UserThread und Review Bereich wie bei den Gitarren

  • Ersteller sonicwarrior
  • Erstellt am
sonicwarrior
sonicwarrior
R.I.P. sonicwarrior
Zuletzt hier
22.03.17
Registriert
24.06.04
Beiträge
3.157
Kekse
9.073
Ort
Köln
toeti
toeti
Keys
Moderator
Zuletzt hier
21.06.21
Registriert
19.08.03
Beiträge
14.749
Kekse
21.474
Ort
Herdecke
Ich persönlich bin wie scheinbar immer :D nicht so dafür. Ich glaube, dass sich das nicht lohnt.
Weiter bin ich mir grad nicht sicher, ob Johannes da nicht irgendwas auf der Boardebene geplant hatte.

Aber über einen Versuch kann man gerne reden.
 
Distance
Distance
Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
13.03.15
Registriert
22.07.05
Beiträge
9.015
Kekse
20.844
Tja, und mal wieder schließe ich mich toeti an: Brauchen wir das? Ich meine nein. Wir können ja gerne noch einen Clavia-, Kawai-, Korg-, und Yamaha-Userthread einrichten, aber dafür brauchen wir nun wirklich kein Unterforum...
 
FantomXR
FantomXR
Keyboardmanufaktur Berlin
Zuletzt hier
20.06.21
Registriert
27.01.07
Beiträge
3.781
Kekse
7.064
Ort
Scheeßel
Denke auch, dass da ein Thread für ausreicht, bei dem der erste Post immer aktuell gehalten wird, um die Übersicht zu wahren.
 
Tim Crimson
Tim Crimson
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.05.21
Registriert
20.01.09
Beiträge
1.400
Kekse
6.115
1. Testberichte gibt's bereits wie Sand am Meer - manche qualifiziert und objektiv, viele nicht. Und das würde sich genauso hier fortsetzen, aber keinen Mehrwert bringen.

2. Hat ein User eine konkrete Frage, postet er eh einen neuen Beitrag oder nutzt (seltener) die Suchfunktion. Denn bei Featurefragen helfen Testberichte nur selten.

3. Es müsste eine Form eingehalten werden, denn Testberichte müssen zumindest grob vergleichbar sein. Was nützt mir der Testbericht einer Workstation, wenn nur über Sounds gefaselt wird (weil diese dem Ersteller "total wichtig sind"), alle anderen Features aber zu kurz kommen ("benötige ich nicht") und umgekehrt.

4. Testberichte sind ja meist dann spannend, wenn das Produkt z. B. angekündigt wurde, der schnöden Allgemeinheit jedoch noch nicht zugänglich ist. Der zigste Test eines JV-1080, M1 oder vergleichbar wird keine neuen Erkenntnisse bringen, egal wie ausführlich mein Testbericht sein wird. Unspannend.

5. Diese "Jeder darf schreiben - über was, wann und soviel er will"-Mentalität ist ja ganz sensationell und ein Teil der Demokratie (auch 'ne tolle Sache). Aber wenn ich mir in der letzten Zeit diese ganzen als Test- und Erfahrungsberichte zu irgendwelchen Produkten ansehe, sind das eher Selbsterfahrungsberichte ("war total aufgeregt beim Auspacken").

Braucht man daher nicht wirklich, so meine bescheidene Meinung.
 
sonicwarrior
sonicwarrior
R.I.P. sonicwarrior
Zuletzt hier
22.03.17
Registriert
24.06.04
Beiträge
3.157
Kekse
9.073
Ort
Köln
Mein Gegenargument ist: Bei der Gitarrenfraktion funktioniert das alles bestens. :p

Wir können ja gerne noch einen Clavia-, Kawai-, Korg-, und Yamaha-Userthread einrichten, aber dafür brauchen wir nun wirklich kein Unterforum...

Es gibt ein paar mehr Marken und UserThreads helfen vor allem den Nutzern weniger bekannter Marken und weniger aktiven Benutzern sich zu versammeln und auszutauschen, Stichwort Abonnement.
Mir fallen da als weniger bekannte Marken spontan Future Retro, MFB und Cwejman ein.

Denke auch, dass da ein Thread für ausreicht, bei dem der erste Post immer aktuell gehalten wird, um die Übersicht zu wahren.

Dagegen spricht, dass vermutlich nicht ständig was rein geschrieben wird und die Threads so aus dem Fokus rutschen.


zu 1. Kein echtes Argument. Es spricht weder für noch wirklich dagegen. Wenn sich der Status Quo nicht verschlechtert (und das ist unwahrscheinlich) ist es zumindest einen Versuch wert.

zu 2. Im Gitarrenbereich ist es zumindest oft so, dass eine bestimmte Frage zu dem jeweiligen Gerät oft in den Thread vom Testbericht geschrieben wird. Der Tester hat den Thread gewöhnlich ja auch abonniert, so dass eine qualifizierte Antwort wahrscheinlicher ist.
Die Suche nach Testberichten kann mit einem separaten Bereich für Testberichte leichter auf ebendiese eingeschränkt werden, was der Akzeptanz zugute kommt.

zu 3. Daran sollte es nicht scheitern, man kann ja eine Strukturierungsvorlage erstellen. Im Gitarrenbereich funzt es auch ohne, warum sollte es dann hier nicht ohne klappen?
Wenn jemand was vermisst wird es angemeckert.
Über Sounds sollte nicht gelabert werden, sondern bevorzugt Klangbeispiele geliefert werden.
Soundpräferenzen kann der Tester im Test erwähnen. Mir ist es z.B. generell Schnuppe wie die Presets klingen und ob das Klavier, Bläser, Gitarren oder ähnliches gut klingen.

zu 4. Sehe ich nicht so, es gibt zum einen gar nicht so viele deutsch-sprachige Testberichte von älteren Geräten, zum anderen werden Mainstream-Teile wie die M1 wohl eher weniger getestet, weil dann in den Kommentaren ein "Gähn" kommt. Außerdem kommt die Erfahrung über die Langzeitbenutzung dazu, also Sachen wie Reparaturanfälligkeit, Ersatzteil-Verfügbarkeit, usw.
Ich finde sowas sogar spannender als Tests zu aktuellen Geräten, die meist nach kurzem Einsatz erfolgen, obwohl man noch gar nicht so in die Tiefe gegangen ist. Trifft jedenfalls auf Geräte mit komplexeren Möglichkeiten wie z.B. VSynth zu.

zu 5. Kann ich nix zu sagen, bin hier öfter im Gitarrenbereich unterwegs und habe Testberichte über Keys und Co noch nicht mitbekommen.
Sowas: Nord Stage EX...endlich hab ich ihn ist für mich kein Testbericht.

Beides würde jedenfalls dafür sorgen, dass ich mich eher in meinem Stamm-Bereich Synthesizer aufhalte, bisher ist mir das hier ehrlich gesagt zu öde und chaotisch oder anders gesagt: Zuviel uninteressantes Grundrauschen, zuwenig Filtermöglichkeiten. Das Thema Sequencing wird hier auch recht wenig beachtet, es soll ja noch Leute geben, die eher weniger Player sind oder denen Sequencer einfach viel Spaß machen und ich meine nicht die Standard Software Teile wie Cubase und Logic, sondern Sachen wie Numerology oder in Hardware genOqs Octopus und Co.

Ist vielleicht auch nicht glücklich alle Tasteninstrumente in einen Überbereich zu schmeißen. Einen Unterbereich für Newbies (wie bei den Gitarristen :p) kann man deshalb nicht so leicht sinnvoll einrichten.
 
toeti
toeti
Keys
Moderator
Zuletzt hier
21.06.21
Registriert
19.08.03
Beiträge
14.749
Kekse
21.474
Ort
Herdecke
Guten Morgen,

ich denke, dass es bei den Gitarristen noch mal etwas anderes ist. Die Vielzahl und Auswahl der Effekte, Amps, Boxen und auch Gitarren ist da deutlich höher als hier. Da macht das ganze in meinen Augen wesentlich mehr Sinn.

Da für diese unbekannteren und kleineren Marken bisher nur wenig geschrieben wurde, gehe ich auch davon aus, dass hier recht weniger Abnehmer für ein passendes Forum sind.

Der Kurzweil und Fantom Thread funktioniert ja bisher sehr gut. Man findet ihn prima in der Suche, muss ihn nicht pinnen, finde ich sehr schön.


1. Durch schlechte Teste verschlechtert sich in meinen Augen schon etwas.

2. Die Suchfunktion wird jetzt schon kaum genutzt und ich will nicht hören, dass sie nicht funzt :) Bei mir tut sie was sie soll. Selbst wenn der Kurzweil und Fantom Thread oben stehen, gibt es Leute, die neue Threads eröffnen, obwohl es super reinpassen würde.

3. Direktes Gegenbeispiel: In anderen Foren hier funktioniert das schon nicht.

4. Ist Auslegungssache aber ich finde das Tim Crimson da recht hat.

5. Sehe ich auch so wie er.

Ich kann auch nicht ganz verstehen wie man seinen Aufenthalt hier so eine Kleinigkeit binden kann. Du kannst doch einfach mal einen Thread eröffnen wie du ihn dir wünscht. Oder etwas über Sequencer?! Dann sieht du doch, ob es hier interessierte Leute gibt? Aber dazu gibt es doch auch andere Foren?

Über die Newbietrennung haben wir schon mehrfach geredet und als nicht sinnvoll erachtet.
 
Distance
Distance
Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
13.03.15
Registriert
22.07.05
Beiträge
9.015
Kekse
20.844
Beides würde jedenfalls dafür sorgen, dass ich mich eher in meinem Stamm-Bereich Synthesizer aufhalte, bisher ist mir das hier ehrlich gesagt zu öde und chaotisch oder anders gesagt: Zuviel uninteressantes Grundrauschen, zuwenig Filtermöglichkeiten. Das Thema Sequencing wird hier auch recht wenig beachtet, es soll ja noch Leute geben, die eher weniger Player sind oder denen Sequencer einfach viel Spaß machen und ich meine nicht die Standard Software Teile wie Cubase und Logic, sondern Sachen wie Numerology oder in Hardware genOqs Octopus und Co.
Naja, wenn wir jetzt tatsächlich Userthreads und Reviews einführen würden, würde das Forum aber immer noch nicht interessanter für dich. Es müsste schließlich auch erstmal Leute geben, die die entsprechenden exotischen Geräte überhaupt besitzen und darüber schreiben können, und wenn man mal vom moogman und dir absieht, werden das nur extrem wenige sein.
Mit anderen Worten: Niemand unterbindet Diskussionen über Sequencing - es sind nur einfach keine Leute da, die darüber diskutieren wollen. Obwohl du jetzt natürlich wieder behaupten kannst, es gäbe die Leute, wenn man ihnen nur eine Plattform bieten würde. Darüber zu diskutieren können wir uns sparen, wir werden zu keinem Ergebnis kommen können. Und weil das eben so ist, bleibt uns (bzw. dem Boardbetreiber) keine andere Möglichkeit, als auf Input aus der Userschaft zu reagieren. Wenn also genügend Anfragen kommen, irgendetwas einzurichten, dann machen wir das ja für gewöhnlich auch (siehe DIY-Forum - so langsam beginnt das ja auch, seinen Zweck zu erfüllen). Bislang bist du hier aber der Einzige, der so ein Interesse geäußert hat und so müssen wir das dann eben auch behandeln. Wir werden nicht für Einzelpersonen oder auf Verdacht irgendwelche größeren Änderungen vornehmen, das leuchtet glaube ich ein.

Hinzu kommt, dass ein solches Unterforum dann auch von den anderen Keys-Usern genutzt würde, was dann wieder zu "uninteressantem Grundrauschen" für dich führen würde.

Ist vielleicht auch nicht glücklich alle Tasteninstrumente in einen Überbereich zu schmeißen. Einen Unterbereich für Newbies (wie bei den Gitarristen :p) kann man deshalb nicht so leicht sinnvoll einrichten.
Es wäre auch garnicht sinnvoll, ein solches Unterforum einzurichten, denn der größte Teil der Anfragen bei uns sind Anfängerfragen. Wenn dann müsste man also für die Profifragen ein eigenes Unterforum einrichten, allerdings sind die wieder zu wenige, als dass sich das lohnen würde.
 
strogon14
strogon14
HCA MIDI
HCA
Zuletzt hier
18.06.21
Registriert
31.12.07
Beiträge
4.542
Kekse
11.884
Ort
Köln
Wenn ich einen ausführlichen Test schreibe, poste ich den auch eher auf meinem Blog (siehe Sig), weil ich sonst Angst habe, dass er hier im Forum eher untergeht und ihn nach ein paar Tagen sowieso keiner mehr findet. In einem explizitem Testbericht-UF wäre das vielleicht nicht so schlimm.

Ich stimme auch mit sonicwarrior überein, dass mich gerade die Tests von älteren Modellen (und dabei auch ruhig verbreitete Modelle) am meisten interessieren würden, denn:

* Hier wird von Leuten getestet, die die Geräte auch wirklich selbst und idealerweise länger in Benutzung hatten.
* Berichte zu älteren Geräten findet man nicht immer (schon) im Internet und an die alten Zeitschriften kommt man nicht immer ran.
* Hardware >= 10-15 Jahre ist momentan spottbillig und m.E. daher sehr interessant in der Anschaffung.
* Wenn ich etwas anschaffen will, lese ich so viele Tests, wie ich finden kann, ich finde es daher nicht schlimm, wenn zu einigen Geräten dutzende Tests entstünden.
* Ebenso finde ich es nicht schlimm, wenn sich ein Test auf bestimmte Aspekte konzentriert und dafür andere vernachlässigt. Das ist allemal besser als eine bloße Auflistung von Features, die man schon überall nachlesen kann. Es ist doch das wichtigste, ob ein Gerät bei der gestellten Aufgaben hilfreich ist. Nicht jeder hat die gleichen Anforderungen.


Chris
 
LUKN-134
LUKN-134
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.08.20
Registriert
22.11.04
Beiträge
444
Kekse
518
Übrigens hat sich im Thread "TG-Module von Yamaha" oder so schon rauskristalisiert, DASS soetwas gewünscht wird.
Doch wie wäre es mit ENEM Eintrag im FAQ-Forum ?

Grüße,
LUKN-134
 
really no one
really no one
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
18.05.21
Registriert
21.12.05
Beiträge
2.412
Kekse
9.499
Ort
Stuttgart
Ein Korg-User Thread wäre sehr gut, zumindest für mich da sich mein Setup ja fast ausschließlich aus Korg Instrumenten zusammensetzt.
 
strogon14
strogon14
HCA MIDI
HCA
Zuletzt hier
18.06.21
Registriert
31.12.07
Beiträge
4.542
Kekse
11.884
Ort
Köln
Da ich mittlerweile schon zwei Waldorf-Geräte habe (und ehemaliger Waldorfschüler bin ;)), werde ich wohl demnächst einfach mal einen Waldorf-Userthread eröffnen. Wer mir zuvorkommen will, kann das aber gerne tun.
 
HaraldS
HaraldS
Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
20.06.21
Registriert
03.03.05
Beiträge
5.220
Kekse
32.980
Ort
Recklinghausen
User-Threads widersprechen dem Sinn der Boardregeln 7 und 8: Threadtitel müssen aussagekräftig beschreiben, was im Thread diskutiert wird und Beiträge müssen dem Threadtitel entsprechen. Bei User-Threads ist der Threadtitel notwendigerweise so allgemein gehalten, daß er nur sehr ungenau den Threadinhalt beschreibt. Beiträge bei so weit gefassten Threadtiteln haben wiederum notwendigerweise nur einen sehr losen Bezug zum Titel.

Diese Regeln 7 und 8 haben ja durchaus einen guten Grund: am Threadtitel soll möglichst präzise erkennbar sein, was dort diskutiert wird. Wenn dieses Prinzip aufgeweicht wird, ist es langfristig schwerer, sinnvolle Informationen zu recherchieren. Die Strukturierung nach aussgekräftig benannten Threads ist eine Stärke eines Forums. User-Threads weichen diese Stärke IMHO auf.

Wenn die Gitarristen und andere meinen, andere Gründe würden stärker wiegen: okay, bitteschön. Offensichtlich toleriert es ja auch der Forenbetreiber. Aber für förderungswürdig halte ich User-Threads auf keinen Fall.

Harald
 
strogon14
strogon14
HCA MIDI
HCA
Zuletzt hier
18.06.21
Registriert
31.12.07
Beiträge
4.542
Kekse
11.884
Ort
Köln
Dann beantrage ich hiermit die Löschung der klitzekleinen Threads "Der große Kurzweil Thread" und "Key-Stammtisch !!!". Da kann ja nix relevantes drinstehen.
 
toeti
toeti
Keys
Moderator
Zuletzt hier
21.06.21
Registriert
19.08.03
Beiträge
14.749
Kekse
21.474
Ort
Herdecke
Der Stammtisch fällt wohl raus, weil es eben genau dafür ist. Selten stehen da dinge, die gesucht und gefunden werden müssen.
Falls doch werden die meisten dann auch in eigene Threads gelegt, wie auch beim Bilderthread.

Ansonsten stimmt das mit der Regel, wobei ich zugebe da nie wirklich drüber nachgedacht zu haben, weil ich auch einen Thread durchsuchen kann, nachdem ich diesen gefunden habe.

Die Unterhaltung darüber, was Sinn macht und was nicht wird eh kein Ende finden. Ich finde so threads sinnig, wenn es abnehmer gibt, was in diesem Fall laut Seitenzahl so scheint.
Aber solche Threads nur, weil andere sie haben oder jemand sein Räppelchen will, finde ich nicht sinnvoll.
Natürlich können wir jetzt wieder anfangen zu fragen, wann gibt es abnehmer, wann nicht?! Das hat Distance meiner Meinung nach aber schon getan.

Viele Grüße
 
HaraldS
HaraldS
Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
20.06.21
Registriert
03.03.05
Beiträge
5.220
Kekse
32.980
Ort
Recklinghausen
Dann beantrage ich hiermit die Löschung der klitzekleinen Threads "Der große Kurzweil Thread" und "Key-Stammtisch !!!". Da kann ja nix relevantes drinstehen.

Damit bist du wohl etwas über das Ziel hinausgeschossen ;). Die Existenz der Boardregeln fordert ja nicht zwingend, daß existierende Threads gelöscht werden müssen. Sie sollten aber alle User zum Nachdenken anregen, ob man sie nicht vielleicht besser einhalten sollte.

Harald
 
B
Böhmorgler
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
24.09.14
Registriert
31.03.06
Beiträge
3.553
Kekse
5.918
Man könnte ja eine Art Test-Fragebogen erstellen :gruebel:
Jeder der was zu einem Instrument sagen will, muß sich an die Fragen des Fragebogens halten und ihn komplett ausfüllen.

Damit bekäm man mehrere subjektive Antworten von verschiedenen Usern, die sich aber alle eben nicht nur auf einen Aspekt beziehen, sondern jeweils das ganze Instrument betreffen.

Ich weiß.... hat was von Arbeit...
 
toeti
toeti
Keys
Moderator
Zuletzt hier
21.06.21
Registriert
19.08.03
Beiträge
14.749
Kekse
21.474
Ort
Herdecke
Ich möchte nebenbei mal an das Thema Digital Piano Review erinnern. Das war gaaaaaaanz beliebt, als es angefangen wurde hat aber lustigerweise nicht so sehr viele Seiten.
 
strogon14
strogon14
HCA MIDI
HCA
Zuletzt hier
18.06.21
Registriert
31.12.07
Beiträge
4.542
Kekse
11.884
Ort
Köln
Böhmorgler;4793449 schrieb:
Damit bekäm man mehrere subjektive Antworten von verschiedenen Usern, die sich aber alle eben nicht nur auf einen Aspekt beziehen, sondern jeweils das ganze Instrument betreffen.

Eben das finde ich nicht sinnvoll. Warum soll ich mich zu einem Feature äußern, dass ich nicht benutzt habe und dementsprechend auch keine Ahnung von habe?
 
LUKN-134
LUKN-134
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.08.20
Registriert
22.11.04
Beiträge
444
Kekse
518
Naja, bei HarmonyCentral (sagt dem einen oder anderen vielleicht was) gibt es auch immer Kategorien/Fragen, auf die der rewievende antwortet. Bei Keyboards ist da aber beispielsweise auch "Support des Herstellers" oder so, und viele schreiben dann "nie benutzt". Wenn dann daraus folgt, dass lediglich einzelne Kategorien ausgefüllt werden (eben jene, zu denen mir was einfällt), dann kann ich den Fragebogen auch weglassen.

Reviews gibt es übrigens wirklich wie Sand am Meer, aber eben nicht schön übersichtlich hier im Forum.

Ich warte übrigens zur Zeit nach wie vor auf eine "übersicht" über die Soundmodule der letzten 22 Jahre oder so. :great:

Grüße,
LUKN-134
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben