"virtueller" MIDI-Treiber für VST/DXi-Sampler

von christian27, 11.05.08.

  1. christian27

    christian27 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.05.08
    Zuletzt hier:
    13.05.13
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.05.08   #1
    Hallo Leute,

    ich habe den Sampler "Bandstand" (von Native Instruments).
    Dieser ist VST-, DXi- und RTAS-kompatibel...

    Nun habe ich einige etwas ältere MIDI-Programme, die noch kein VST/DXi unterstützen!
    Gibt es so eine Art "virtueller MIDI-Treiber", bei dem man dann einfach bei MIDI-Out diesen auswählen kann und ihm dann eben den Bandstand-Sampler zuweisen kann?

    Also ich meine, daß dann eben bei den MIDI-Out-Optionen in der Liste neben...
    Microsoft MIDI-Mapper
    Microsoft GS Wavetable Synth
    USB Midi Cable
    ... noch ein weiterer "virtueller Treiber" drin steht. Dann klickt man irgendwie auf "Optionen" und wählt dort den VST oder DXi Bandstand-Sampler aus, oder so ähnlich ;-)

    Wer kann mir da weiterhelfen?

    Viele Grüße
    Christian :-)
     
  2. Leef

    Leef Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.03.07
    Beiträge:
    4.274
    Ort:
    Sachsen
    Zustimmungen:
    409
    Kekse:
    5.574
    Erstellt: 11.05.08   #2
    Virtuelles Midi Kabel: http://www.hurchalla.com/Maple_driver.html

    Meinst du sowas? Damit verbindest du dann deine virtuellen Programme wie du es mit echten Synthesizern tun würdest. Also z.B. dein Sequenzer sendet auf Maple Midi Out 1 und dein VST bekommt das dann als Maple Midi In 1.
     
  3. christian27

    christian27 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.05.08
    Zuletzt hier:
    13.05.13
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.05.08   #3
    ja, im Prinzip ist es fast das was ich suche...

    Bei diesem "virtuellen MIDI Kabel" muss ich aber zusätzlich noch den Standalone-Bandstand Player öffnen und dann da als Input das Midi-Kabel auswählen.

    Toll wäre es, wenn man einfach einen Treiber auswählen könnte und dann direkt den VST oder DXI-Sampler darin laden könnte (also ohne dass man das Standalone-Programm öffnen muss).

    Also sozusagen ein VST-Host Treiber,
    also dass man einfach "Bandstand" als Ausgabegerät anwählen kann und dass er das dann direkt abspielt...

    Gruß
    Christian :-)
     
  4. Böhmorgler

    Böhmorgler Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.06
    Zuletzt hier:
    24.09.14
    Beiträge:
    3.727
    Zustimmungen:
    80
    Kekse:
    5.928
    Erstellt: 11.05.08   #4
Die Seite wird geladen...

mapping