"Verlangsamungs Programm" gesucht

von b007, 05.11.06.

  1. b007

    b007 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.03.04
    Zuletzt hier:
    11.03.15
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    28
    Erstellt: 05.11.06   #1
    Hallo Forum

    Im Rahmen eines Projektes versuche ich Sprachaufnahmen zu verlangsamen und zu optimieren. Ich kenne lediglich die Funktion von Cubase SX3 mit der man Audiofiles verlangsamen kann:

    meine Frage an euch: könnt ihr mir Software empfehlen, die genau auf diese Aufgabe zugeschnitten ist (=Sequenzer und so weiter brauche ich nicht, nur die Verlangsamungsoption).

    Welche Firma bietet den besten (=qualitativ hochwertigsten) Verlangsamungsalgorithmus? (wie gesagt kenne ich nur den von Cubase SX3... Was ist mit Logic, Pro tools, Nuendo und weiteren Programmen?)

    Am liebsten wäre mir eine spezifische Software, welche auf das Ziel hin programmiert ist, Sprachaufnahmen zu optimieren (= Frequenzgang und Pegelunterschiede) und die Verlangsamungs funktion bietet.


    Ich bin auf jeglichen Hinweis / Link äusserst dankbar.

    Besten Dank und mit freundlichen Grüssen
    Steve
     
  2. tuzz

    tuzz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.05
    Zuletzt hier:
    22.02.11
    Beiträge:
    778
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    273
    Erstellt: 05.11.06   #2
    Für Winamp gibs entsprechende Plugins mit denen du Audiofiles langsamer abspiele kannst. Langsamer aufnehmen geht damit nat. nicht.
     
  3. b007

    b007 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.03.04
    Zuletzt hier:
    11.03.15
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    28
    Erstellt: 05.11.06   #3
    danke für den Hinweis...

    Um wieviel % kann man da verlangsamen und handelt es sich um freeware? Wie muss ich mir das qualitativ vorstellen?

    Besten Dank und Gruss

    steve
     
  4. tuzz

    tuzz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.05
    Zuletzt hier:
    22.02.11
    Beiträge:
    778
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    273
    Erstellt: 05.11.06   #4
    Ich habs einmal ausprobiert, also nur geringe Gewähr ;)
    War soweit ich mich erinner stufenlos, sprich per Regler einstellbar. WInamp und die Plugins sind kostenlos, gibs alles auf WINAMP.COM | Winamp.com: Media Player, Skins, Plug-ins, Videos, Songs, Riffs, Jams, Grooves

    Qualitativ...mh....wie gesagt, einmal gemacht, dann nie wieder. Es gab sowohl die Möglichkeit etwas einfach langsamer abzuspielen, und dabei die Tonhöhen usw beizubehalten, Quali war "okay" (zum Anhören gut...) und dann diesen Effekt, den man kennt, wenn man damals nen Walkman hatte und die Batterien alle gingen, und alles gaaaaaaaanz laaaaaangsaaaaaam wurde usw ;) Sorry kanns grad nicht besser beschreiben. Probiers einfach aus, dauert 5mins mit der Installation ;)

    Suchterm ist "Pitch", da englisch. ZB das hier:
    WINAMP.COM | Plug-ins
    oder das
    WINAMP.COM | Plug-ins

    viel Spaß ;)
    t.
     
  5. b007

    b007 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.03.04
    Zuletzt hier:
    11.03.15
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    28
    Erstellt: 06.11.06   #5
    danke für die links... ich probiers heute mal aus... (wär natürlich günstig wenn das funktionieren würde)

    kennt sonst noch jemand etwas in dem stil... gibt es keine geeignete Interview-Software bei dem ich Gespräche langsamer abspielen lassen kann?

    Wär wirklich dankbar für jeden weiteren Hinweis

    Grüsse
    steve
     
  6. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    12.024
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.232
    Kekse:
    61.328
    Erstellt: 06.11.06   #6
    Hi !
    Wäre ganz schön, wenn Du mal sagen würdest, wozu Du das brauchst ...

