vocal 300 für voice-doubling einsetzen?

von Uli, 13.12.05.

  1. Uli

    Uli Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    06.12.05
    Beiträge:
    7.810
    Zustimmungen:
    1.309
    Kekse:
    111.246
    Erstellt: 13.12.05   #1
    Hallo,
    ich möchte mir ein Effektgerät für Stimme zulegen, kann aber nirgens richtig aussagekräftige Beschreibungen finden, denen ich Leistungsumfang und Unterschiede zu anderen Geräten entnehmen kann.

    Grundsätzlich tendiere ich zu einem Bodentreter, denn da ich meistens irgendeine Gitarre oder Bass bearbeite, ist für händisches Einstellen meist nicht viel Raum.

    Was ich weniger brauche, ist Micky Maus und Marsmensch, das ist vielleicht 'nice to have' aber ich seh da nicht so richtig die Anwendung. Die tausend unnützen Effekte haben mich schon bei meinem letzten Gitarreneffekt genervt, so daß ich mir inzwischen eine aktive Klampfe geholt habe, die die wichtigsten Sachen onboard hat.

    Was ich eigentlich gelegentlich vermisse, ist außer einer Klangverbesserung, mit der man Mikro und Raum anpassen kann (also etwas equalizer-mäßiges) die Möglichkeit, für bestimmte Passagen eine Art voice-doubling oder gar eine Zweitstimme zu erzeugen. Letzteres ist allerdings, so glaube ich, nicht ganz einfach, weil es nach den Gesetzen der Harmonielehre wohl nicht genügt, bei einer Zweitstimme immer im gleichen Intervall zum Grundton zu bleiben, wie es das bei diversen einfachen Gitarreneffekten gibt. Geräte wie die vocalist-Serie von Digitech sind mir da auch zu aufwändig (und zu teuer).
    Daher beschränkt sich mein Wunsch eher auf das voice-doubling, also die Erzeugung einer Zweitstimme, die also eine Art Chor-Effekt bringen soll, wie das beispielsweise der VoiceDoubler von TC-Helicon macht (auch nicht gerade ein Schnäppchen).

    Können einfache Geräte, wie der vocal 300 von Digitech solche Effekte auch? Gibt es irgendwo eine Beschreibung, was die Effekte dieses Gerätes akustisch bewirken? Ich hab da mal ein bisschen rumgegoogelt, aber nichts wirklich brauchbares gefunden.

    Bitte aber keine Antworten, die sich mit der grundsätzlich moralischen Verwerflichkeit solcher Effektgeräte befassen, die ist mir bewußt und ich kann damit leben! ;)
     
  2. Elisa Day

    Elisa Day Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.04.04
    Zuletzt hier:
    1.02.10
    Beiträge:
    1.345
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    710
    Erstellt: 14.12.05   #2
    Ich habe solche Effekte leider nie ausprobiert und jetzt habe ich das Gerät verkauft. Aber ein paar User hier müßten das Gerät eigentlich haben und könnten dir dann (wenn sie Zeit dazu haben...) eine Aufnahme von solchen Effekten machen. ??? Oder Du fragst beim Hersteller nach.
    Die Bedienungsanleitung zum Vocal 300 ist jedenfalls seeeeeeeeeeehr dürftig. Da wirst Du nichts finden, was Dir weiter hilft.

    LG
    Elisa
     
  3. Uli

    Uli Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    06.12.05
    Beiträge:
    7.810
    Zustimmungen:
    1.309
    Kekse:
    111.246
    Erstellt: 14.12.05   #3
    Hi Elisa,

    danke für die Antwort. Klar, die Anleitung hatte ich mir auch schon gezogen, aber bei der Interpretation der Preset-Namen sind meiner Phantasie keine Grenzen gesetzt...

    Ist beispielsweise "5th up pitch shift" so etwas wie die Quint zur Originalstimme? Und wenn ja, brauchbar oder Onkel Donald?

    Wozu hattest du das Gerät benutzt und warum jetzt nicht mehr?
     
  4. Elisa Day

    Elisa Day Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.04.04
    Zuletzt hier:
    1.02.10
    Beiträge:
    1.345
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    710
    Erstellt: 15.12.05   #4
    Hi!

    Ich habe das Gerät für Delays und Chorus verwendet. Die habe ich gezielt von der Bühne aus für einige Songs gebraucht.
    Wir haben inzwischen einen tollen, festen Mischer, der die Songs kennt und die Effekte für mich steuert. Von daher brauche ich das Gerät einfach nicht mehr.
    Die Presets habe ich nicht verwendet.

    Liebe Grüße
    Elisa
     
  5. Uli

    Uli Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    06.12.05
    Beiträge:
    7.810
    Zustimmungen:
    1.309
    Kekse:
    111.246
    Erstellt: 15.12.05   #5
    Ok, danke erstmal.

    Nachdem ich einerseits gehört habe, daß digitech das Gerät auf die discontinued-Liste gesetzt hat und ich andererseits aus der Flut von Antworten entnehme, daß sich die allgemeine Begeisterung in Grenzen hält, werde ich erstmal weitersuchen.

    Dir nochmals Dank für deine Mühe und Gruß zurück. :)
     
  6. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    8.053
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    558
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 15.12.05   #6
  7. Uli

    Uli Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    06.12.05
    Beiträge:
    7.810
    Zustimmungen:
    1.309
    Kekse:
    111.246
    Erstellt: 16.12.05   #7
    @topo:

    die sind sicher toll, aber auch eine andere Preisklasse. Diesen Vocalist-Typ kannte ich noch gar nicht, scheint die Midi-taugliche Version des Performer zu sein, der allerdings nur 3stimmig ist.

    Daß digitech und tc-helicon da tolle Sachen im Profi-Bereich haben, war schon anfangs erwähnt worden, die sind nur für den Gelegenheits-Klimperer selbst gebraucht noch recht teuer. Aber vielleicht gelingt mir ja mal ein ebay-Schnäppchen (das dann wahrscheinlich irgend eine Macke hat :mad:).

    Trotzdem danke für den Hinweis!
     
Die Seite wird geladen...

mapping