Von E- zu A-Gitarre

von Elagabel, 25.11.06.

  1. Elagabel

    Elagabel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.05
    Zuletzt hier:
    19.07.09
    Beiträge:
    49
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    20
    Erstellt: 25.11.06   #1
    'N Abend.
    Ich spiele jetzt seit ca 11 Monaten E-Gitarre und würde gerne anfangen A-Gitarre zu spielen(wohl eher Westerngitarre). Bin momentan knapp bei Kasse und das wird sich die nächste Zeit auch nicht ändern wegen Führerschein usw. . Deshalb suche ich etwas preisgünstiges. Sollte schon was anständiges sein, aber halt so billig wie möglich.
    Weiß auch noch nicht ob ich bei A-Gitarre bleiben werde... vieleicht sagt mir die E-Gitarre doch eher zu.
    Wäre gut, wenn ihr mir ein paar Tips geben könntet.

    Mfg
     
  2. jxn

    jxn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.06
    Zuletzt hier:
    4.07.15
    Beiträge:
    982
    Ort:
    Münsterland
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.511
    Erstellt: 26.11.06   #2
    anständig + günstig = yamaha!
     
  3. shooter0425

    shooter0425 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.02.06
    Zuletzt hier:
    10.07.14
    Beiträge:
    266
    Ort:
    bei Frankfurt / Main
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    103
    Erstellt: 26.11.06   #3
    sehr gut + sehr günstig = Cort
     
  4. Taylorpicker

    Taylorpicker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.04
    Zuletzt hier:
    19.02.11
    Beiträge:
    141
    Ort:
    Rastede
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    140
    Erstellt: 26.11.06   #4
    Und egal, was du dir kaufst: laß dir gleich einen Satz dünne Saiten für die Western mitgeben. Mit dem starken Zug der Standard-Western-Saiten (012) wirst du nicht glücklich werden, es sei denn, du hast eine masochistische Veranlagung. Die dünnen Saiten klingen zwar nicht so schön, aber du kannst wenigstens ein paar Minuten drauf spielen, ohne daß du befürchtest, die Finger werden dir abfallen.

    Viele Grüße
    Taylorpicker
     
  5. Elagabel

    Elagabel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.05
    Zuletzt hier:
    19.07.09
    Beiträge:
    49
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    20
    Erstellt: 26.11.06   #5
    Ok, werde mal Cort und Yamaha Gitarren antesten gehen. Hättet ihr noch irgendwelche genauren Vorschläge?
    Und danke für den Tip mit den Saiten.

    Mfg
     
  6. nettman42

    nettman42 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.05
    Zuletzt hier:
    12.01.12
    Beiträge:
    83
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    66
    Erstellt: 28.11.06   #6
    Vor einigen Monaten wurde ich gebeten, zu einem Gitarrenkauf mitzukommen. Im Angebot war eine Epiphone für unter 100 Euro (genaue Bezeichnung weiß ich leider nicht mehr... :rolleyes: ). Ich war echt überrascht! Gute Saitenlage, ausgewogener Klang. Wir haben bei dem Händler mehrere, deutlich teurere Gitarren ausprobiert, die allesamt klar schlechter waren. Erst eine zehnfach teurere Fender wies die "Billig-Gibson" in die Schranken.

    Als ich selbst nach einer vernünftigen A-Gitarre suchte, war eine Epiphone über 200 Euro glatt durchgefallen! So kann's gehen: Gerade Gitarren sind Individuen!
     
  7. JuanCarlos

    JuanCarlos Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.05.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    368
    Zustimmungen:
    28
    Kekse:
    984
    Erstellt: 28.11.06   #7
    Dachte ich auch, als ich mit Western angefangen habe, aber man gewöhnt sich schnell dran. Ich spiele 12er Martin Saiten und finde sie mittlerweile recht angenehm - obwohl ich auf der E-Gitarre nach wie vor 9er Spiele. Das ganze mag aber auch daran liegen, dass ich sowieso mit dicken Nylonsaiten auf 'ner Konzertgitarre angefangen habe und es mich deshalb nicht so gestört hat.
    Gruß, Juan
     
Die Seite wird geladen...

mapping