Vocals hören sich so ähnlich an wie aus einem Sample Pack

von Basstrap, 26.11.19.

Sponsored by
QSC
  1. Basstrap

    Basstrap Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.19
    Zuletzt hier:
    16.01.20
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 26.11.19   #1
    Hi,
    Ich produziere House Musik und wollte vor ein paar Tagen meine neuste Arbeit veröffentlichen.
    Als ich den Track einem Freund gezeigt habe, meinte dieser erstaunt warum ich fertige Vocal Samples nutze. Ich hasse diese und nutze auch keine. Jetzt sieht es so aus das ich 2 Vocals in meinem Track habe, die übrigens von mir eingesungen und mit diversen Plugins bearbeitet wurden , die aber eine gravierende ähnlichkeit mit den Vox aus einem Sample Pack haben.
    Die Texte sind fast gleich ausser das im Sample Pack die Vox etwas länger gehen.
    Das was am meisten auffällt ist das eingesunge und sogar die Stimme zu 90 Prozent gleich klingen.
    Da ich eigentlich nichts zu befürchten habe, frage ich mich dennoch ob ich diese ohne Probleme Veröffentlichen kann. Wie könnte ich im Fall der Fälle nachweisen das die vocals von mir stammen?
    Cheers
     
  2. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    24.01.20
    Beiträge:
    8.296
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    836
    Kekse:
    25.864
    Erstellt: 26.11.19   #2
    Das ist schwer zufassen....
    Viele Vocals aus Samplepacks sind äußerst professionell aufgenommen und entspr. verarbeitet....
    Bitte lade mal ein Beispiel hoch.

    Tx

    Topo :cool:
     
  3. Basstrap

    Basstrap Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.19
    Zuletzt hier:
    16.01.20
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 26.11.19   #3
    Hi Topo,
    Und wer sagt das meine nicht professionell sind? Ich mache das jetzt schon sehr sehr lange.

    Gruß
     
  4. Zelo01

    Zelo01 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.15
    Zuletzt hier:
    26.01.20
    Beiträge:
    1.697
    Zustimmungen:
    811
    Kekse:
    4.732
    Erstellt: 26.11.19   #4
    Wenn die Aufnahme tatsächlich von dir ist, hast du gar nichts zu befürchten. Falls dich jemand einklagen sollte, was ich bezweifle, muss er dir beweisen, dass du was geklaut hast. Was ihm unmöglich ist, wenn du nix geklaut hast. Du musst gar nichts beweisen.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  5. WolleBolle

    WolleBolle Studio & Video MOD Moderator HFU

    Im Board seit:
    18.11.05
    Zuletzt hier:
    25.01.20
    Beiträge:
    11.668
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    2.624
    Kekse:
    60.808
    Erstellt: 26.11.19   #5
    Moin!

    Professionell bezieht sich nicht nur auf den Gesang sondern die gesamte Produktionskette. Das fängt in einem akustisch / soundoptimierten Studio an, geht über den professionellen Sänger / Sängerin über High End Mikrofone zu High End Studio Hard- und Software bis zum Mastering.
    Keiner streitet dir ab, das du gut singen kannst und vielleicht noch ein gutes Mikrofon (vll. sogar ein High End wie Brauner und Co.) hast.

    Wenn man identische Texte singt und die auch noch genauso klingen wie das Original, dann wird es schwierig zu beweisen das es von dir stammt.

    Greets Wolle
     
  6. Basstrap

    Basstrap Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.19
    Zuletzt hier:
    16.01.20
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 26.11.19   #6
    Hi Wolle,
    Die Vocals sind mehr so eine Art Sprech Gesang.
    Aufnahmen mache ich grundsätzlich in einem Professionellen Aufnahme Studio mit einem erfahrenen Ton Techniker.
    Der Rest wird separat in einem Mastering Studio gemastert. Gut singen : ich kann überhaupt nicht singen haha. Aber mit etwas Übung und das Knowhow klingt man wie die Profis.
    Zum Text, es handelt sich hier um ausschließlich 4 bis 5 Wörter die in einem Loop wiedergeben werden und hin und wieder mit Modulationen versehen wurden.
    Zum Nachweis habe ich alle Roh Spuren und mit den bestimmten Plugins die eingesetzt wurden kann ich innerhalb Minuten das ganze umsetzen wie es jetzt klingt.
    Ich habe mir unnötig einen Kopf gemacht.
    Der Zelo hat das ganze schon richtig formuliert und so sehe ich das auch.
    Beste Grüße
     
  7. WolleBolle

    WolleBolle Studio & Video MOD Moderator HFU

    Im Board seit:
    18.11.05
    Zuletzt hier:
    25.01.20
    Beiträge:
    11.668
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    2.624
    Kekse:
    60.808
    Erstellt: 26.11.19   #7
    Es geht nicht nur um die Melodie sondern auch um den Text, ist der identisch, werden Urheberstreitigkeiten so sie denn kommen, mehr als schwierig. Im besten Fall endet es bei einem Vergleich.
    Wäre auch nicht das erste Mal in der Musikgeschichte.
    Wobei, die Identität mit einem erwerbbaren Sample wohl eher nicht angefochten werden sollte.

    Greets Wolle
     
  8. Basstrap

    Basstrap Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.19
    Zuletzt hier:
    16.01.20
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 26.11.19   #8
    It's getting hot

    Pump it

    Das sind die 2 Vocals.

    Es liegt aber eher am Sound.
    Die Jungs nutzen bestimmt ähnliche Plugins.
    Ich arbeite unter anderem mit dem Synaptiq Wormhole,dieser erzeugt diese Markante Stimme.
    Es fehlt dann nur noch ein wenig an Pitch Korrekturen und es hört sich wirklich fast genauso an.
    Ich werde Meine Vocals um paar Cent runter pitchen.
    Fertig.
     
  9. WolleBolle

    WolleBolle Studio & Video MOD Moderator HFU

    Im Board seit:
    18.11.05
    Zuletzt hier:
    25.01.20
    Beiträge:
    11.668
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    2.624
    Kekse:
    60.808
    Erstellt: 26.11.19   #9
    Wie gesagt, da wird dir wohl keiner einen Strick draus drehen.

    Greets Wolle
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  10. Signalschwarz

    Signalschwarz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.11
    Zuletzt hier:
    25.01.20
    Beiträge:
    9.581
    Zustimmungen:
    4.392
    Kekse:
    20.015
    Erstellt: 26.11.19   #10
    Da musst Du gar nix mehr verändern. Ich meine bei House und Vocals ist doch gleich klar, dass es sich mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit um irgendwelches belangloses Gefasel handelt und da ist nix mit Urheberrecht. Da ist es wahrscheinlicher, dass in einem Rechtsstreit mit Stephen King Millionen zugesprochen bekomme, weil der zu 80% die gleichen Sätze verwendet hat wie ich in Aufsätzen in meiner Schulzeit.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping