usb/midi keyboard benutzen, wofür?

von dj4live, 26.09.06.

  1. dj4live

    dj4live Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.04.06
    Zuletzt hier:
    16.08.07
    Beiträge:
    273
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    124
    Erstellt: 26.09.06   #1
    abend,

    ich habe bei meinem bruder ein usb / midi keyboard gefunden. und langsam stellt sich die frage wofür kann ich das benutzen?

    wär es irgendwie möglich mit dem keyboard virtual dj oder irgendeine andere software zu steuern?

    gibt es ein billiges programm mit dem ich eigene beats erstellen kann?


    sry wenns hier nicht reinpasst aber vllt könnt ihr mir trotzdem helfen.
    wenn ihr noch irgendwelche daten braucht sagt bitte bescheid.


    gruß fabian
     
  2. Mr.Splinter

    Mr.Splinter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    23.05.10
    Beiträge:
    1.788
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    281
    Erstellt: 26.09.06   #2
    ja, marke/hersteller wär ganz gut zu wissen.
    vll noch nen link/bild dazu.
    du kannst mit nem midi/usb keyboard einiges an software bedienen, aber obs mit dj software geht, weiß ich nicht..
     
  3. dj4live

    dj4live Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.04.06
    Zuletzt hier:
    16.08.07
    Beiträge:
    273
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    124
    Erstellt: 26.09.06   #3
  4. Livedeath

    Livedeath Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.06
    Zuletzt hier:
    11.06.15
    Beiträge:
    456
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    506
    Erstellt: 26.09.06   #4
    traktor ganz klar. nur würde ich das als fun bei chronischer langeweile machen, da man sich sonst das gefühl für's dj'ing versaut und man hinterher probleme beim umlernen hat.

    Ich stell mir mal ne Szene dazu passend vor:

    Du legst seit 2 Jahre zuhause rein hobbymäßig und über Internetradio mittels deinem USB Keyboard auf und wirst nun eingeladen, in einem kleinen Club als Newcomer aufzulegen, der die Chance auf echtes Publikum vor der Nase hat. Du kommst rechtzeitig rein, klärst das nötigste und stellst dich dann hinter das DJ-Pult und siehst zum ersten mal in deinem Leben zwei TT's oder CD-Player inklusive Mischpult. Uff. Kennste nich', was machste jetzt? Die Dinger fühlen sich auch anders an als du das von deinem Keyboard gewohnt bist und du bekommst langsam panik. Du rennst also zu dem Eventmanager und fragst ihn, ob er ein Keyboard da hat. Er fragt "Wieso?" und du sagst ihm, das du zuhause nur über dein Midi-Keyboard auflegst.
    Was danach kommt, schmerzt schon sehr an schwere seelische und Körperliche vergewaltigung und wird auch nicht weiter erklärt.
    (just joke)
    Kurzum, machs nur zum spaß und spar dir lieber etwas Geld für einen späteren Einkauf von echtem Equipment. Als einstiegshilfe dienen da kleine Consolen wie die von Hercules oder von Behringer.

    Gruß Lars
     
  5. dj4live

    dj4live Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.04.06
    Zuletzt hier:
    16.08.07
    Beiträge:
    273
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    124
    Erstellt: 26.09.06   #5
    nein, das wäre nur als erweiterung gedacht. dh, das ich z.B. samples bei virtual oder auch cue-punkte darüber abrufen kann. af der normalen tastatur is mir dat zu klein^^

    richtiges equipment ic schon so gut wie da. brauch nur noch nen 4kanal mixer oder einen 2kanal wo ich jeweils zwischen 2 line eingängen wählen kann.
     
  6. Mr.Splinter

    Mr.Splinter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    23.05.10
    Beiträge:
    1.788
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    281
    Erstellt: 26.09.06   #6
    zum thema "selber musik programmieren" gibt es genug threads...

    und soweit ich das sehe, kann man mit deinem keyboard wirklich nur die oktavhöhe verändern....
    damit wäre es kein controller keyboard, sondern nur ein keyboard, welches du über usb mit dem pc verbinden kannst. was genau du aber machen kannst, sollte in der manual stehen.
     
  7. ehemaliger_005

    ehemaliger_005 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Zuletzt hier:
    14.11.10
    Beiträge:
    4.367
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.584
    Erstellt: 26.09.06   #7
    naja, wenn Du's entsprechend beklebst, um die orientierung zu behalten, kannst Du damit sicher ganz bequem one-shot samples abfeuern. ansonsten sehe ich recht wenige möglichkeiten ohne potis, fader, pads, modwheels etc.
     
  8. ehemaliger_005

    ehemaliger_005 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Zuletzt hier:
    14.11.10
    Beiträge:
    4.367
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.584
    Erstellt: 27.09.06   #8
    doppelpost, da edit gesperrt: natürlich kannst Du somit auch beats basteln, wenn Du einen vst-host hast (sowas wie cubase) und einen vst-drumcomputer. aber das nonplusultra ist das noch lange nicht, eher eine notlösung... aber es geht, ich hab' schon leute drumbeats auf keyboard-tasten klopfen hören. sieht vor allem reichlich krank aus :)
     
  9. dj4live

    dj4live Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.04.06
    Zuletzt hier:
    16.08.07
    Beiträge:
    273
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    124
    Erstellt: 27.09.06   #9
    genaus das war geplant, oder auch play, pause, cue-punkte setzen


    welche mixstation wer denn okay? hercules, behringer?

    EDIT: leider hat das keyboard kein manual
     
  10. ehemaliger_005

    ehemaliger_005 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Zuletzt hier:
    14.11.10
    Beiträge:
    4.367
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.584
    Erstellt: 27.09.06   #10
    kdj-500 wär' okay. steht aber auch schon in einem anderen thread.
     
Die Seite wird geladen...

mapping