von rechts nach links umlernen?

von Plektrumverleger, 24.08.06.

  1. Plektrumverleger

    Plektrumverleger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.06
    Zuletzt hier:
    18.11.07
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.08.06   #1
    Hallo!

    Bin gerade neu angemeldet. Cooles Forum!
    Jetz zu meiner Frage:
    Ich spiel seid circa einem dreiviertel Jahr Rechtshändergitarre. Und jetz denk ich mir, dass es für mich - als Linkshänder - vielleicht besser wäre Linkshändergitarre zu spielen, weil ich da wahrscheinlich mehr Gefühl dafür hab. Jetz wollte ich wissen, wie lang das denn ungefähr dauert von rechts nach links umzulernen?
    Wenn jemand schon mal dasselbe Problem hatte, oder sonst was drüber weis -
    ich freu mich über jeder Antwort!

    Mfg
     
  2. Zakkrifice

    Zakkrifice Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    12.10.14
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    20
    Erstellt: 24.08.06   #2
    Eine interessante Frage!

    Ich bin selbst Linkshänder, der aber rechtshändig Gitarre spielt.
    Vor einiger zeit habe ich mal auf meiner Konzertgitarre die Saiten gedreht und sie als Linkshändergitarre benutzt.
    Mann, was ne Qual! Alles, was normalerweise (seit damals 7 Jahren) die rechte Hand machen sollte machte die Linke und umgedreht. Ein komisches Gefühl! Und im Kopf hatte man den Eindruck das Gehirn weicht grade durch!

    Fazit:
    Wenn du mit rechts gut spielen kannst, dann behalte es bei. Mit rechts kommt man auf der Gitarre genauso weit, wie mit Links. Eigene Erfahrung bestätigt das, denn ich behaupte mal, ich spiele nicht ganz sooo schlecht.
    Wenn du jetzt schon angefangen hast mit rechts zu spielen, dann behalte es doch bei, anstatt jetzt kA wie lange mit Umlernen zu verbringen. Dann fängst du wieder ganz von vorne an.

    Und als linkshändiger Gitarrist hast du nur Nachteile, da die Dichte an in Frage kommenden Instrumenten in allen Preiskategorien viel geringer ist und du immer deine eigene Gitarre mit rumschleppen musst, wenn du mal spielen willst. Denn quasi niemand hat ne Lefthand irgendwo rumfliegen.

    Ich würd das lassen!
     
  3. the_arcade_fire

    the_arcade_fire Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.07.05
    Zuletzt hier:
    14.11.13
    Beiträge:
    607
    Ort:
    Graz / Zürich / Amsterdam
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    973
    Erstellt: 24.08.06   #3
    Hallo

    Herzlichen willkommen in der Coumunity erstmal :great: Zu deiner Frage. Ich hab ab und zu mal in der Schulzeit auf ner Linkshändergitarre gespielt (ich bin Rechtshänder und spiele rechts) und muss sagen, für mich war das Anfangs sehr schwer, und zwar für beide Hände. Nach 10-20 mal spielen (ein Kollege hatte immer seine Lefty-Gitarre mit) gings so mäßig. Ich hab der EInfachheit halber die Barre-Griffe gelernt. Weil da braucht man nur auf und abrutschen. Bei dir ist die Sachlage ja anderes. Du willst ja nicht von "Vorzugshand" auf "Alternativ-Hand" umsteigen, sondern du bist ja eigentlich Lefty und spielst (notgedrungen, Gitarre?) auf rechts. Ich empfehle dir auf alle Fälle sofort umzusteigen. Je früher desto besser.

    Mfg

    tHE aRCADE fIRE !
     
  4. )-(Sacrifice)-(

    )-(Sacrifice)-( Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    7.06.10
    Beiträge:
    1.032
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.055
    Erstellt: 24.08.06   #4
    Also ich bin zwar Rechtshänder, aber würde dir trotzdem raten bei der rechten Hand zu bleiben.
    Warum solltest du umlernen?
    Du musst quasi von null anfangen, obwohl du schon die hände ein wenig trainiert hast.
    Und wenn Rechts alles geht, dann bleib auch dabei.
    Außerdem hast du eine größere Gitarrenauswahl.
    Es gab schonmal einen Thread dazu soweit ich mich erinnere.
     
  5. the_arcade_fire

    the_arcade_fire Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.07.05
    Zuletzt hier:
    14.11.13
    Beiträge:
    607
    Ort:
    Graz / Zürich / Amsterdam
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    973
    Erstellt: 24.08.06   #5

    Sicher?


    Es leuchtet zwar ein, dass es ein Mehraufwand ist das alles umzulernen. Keine Frage. Aber ich denke schon, dass das was bringen kann. Wenn er rechts noch nicht all zu weit ist, und er vom bloßen Gefühl her (wenn er die Gitarre in die Hand nimmt) sich auf einer Lefty wohl fühlt, dann denke ich ist das doch ganz ok, oder? Sprich man könnte auch sagen: Wenn er auf Links umsteigt, dann weiß er, dass er mit seiner richtigen Spielhand spielt, und dass das in Ordnung ist. Wenn er auf rechts bleibt, dann wird er sich vielleicht später mal Vorwürfe machen, wenn er irgnedwann was nicht spielen kann, oder etwas schwer zu spielen ist -> sprich, es bleibt einfach das Gefühl zurück: "Wäre ich nicht schon früher umgestiegen... hmm, obs mir mit meiner starken Hand jetzt besser gehen würde... könnte ich das Stück schneller und exakter spielen, wäre ich umgestiegen" Ich lege es jetzt al bewusst darauf hin aus. Keine Frage, man kann wohl mit beiden Händen spielen, aber irgendwie ist da doch ein komisches Gefühl auch immer dabei oder nicht? Der psychologische Faktor eben.

    Mfg

    tHE aRCADE fIRE !
     
  6. )-(Sacrifice)-(

    )-(Sacrifice)-( Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    7.06.10
    Beiträge:
    1.032
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.055
    Erstellt: 24.08.06   #6
    Hmm ja da muss ich dir schon recht geben, aber es ist halt die Frage ob er sich das "antuhen" möchte, fast komplett von vorne zu beginnen.
    Und wie gesagt die Sache mit der Gitarren auswahl.
    Man muss halt versuchen herauszufinden was überwiegt

    Pro (Fürs umlernen)
    Später keine Vorwürfe
    Vielleicht wirklich etwas sauberes spielen

    Contra
    Weniger Gitarren (anspielbar)
    Umlernzeit

    Vielleicht gibts ja noch ein paar Leute, die ähnliches vorgehabt haben, dann kannst du dir ihre Erfahrungen anhören.
     
  7. wasa

    wasa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.11.05
    Zuletzt hier:
    11.02.09
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 24.08.06   #7
    ich würde meinen ganz klar, bleib auf dem 'rechten' Weg :)

    Der Mensch gewöhnt sich bekanntlich an alles, deshalb halte ich umlernen, soweit es bisher geklappt hat, für quark.
    Viele Lefties stellen auch die Maus am PC nicht um und können trotzdem damit umgehn.



    wasa
     
  8. KeinGerede

    KeinGerede Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.06.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.366
    Zustimmungen:
    47
    Kekse:
    5.415
    Erstellt: 25.08.06   #8
    ich bin auch linkshänder und spiel mit ner rechtshänder gitarre. ich hatte neulich mal eine linkshändergitarre in der hand und mus sagen dass ich mit meiner rechten hand nich ordentlich greifen kann.

    aber ganz wichtig ist, dass jeder ein anderes gefühl in den händen hat es kann zum beispiel sein dass du besser mit einer linkshändergitarre zurecht komen könntest als mit einer rechtshändergitte.

    ich würd vorschlagen geh mal in ein musikladen und nhem dir eine linkshändergitarre mit (vielleicht kannst du die sogar für ein paar tage mit nach hause nehmen) und versuchst mal so zu spielen.
    ob du es schnell merkst, dass du mit einer linkshänder gitarre zurecht kommst, dass kann ich dir nich sagen dass wirst du dann merken.

    ich hab das relativ schnell gemerkt da ich mit der rechten hand total verkrampft gegriffen hab und nicht einmal das stimmen hinbekommen hab.


    naja soweit. hoffe ich konnte helfen
     
  9. SoulCircle

    SoulCircle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.06
    Zuletzt hier:
    14.11.07
    Beiträge:
    139
    Ort:
    RLP
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    38
    Erstellt: 25.08.06   #9
    spiel beites!

    wie michael batio!

    denk dir mal wie gut das kommst wenn du beidseitig spielen kannst!

    dann biste de king auf jedem gig!:D

    is meine ernste meinung:great: beides lernen!
     
  10. Threep

    Threep Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.05
    Zuletzt hier:
    22.03.13
    Beiträge:
    611
    Ort:
    Freiburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    597
    Erstellt: 26.08.06   #10
    Also es tut mir ja leid, aber was hier wieder mal über die Rechts- und Linkshändigkeit abgelassen wird ist einfach schauerlich.:evil:


    Ich würde mir sehr gut überlegen, mit was DU SELBER klarkommst. Da kann dir leider keiner helfen, weil bei jedem die Händigkeit unterschieldich ausgeprägt ist.


    Ich habe schon mehrere Posts zu dem Thema geschrieben, da ich selbst Linkshänder bin und auch auf Rechts angefangen habe und dann doch noch umgestiegen bin.


    HIER ein paar meiner Posts: https://www.musiker-board.de/vb/showpost.php?p=1610022&postcount=53
    https://www.musiker-board.de/vb/showthread.php?p=1552622&highlight=left*#post1552622
    https://www.musiker-board.de/vb/showpost.php?p=1675461&postcount=28


    Hör auf dich selber. Lass dir kein Scheiss einreden und bleib sauber.:great:

    Viel Spass beim spielen!
     
  11. Funky

    Funky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.06
    Zuletzt hier:
    9.09.11
    Beiträge:
    371
    Ort:
    Lübeck
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    160
    Erstellt: 26.08.06   #11
    ich bin linkshänder und spiele links weil ich auch mit links schreibe

    ich sehe die geschichte so:
    du machst ja im prinzip beim anschlagen der saiten in etwa die gleichen bewegungen wie beim schreiben, nämlich aus dem handgelenk.
    das anschlagen erfordert daher auch mehr gefühl als das greifen der saiten. das ist lediglich eine sache der koordination, bei der man kein gefühl braucht.


    ob sich das umlernen jetzt lohnen würde musst du entscheiden. ich denke das hängt davon ab wie viele sachen du sonst mit deiner linken hand machst. z.b. ob du deine maus auch in der linken hand hälst oder ob du mit links papier schneidest oder so.
    kannst ja mal abwiegen ob du wirklich keinen spaß hast mit rechts oder ob du bisher gut gespielt hast
     
  12. Plektrumverleger

    Plektrumverleger Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.06
    Zuletzt hier:
    18.11.07
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.08.06   #12
    Danke für eure Antworten! Hat mich schon weitergebracht!

    Ich mache manche Sachen mit links (z.B. schreiben) und manche mit rechts (z.B. Maus halten, werfen, handwerkliche Sachen). Das man nur weil man links schreibt auch links anschlagen muss, stimmt nicht ganz. Schau mal hier List of famous left-handed people - Wikipedia, the free encyclopedia , da spielen viele Gitarristen mit rechts Gitarre, aber schreiben mit links.

    Wie lange hast du gebraucht zum umlernen, dauert des wieder so lang wie am Anfang?
     
  13. Wödan

    Wödan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.05
    Zuletzt hier:
    22.10.14
    Beiträge:
    1.421
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.093
    Erstellt: 26.08.06   #13
    Ich bin der Meinung, das es sogar länger dauern könnte. Du muss nämlich nicht nur die Griffe neu lernen sonder auch sein Gehirn muss sich umgewöhnen. Nimm vielleicht einfach mal deine Gitarre linksrum in die Hand und teste wie sich das anfühlt. Findest du das angenehmer? Oder spiele gleich mal ne Leftygitarre an. Probieren geht bekanntlich über studieren. Also finde ich auch "So schnell wie möglich umlernen Ratschläge" sind absolut fehl am Platz. Du spielst noch nicht alzu lange, deswegen kannst du vielleicht auch recht schnell umlernen. Aber wenn du dir mit ner Lefty vorkommst als solltest du plötzlich auch mit rechts schreiben, dann lass und spiel so weiter wie du es jetzt tust.
     
  14. Funky

    Funky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.06
    Zuletzt hier:
    9.09.11
    Beiträge:
    371
    Ort:
    Lübeck
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    160
    Erstellt: 27.08.06   #14
    naja jetzt zu sagen dass du, weil du auch mit links schreibst, unbedingt auch mit links anschlagen musst, meinte ich auch nicht. müssen tust du garnichts;) du musst halt nur gucken wie es dir am besten liegt

    hab ja nur geschrieben dass das meine ansicht ist. ich finde halt, dass man zum anschlagen wesentlich mehr gefühl braucht als zum greifen der bünde mit der greifhand. und dieses "anschlaggefühl" könnte halt durch das schreiben mit der linken hand deutlich ausgeprägter sein, da beides bewegungen aus dem handgelenk sind.
    ich mache auch sachen it rechts. z.b. halte ich die pc maus in der rechten hand.


    letztendlich wollte ich nur darauf hinaus, dass du dir überlegst, wie stark deine linkshändrigkeit ausgerpägt ist und ob sich das umlernen wirklich lohnt
     
  15. Threep

    Threep Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.05
    Zuletzt hier:
    22.03.13
    Beiträge:
    611
    Ort:
    Freiburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    597
    Erstellt: 27.08.06   #15
    Exakt.
    Weder darfst du dich hier zur einen oder anderen Seite bereden lassen.

    Bin wohl 'starker' Lefty, mache alles mit links. Ich habs zum Glück gemerkt, als ich erst ein dreiviertel Jahr gespielt habe. Deine Frage kann man nicht beantworten, da die Lernfortschritte ja bei jedem unterschiedlich sind. Falls es dir was bringt: Ich habe ca. 1 Monat gebraucht, bedenke aber, dass ich sowieso nicht viel in dem ersten 3/4 Jahr gelernt habe. War also bei mir nicht so tragisch.
     
  16. LostLover

    LostLover Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.10.03
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    3.210
    Ort:
    Hoch im Norden, hinter den Deichen....
    Zustimmungen:
    908
    Kekse:
    51.783
    Erstellt: 27.08.06   #16
    Es gibt ETLICHE Threads zu dem Thema (zu denen ich auch schon reichlich meinen Senf zugegeben habe).

    Tenor: kommt drauf an. Zum Beispiel auf die Ausprägung deiner Händigkeit, die sehr unterschiedlich sein kann, usw, usw.

    Wenn Du von rechts spielen kannst, und sich das für Dich okay anfühlt, ist Umlernen allerdings Quatsch. Damit handelst Du Dir entschieden mehr Nach- als Vorteile ein.

    Ob die geringe Auswahl der Lefty-Instrumente ein Vor- oder Nachteil ist, musst Du allerdings selbst entscheiden. Statt vierteljährlich mit dem Ersparten in den Laden zu rennen und irgendein Brett als Frustkauf rauszuschleppen: mal ein paar Jahre keine neue Gitarre kaufen und das Geld zu behalten - ist ja auch ziemlich cool........:D
     
  17. saatkraehe

    saatkraehe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.06
    Zuletzt hier:
    23.02.16
    Beiträge:
    213
    Ort:
    wien
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    21
    Erstellt: 27.08.06   #17
    ich würde jedenfalls auch die linke seite ausprobieren ... die, die dir dann besser liegt, bei der würde ich bleiben ... sicherlich ist die umstellung anfangs ein problem ... aber der mensch ist ein gewohnheitstier ... ;) viel glück!
     
  18. Plektrumverleger

    Plektrumverleger Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.06
    Zuletzt hier:
    18.11.07
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.08.06   #18
    Naja, ich kann jetzt schon spielen, aber ich bin ja eh noch fortgeschrittener Anfänger. Am Anfang hat sich des auch nicht komisch angefühlt?!? Ich weiß ja net, wie das später mal wird wenn ich schnellere Sachen spielen will.

    Heute hab ich bei der klassischen Gitarre mal die Seiten umgespannt, des fühlt sich auch net besser an. Keine Ahnung, da lern ich wahrscheinlich auch net schneller. Aber vielleicht hab ich ja dann mehr Rhytmusgefühl.
    Aber ich hab irgendwie kein Bock alles noch mal von vorne zu lernen.:(
     
  19. Musikzuchini

    Musikzuchini Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.11
    Zuletzt hier:
    2.08.11
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.08.11   #19
    Also Leute, ihr wisst ja dass ein gewisser Mark Knopfler von "Dire Straits" Linkshänder ist. Spielen tut er aber auf rechts.... Habe mich einmal sehr damit beschäftigt,:gruebel: da ich auch Lefty bin ,was ich bis heute nach meiner Recherche und nach Profimusikermeinungen sehr bereue!!!:mad:! Es ist nämlich Fakt und unbestritten, dass ein Linkshänder links die filegrane Hand hat- somit auch gut und schnell greifen kann! Die linke Hand ist auch schneller beim Lefty als die rechte. Beim Rechtshänder natürlich dementsprechend umgekehrt. Zudem habe ich (leider) in meiner Gitarrensammlung mehr Geld ausgeben müssen als ein Rechtshänder! Musste mir entweder von einem Gitarrenbauer Unikate anfertigen lassen oder mindestens 200- 300 Euronen mehr ausgeben- ätzend!!!! Also, wer sich als Linkshänder entscheidet Gitarre zu lernen, dem rate ich dringend auf rechts zu lernen. Man muß sein Instrument halt mit anderen Augen sehen. Glaubt nicht an diesen psychologischen Hokuspokus, denn ich finde das Mark Knopfler einen ganz entspannten Eindruck macht und anscheinend keine Macke hat....

    Gruß an alle

    PS: Es gibt natürlich noch einige Andere berühmte Gestalten die eigentlich Linkshänder sind und auf rechts spielen....:great:
     
  20. Paul

    Paul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.06
    Zuletzt hier:
    5.07.16
    Beiträge:
    2.684
    Zustimmungen:
    45
    Kekse:
    6.711
    Erstellt: 04.08.11   #20
    Bin selbst auch Linkshänder und spiele Rechts. Warum? Beim ersten antesten bei einer Rechtshändergitarre eher das "hier bin ich richtig" Gefühl da.

    Spiel jetzt schon fast 6 Jahre "falschrum". Vor gut 1,5 Jahren war bei mir der Punkt erreich wo ich mir gedacht hab, ob das alles richtig war. Ich war halt grad in meiner "Shredderphase" und wollte schneller, genauer und was auch immer werden. Ab einer bestimmten bpm Zahl war bei mir immer Schluss.

    Heute weiß ich das es einerseits falsche Technik und andererseits falsches Üben war. Ich komm zumindest mit meiner rechten Hand als Schlaghand deutlich besser zurecht.

    Mach auch allgemein viel mit Rechts, eigentlich fast alles außer Schreiben.

    Gruß


    €: Ups, garnicht gesehen das der Thread schon so alt ist :o
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping