Welche Sequenzer-Software (Freeware)

von Musiker-Board, 27.03.12.

  1. Musiker-Board

    Musiker-Board Administrator

    Im Board seit:
    28.10.09
    Zuletzt hier:
    4.07.17
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.03.12   #1

    Welche Sequenzer-Software passt zu mir?

    Die Frage, mit welcher Sequenzer-Software man am besten oder einfachsten arbeiten kann, ist streng genommen immer abhängig vom Anwender. In unserem Software-Forum dreht sich alles um das Thema Sequenzer, DAW (Digital Audio Workstation), PlugIns etc.

    Sequencer freeware

    Aktuell sind in unserem Recording-Forum u.a separat die folgenden Software-Systeme in separaten Foren inhaltlich voneinander getrennt und inhaltlich aufbereitet:
    Des weiteren existiert ein separates Forum für andere DAWs und auch für Plug-In Effekte oder Plug-In Instrumente gibt es separate Foren.
     
  2. bluebox

    bluebox HCA Keyboard HCA

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    27.03.18
    Beiträge:
    2.388
    Ort:
    Südpfalz
    Zustimmungen:
    121
    Kekse:
    4.976
    Erstellt: 27.03.12   #2
    Hallo Leute !

    Ich bin ja ein alter Sack und sequenzertechnisch auf dem Level von Cakewalk 1992 :eek: stehengeblieben.

    Leider läuft das auf meinem aktuellen PC (Win7) nicht mehr.
    Nun soll ich für meine Tochter ein Playback für einen Gesangs-Auftritt in der Schule produzieren. Die MIDI-Datei dazu habe ich noch in meinem Archiv,
    müsste sie allerdings etwas verändern. Hierzu brauche ich eine EINFACHE wenn möglich DEUTSCHE Sequenzer-Sofware in die ich eine MIDI-Datei importieren kann, diese verändern, abspeichern und wenn möglich als mp3 ausgeben. Als Tonerzeugung würde ja dann irgendeine GS-Standard-Applikation
    von windows bzw. dem Sequenzer verwendet werden. Als Alternative hierzu hätte ich natürlich meine Workstations, wobei mir hier der Aufwand fast wieder zu groß wäre von wegen "einbinden ins Setup" usw. MIDI-Interface ist aber virgendwo noch vorhanden (MT-4), müsste allerdings auch erst wieder installiert werden.

    Also lange Rede kurzer Sinn. Mit welcher Freeware komm ich am schnellsten zum Ziel - es sollte natürlich auch noch einigermaßen klingen ?

    Danke für Eure Hilfe.

    LG

    bluebox
     
  3. really no one

    really no one Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    21.12.05
    Zuletzt hier:
    26.04.18
    Beiträge:
    2.355
    Ort:
    Mannheim
    Zustimmungen:
    739
    Kekse:
    8.958
    Erstellt: 27.03.12   #3
    Reaper.

    http://www.reaper.fm/index.php

    30 Tage kostenlos, danach 60 $ oder besser gesagt 45 Euro.

    Da kommt eigentlich in dem Preissequment nichts ran.
     
  4. FantomXS

    FantomXS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.08
    Zuletzt hier:
    26.04.18
    Beiträge:
    1.126
    Ort:
    Sindelfingen
    Zustimmungen:
    213
    Kekse:
    2.537
    Erstellt: 27.03.12   #4
    Steinberg hat mir letzte Woche ein Angebot geschickt: Sequel 50% billiger!
    Reaper nutzt ein Freund von mir und ist begeistert, aber: Halion z. B. läuft damit nicht

    oder: Bei eBay für teilweise unter 20,00 Euro Cubase AI oder Ableton LE - vollwertige Sequenzer fast geschenkt!
     
  5. bluebox

    bluebox HCA Keyboard HCA

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    27.03.18
    Beiträge:
    2.388
    Ort:
    Südpfalz
    Zustimmungen:
    121
    Kekse:
    4.976
    Erstellt: 27.03.12   #5
    Hallo !

    Danke für Eure Hilfe. Gibts nichts einfacheres mehr ? Das ist alles so mächtig. Ich dachte mir, ein kleines Programm was man irgendwoe downloaden kann, in das ich mich schnell einarbeiten kann - ohne das ganze "Drumherum"....

    Vielleicht hat ja noch jemand eine Idee.

    Danke schonmal

    bluebox
     
  6. stuckl

    stuckl Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.04.07
    Zuletzt hier:
    26.04.18
    Beiträge:
    6.537
    Zustimmungen:
    544
    Kekse:
    2.460
    Erstellt: 27.03.12   #6
    Hi,

    der Magix MusicMaker soll einfach sein. (Leider schaffe ich seit Jahren selbst den Recording-Einstieg nicht, habe hier aber dank Yamaha CP 33-Kauf Cubase AI4 rumliegen.
     
  7. hair_energizer

    hair_energizer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.11.03
    Zuletzt hier:
    26.04.18
    Beiträge:
    1.369
    Zustimmungen:
    150
    Kekse:
    4.697
    Erstellt: 27.03.12   #7
  8. Telefunky

    Telefunky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.11
    Zuletzt hier:
    26.04.18
    Beiträge:
    14.301
    Zustimmungen:
    4.773
    Kekse:
    36.983
    Erstellt: 27.03.12   #8
    für sowas würde ich (sogar) richtig Geld bezahlen :p
    Scherz beiseite
    du hast das gut erkannt. Den Wald vor Bäumen nicht zu sehen ist heute (in diesem Bereich) absolut en vogue...

    es ist auch noch etwas gemeiner, weil vermutlich das MT4 nicht unter Win7 läuft
    (ich fand das unter XP schon zickig)
    da ist es das einfachste, für um die 10 Euro ein 'treiberloses' Kabeldingen zu kaufen.

    ich würde bei den Keyboards bleiben, die du kennst und die dann am Audio-Eingang des Rechners aufnehmen.
    also ein Midi-Programm starten, dass diese Datei abspielt -> Midi-Ausgang an dein Keyboard
    Audio Ausgang vom Keyboard -> zurück an Soundkarten-Eingang
    Dann kannst du es mit einem einfachen Stereo Rekorder Aufnehmen
    Eventuell reichen da sogar die Bordmittel vom Win7

    cheers, Tom
     
  9. Distance

    Distance Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    13.03.15
    Beiträge:
    9.007
    Zustimmungen:
    838
    Kekse:
    20.854
    Erstellt: 27.03.12   #9
    Magix ist kostenpflichtig und fällt somit raus (dann lieber Reaper, zumal es ja wohl eher um eine mehr oder weniger einmalige Nutzung geht).Kristal hat meines Wissens immer noch keinen Midi-Support, dito für Audacity. Kommt also alles leider nicht in Frage.

    Was mir noch einfällt: Hast du nicht einen S70XS? Da war doch bestimmt ein abgespecktes Cubase (AI oder so) dabei, das man für den Zweck prima nutzen könnte. Ist zwar für deine Anforderungen auch schon oversized, aber du hättest es da und es würde auf jeden Fall tun was du willst. Und du könntest vermutlich auch relativ einfach den S70 als Klangerzeuger einbinden, denn ich glaube nicht, dass du deiner Tochter ein GM-Playback deiner Soundkarte antun willst ;)
     
  10. bluebox

    bluebox HCA Keyboard HCA

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    27.03.18
    Beiträge:
    2.388
    Ort:
    Südpfalz
    Zustimmungen:
    121
    Kekse:
    4.976
    Erstellt: 27.03.12   #10
    @ stuckl: jetzt, wo du's sagst - ich hab ja auch mein S70 XS gekauft - da sollte Cubase ja auch dabei sein
    @Distance: so werd ich das mal versuchen.

    Und S70 geht auch über USB an den Rechner, dann spar ich mir ein Interface

    Da muss ich doch mal suchen gehen.......
     
  11. hair_energizer

    hair_energizer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.11.03
    Zuletzt hier:
    26.04.18
    Beiträge:
    1.369
    Zustimmungen:
    150
    Kekse:
    4.697
    Erstellt: 27.03.12   #11
    Bei den Sachen, die man sich so in einem Jahrzehnt bzw. länger anschaffen kann, wirst du sicherlich nicht nur 1ne DAW finden, hehe.

    @Mod

    Sorry, hatte oben nicht richtig gelesen, dass Midi benötigt wird. Dumm & dreimal Schäm!
     
  12. Fish

    Fish HuF User & Ex-Mod PA/E-Tech Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    01.10.07
    Beiträge:
    6.491
    Ort:
    Zwischen Würzburg und Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.490
    Kekse:
    33.521
    Erstellt: 27.03.12   #12
    Hallo,

    ich habe mir Cubas Elements Gekauft

    Ist aber sehr umfangreich in der Ausstattung.

    Gruß

    Fish
     
  13. really no one

    really no one Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    21.12.05
    Zuletzt hier:
    26.04.18
    Beiträge:
    2.355
    Ort:
    Mannheim
    Zustimmungen:
    739
    Kekse:
    8.958
    Erstellt: 27.03.12   #13
    Ich denke wenn er Cubase AI rumliegen hat (möglicherweise) ist das die günstigste und beste Lösung.
    0 Euro --> gute Software.
    Ansonsten würde ich weiterhin zu Reaper tendieren, ist eigentlich sogar recht übersichtlich aufgebaut und man kann recht schnell gute Ergebnisse erzielen.
    Bei Cubase wäre wahrscheinlich der Support hier im Forum der beste.
     
  14. bluebox

    bluebox HCA Keyboard HCA

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    27.03.18
    Beiträge:
    2.388
    Ort:
    Südpfalz
    Zustimmungen:
    121
    Kekse:
    4.976
    Erstellt: 27.03.12   #14
    Hallo Jungs !

    Cubase AI4 ist installiert. Leider krieg ich aktuell noch keinen Ton raus. Mann war das früher einfacher.....
    Ich werde mich mal jetzt mit dem Handbuch beschäftigen.

    Gruß

    Micha
     
  15. osc

    osc Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.09
    Zuletzt hier:
    24.11.17
    Beiträge:
    968
    Ort:
    Saarland
    Zustimmungen:
    130
    Kekse:
    1.036
    Erstellt: 27.03.12   #15
    Ich hab den Magix Music Maker 17 in der Standart Version für ca. 60€. Die Sound- und Rhythmenauswahl ist sehr bescheiden, außerdem läuft er nicht stabil. Meine kostenlose Version von Cubase AL ist als reiner Sequenzer dagegen viel besser. Der Music Maker ist m.M.n. nur ein Spielzeug und eine Just for fun Software.
     
  16. Georg_Setaro

    Georg_Setaro Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.10
    Zuletzt hier:
    26.01.17
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    20
    Kekse:
    61
    Erstellt: 27.03.12   #16
    Welche Cakewalk Version hast Du denn? Cakewalk 3.0 Pro läuft bei mir unter Windows 7 32 Bit problemlos. Falls Du die 64-Bit Version hast kannst Du ja mal den 32-Bit Kompatibilitätsmodus ausprobieren.
     
  17. bastman

    bastman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.12.07
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    134
    Erstellt: 28.03.12   #17
    Praktisch wäre in Kombination damit bestimmt ein Low Latency-Treiber wie ASIO4ALL. Installieren und in den Audioeinstellungen von Cubase auswählen (lass keinen Media Player oder ähnliches im Hintergrund laufen).
     
  18. hair_energizer

    hair_energizer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.11.03
    Zuletzt hier:
    26.04.18
    Beiträge:
    1.369
    Zustimmungen:
    150
    Kekse:
    4.697
    Erstellt: 28.03.12   #18
    Wenn dein S70 ein USB Interface ist, dann fehlt dir noch der ASIO Treiber der Herstellerfirma, den
    du wahrscheinlich auf der Homepage findest. Der muss in Cubase dann bei Geräteeinstellungen ausgewählt werden. Dann musst du aber auch darüber abhören.

    Edit:

    Sorry unrichtig!

    http://download.yamaha.com/search/product/

    Du lädst dir den USB-Midi-Treiber runter. Wenn der Synthesizer nicht als Interface verwendet werden kann, dann ASIO4ALL.
     
  19. bluebox

    bluebox HCA Keyboard HCA

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    27.03.18
    Beiträge:
    2.388
    Ort:
    Südpfalz
    Zustimmungen:
    121
    Kekse:
    4.976
    Erstellt: 28.03.12   #19
    Danke für die Hilfe. Ich hab mir gerade ein USB-Interface bestellt. (wollte ich schon länger machen und der S70 ist mir auch etwas zu sperrig um flexibel arbeiten zu können).
    https://www.thomann.de/de/alesis_io2_express.htm

    Damit sollte es dann komfortabler funktionieren und ich kann auch mal das eine oder andere einspielen.

    Melde mich dann wieder.

    ciao

    Micha
     
  20. unifaun

    unifaun Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.04.07
    Zuletzt hier:
    26.04.18
    Beiträge:
    1.943
    Ort:
    Breuna
    Zustimmungen:
    272
    Kekse:
    4.042
    Erstellt: 28.03.12   #20
    @bluebox:

    Bei Cubase AI 4 ist ein recht gutes Getting started-Handbuch auf der DVD, gibt's aber auch bei Steinberg zum Download.

    Bei bonedo.de findest du den Workshop Kichstart Cubase, bei delamar gibt es einige gute Videos zum Thema MIDI-und Audio-Konfiguration.

    Für den Anfang auch immer wieder zu empfehlen, aber nicht ganz billig:

    die blauen DVDs der Reihe "Hands on Cubase" von DVD-Lernkurs.de, die sind zwar eher für Cubase 5 und 6, aber die Grundlagen der Bedienung, MIDI- und Audio-Bearbeitung passen eigentlich immer noch.
     
Die Seite wird geladen...

mapping