Vierpolige Lautsprecherkabel?

von garfunkel, 02.04.08.

  1. garfunkel

    garfunkel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.06
    Zuletzt hier:
    16.12.10
    Beiträge:
    175
    Ort:
    Bayrischer Wald ;)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    100
    Erstellt: 02.04.08   #1
  2. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.774
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.723
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 02.04.08   #2
    Ja, du brauchst nur 2 Adern. Dieses Kabel ist für eine sogenannte Systemverkabelung
    d.h. 2 Adern sind für den Sub, die anderen 2 Adern werden mit einem zusätzlichen kurzen Kabel zum Topteil durchgeschleift

    So hast du nur 1 Kabel nach vorne und trotzdem eine aktive Trennung (Weiche, Amps, Boxen- und Rackverkabelung müssen natürlich dazu passen)
     
  3. garfunkel

    garfunkel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.06
    Zuletzt hier:
    16.12.10
    Beiträge:
    175
    Ort:
    Bayrischer Wald ;)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    100
    Erstellt: 02.04.08   #3
    OK, danke, jetzt bin ich wieder ein bisschen schlauer.
    Allerdings noch ne Frage dazu:
    Wir haben so ein passives Fullrange Sytem von HK mit jeweils zwei Subs und zwei Tops, und da sitzt die Frequenzweiche im Sub...dann reichen doch zweiadrige Kabel für die Verbindung Endstufe => Sub bzw. Sub => Top oder?
     
  4. Witchcraft

    Witchcraft Ex-Mod Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    6.669
    Ort:
    Burscheid - NRW
    Zustimmungen:
    336
    Kekse:
    18.150
    Erstellt: 02.04.08   #4
    Ja, da reicht ein zweiadriges LS-Kabel, die Trennung der Frequenzen
    findet ja erst im Sub statt.
     
  5. livebox

    livebox Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.09.06
    Zuletzt hier:
    2.11.16
    Beiträge:
    10.531
    Ort:
    Landkreis BB oder unterwegs
    Zustimmungen:
    1.500
    Kekse:
    59.164
    Erstellt: 02.04.08   #5
    Suchst du grade ein Kabel oder hast du schon eines und hast das oben nur als Beispiel verlinkt? Wenn ja - ist wirklich das Kabel vierpolig oder sind es nur die Speakon-Stecker? Letzteres findet man auch oft.

    MfG, livebox
     
  6. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    7.130
    Zustimmungen:
    875
    Kekse:
    23.172
    Erstellt: 03.04.08   #6

    ... und zwar deshalb, weil 2pol Speakon eine Pest ist. Sollte man also vorhaben, zweiadrige Lautsprecherkabel selbst zu konfektionieren, unbedingt 4pol Stecker nehmen, denn die sind wesentlich einfacher zu verarbeiten und halten Dank Metallverriegelung auch länger den mechanischen Belastungen stand.

    der onk mit Gruß
     
  7. garfunkel

    garfunkel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.06
    Zuletzt hier:
    16.12.10
    Beiträge:
    175
    Ort:
    Bayrischer Wald ;)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    100
    Erstellt: 03.04.08   #7
    Äh wir haben in der Band für oben genannte Anlage zwei vieradrige Kabel (ja, die Kabel sind auch vieradrig - warum auch immer...ich hab sie nicht gekauft). Allerdings sind die recht knapp bemessen von der Länge her, deshalb spekuliere ich mit einer Neuanschaffung und wollte sicher gehn, dass auch zweiadrige reichen.
    Also danke für alle Antworten.
     
  8. Sticks

    Sticks Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Beiträge:
    7.381
    Ort:
    "Rhinelunt"
    Zustimmungen:
    437
    Kekse:
    48.180
    Erstellt: 03.04.08   #8
    Nur mal so am Rande ... oder auf neudeutsch: "b.t.w.", ... es gab mal eine Zeit, da hat z.B. Crown seine Low-Budget-Amps mit lediglich einer 4-Pol-Speakonbuchse ausgerüstet; es kann also durchaus einen weiteren Grund haben, weshalb bei Euch vieradrige LS-Kabel in der Gegend herumfliegen. Aber wieso erzähl ich das eigentlich? Interessiert doch bestimmt keine Sau :o
     
  9. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 03.04.08   #9
    ich hab vor langer zeit mal ne zeichnung einer solchen biamp verkabelung gemacht, wo das mit den 1+1- und 2+2- hervorgeht
     

    Anhänge:

  10. garfunkel

    garfunkel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.06
    Zuletzt hier:
    16.12.10
    Beiträge:
    175
    Ort:
    Bayrischer Wald ;)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    100
    Erstellt: 03.04.08   #10
    Kannst du mir das nochmal genauer erklären? Wieso sind zweipolige ne Pest und schwerer zu verarbeiten? Und gibt es keine zweipoligen mit Metallverriegelung?

    Glaub zwar kaum, dass das mal der Fall war, aber wir haben die Anlage gebraucht samt Kabeln bekommen, deshalb kann ichs auch nicht ausschließen...naja, wie auch immer, hauptsache zweiadrige reichen auch...
     
  11. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    7.130
    Zustimmungen:
    875
    Kekse:
    23.172
    Erstellt: 03.04.08   #11

    Zweipolige Speakon gibt's nur mit Kunststoff-Verriegelungsring. Wenn die Stecker mal eine Saison hinter sich haben, kann man sie eigentlich ausmustern, weil mit Verriegeln dann nicht mehr viel geht.
    Bzgl. der Verarbeitung machst Du einfach mal einen 2pol Speakon auf. Das sagt mehr als tausen Worte. Bei diesem Unterfangen kommt der erste Fluch über die Lippen. :D
    Die Zugentlastung bei 2pol ist ein Witz. Hält bei weitem nicht so gut wie bei 4pol, ist kein separater Einsatz, sondern aus einem Guß mit dem schwarzen Teil des Steckers. Der Übergang Stecker-Zugentlastung ist eine Sollbruchstelle, die nur für einmalige Montage gedacht ist.

    Deshalb NL4 auch bei zweiadrigen Kabeln!


    der onk mit Gruß
     
  12. dodl

    dodl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.05
    Zuletzt hier:
    7.11.16
    Beiträge:
    1.472
    Ort:
    wien
    Zustimmungen:
    64
    Kekse:
    3.818
    Erstellt: 04.04.08   #12
    Wobei die Stecker ja noch weniger das Problem sind. Richtig bloed wirds, wenn jemand 2pol Buchsen einbaut und ich steh mit meinen 4pol Steckern da... :o

    Zum Originalthema - ich brauch zb gerade 4pol Kabel. Betreibe die PA incl. Hochtoener aktiv und hatte bisher zu jedem Top 2 Kabel. Jetzt mach ich mir einfach eine entsprechende Rackblende, 2x 4 pol Anschluss und muss nurmehr 1 Kabel fuers Top legen.
    Gleiches Prinzip wie schon mit Bass und Top hier erwaehnt wurde, 1 Kabel zum Bass und dann nur ein kurzes rauf zum Top. Das liesse sich zb mit 8pol Steckern auch 4weg aktiv machen, bloss wer will schon an nem 8pol Speakon rumpfriemeln. Zumindest ich als deklarierter Grobmotoriker nicht :D

    cu
    martin
     
  13. Wil_Riker

    Wil_Riker Helpful & Friendly Akkordeon-Mod Moderator HFU

    Im Board seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    25.291
    Zustimmungen:
    3.424
    Kekse:
    105.560
    Erstellt: 04.04.08   #13
    Hallo,

    Moment mal: 2-polige und 4-polige Speakon-Verbinder sind doch zueinander kompatibel: http://de.wikipedia.org/wiki/Speakon.

    Gruß,
    Wil Riker
     
  14. Sticks

    Sticks Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Beiträge:
    7.381
    Ort:
    "Rhinelunt"
    Zustimmungen:
    437
    Kekse:
    48.180
    Erstellt: 04.04.08   #14
    Steckkompatibel schon, aber nicht zwingend Verdrahtungskompatibel. Wenn mich meine Erinnerung nicht im Stich läßt, hatte QSC früher bei seinen Low-Budget-Amps (alte RMX-Serie) an den beiden Speakonbuchsen die "2+" und die "2-" anstatt der "1+" und der "1-" belegt.
     
  15. dodl

    dodl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.05
    Zuletzt hier:
    7.11.16
    Beiträge:
    1.472
    Ort:
    wien
    Zustimmungen:
    64
    Kekse:
    3.818
    Erstellt: 04.04.08   #15
    Hallo,

    Noe, einen 4pol Stecker kriegst du nicht in eine 2pol Einbaubuchse (was eventuell eh nur fuer Selbstbauer und Leute die selbst reparieren interessant ist).

    2pol Stecker in 4 pol Buchse is aber OK.

    cu
    martin
     
  16. Witchcraft

    Witchcraft Ex-Mod Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    6.669
    Ort:
    Burscheid - NRW
    Zustimmungen:
    336
    Kekse:
    18.150
    Erstellt: 04.04.08   #16
    Da irrt Wiki zum Teil.
    2-poliger paßt in 4-polige Buchse, aber nicht umgekehrt ;)
     
  17. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    7.130
    Zustimmungen:
    875
    Kekse:
    23.172
    Erstellt: 04.04.08   #17
    Gibt's 2pol Speakon Einbaubuchsen überhaupt im Handel? Das scheint mir mehr was für Hersteller, die noch an der vierten Stelle hinter'm Komma kalkulieren... :D

    der onk mit Gruß
     
  18. dodl

    dodl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.05
    Zuletzt hier:
    7.11.16
    Beiträge:
    1.472
    Ort:
    wien
    Zustimmungen:
    64
    Kekse:
    3.818
    Erstellt: 04.04.08   #18
    Ja, gibts leider und wurde von einem Freund auch verbaut. Und da stand ich dann mit meinen Speakerkabeln... :rolleyes:

    cu
    martin
     
  19. Wil_Riker

    Wil_Riker Helpful & Friendly Akkordeon-Mod Moderator HFU

    Im Board seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    25.291
    Zustimmungen:
    3.424
    Kekse:
    105.560
    Erstellt: 04.04.08   #19
  20. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    7.130
    Zustimmungen:
    875
    Kekse:
    23.172
    Erstellt: 04.04.08   #20
    Das tut ja schon fast weh... obwohl's einen auf'm Gig retten kann, weil Klinkenstecker im Gegensatz zu Zweipol-Speakonstecker jeder dabei hat. Ich warte eigentlich nur noch auf 'ne XLR-Cinch-Miniklinke-Combo-Einbaubuchse... :D

    Sachengibt'salsoneeneenee...

    der onk mit Gruß
     
Die Seite wird geladen...

mapping