Verleih software?!

von callmephil, 05.12.08.

Sponsored by
Gravity Stands
  1. callmephil

    callmephil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.01.08
    Zuletzt hier:
    18.01.12
    Beiträge:
    69
    Ort:
    Miltenberg
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.12.08   #1
    Hallo
    ich will jetzt mehr oder weniger mein equipment an paar befreundete bands verleihen. das ich den überblick nicht verliere wollte ich fragen ob es dafür eine geeignete software gibt?!

    habe schon viel gegooglet aba nichts gefunden was meinen vorstellungen entspricht:

    -Es sollte mein equipent in einer art datenbank stehen mit: Gruppe (z.b. PA), Marke, Bezeichnung, kurzinfo.
    -ich sollte die artikel zb. mit doppelklick auswählen können uns auf eine liste setzen können die ich drucken kann, so das ich weiß was ich packen muss.

    sollte halt übersichtlich sein

    habt ihr erfahrungen?! könnt ihr programme empfehlen?! wenn möglich freeware oder nicht so teure software.

    vielen dank für eure hilfe :-)
     
  2. MetalGrimm

    MetalGrimm Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.07
    Zuletzt hier:
    29.11.12
    Beiträge:
    58
    Ort:
    Gescher
    Kekse:
    43
    Erstellt: 05.12.08   #2
    Ich würde dir ganz spontan Excel empfehlen oder halt die Freeware Version von Open Office. Allerdings kannst du dann nicht aus einer Auswahl von Produkten auswählen, sondern musst immer wieder neu eintippen.
     
  3. Matthaei

    Matthaei Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.09.06
    Zuletzt hier:
    4.06.19
    Beiträge:
    737
    Ort:
    München
    Kekse:
    1.322
    Erstellt: 06.12.08   #3
    Excel ist schon mal gut...
    oder, noch besser MS Access.
    Ist in Richtung Datenbankverwaltung und Bedienung z.B. mit vorheriger Programmierung einer eigenen Oberfläche (die Oberfläche ist Grafisch programmierbar) sehr komfortabel für solche Anwendungen.

    Gruß
     
  4. callmephil

    callmephil Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.01.08
    Zuletzt hier:
    18.01.12
    Beiträge:
    69
    Ort:
    Miltenberg
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.12.08   #4
    also mit MS Access hab ichs die ganze zeit gemacht... aber hätte halt gerne was neues besseres... also auch kein exel o.Ä.
     
  5. bass_maurice

    bass_maurice Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.06
    Zuletzt hier:
    2.12.19
    Beiträge:
    946
    Ort:
    Berlin
    Kekse:
    484
    Erstellt: 08.12.08   #5
    Hi!
    Ich würde das ganze (natürlich passwortgeschützt) in php+MySql datenbank machen. ist relativ wenig aufwand und in kurzer Zeit geschrieben...
     
  6. Xytras

    Xytras Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    06.10.05
    Zuletzt hier:
    28.09.16
    Beiträge:
    7.612
    Ort:
    Berlin
    Kekse:
    44.039
    Erstellt: 09.12.08   #6
    ich wuerde mit emacs oder notepad oder ... eine einfache Textdatei anlegen. Wenn es unter 100 Teile bleibt, sollte das doch machbar sein (hab ich mit CDs jahrelang so gemacht)...
     
  7. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    20.09.20
    Beiträge:
    13.271
    Kekse:
    71.377
    Erstellt: 09.12.08   #7
    Hi - meine Empfehlung wäre auch ein php-mysql-script zu nehmen und zu modifizieren.

    Bin selbst nicht der datanbank-guru und programmierer, aber freunde haben es gemacht für eine umfangreiche seminarverwaltung (tabellen kunden, dozenten, hotels, inhalte mit auswertungen, rechnungslegung etc.).

    Ein shop-system dürfte eigentlich passen: du hättest eine artikelverwaltung, beschreibungen der artikel, anzahl und preis - je kunde würdest du einen warenkorb füllen und damit eine kundenbezogene liste, was du alles packen musst, die artikel wären für die verleihzeit aus dem lager und nicht mehr verleihbar, rechnungslegung und liste der artikel wäre auch kein problem - so in etwa ...

    x-Riff
     
  8. callmephil

    callmephil Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.01.08
    Zuletzt hier:
    18.01.12
    Beiträge:
    69
    Ort:
    Miltenberg
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.12.08   #8
    also der vorschlag von x-Riff find ich super. des is genau sowas was ich suche. nur ich habe keine ahnung wie ich sowas umsetzen kann?! hab bei sowas echt keine ahnung oder erfahrung. gibt es tipps?
     
  9. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    20.09.20
    Beiträge:
    13.271
    Kekse:
    71.377
    Erstellt: 09.12.08   #9
    keine erfahrung, obwohl du mit access gearbeitet hast?
    also die struktur von dem, was du willst, hast du doch in der birne oder?

    und php/mysql ist jetzt nich sooo der hammer - aber wie gesagt: ich weiß nur dass es geht ...
     
  10. bass_maurice

    bass_maurice Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.06
    Zuletzt hier:
    2.12.19
    Beiträge:
    946
    Ort:
    Berlin
    Kekse:
    484
    Erstellt: 09.12.08   #10
    Also wenn du einen Shop suchst, da gibt es freie Anbieter wo du einen Shop kostenlos reinstellen kannst...habs selber noch nicht getetest, aber wird wohl voll ausreichen...Design etc wirst du ja bestimmt nich anpassen wollen geht ja nich darum was zu verkaufen sondern nur für dich ;)

    http://www.vstore.ca/

    hoffe das hilft ;)
     
  11. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.511
    Kekse:
    56.344
    Erstellt: 09.12.08   #11
    Ich werfe mal Filemaker Pro in die Runde

    http://www.filemaker.de/ "Flash Movie anschauen", evtl. auch die Software 30 Tage zum Testen downloaden.

    Das Programm ist im Kern eine aufgebrezelte Datenbank, für die es einerseits Fertiglösungen gibt. Andereseits kann man alles, was man braucht oder ändern will, ohne große Programmierkenntsnisse hinzustricken. Zudem ist das ganze Client/Server-fähig, falls der Betrieb mal wächst ...

    Ich arbeite schon seit 10 Jahren damit (noch Version 5, aktuell ist V9). Der Vorteil, sämtliche Datenbestände (geschriebene Texte, Notizen, Adressen, Rechnungen, Briefe, Memos, Listen usw. usw.) ein einem einzigen Bestand zentral zu halten, jederzeit sofort zufinden und bei Bedarf in bestimmter Form miteinander zu verknüpfen, ist unschlagbar. Zumal es auch noch die Datensicherung radikal vereinfacht.

    Man braucht Einarbeitungszeit und einen wachen Kopf - dafür ist das Ganze 100 Prozent zukunftssicher, anpassbar, mitwachsend und eben keine Insellösung.
     
  12. callmephil

    callmephil Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.01.08
    Zuletzt hier:
    18.01.12
    Beiträge:
    69
    Ort:
    Miltenberg
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.12.08   #12
    also filemaker hat mich jetzt total fasziniert... server oder so braucht man aber nicht dafür?

    is ja en geiles programm aber halt teuer.. 350€ >.<

    naja werd mal gucken ob ich es anschaffen werde?

    @ Hans_3 wo hast du das programm her? was hast du bezahlt?
     
  13. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.511
    Kekse:
    56.344
    Erstellt: 10.12.08   #13
    Nö. Läuft als Einzelversion. Bei Bedarf(!) kann man die Serversoftware und weitere Lizenzen für die am Server angeschlosssenen Arbeitsplätze dazunehmen. Dann haben mehrere Mitarbeiter gleichzeitgen Zugriff auf die Daten.

    In Relation zur Leistung eher preiswert. Zumal man ja nix Starres bekommt, sondern sich jeder Zeit neue Anwendungen basteln oder vorhandene variieren kann. Noch mal eben 2 weitere Anklickfelder oder ein Rollmenü oder einen Funktionsbutton dazu - geht in wenigen Minuten, wenn man erstmal begriffen hat, was man tun muss.


    Boah, das ist zu lange her. Meine Version ist ja schon 10 Jahre alt. Ich glaub, das lag damals bei 450 DM. Wobei ich viele Features, die heute drin sind, halt nicht habe (Abb. einbinden uvm.). Migration geht auch nicht mehr ohne Weiteres, da halt schon 5 Generationen dazwischen liegen. Im Kern reicht's aber nach wie vor gut für mich.
     
  14. slaytalix

    slaytalix Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    4.04.10
    Beiträge:
    2.774
    Ort:
    Bielefeld
    Kekse:
    1.187
    Erstellt: 13.12.08   #14
    Guck mal beim PA Forum. Da gibt es einige Threads dazu. Das ist teils sehr teuer auch mit Barcode auf den Geräten, die herausgehen. Automatisches Mahnen nach Nichtrückkehr d. Geräte

    Ich würde hier eher auf eine Versicherung abstellen, die auch Unterschlagungsschäden mit versichert aus Mietverhältnissen. Das macht u. a. das Versorgungswerk www.vdmv.de

    Die paar Geräte, die ich vermiete, habe ich auf diversen Open Office Dokumenten zusammengefaßt. Kunde unterschreibt den Mietvertrag & gut.
     
  15. Korg

    Korg Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    28.01.05
    Zuletzt hier:
    23.03.18
    Beiträge:
    3.657
    Ort:
    Düren
    Kekse:
    12.040
    Erstellt: 24.12.08   #15
    Wenn's kostenlos sein soll such mal nach Easysales - allerdings ist die Software auch auf den Verkauf optimiert.
    Ansonsten wäre Faktura 32 was für dich... Easyjob dürfte wohl den Kosten-/Nutzenfaktor überschreiten ;)
     
Die Seite wird geladen...