Vollröhre mit 3 Kanälen !?

von Waldgnurpf, 12.05.08.

  1. Waldgnurpf

    Waldgnurpf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.04
    Zuletzt hier:
    26.08.12
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.05.08   #1
    Hallo,

    ich bin auf dem besten weg mir einen neuen Amp zu kaufen.
    Es soll eine Vollröhre werden, mit 3 Kanälen. Einsatz gebiet ist primär die Band Live und im Proberaum, Gute mischung aus heftiger Zerre und Clean Sound. Allerdings sollte auch die ein oder andere Jazz Jam damit gespielt werden können. Also brauche ich etwas Flexibeles!

    Bisher habe ich nur den Crate BlueVoodoo 300 angespielt, das ist auch schon ein bischen her, aber ich fand den amp ziemlich geil, grade wegen dem "Mid Cut Regler" über den man den Frequenzbereich der Mitten einstellen konnte, und damit einen sehr flexiblen Sound hatte. 300W Sind allerdings absolut astronomisch überdimensioniert.

    Nun, bei einer Investition in der größen Ordnung möchte ich aber ein paar mehr Verstärker getestet haben, bevor ich eine Entscheidung treffe.

    Wie gesagt, den MidCut Regler fand ich sehr geil, wäre schön wenn ich sowas an meinem neuen Schätzchen habe.

    Die Struktur mit 3 "unabhängigen" kanälen, wo es für jeden Kanal eine eigene Klangreglung gibt, finde ich sehr Praktisch. Dadurch habe ich die Möglichkeit jeden Kanal exakt so einzustellen wie ich es möchte, und nicht über eine Klangregelung alle Kanäle zu Regeln.

    In meiner Weiteren auswahl stehen bisher noch der Framus Cobra bzw. Dragon und der Diezel Herbert. Eventuell noch der ENGL Powerball, jedoch habe ich lange zeit einen Fireball zu verfügung gehabt, und war echt bitter Entäuscht von dem Amp. Hatte einen Beschissenen Sound, Scheiss klangregelung (Gain regler für beide kanäle geht garnicht...) und war nicht besonders Flexibel nutzbar. Bis auf die 60W Leistung, die ich sehr Angemessen für einen Amp finde, hatte der Amp nichts zu bieten.

    Was mir noch sehr Wichtig ist, ist die Möglichkeit eines wirklich Klarer Clean Sound. Klar heist in dem Falle absolut Zerrfrei. Möglichkeit heist, dass ich trozdem irgendwie per aufreissen der Vorstufe einen Overdrive erziehlen kann, wenn ichs denn mal möchte.

    Im Moment bin ich noch auf der Suche, welche Amps ich noch Anteste, bevor ich eine Entscheidung treffe, und wollte mal Fragen was ihr so empfehlen könnt.

    Preislich dachte ich an an einen Amp <2000€ , dass ich dafür keinen Herbert bekomme weiss ich auch, aber wenn das der Amp für mich ist und alle anderen nicht, gebe ich gerne auch mehr aus. Schön wäre vieleicht auch ein eingebauter, schaltbarer Federhall, aber ich glaube fast das gibts in der Preisklasse nicht.

    Was ich nicht will, es sei denn es kommt aus dem hause Hughes&Kettner sind weitere Eingebaute (digitale) Effekte. Das macht einen Amp für mich Unübersichtlich, überflexibel und deshalb uninteressant.

    Welcher Amp ist eurer meinung nach noch einen Test Wert? Exoten sind Erwünscht!