    Deinem letzten Post entnehme ich, dass es sich um Interviews handelt.
    Möglicherweise geht es darum, aufgenommene Interviews langsamer abspielen zu lassen, um sie besser abtippen zu können ...

    Das größte Problem besteht eigentlich darin, die mit einer Tempoverschiebung einhergehende Verscheibung der Frequenzen auszugleichen. Das ist nicht einfach, deshalb arbeiten die meisten Aufnahme- und Mix-Programme, die das quasi schon drin haben und die ich kenne, im Bereich von etwa 10 - 15%.

    Das ist natürlich nicht so dolle. Wenn Du aber damit leben kannst, dass die Stimmen tiefer klingen, dann mach die Prozedur (Aufnahme normal - Wiedergabe langsamer - Langsame Version aufnehmen etc.) einfach so lange, dass Du bei einem Bereich landest, der Dir paßt.

    Weitere Programme oder technische Lösungen kenne ich leider nicht, obwohl es die durchaus geben kann. Google doch mal bei Diktiergeräten - die müssten sowas eigentlich "on board" haben - vielleicht ist das auf Dauer das sinnvollste ...

    x-Riff
     
  7. b007

    b007 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.03.04
    Zuletzt hier:
    11.03.15
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    28
    Erstellt: 06.11.06   #7
    Besten Dank für deine Antwort

    Ja es geht darum Interviews besser abtippen zu können. Schön wäre eben, wenn die Stimme die selbe Tonlage behalten würde (also sich nicht der typische langsam + tief Effekt bemerkbar macht). in Cubase Sx3 kann ich sowas bis mehr als 200% Dehnung... nur eben mit Qualitätsverlust.

    Ich suche eigentlich genau diese Funktion, nur eben in nem Programm welches auf das zugeschnitten ist. Es sollte auch eine Software sein und das ganze sollte in einem Schritt machbar sein (also nicht 3x anwenden)!

    Ich schau mich gleich mal bei den Diktiergeräten um, da gibts vielleicht solche software.
    Googeln war nicht so erfolgreich.


    Besten Dank und Gruss
    ps: wenn jemand noch ne idee hat: you`re welcome (-:

    Gruss steve
     
  8. reneim

    reneim Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.04
    Zuletzt hier:
    19.06.16
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    204
    Erstellt: 06.11.06   #8
  9. HillsOfBarley

    HillsOfBarley Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.05
    Zuletzt hier:
    19.12.06
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    86
    Erstellt: 06.11.06   #9
    Hi,

    Ich empfehle für diesen Zweck immer Transcribe! (http://www.seventhstring.com/), das genau für diesen Zweck gemacht ist - na ja, genaugenommen zum Transkribieren von Musik, wofür es es auch selbst benutze, aber für Sprache müsste das ebenfalls sehr gut funktionieren.

    Gruß

    Jan
     
  10. b007

    b007 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.03.04
    Zuletzt hier:
    11.03.15
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    28
    Erstellt: 06.11.06   #10
    Besten Dank für eure Beiträge und Links...

    Also eigentlich sollte ja jede Audiosoftware auch auf Gespräche anwendbar sein... ich werd die verschiedenen möglichkeiten mal ausprobieren (hab ja immer den vergleich zu cubase)... toll das so vieles gleich freeware ist.

    Danke für euren einsatz.

    Falls jemandem noch ne professionelle All in one Lösung einfällt (mit der man interviews bearbeiten kann: zb EQ, Kompressor um Pegelunterschiede auszugleichen und vorallem die Verlangsamungsoption)... wär ich froh um einen weiteren Link.

    Besten Dank schon mal bis hierhin (-:

    gruss
    steve
     
  11. HaraldS

    HaraldS Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    03.03.05
    Zuletzt hier:
    10.04.14
    Beiträge:
    4.890
    Ort:
    Recklinghausen
    Zustimmungen:
    750
    Kekse:
    29.296
    Erstellt: 08.11.06   #11
    Für Gesang verwende ich Melodyne Uno. Die Ergebnisse im Timestretching sind erstaunlich gut.

