    12.01.16
    Beiträge:
    2.733
    Ort:
    fast in Flensburg
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    10.370
    Erstellt: 08.11.07   #14
    Jaaa... mit Music123 hab ichs auch schonmal versucht. Ging um ne Strat. Aber die sind echt "Mailresistent"! Da kam nie auch nur ein Wort zurück..nichts..null..nada..niente.
    Ist echt Schade, aber ich hab die Strat dann eben doch hier gekauft.
    Vor nem Import hätte ich keine Angst gehabt.
     
  15. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 09.11.07   #15
    Doch, kann man. Aber viele Verpackungen sind eben etwas breiter oder länger als die standard Gitarrenbox. Beispiel gerade mit Music123, meine FloydRose DSOT-2 war im Prinzip eine normale Strat aber in einer extrabreiten Box verpackt, quasi mit dem Gigbag und Kleinkram neben der Gitarre. Die billigere Variante mit Speedloader war in der Standardbox und die hätte ich mir direkt liefern lassen können. Habe dann einen Bekannten in USA beauftragt mit dem Kauf und Umverpacken, dann hat es geklappt.

    Dasselbe eben mit meiner frisch erstandenen Warlock aus New York, der Verkäufer musste die Originalbox wegwerfen weil die Post es nicht angenommen hatte und eine sehr enge passgenaue Box für den Koffer suchen, das ging gerade noch so durch.

    Maximal erlaubter Gurtmaß ist ca. 2,5m (also Länge + Breite + Höhe, Länge darf nicht mehr als 160 cm sein).
     
  16. Lightmanager

    Lightmanager Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    2.155
    Ort:
    Ellenberg
    Zustimmungen:
    134
    Kekse:
    5.519
    Erstellt: 09.11.07   #16
    Dürfte eigentlich gar kein Problem sein - ich hab mir gestern ne PRS Singlecut in USA gekauft und der Verkäufer hat sie in ihrem originalen PRS-Karton versandt. Tja, die Gitarre ist bereits unterwegs, von daher kann´s am US Postal Service nicht liegen.

    Ich hab auch von der deutschen Post schon Schlechtes gehört, aber persönlich noch nie Probleme gehabt, also würde ich mir da keinerlei Gedanken machen.
     
  17. psywaltz

    psywaltz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.07
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    8.599
    Ort:
    Schwarzenbruck
    Zustimmungen:
    1.910
    Kekse:
    44.004
    Erstellt: 09.11.07   #17
    hallo, also meine RG kam kürzlich auch mit dem USPS und das war kein problem. Also auch dimarzio lässt es nicht zu, dass ein amerikanischer händler pickups nach europa schickt... anders paketdienste wie fedex oder ups sind schweineteuer, da kann dann der versand schon mal 250€ kosten. insgesamt lohnt es sich nur unerheblich, ein neues instrument zu importieren, zumal du es nicht anspielen kannst, ewig drauf wartest... hmm, aber wenns ne USA ESP sein muss, musst du das alles i kauf nehmen udn wenn dir das teil nachher doch nicht gefällt, weil der hals zu dick ist oder ähnliches ist nix mit rückgaberech.

    tipp: lass sie dir vonnem deutschen händler besorgen.
     
  18. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 09.11.07   #18
    Liest denn keiner was ich schreibe? Exportverbot hin oder her, wenn der Gurtmaß mehr als 108" ist, kein USPS, Punkt.

    Könnt ihr aber selbst bei USPS schauen:

    http://pe.usps.com/text/Imm/fh_011.htm#ep1379549

    Also mehr als 120cm Länge und 75cm Breite ist nicht drin.
     
  19. Cotton Fever

    Cotton Fever Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.01.05
    Zuletzt hier:
    24.01.11
    Beiträge:
    1.851
    Ort:
    Tirol
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    3.046
    Erstellt: 09.11.07   #19
    oder du bestellst sie direkt aus japan, was wohl noch günstiger wäre. (spekulation!)
     
  20. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 09.11.07   #20
Die Seite wird geladen...

mapping