    Gruß

    Waldgnurpf
     
  2. shredset

    shredset Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.08
    Zuletzt hier:
    28.01.11
    Beiträge:
    38
    Ort:
    Bruchsal
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    195
    Erstellt: 12.05.08   #2
    Den Crate gibt es auch mit 150Watt. Framus Cobra kann ich auch nur wärmstens empfehlen, kann halt mehr die härtere Gangart. Ich würde mal noch den Engl Screamer antesten, find ich vom Preis/Leistung Verhältnis nahezu unschlagbar. Naja und zum Fireball, ist wohl auch der schlechteste Engl of all time :D ( flamed mich zu ihr Fireball Besitzer ;) ). Peavey Triple X find ich auch gut (als Eigentümer :D), Crunch Channel ist genial, über den Clean kann man sich streiten, ich find ihn gut, kommt halt auch auf die Gitarre an. Viel Spass beim testen :great:
     
  3. HempyHemp

    HempyHemp Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.02.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    962
    Ort:
    Griesheim
    Zustimmungen:
    142
    Kekse:
    2.507
    Erstellt: 12.05.08   #3
    Wie schon ab und an von mir in anderen Threads geschrieben, schau auch mal bei Koch nach, die bauen imho sehr geile Amps :great:.
    Ich selbst spiel den Koch Multitone und würde dir auch genau den empfehlen (obwohl natürlich auch die anderen mal einen Blick wert sind! :) ).
    Der Amp hat drei Kanäle, du hast für Clean und Crunch zwar die gleiche Klangregelung, hast aber noch die Möglichkeit diese jeweils mit einem Bright-Switch bei bedarf individuell anzupassen. Mir ist bis jetzt keine Situation unter gekommen in der ich eine komplett eigene Klangregelung für beide Kanäle vermisst habe (ich benutz Crunch aber meist auch "nur" als Clean-kanal mit extra Sternenstaub ;)). Der Drive-Kanal ist komplett unabhängig (und richtig fett :D). Alle Kanäle sind, typisch für Koch, etwas dunkler gehalten (vom Sound her). Den Amp gibt's als 50 oder 100 Watt Top oder Combo, der CleanKanal bleibt (bei meinem 100Watter) auch in hohen Lautstärken absolut clean.
    Schau dich einfach mal im Netz ein bissl dazu um, da bekommst du genauere Infos was an den Amps dran ist und was nicht, vom Sound her auf jeden Fall eine absolute Empfehlung!! Ich war damals auch auf der Suche nach einem Dreikanaler mit dem ich keinerlei Abstriche auf irgendeinem Gebiet machen muss, letztendlich ist es dann der Koch geworden... Ach ja, die Soundsamples auf der Koch-HP sind nicht sonderlich gut :screwy:.
     
  4. Lord-Roli

    Lord-Roli Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.07
    Zuletzt hier:
    9.04.12
    Beiträge:
    140
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    161
    Erstellt: 12.05.08   #4
    Wieso dann nicht auf den Hughes & Kettner Switchblade zurückgreifen?
    http://www.hughes-and-kettner.com/products.php?mode=prod&id=109

    hier lies dir das durch, der hat 4 kanäle, und alles einstellbar... weitere details stehen auf der seite gibts sogar ein video usw...
     
  5. Freakshow

    Freakshow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.09.05
    Zuletzt hier:
    23.03.15
    Beiträge:
    403
    Ort:
    Am Arsch der Welt
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    894
    Erstellt: 12.05.08   #5
    Schonmal an den Marshall JVM gedacht? Wenn dir der Sound nicht zu trocken ist, und auch gefällt bietet der eigentlich alles was du möchtest: gleich 4 Kanäle, schöner cleaner sound, den man aber auch gut anzerren kann, schöne Rocksounds aber auch richtig ordentlich Zerre.

    Außerdem würde da sogar ein kleines Half- oder Quarterstack für deinen Preis rausspringen. Aber ich schätze, du hast schon ne Box.

    Mfg, Maq
     
  6. Stevie-Ray

    Stevie-Ray Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.06
    Zuletzt hier:
    29.12.14
    Beiträge:
    314
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    4.005
    Erstellt: 12.05.08   #6
    Wie shredset schon geschrieben hat, gibt es den Crate auch mit 150Watt. Ist immernoch ne Menge, aber ich halte den Verstärker einfach für absolut spitze. Die meisten sehen ihn als Metalmonster an, dabei ist er ein echtes Allround-Talent. Bei den 150 Watt hättest du mehr als genug Headroom, so dass der Amp auch bei großen Lautstärken nicht Zerrt. Es ist im prinzip der gleiche Amp wie der Blue Voodoo 300H und der hat dir ja schon sehr zugesagt.

    Der Haken an der Sache ist: Die BLue Voodoos werden nicht mehr produziert und sind relativ selten geworden. Bei Ebay gibt es öfter den kleineren 120 Watter, der hat aber nen anderes Voicing und nur 2 Kanäle.
    Ich werde meinen Blue Voodoo 150H übrigens nächste Woche in Frankreich abholen^^.

    Hier gibts nen ausführlichen Test mit Soundfiles

    Hier ist nen Video mit Dennis Hormes, der den 150H spielt. Das Video zeigt, dass der Amp echt nen super Klangcharakter hat und nicht nur für Metal gedacht ist!

    beste Grüße,
    Stevie-Ray
     
  7. go211

    go211 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.07
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    541
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    25
    Kekse:
    570
    Erstellt: 12.05.08   #7
    Teste mal den Mesa MarkIV, ich bin allerdings etwas parteiisch, denn es ist mein Lieblingsamp und eine ziemlich optimale Mischung aus bluesig/jazzigem Cleansound, singendem Lead und brettharter Zerre für derbstes Geriffe.
    Der Amp hat drei Kanäle. R1, R2 und Lead. Die ersten beiden teilen sich allerdings die Mitten und Bass Regelung, sind aber sehr gut abgestimmt. Der Federhall ist klasse, etwas "kürzer" im Klang als das Fender-Äquivalent und kann in den neueren Versionen des Amps auch extern zugeschaltet werden.
    Das günstigste Angebot für einen neuen Mark IV, dass mir bislang unterkam lag allerdings bei 2500,- Euro. :(

    Trotzdem mal testen ... von deinen Soundwünschen her müsste es passen.
     
  8. Timbale

    Timbale Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.06
    Zuletzt hier:
    5.07.16
    Beiträge:
    709
    Zustimmungen:
    52
    Kekse:
    2.570
    Erstellt: 12.05.08   #8
    was ich antesten durfte (und deinen wünschen entsprehcne könnte) wäre dieses saugeile teil hier klick
    saugeiler clean kanal, brachiale smoothe zerre..und super flexibel :great:

    zum powerball kann ich auch was sagen
    hab den fireball und den powerball getestet die haben wirklich nichts miteinander zu tun...
    der sound is grundverschieden :D
    ich zb fand den sound des powerballs net so prickelnd war aber vom feuerball begeistert
    den ENGL Savage 120 würd ich mir auch mal anschauen :rolleyes:
     
  9. hofgabes

    hofgabes Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.07.04
    Zuletzt hier:
    7.12.15
    Beiträge:
    819
    Ort:
    Michelstadt
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.109
    Erstellt: 12.05.08   #9
    Also ich habe nen Cobra. Kommt drauf an, was du damit machen willst, aber an sich ist der schon recht vielseitig, wie ich finde. In meiner Metalband, klaro, da kommt halt das volle Brett, aber ich verleih den öfters mal an nen Kumpel, der spielt damit in seiner Classic-Rock-Coverband, benutzt halt den Cleankanal+Overdrive (+zusätzlichen Verzerrer). Ich find den Cleansound beim Cobra wirklich gut...und wenn man nen guten Cleansound hat, kann man auch so ziemlich jeden anderen Sound damit machen, wenn man möchte.
     
  10. strat88

    strat88 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.04.08
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    978
    Zustimmungen:
    166
    Kekse:
    4.326
    Erstellt: 12.05.08   #10
    jap...hätte ich jetzt auch empfohlen...und preislich ist man mit ca 1250EUR dabei...
    alternativ wäre der MARSHALL JVM410H (wenns mit wenigen Effekten sein soll)...aber persönlich würde ich dir das Switchblade wärmstens empfehlen!!
     
  11. AintNoEddie

    AintNoEddie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.06
    Zuletzt hier:
    12.11.16
    Beiträge:
    625
    Ort:
    Proberaum
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    998
    Erstellt: 12.05.08   #11
    Wenn dir der Crate zusagt, würde ich mich nicht von den 300W (oder 150, die es anscheinend auch gibt) abschrecken lassen. Der Amp holt sowieso seinen Sound aus der Vorstufe, würde ich mal behaupten, und wenn du auf kristallklare Cleansounds stehst würde ich sowieso nicht weit unter 100W gehen (je nach Modell, natürlich).
     
  12. LouWeed

    LouWeed Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.411
    Ort:
    Ilinden/Mazedonien
    Zustimmungen:
    66
    Kekse:
    1.854
    Erstellt: 12.05.08   #12
    300 watt = 300 kilo?

    der arme junge.......:D
     
  13. the_priest

    the_priest Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.06
    Zuletzt hier:
    26.11.13
    Beiträge:
    998
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    2.537
    Erstellt: 12.05.08   #13
    und was haltet ihr von einem einem dual rectifier?? gebraucht für weniger als zweitausend zu haben, über den klang muss man nicht mehr viel sagen.
    man braucht natürlich etwas glück, damit man ihn gebraucht findet, aber ansonsten sehe ich das mindestens als variante.
    gruß
     
  14. ibanez_jem555wh

    ibanez_jem555wh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.06
    Zuletzt hier:
    28.11.12
    Beiträge:
    73
    Ort:
    Dautphetal
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.05.08   #14
  15. scottph

    scottph Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.06
    Zuletzt hier:
    11.03.10
    Beiträge:
    3.085
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.147
    Erstellt: 13.05.08   #15
    Diezel Herbert?
     
  16. elmwood_3100

    elmwood_3100 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.07
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    1.963
    Ort:
    AC
    Zustimmungen:
    861
    Kekse:
    23.020
    Erstellt: 13.05.08   #16
    SCOTT :eek: ließ doch mal das Eingangsposting!

    Ich wusste allerdings nicht, das der Crate ebenfall 'nen "Midcut" hat. Ich dachte den gäbs nur bei
    Diezel und Carvin :confused:



    Gruß P.
     
  17. Der Seerrrräuber

    Der Seerrrräuber Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.06
    Zuletzt hier:
    20.04.13
    Beiträge:
    1.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.225
    Erstellt: 13.05.08   #17
    Wenns H&K sein darf könntest du den Switchblade mal ins Auge fassen. Konnte ihn mal anspielen und der hat 4 Kanäle die soweit icxh mich erinnere alle eigene EQs haben d.h. du bist ziemlich flexbibel. Er liegt auch in deinem Preisbereich.
     
  18. scottph

    scottph Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.06
    Zuletzt hier:
    11.03.10
    Beiträge:
    3.085
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.147
    Erstellt: 13.05.08   #18
    @elmwood: Sorry...aber gebraucht wär das vielleicht sogar drinnen...
     
  19. go211

    go211 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.07
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    541
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    25
    Kekse:
    570
    Erstellt: 13.05.08   #19
    Und auf der Jazz-Jam hat er dann mit dem Herbert sicher viel Spaß ;)
     
  20. Gatecrasher

    Gatecrasher Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.07
    Zuletzt hier:
    24.02.14
    Beiträge:
    408
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    698
    Erstellt: 13.05.08   #20

    Ja, jeder Kanal unabhängig voneinander eigener EQ, und mit dem mitgelieferten Stageboard 128 verschiedene Einstellungen analog abspeicherbar: Bei mir siehts auch so aus, dass ich beispielsweise 2x Crunchkanal nebeneinander auf dem Board abgespeichert habe, aber durch gänzlich unterschiedliche EQ-Gain-Presence-Settings auf Knopfdruck im gleichen Kanal wahnsinnige Soundunterschiede fahren kann. Und in den Sound verliebe ich mich immer wieder neu. Anfangs noch etwas skeptisch hat es einige Zeit gedauert, bis ich WOW sagen konnte. Dann, etwas Zeit investiert, hat es sich doch sehr gelohnt
     
Die Seite wird geladen...

mapping