VSTi Host-Tutorial?

von ökotante, 01.11.07.

  1. ökotante

    ökotante Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.10.07
    Zuletzt hier:
    16.03.09
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    65
    Erstellt: 01.11.07   #1
    Hallo,
    ich bin auf der Suche nach einem deutschen, vernünftigen Tutorial in eine VSTi-Hostsoftware... Mir ist Maize-Studio aufgefallen, das hat auch hier im Forum gute Kritiken bekommen. Da ich aber ein absoluter Neuling auf dem Gebiet bin, würde mich eine Anleitung in das Programm schon interessieren. Vielleicht verwendet jemand von euch das Programm und hat Zeit und Lust, etwas darüber zu schreiben?
    Außerdem müsste ich wissen, was ich an VSTis runterladen müsste....

    Viele Grüße,
    Tim
     
  2. bollich

    bollich Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.03
    Zuletzt hier:
    3.05.11
    Beiträge:
    693
    Ort:
    40764
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    413
    Erstellt: 01.11.07   #2
    Hallo!

    Eine Übersicht über VSTi Plug-Ins findest du unter http://www.kvraudio.com - empfehlenswert ist auf jeden Fall der Synth1.

    Warum benutzt du einen Host und spielst die PlugIns nicht aus einer Sequenzersoftware heraus?

    Grüße, Dirk.
     
  3. ökotante

    ökotante Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.10.07
    Zuletzt hier:
    16.03.09
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    65
    Erstellt: 01.11.07   #3
    Wie funktioniert eine Sequenzersoftware? Gibt es eine Gratisvariante?

    Viele Grüße,
    Tim
     
  4. ökotante

    ökotante Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.10.07
    Zuletzt hier:
    16.03.09
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    65
    Erstellt: 01.11.07   #4
    Aaah ich habe mir jetzt Logic Fun 4.7 runtergeladen... Wie funktioniert das damit/ hat da jemand erfahrung?

    Viele Grüße,
    Tim
     
  5. bollich

    bollich Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.03
    Zuletzt hier:
    3.05.11
    Beiträge:
    693
    Ort:
    40764
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    413
    Erstellt: 01.11.07   #5
    Also das dürfte nicht innerhalb eines Thread zu machen sein, dir das auseinderzulegen. Ich würde dir deswegen das Musikwiki und die Suchfunktion des Forums nahelegen.

    Vielleicht fängst du erst mit der Anleitung /Onlinehilfe zu LogicFun an, auch wenn du zunächst nur Bahnhof verstehen solltest. Die wirkichen Fragen ergeben sich dann, wenn du damit "herumprobierst".
     
  6. ökotante

    ökotante Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.10.07
    Zuletzt hier:
    16.03.09
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    65
    Erstellt: 01.11.07   #6
    oha... Das muss ja schon ziemlich alt sein...

    Das Setup bricht mit der Meldung ab, dass Win98 oder Me benötigt werden... Wer kennt den noch eine Alternative?

    Viele Grüße,
    Tim
     
  7. Kassew

    Kassew Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.07
    Zuletzt hier:
    28.12.07
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.11.07   #7
    Als erstes Welches system hast du? Naja die ganzen software brauchen eine Mindestforaussetzung die du bei der Hauptseiten der Software nachlesen kannst/musst

    Also zum start brauchst du eine Sequenzersoftware sowie(Fruity Loops,Ableton,cakewalkt etc.)evt.Kostenlos via demo.
    Für professionelles empfehle ich Cubase4 von Steinberg(nur für Producer) Kostet auch viel €

    Wenn du die Sqs (abgekürtz) instaliert hast ,suchst du im netz nach VSTi`s ,manche sind kostenlos und manche nicht. Musst halt selber schaun.
    Danach einfach in den Sqs ,dein VST ordner einstellen, dort die ganzen VSTi plugins instalieren/reinstellen und dann kanns schon losgehen
     
  8. keyfreak

    keyfreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.07
    Zuletzt hier:
    7.02.15
    Beiträge:
    824
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    581
    Erstellt: 09.11.07   #8
    Eine kostenpflichtige Software nur um VSTis zu hosten? *hmpf* ich weiß nicht so recht...
    Lad dir halt mal maize runter... Brauchen tust du dann - 1.Ein Audiointerface mit ASIO-Unterszützung (Falls nicht vorhanden, probier's mit dem ASIO4ALL Treiber, allerdings ist das wohl eher ein starker Kompromiss. 2. Ein Midieingabegerät (z.B. Masterkeyboard) - es gibt zwar auch die Möglichkeit, Instrumente per Maus oder Computertastatur zu spielen, aber das ist nicht wirklich Sinn der Sache.

    VSTis zu hauf gibt es unter http://www.kvraudio.com/. Was du brauchst, weißt du nur selbst...
     
Die Seite wird geladen...

mapping