Vorführ-Gitarren Preisnachlass

  • Ersteller spiralspark
  • Erstellt am
S
spiralspark
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.04.21
Registriert
10.09.04
Beiträge
884
Kekse
75
Was haltet Ihr eigentlich dacon eine Gitarre zu kaufen die schon länger im Musikladen hing?

Einerseits kann mal halt schauen, ob die Gitarre keine Kratzer usw. hat und bekommt dann ein Instrument, welches man auch vorher angespielt und begutachtet hat (Saitenlage etc.(
Andererseits ist vielleicht gerade durch das viele Ausprobieren etwas nicht mehr 100 Prozent in Orndnung und man hat es nicht bemerkt.

Auf jeden Fall sollte es einen Preisnachlass zum gängigen Marktpreis geben.
Hat jemand ne Ahnung was da so prozentual üblich ist?
 
Eigenschaft
 
B
Battosai
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.08.13
Registriert
18.10.04
Beiträge
351
Kekse
55
Kann denk ich sehr unterschiedlich sein, je nach Gebrauchsspuren die das Instrument aufweist... Hab neulich mal irgendwo ne axt gesehn wo ca 25% von runter warn, gibt allerdings auch Fälle wos nur 5% sind... Allerdings haben Vorführmodelle mWn volle Garantie und du brauchst dir deshalb eigentlich kaum Sorgen machen dass was kaputt sein könnte.

MfG
 
f0rce
f0rce
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.03.21
Registriert
30.08.04
Beiträge
514
Kekse
252
auf vorführmodelle kriegste so ca. 20% (zumindest wo ich einkaufe :>)

allerdings sind dann hinten schonmal gürtelschnallenkratzer aber das stört nicht
 
bobbypilot
bobbypilot
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.10.20
Registriert
06.09.03
Beiträge
401
Kekse
141
Ort
Hofheim am Taunus
Ich habs schon oft erlebt, dass kein Nachlass gegeben wurde, mit dem Argument, dass man sonst keine Klampfen mehr auspacken würde, um keinen Verlust zu machen. Von daher sollte man dankbar sein, wenn man eine Klampfe zum antesten hätte... :screwy:
 
opferstock
opferstock
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.02.21
Registriert
22.02.04
Beiträge
1.256
Kekse
2.643
Ort
Schweiz
bobbypilot schrieb:
Ich habs schon oft erlebt, dass kein Nachlass gegeben wurde, mit dem Argument, dass man sonst keine Klampfen mehr auspacken würde, um keinen Verlust zu machen. Von daher sollte man dankbar sein, wenn man eine Klampfe zum antesten hätte... :screwy:

Servicewüste Europa :rolleyes:
 
J
jens2901
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.02.21
Registriert
18.08.03
Beiträge
1.158
Kekse
161
also ich weiß von produktiv, dass du da nix "geschenkt" kriegst. find ich eigentlich ne frechheit. denn gerade der laden ist so einer, wo die leute hingehen, antesten und dann woanders günstiger einkaufen. dementsprechend sehen die modelle da auch aus. ne strat oder les paul mit lackschäden sind da an den wänden keine seltenheit.
 
Lupus
Lupus
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.07.13
Registriert
23.04.04
Beiträge
664
Kekse
98
Ort
Nürnberg
die meisten läden haben doch eh nur die gitarre da die an der wand hängt. das ist dann logischerweise auch die, die getestet wird. und bißchen handeln kann man da immer.
aber das jetzt klassisch als ausstellungsstück zu sehen?? da muss ich irgendwie den verkäufern rechtgeben, die sagen dann wär nix mehr mit antesten. weil ich will ja schließlich die gitarre haben, die ich gespielt habe und nicht das gleiche modell vom lager. das ist bei instrumenten denk ich was anderes als bei irgentwelchen technischen geräten, die alle exakt baugleich sind und kaum schwankungen aufweisen. ne gitarre ist streng genommen immer ein eizelstück. wenn man dann noch testen will, hätte man nur noch ausstellungsstücke zum kauf. würde bedeuten, alle gits die man im laden kauft und nicht aus nem lager oder im internet müssen 20% billiger sein. ich glaube, dann würden die schnell die 20% vorher drauf schlagen. sonst wäre antesten ja wirklich ein reines verlustgeschäft.

gruß,
lupus
 
J
jens2901
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.02.21
Registriert
18.08.03
Beiträge
1.158
Kekse
161
ne gitarre ist streng genommen immer ein eizelstück.

du kannst mir nie im leben erzählen, dass du den unterschied zwischen ner les paul standard ausm laden und einer ausm lager hörst, es sei denn, die im laden ist irgendwie beschädigt. so ein gehör hat der mensch nicht.

ich hab mir meine strat auch bestellt, bei ppc. ich wollte eine mit maple-hals haben, bei ppc hatten die aber nur rosewood. also hab ich die maple bei produktiv angetestet. da ich aber ne neue, nicht schon eine mit durchs anspielen knacksende potis, haben wollte und ich ppc vom service her viel besser finde als produktiv, hab ich eine in hannover bestellt. die, die ich jetzt hab, hab ich also vorher auch nie gehörtm gesehen, gespielt. hab dann im laden das ding nochmal gespielt und überprüft ob alles sein muss, wie es sein soll und sie dann gekauft.
 
S
Steve
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.09.13
Registriert
16.05.04
Beiträge
390
Kekse
123
Wenn absolut keine Gebrauchsspuren zu sehen sind wird es schwer werden. Ansonsten müsste nschon 10% drin sein. Mein Tipp: sag ihnen den Preis von Thomann oder sonst einem billigen Online Shop und frag wie weit sie rankommen. Zwar assig aber so klappts. Allerdings haben die wo ich nach dem Preis gefragt hab ersteinmal im Internet geschaut was der billigste Anbieter ist und dann mir genau diesen Preis gemacht ohne das ich vorher den Preis drücken wollte, es geil, hätte nemlich auch mehr gezahlt da ich lokale Musikgeschäfte unterstützten will, Ihc bin so gütig. blblabla

Grüße
Alex
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben