Vocalaufnahme/Raum Optimieren

  • Ersteller Jaxn Hype
  • Erstellt am
Jaxn Hype

Jaxn Hype

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.05.20
Registriert
10.10.17
Beiträge
300
Kekse
177
Guten Morgen, Ich hab noch paar Fragen zur Akustik hab 3 Bilder, könnt ihr mir da helfen? Und zwar würde ich den Bereich wo ich die Vocals aufnehme gerne als erstes bisschen optimieren. Viel bleibt mir hier leider wie auf dem Bildern im Dropbox Link zusehen nicht viel ... links und rechts neben dem Tv würde ich Basotect hängen und über dem Tisch ein decken absorber Waagerecht. Die Pyramiden platten in der vocal Ecke müssen nicht da bleiben. Ich würde da jetzt eher eine Bass trap in Mikrofon Höhe hin hängen.. hinter mir und links an die Wand auch basotect auf Mikrofon Höhe. Aber was mache ich an der offenen Seite? Akustik vorhang ? Oder soll ich da 2 stellende 100 x 50 x 15 basotect auf Mikrofon Höhe und decken absorber ? Oder würde das eher mäßig was bringen? Der Rest des Raumes ist halt bewohnt bis auf paar kleine absorber an die schräge kann ich nicht viel machen
https://www.dropbox.com/sh/3ddk33ve7ooj65k/AABwSkiuH3hTU21kTRk5gVEca?dl=0
 
lightsrout

lightsrout

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.03.21
Registriert
06.09.08
Beiträge
1.973
Kekse
1.958
Ort
Wien
Hi Jaxn Hype!

Mit der Dachschräge lässt sich schon mal nichts mehr machen. Aber ich geb dir ein bisschen Anregung wie du das beste aus deiner Situation machen kannst:
Basotect ist eine gute Investition, der Noppen/Pyramidenschaum bringt leider nichts. Da du unsymmetrisch im Zimmer sitzt und das Zimmer generell nicht sehr groß ist, würde ich dir raten so viel wie möglich zu Absorbieren. D.h. die gesamte Ecke in der dein Schreibtisch steht absorbierend zu gestalten. Basstraps sind auch eine gute Idee, allerdings wirst du da die ganze Höhe des Raumes ausfüllen müssen um einen Unterschied zu bemerken. Ich habe in meinem Zimmer (größer mit ca. 25m²) zwei Basstraps vom Boden bis zur Decke und werde noch eine dritte installieren. DAS zählt übrigens NICHT als Basstrap: Link. Dein Mikrofon würde ich aus der Ecke raus in die Mitte des Raumes stellen, am besten unter dein Deckensegel wenn es so weit ist. Je weiter weg du von einer Wand/Decke bist, desto besser.

LG lightsrout
 
Jaxn Hype

Jaxn Hype

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.05.20
Registriert
10.10.17
Beiträge
300
Kekse
177
Stimmt, Raum Größe habe ich gar nicht angegeben... 25 Quadraht Meter habe ich... Wenn ich nur eine Wand zu kleister bringt das mehr als wenn ich mich mit dem Mikrofon (Shure Sm7b ) in die Raum Mitte Stelle und links und rechts von mir 2 Meter hohe und 50 cm breite Absorber aufstelle ? Also Links, rechts, über mir und hinter mir ? Würde halt gerne nicht unbedingt mehr wie 400 ausgeben, die basotect würde ich mit Holz verkleiden und auf Füße Stelle... 10cm oder 15cm Stärke
 
lightsrout

lightsrout

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.03.21
Registriert
06.09.08
Beiträge
1.973
Kekse
1.958
Ort
Wien
Nein, so hab ich das nicht gemeint. Mach es so wie du denkst mit den Erstreflexionsabsorbern Links, Rechts und über dir! Vor dir solltest du auch etwas machen, da kannst du eventuell Molton hinhängen wenn mehr Basotect zu teuer ist.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Jaxn Hype

Jaxn Hype

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.05.20
Registriert
10.10.17
Beiträge
300
Kekse
177
Und wie sieht das aus, nur mal zum Verständnis. Ich nehme ja nur Vocals auf, heißt für mich so trocken wie möglich, so viel raum/hall wie nötig.
ganz werde ich den raumhall eh niemals weg bekommen und soll er ja auch nicht.
Aber bei einem Raum von 25qm Raum Höhe 3 Meter, hat doch aber der Bass den die Stimme erzeugt genug Platz sich zu entfalten oder ?
Wieso würde es dann nicht reichen Pyramiden schaum mit 7 cm zu nehmen und ich sage mal 50 % der gesamten Wandfläche damit zuzu machen, das würde doch den Raum Hall deutlich vermindern ohne tot zu klingen oder ?
Das man mit dem.mikrofon nicht in die Ecke soll hab ich verstanden weil dort auch tief Frequenzen Anteile der Stimme sich erhöhen und Pyramiden schaum nur hohe Frequenzen schluckt...
Aber wenn man den ganzen Raum als vocal Kabine betrachten würde , würde es da nicht reichen nur die oberen Frequenzen zu absorbieren ?
Han gedacht dass mit den dicken basotect platzen und Breitband absorber gilt für Regie Räume und kleine Vocalkabinen.
Ich mixe und mastere die vocals nämlich nicht die sollen nur Recordet werden

Lg
 
lightsrout

lightsrout

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.03.21
Registriert
06.09.08
Beiträge
1.973
Kekse
1.958
Ort
Wien
Nochmal: Noppen- und Pyramidenschaum ist Verpackungsmaterial. Keine Ahnung warum die jeder für akustische Zwecke nehmen möchte.

Hohe Frequenzen werden durch die kleine Wellenlänge leichter gestoppt, deshalb klingen sie schneller aus als tiefe Freqzenzen. Für den Raumklang bedeutet das, das tiefe Frequenzen länger nachhallen. Zudem gibt es stehende Frequenzen die sich durch die Raumdimensionen ergeben, so genannte Raummoden. Um die zwei Sachen muss man sich kümmern, die hohen Frequenzen machen keine (oder weniger) Probleme.

Ich weiß nicht was du mit "Bass der Stimme entfalten" meinst, aber ich glaub da hast du irgendwo etwas falsch verstanden.
 
Jaxn Hype

Jaxn Hype

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.05.20
Registriert
10.10.17
Beiträge
300
Kekse
177
Also wenn ich mein Mikrofon in die Ecke stelle .. 50 cm von der ecke weg. .. hab ich definitiv einen trockeneren klang als wenn ich mich in die Mitte des Raumes Stelle aber ich kann keine überhöhung der tiefen feststellen... aber müsste das nicht eigentlich so passieren ?
 
lightsrout

lightsrout

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.03.21
Registriert
06.09.08
Beiträge
1.973
Kekse
1.958
Ort
Wien
Natürlich sollst du das erst machen wenn du deine Basotect Platten installiert hast. Der Unterschied zwischen Ecke und Mitte des Raumes ist nicht der Raumanteil sondern das du in der Ecke sehr schnelle Reflektionen hast und in der Mitte des Raumes Reflektionen die später ankommen und insgesamt wird der Nachhall diffuser.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Jaxn Hype

Jaxn Hype

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.05.20
Registriert
10.10.17
Beiträge
300
Kekse
177
Die vocal aufnahmen die du in dem Dropbox Link hörst.
Wurden in diesem Raum aufgenommen...

Zusehen ab 8 Minuten ..

So hatte ich ursprünglich gedacht es zu machen aber mit einem hofa Akustik vorhang

 
lightsrout

lightsrout

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.03.21
Registriert
06.09.08
Beiträge
1.973
Kekse
1.958
Ort
Wien
Ich seh keinen Dropbox Link außer den im startpost und da sind keine Aufnahmen drin.

Der Typ im Video hat keine Ahnung, sorry. "Soundproof curtain" allein schon.
 
Hotspot

Hotspot

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
08.05.21
Registriert
01.04.08
Beiträge
6.097
Kekse
33.980
Ort
Ennerweh
Hier kann ich direkt wieder rein schreiben, was ich grad im anderen Thread geschrieben habe :)
Anderer Mensch, andere Stimme, anderer Raum....für dich nur am Rande relevant.
Am besten mal die ganzen Youtube-Sachen aus lassen und selbst machen. Du wirst nur besser, wenn du deine Umgebung/Technik/Stimme optimierst. Das geht nun mal nicht ohne eigenes, teilweise auch langwieriges Selber-Tun.

(..wenn man es nicht als Beratung bei einem Dienstleister einkaufen möchte, was manchmal ganz hilfreich wäre...)
 
Jaxn Hype

Jaxn Hype

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.05.20
Registriert
10.10.17
Beiträge
300
Kekse
177
Also ich bin die Ecke grade am frei räumen die ganze Wand mit Basotect voll machen geht mir zuviel ins Geld muss ich ehelich sagen ... da bin ich locker 800 Euro los wenn ich das so mache... Ich hab da in der ecke
120cm breite und 200 cm Länge zur Verfügung

Wenn ich jetzt noch eine Trennwand reinbaue und die mit Basotect Fülle und den Rest der Wand wo jetzt der nippen schaum hängt und noch ein decken segel... sollte das nicht auch funktionieren ?
Also um die Frage kurz zu halten ...
Eine vocal Booth von bisschen mehr als 1 qm sollte doch genügen wenn ich mit Basotect 10cm arbeite oder ? Nach hinten lasse ich offen
 
Hotspot

Hotspot

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
08.05.21
Registriert
01.04.08
Beiträge
6.097
Kekse
33.980
Ort
Ennerweh
Nach hinten lasse ich offen
Wie hattest du das überhaupt gedacht? Du singst doch in den offenen Raum hinein, mit der Ecke im Rücken, oder?
Dann würde ich tatsächlich nur die Ecke hinter dir sehr dick absorbieren. Schöne dicke Basotect-Platten auf beiden Seiten.
Die offenen Raumseiten dann links und rechts von dir, da würde ich jeweils einen mobilen Absorber hinstellen und ganz nach vorn offen lassen.
Das sollte mit rund 200,- zu machen sein.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Jaxn Hype

Jaxn Hype

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.05.20
Registriert
10.10.17
Beiträge
300
Kekse
177
Nun ja, bis jetzt stand ich immer mit dem Rücken zum offenen Zimmer damit mein Körper den zurück kommenden Schall aufhält...

Wenn ich in die Richtung des Zimmers stehe ist der Schall der von hinten wieder zurück kommt etwas zuviel...

Deswegen wollte ich dort absorbieren damit ich mit dem Mikro etwas aus der ecke raus komme ....
Mein test Mikrofon sollte heute kommen wenn zuhause das jemand annimmt kann ich ja mal ne Aufnahme schicken und Bilder wie ich aufgenommen habe
 
Hotspot

Hotspot

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
08.05.21
Registriert
01.04.08
Beiträge
6.097
Kekse
33.980
Ort
Ennerweh
Nun ja, bis jetzt stand ich immer mit dem Rücken zum offenen Zimmer damit mein Körper den zurück kommenden Schall aufhält
Ich weiß ja nicht, was du für ein Hüne bist.. :D
Aber eigentlich ist das kontraproduktiv.
Stell dir mal die Niere des Mikrofons vor und mach dir klar, wo die am empfindlichsten ist und wo sie am wenigsten aufnimmt.

Wenn du in den offenen Raum hinein singst, wird auch Raumschall aufgenommen. Viel davon sind aber Reflexionen aus der Ecke hinter dir. Wenn die dick absorbiert, relativiert sich das ein gutes Stück. Probieren!
Was dann noch zuviel ist, einfach mit mobilem Absorber dämpfen.

In die Ecke hinein singen ist auch deshalb Mist, weil du Kammfilter und unschöne(!) Überhöhungen der tiefen Frequenzen einfängst.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Jaxn Hype

Jaxn Hype

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.05.20
Registriert
10.10.17
Beiträge
300
Kekse
177
Ja, schön richtig, :) das habe ich soweit auch gemerkt... es ist glaube ich nicht das Problem dass der Schall von hinten kommt sondern er kommt über die Seiten zurück ... Ich hab zwar hinter mir die 7 cm dicken absorber und die helfen auch... Ich denke aber das die erst Reflexionen einfach stärker sind ......
Deswegen will ich ja raus aus der ecke da muss ich dir zustimmen und nicken ... Deswegen denke ich ja überhaupt darüber nach ... Was von hinten kommt ist nicht so schlimm was von der Seite kommt scheint wirklich das Problem zu sein... vielleicht würden auch 2 Große absorber reichen die den Schall auf dem Rückweg zum mikrofon aushalten... hab früh Feierabend in der Hoffnung das Mikrofon ist da ... werde ich mal mehr von meinem Raum und meiner Aufnahme zeigen ....
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Hotspot

Hotspot

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
08.05.21
Registriert
01.04.08
Beiträge
6.097
Kekse
33.980
Ort
Ennerweh
hab früh Feierabend in der Hoffnung das Mikrofon ist da ... werde ich mal mehr von meinem Raum und meiner Aufnahme zeigen
Ja, mach das mal. Ich werde hier noch zum persönlichen Coach (weil ich so wahnsinnig viel Ahnung von Rap habe) :D
Welches Mikro kommt denn - das SM7B? Das hat eine wunderbare Rückwärtsdämpfung.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Jaxn Hype

Jaxn Hype

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.05.20
Registriert
10.10.17
Beiträge
300
Kekse
177
Ja ich nehme auch Gesang auf, aber nicht meinen. Ich kann leider nicht singen sonst wäre dass voll mein Ding .

Das Blue Bluebird SL gibt es bei thomann für 310 Euro die hatten das aber im Sale für 239 da musste ich einfach mal zuschlagen ... wenn es Garnichts ist hab ich ja noch Money back... vielleicht lande ich ja einen Volltreffer...

Das sm7b kommt nächsten Monat... Geld hab ich schon dafür nur möchte ich bei Thomann bestellen die haben das aber erst am dem 1.3 lieferbar leider ... Ich freue mich aber schon enorm darauf
 
whitealbum

whitealbum

HCA Mikrofone/Recording/Mixing
HCA
Zuletzt hier
10.05.21
Registriert
28.10.03
Beiträge
2.916
Kekse
20.972
Start bei Raummitte, um Reflexionen von den Wänden fernzuhalten.
Nachteil, viel Raumhall, um den in Griff zu bekommen, baut man sich mobile Absorber mit Basotect, warum Basotect.
Bester Schallabsorber wo gibt :)

Hier die Bauanleitung:
https://recording.de/threads/diy-bau-mobiler-absorber.220957/

Wurde desöfteren schon gebaut, mit hervorragenden Ergebnissen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben