Vox AD / VT Serie ?!

  • Ersteller TheReview
  • Erstellt am
TheReview

TheReview

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.02.18
Mitglied seit
04.03.09
Beiträge
101
Kekse
54
Ort
Emden
Cheers,

ich hab da mal eine kleine Frage, und zwar möchte ich mir gerne einen neuen Amp zulegen da der jetzige dem Proberaum gehört und ich mit einem 15Watt transistor den ich hier habe nicht weit kommen werde!

Hab also mit einem Freund sämtliche Musikläden abgeklappert und habe zwei Amps zur Auswahl:

Vox VT50 (http://www.musicstore.de/de_DE/EUR/...-Valvetronix-50-Watt-Combo/art-GIT0014351-000)

und den

Vox AD 100VT (http://www.musicstore.de/de_DE/EUR/...100-VT-Combo-2x12-100-Watt/art-GIT0007369-000)

Beide liegen knapp bei 400euro, mehr wollte ich eigentlich auch nicht ausgeben.

Der VT50 hat ja wirklich viel mehr presets und anderen Schnickschnack (Effekte, Kopfhörerausgang und Speicherbänke) die der AD100VT nicht hat bzw weniger hat.

Nun zur Frage, wie sieht es denn Soundmässig aus, ich konnte bisher nur den VT50 (der mir wirklich sehr gut gefällt da ich gerne so britpop musik machen möchte und er die Vintagesounds hat) testen da der Ad100VT nur bestellt werden kann und dann auch kaufflichtig ist.

Da ich nicht genau weiß was das "AD" 100Vt zu bedeuten hat und ich keine lust habe knapp 550euro für den vt100 zubezahlen, würde ich gerne von euch wissen was erstens das "AD" zubedeuten hat und zweitens zu welchem Amp ihr mir raten würdet!

Danke im vorraus Leuts ;>

MfG Flo :D
 
Lehrgut01

Lehrgut01

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.03.20
Mitglied seit
19.03.08
Beiträge
451
Kekse
702
Also....

Die VT Serie ist die Nachfolge Serie der AD Reihe. Wenn ich du wäre, würde ich den VT 50 nehmen, der ist ein Stück moderner, hat mehr Verstärkermodelle, du kannst mehrere Presets per Fußschalter auswählen usw.

Ein 100 Watt Amp ist m.M.n. auch nicht notwendig, mit 50 Watt dürftest du im Proberaum locker zurecht kommen. Frag doch mal den Verkäufer ob du ihn mal ein oder zwei Tage leihen kannst!? Dann probierst du ihn im Proberaum aus und siehst (bzw. hörst^^) direkt, was Sache ist.

Ich hatte selbst mal den AD 100 VT und hab ihn lautstärketechnisch nie ausreizen können. War eigentlich sehr zufrieden damit, habe aber schnell für mich gemerkt, dass ich kaum andere Modelle als die simulierten Vöxe gebraucht habe und ihn dann irgendwann gegen einen richtigen AC 15 ausgetauscht^^ Wenn ich aber mal wieder einen neuen Übungsverstärker bräuchte, würde ich mir auch einen aus der neuen VT Serie kaufen ;)
 
Y

yzrmn

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.11.18
Mitglied seit
11.05.08
Beiträge
1.000
Kekse
1.339
Die VT-Serie ist die Revision von der AD-Serie, wie du bereits gesagt hast: Mit mehr Schnickschnack, d.h. mehr Effekte und auch Ampsimulationen... Der AD-Serie mangelte es z.B. an guten Highgain-Amps, da wurde z.B. in der VT-Version nachgebessert
Für welchen Amp du dich entscheidest ist letztendlich deine Sache, ist ja auch dein Geschmack ;)

Edit: War doch schon einer schneller ^^
 
Rod Gonzalez

Rod Gonzalez

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.10.14
Mitglied seit
04.03.06
Beiträge
230
Kekse
273
Ein 100 Watt Amp ist m.M.n. auch nicht notwendig, mit 50 Watt dürftest du im Proberaum locker zurecht kommen.

[...]

Ich hatte selbst mal den AD 100 VT und hab ihn lautstärketechnisch nie ausreizen können.

Die Frage ob 50 oder 100 Watt ist eher keine Frage der Lautstärke ;)
 
Vishnu-Phil

Vishnu-Phil

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.04.21
Mitglied seit
30.09.08
Beiträge
704
Kekse
2.581
Ort
Aachen
Hi!

Also wie meine Vorrender sagen, es gab erst AD, dann VT, sprich VT ist vermutlich flexibler als AD.

Mien Geschmack war der VT nicht, ich hab keinen HiGain Sound rausgekitzelt bekommen, weil ich nciht damit umzugehen wusste, dass ist mein problem ^^

wenn du metal spielst, habe ich noch einen kleinen tipp:

die Vox advtxl serie. dass ist die ADVT serie von vox (nicht die VT serie, die du testen konntest) als metal amp eingerichtet, das heißt er hat einige higain lastigere modelle.

dieser amp ist für metal in der 400 € preisklasse meiner meinung nach das beste - abseits der ganzen geheimtipps, worüber ich aufgrund von unwissen ein urteil machen möchte - was ich kenne (also ein amp, den du auch mal öfters im musikladen normal zum antesten kriegst, nicht so wie diese PCLs zum beispiel ^^)

video gefällig

http://www.youtube.com/watch?v=-NCjUFcFPHo

das ist jetzt ein werbevideo von vox, ich weiss, meistens nciht sonderlich authentisch und oft im nachhinein equalized, aber er klingt wirklich nicht viel schlechter als in dem video. gut, er ist schwach in den höhen, wenn ich höhen voll aufdrehe und mitten und bässe ganz raus beim letzten kanal, habe ich das gefühl, dass er irgendwie noch sehr mächtig ist, aber das kriegt man mit treble booster wieder rein ^^ ich kann mal versuchen irgendwann eine aufnahme von zu machen, vielleicht ein kleines youtube video ^^
 
TheReview

TheReview

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.02.18
Mitglied seit
04.03.09
Beiträge
101
Kekse
54
Ort
Emden
Danke schonmal an alle die geantwortet haben =)

mmh.. naja ich wollte ja eher so Vintagesounds, da ich ja britpop (Arctic monkeys usw) spielen wollte! Damit würde die ADVTXL Serie wegfallen, hatte sie auch getestet aber die meisten Prestets vom XL sind eher für eine andere Musikrichtung!

aber vom reinen Amp her müssten doch die ADVT Serie technisch genau so sein wie die VT Serie oder etwar nicht?:confused:
 
BLurreD

BLurreD

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.12.11
Mitglied seit
02.12.06
Beiträge
357
Kekse
44
Ort
Siegen,NRW; nähe Köln.
ja..kann man annehmen.

Obwohl ich den AD50 dem neuen VT50 vorziehe, da der alte nen"Celestion 70/80-Speaker"verbaut hat.
Die neuen VTs haben halt ein Custom von Vox.

Aber da mehr Speicherplätze verfügbar sind UND die Modelle überarbeitet wurden, würde ich zum VT raten.
Aber musst bedenken, dass du noch den Fußschalter kaufen musst um die Speicherplätze nutzen zu können.
 
Lehrgut01

Lehrgut01

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.03.20
Mitglied seit
19.03.08
Beiträge
451
Kekse
702
ja..kann man annehmen.

Obwohl ich den AD50 dem neuen VT50 vorziehe, da der alte nen"Celestion 70/80-Speaker"verbaut hat.
Die neuen VTs haben halt ein Custom von Vox.

Haben sie das? War der nicht auch nur Celestion designed? Kann aber auch sein, dass ich irgendwas durcheinander werfe...
 
de_lang

de_lang

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.12.20
Mitglied seit
07.06.07
Beiträge
417
Kekse
200
Ort
BaWü
Haben sie das? War der nicht auch nur Celestion designed? Kann aber auch sein, dass ich irgendwas durcheinander werfe...

Jein. Der Celestion 70/80 war/ist nur im AD50VT mit einem Speaker drin. Die 2x12 Variante und der AD100VT haben/hatten ebenfalls Vox-Speaker.
Ich hab den neuen VT50 noch nicht testen können, hab aber den AD50VT gespielt. Die Vintagesounds, vor allem im cleanen Bereich, fand ich auch sehr gut.

Ich würde die neue VT-Serie nehmen, da sie einige Features hat bzw. besser kann als die ADxxVT-Serie, z.B. hat man mit dem Fußschalter 8 Speicherplätze und nicht nur 2 (wie beim ADxxVT).
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben