Vier Spuren Aufnahme - Aussetzer

von 68060, 07.03.16.

  1. 68060

    68060 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.11
    Zuletzt hier:
    12.05.18
    Beiträge:
    37
    Ort:
    Baienfurt
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.03.16   #1
    Hallo allerseits,

    die Audioaufnahmen unseres Videoprojekts machen leider heftigst Probleme:

    Das Setup (aufgenommen wird eine Diskussionsrunde):

    Funk-Mikrofone => 4-Kanal-Empfänger => XLR-Kabel => Audio-Interface Tascam US-1800 => USB => ((Laptop)) mit Reaper

    ((Laptop)) ist ein Dell Inspirion 1545, mit 4 GB RAM und Intel Pentium Dual Core @ 2 GHz, installiert ist Windows 7.
    Die Festplatte, eine Hitachi Travelstar 5K320, sollte lt.einschlägiger Tests mindestens 29 MB/s schreibenderweise schaffen. Das entspricht bei 16 Bit Aufnahme mehr als 30 möglichen Spuren.

    Aber: Dieses Setup erzeugt bei der Aufnahme Aussetzer!


    Funk-Aussetzer können es nicht sein, da die Einzelaufnahmen dann immernoch parallel laufen würden, halt mit Lücken in der Aufnahme. Diese gibt es aber nicht, stattdessen hat jede Aufnahme alle paar Minuten fehlende Aufnahmezeit von etwa 1-2 Sekunden.
    Also: Originaltext z.B. "Mein Auto hat vier Räder und ein Lenkrad."
    Aufnahme: "Mein Au nd ein Lenkrad."

    Alle Leistungs- und Bildschirmschoner des Laptops sind ausgeschaltet da er bei den Aufnahmen ohnehin am Stromkabel hängt.

    Woran zur Hölle kann das liegen und wie behebt man diese Fehler? Bereits anno 1993 habe ich mit dem Atari Falcon mit seiner 16 MHz CPU und 60 MB Festplatte problemlos 4-Spur Aufnahmen gemacht, ich schließe daher aus dass irgendeine Hardwarekomponente dafür verantwortlich sein könnte. Also irgendein Problem mit Reaper oder dem ASIO-Treiber des Tascam US-1800? Wie spüre ich diese auf?

    Ich sage schonmal Danke für jede Hilfe!

    Gruß Alex
     
  2. punkadiddle

    punkadiddle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.12.11
    Beiträge:
    490
    Zustimmungen:
    152
    Kekse:
    217
    Erstellt: 08.03.16   #2
    Hai, klingt für mich nach Hardware/RAM/Speicher-Problem. Mal aufrüsten auf minimum 8 GB RAM und alle Hintergrundanwendungen abschalten (schwierig heutzutage, ich weiß). Automatische Updates (von was auch immer) und alle Internetverbindungen ausschalten. Ich bin kein recording-profi, mache aber mit moderner EDV rum, seit es sie gibt.

    keep on recording
     
  3. Vinterland

    Vinterland Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.04.12
    Beiträge:
    4.515
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    1.126
    Kekse:
    16.891
    Erstellt: 08.03.16   #3
    Hallo 68060

    Also Aussetzer von ein bis zwei Sekunden sind schon heftig. Das kann dann auch schon nichts mehr mit einer zu geringen BufferSize Einstellung
    zu tun haben. Aber trotzdem solltest du mal in Reaper in den Asio Einstellungen nachschauen, wie hoch dort die Sample Rate eingestellt ist.

    Ansonsten die Tipps von @punkadiddle mal durchgehen.
    Auch ein wichtiger Anhaltspunkt, wobei du @68060 aber erst mal schauen müsstest, ob du mit einem 32 oder 64bit System arbeitest.
    Bei einem 32bit System nutzen dir auch die 8GB Ram nichts.

    Ansonsten würde ich mal Vorschlagen das du mal alle diese Punkte hier durchgehst......
    Windows 7 für die Audiobearbeitung optimieren.

    https://www.musiker-board.de/thread...indows7-windows8-für-recording-zwecke.337359/

    https://focusrite.de/answerbase/windows-7-für-die-arbeit-mit-audio-optimieren

    Bei "so langen" Aussetzern, scheint es mir eher, das die USB Verbindung da Aussetzer hat. :gruebel:
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  4. punkadiddle

    punkadiddle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.12.11
    Beiträge:
    490
    Zustimmungen:
    152
    Kekse:
    217
    Erstellt: 08.03.16   #4
    das stimmt natürlich, hatte ich nicht erwähnt, sorry
     
  5. adrachin

    adrachin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.14
    Zuletzt hier:
    24.06.18
    Beiträge:
    6.203
    Ort:
    Blauen
    Zustimmungen:
    1.958
    Kekse:
    13.253
    Erstellt: 08.03.16   #5
    Vier Spuren sind Pillepalle. Wie sind denn da die Energieeinstellungen?
     
  6. 68060

    68060 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.11
    Zuletzt hier:
    12.05.18
    Beiträge:
    37
    Ort:
    Baienfurt
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.03.16   #6
    Win7 ist 64 Bit (wie ja der Rechner auch), Samplerate 44,1 KHz / 16 Bit (mehr brauchts für unseren Zweck erstmal nicht).

    Auf dem Rechner läuft übrigens gar nichts anderes, es ist nichtmal ein Virenscanner installiert da der Rechner niemals online ist und sein einziger Zweck diese Aufnahmen sind (und alle Dateien die er bekommt (z.B. Reaper Installation....das wars schon...) über einen PC mit Virenscanner gehen). Der Grund natürlich auch hier: ich weiß wie idiotisch sich diese Virenscanner timingmäßig verhalten können...

    Danke auf jeden Fall für die Links, die klingen SEHR hilfreich!! :) :) :)
    Ich werde das vorm nächsten Aufnahmetermin genau so umsetzen und dann nochmal testen.
     
  7. Vinterland

    Vinterland Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.04.12
    Beiträge:
    4.515
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    1.126
    Kekse:
    16.891
    Erstellt: 08.03.16   #7
    Das sollte es eigentlich sein, ja.
    Bis vor ein paar Monaten hatte ich auch noch 4 GB Ram im Rechner allerdings 3 x 3,6 Ghz. Aber trotzdem waren bei mir
    IMMER mindestens 10 oder 15 Spuren am Start und ich hatte NIE die geringsten Probleme.

    Die Frage ist natürlich dann auch, ....Wie lange hast du dein System schon auf dem Rechner drauf ?.
    Das könnte verkorkst und zugemüllt sein. Gerade dann, wenn du auch noch mit dem Win ins Internet gehst.
    Ich würde mal diese erwähnten Punkte durchgehen und sollte das nichts nutzen, wäre vielleicht mal eine Neuinstallation mit der
    anschließenden Optimierung eventuell ratsam.
     
  8. 68060

    68060 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.11
    Zuletzt hier:
    12.05.18
    Beiträge:
    37
    Ort:
    Baienfurt
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.03.16   #8
    Wie gesagt, der Rechner wurde extra nur für diesen Zweck eingerichtet, es befindet sich nichts anderes drauf als der ASIO-Treiber fürs Tascam und Reaper. Der Rechner geht nie ins Internet - wie ich schrieb.
     
  9. maggo1978

    maggo1978 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.08
    Zuletzt hier:
    24.06.18
    Beiträge:
    354
    Ort:
    ziemlich mittig zwischen Karlsruhe und Mannheim
    Zustimmungen:
    327
    Kekse:
    1.841
    Erstellt: 08.03.16   #9
    schomal auf der Tascam Seite geschaut ob Du die aktuellsten Treiber hast? Das was da dem Gerät beiliegt ist meist ein uralter Stand.
    Hatte mal ein Tascam US1641 auf Vista problemlos laufen mit den mitgelieferten Treibern. Dann den Rechner auf Win7 umgestellt und Aussetzer und Knackser auf den Aufnahmen gehabt. Nach ein paar Monaten gab es neue Treiber auf der Tascam-Seite und damit waren die Probleme passé...

    Und vielleicht auch mal sämtliche Treiber der PC-Hardware checken ob es was neueres gibt, vor allem Mainboard wg. USB (sofern ein externer USB-Controller verbaut ist, z.B. für USB3.0, dann auch diesen checken).

    Übrigens, ich mach derzeit Proberaummitschnitte mit einem XP-Rechner (32 Bit) , DualCore und 3 GB Ram, 16 Spuren gleichzeitig - da wir kein Monitoring brauchen nur die Latenz etwas hochgeschraubt - überhaupt kein Problem (44.1 kHz @ 24 Bit), wenn kein Hardwaredefekt vorliegt sollte Dein Rechner also 4 Spuren locker schaffen.

    Gruß
    Marco
     
  10. adrachin

    adrachin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.14
    Zuletzt hier:
    24.06.18
    Beiträge:
    6.203
    Ort:
    Blauen
    Zustimmungen:
    1.958
    Kekse:
    13.253
    Erstellt: 08.03.16   #10
    In den Feineinstellungen des Systems muß man da nicht suchen. 4 Spuren Audio kann man mit jedem Billig Telephon aufnehmen. Da liegt generell was im argen. Energieeinstellungen geprüft? Wenn unterwegs die Festplatte schlafen geht könnte sowas vorkommen. Also Energieeinstellung Höchstleistung und sicherheitshalber noch mal die detaillierten Einstellungen in den Energieeinstellungen prüfen.....
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  11. 68060

    68060 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.11
    Zuletzt hier:
    12.05.18
    Beiträge:
    37
    Ort:
    Baienfurt
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.03.16   #11
    Der Treiber ist tatsächlich von der mitgelieferten CD, da werde ich mal die tascam-Webseite bemühen.
    Die Energieeinstellungen sind wie geschrieben auf Höchstleistung.
     
  12. 68060

    68060 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.11
    Zuletzt hier:
    12.05.18
    Beiträge:
    37
    Ort:
    Baienfurt
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.03.16   #12
    Da ich eher noch dabei bin die vorhandene Aufnahme zu schneiden (also die mit den Aussetzern) kann ich mal grob eine Info geben:

    Die Aussetzer passieren regelmäßig alle 58-59 Sekunden und dauern stets etwa 1-1,5 Sekunden. Erhärtet das den Verdacht in irgendeine Richtung a priori?

    Einen Irrtum hatte ich allerdings; die Aufnahme hatte ich schon mit 24 Bit gemacht, nicht 16.
     
  13. adissu

    adissu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.11.13
    Zuletzt hier:
    16.02.18
    Beiträge:
    162
    Ort:
    Großraum Stuttgart
    Zustimmungen:
    45
    Kekse:
    415
    Erstellt: 10.03.16   #13
    Falls du immer noch Probleme haben solltest ...

    Ich habe manchmal Probleme, wenn das WLAN/Bluetooth eingeschaltet ist. Vielleicht versuchst du das mal abzuschalten und schaust nochmal.
    Ansonsten mal eine Aufnahme starten und parallel den TaskManager beobachten, ob zu den jeweiligen Zeitpunkten ein Programm oder Dienst losrödelt.
     
  14. 68060

    68060 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.11
    Zuletzt hier:
    12.05.18
    Beiträge:
    37
    Ort:
    Baienfurt
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.03.16   #14
    Da ich noch beim Schneiden der Aufnahmen bin (die endlich fertig werden sollten, zumal diese Aussetzer unendlich viel Mehrarbeit bedeuten) hab ich mich noch nicht damit beschäftigen können.
    Ich finde die Ausfallrate halt sehr seltsam (praktisch recht genau einmal in der Minute ein Ausfall von einer Sekunde), das mutet wirklich nach einem Hintergrunddienst an der sich einmal in der Minute einschaltet.
     
  15. Gast 2357

    Gast 2357 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.14
    Zuletzt hier:
    31.05.17
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    212
    Erstellt: 20.03.16   #15
    Hat sich wahrscheinlich schon erledigt aber du wirst einige Diskussionen mit Lösungsansätzen finden wenn du "Dell DPC Latency" googelst. Fast alle Dell-Notebooks aus der Ära haben da so ein Problem. 60s könnte der WLAN-Treiber sein, falls dem so ist - einfach abschalten reicht bei einigen Modellen nicht, der WLAN-Sender muss im Gerätemanager deaktiviert werden.
     
  16. Herr Karl

    Herr Karl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.16
    Zuletzt hier:
    11.05.18
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    5
    Erstellt: 20.03.16   #16
    Einen wunderschönen guten Morgen!

    Hast Du schon CHDSK durchgeführt und die Platte anschliessend mal defragmentiert?

    Hatte auch genau die Selben Probleme und konnte die damit beheben!

    mfg

    Karl
     
Die Seite wird geladen...

mapping