    Harald
     
  12. Miles Smiles

    Miles Smiles Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.04.06
    Beiträge:
    8.459
    Ort:
    Behind The Sun
    Zustimmungen:
    1.472
    Kekse:
    59.796
    Erstellt: 08.11.06   #12
    Mich wundert, dass Audacity noch nicht erwähnt wurde, kostet nichts und funktioniert super:

    Audacity: Free Audio Editor and Recorder

    Verlangsamen oder Beschleunigen geht mit gleichbleibender Tonhöhe oder mit sich wie beim Plattenspieler ändernder.
     
  13. b007

    b007 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.03.04
    Zuletzt hier:
    11.03.15
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    28
    Erstellt: 08.11.06   #13
    Besten Dank für eure weiteren Hinweise... ich werde die Programme ausprobieren (kostet mich einen guten Moment Zeit (-: ) und gegebenenfalls weiterfragen....

    Falls jemand noch eine Interview software, die genau das kann kennt... möge er sich bitte melden :great:

    besten dank
    gruss
    steve
     
  14. Angie

    Angie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.07.04
    Zuletzt hier:
    8.05.12
    Beiträge:
    6
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.08.07   #14
    hab zufällig einen Link gefunden, der zum Thema paßt:

    http://www.audiotranskription.de/

    ich selbst suche eher ein Tool zum Transkribieren von Musik, werde mir wohl Transcribe! mal etwas näher ansehen - hat jemand Erfahrungen damit ?

    Bei dem Programm, das ich suche, kommt es mir nicht so sehr um die Funktion "Verlangsamung" an, sondern mehr um ein gute Lösung, wie man ein Musikstück in einzelne kurze musikalische Phrasen aufteilen kann, um sie mit Schleifenfunktion anzuhören und nachzuspielen - mein Uralt-MD-Rekorder war hierfür wunderbar geeignet (bei den neuen nervt das Hangeln durch die Menus), aber vielleicht geht das ja mit einem PC-Programm auch ganz einfach

    rumprobiert hab ich schon mit Audacity, außerdem hab ich eine WAV-Datei nach Band-in-a-Box reingeladen und dort aufgeteilt, aber das war alles nicht so das Wahre

    wer Tipps hat, im voraus danke
     
  15. KlausP

    KlausP HCA Gitarre HCA

    Im Board seit:
    25.01.04
    Zuletzt hier:
    14.07.11
    Beiträge:
    6.293
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    13.246
    Erstellt: 30.08.07   #15
    hm, mit Audacity geht das loopen doch eigentlich ganz gut...

    Die Shareware Amazing Slow Downer kann sowas auch.
     
  16. Angie

    Angie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.07.04
    Zuletzt hier:
    8.05.12
    Beiträge:
    6
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.08.07   #16
    danke, hab mir nun das deutsche Audacity-Handbuch runtergeladen und probiere die Looperei nochmal gründlicher (ob es wohl geht, den Song bei einmaligem Anhören gleich in x Loops aufzuteilen oder kann man immer nur einen Loop bilden und muß den dann wieder löschen, wenn man einen neuen machen will ?)

    dieses Amazing SD macht auch einen interessanten Eindruck,
    werde mir mal die Trial Version runterladen
     
  17. Miles Smiles

    Miles Smiles Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.04.06
    Beiträge:
    8.459
    Ort:
    Behind The Sun
    Zustimmungen:
    1.472
    Kekse:
    59.796
    Erstellt: 30.08.07   #17
    Vermutlich schon. Es geht aber relativ einfach: Mit gedrückter Maustaste über den Bereich ziehen der in den Loop kommen soll, die Ränder lassen sich nachträglich verschieben. Dann Taste "l" für "Loop abspielen" drücken. Für den nächsten Loop, erst Taste "s" für Stop drücken und nächsten Bereich auswählen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping