wah spielen

von agonie, 04.05.04.

  1. agonie

    agonie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.04
    Zuletzt hier:
    26.06.09
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.05.04   #1
    hallo!
    ich bin grad dabei mich im umgang mitm wah wah etwas vertraut zu machen :D wie sollte man das denn am besten angehen. einfach drauf rumspielen, stücke nachspielen oder betimmte übungen um damit ein bischen vertraut zu werden ?
    kann mir vielleicht jemand ein paar (leichte) lieder sagen in denen ich das wah einsetzen kann bzw. welche die mit wah gespielt werden ?
     
  2. Tack

    Tack Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.12.03
    Zuletzt hier:
    13.02.11
    Beiträge:
    652
    Ort:
    Wuppertal
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    38
    Erstellt: 04.05.04   #2
    Hör dir mal Voodoo Chile an und versuch das zu spielen! Das ist relativ einfach zu spielen und da wird das Wha wha wirklich vorbildlich eingesetzt! Eine super Übung, um Gefühl für dein Wha Wha zu kriegen! Dann einfach weiter üben und du hast es irgendwann raus!
     
  3. agonie

    agonie Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.04
    Zuletzt hier:
    26.06.09
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.05.04   #3
    ich werds mir mal anschauen.

    ist das eigentlich normal, das bei stärkerer verzerrung der wah effekt nachlässt ?
     
  4. LoneLobo

    LoneLobo Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    22.219
    Erstellt: 05.05.04   #4
    wenns nur noch rauscht, is klar, dass man nixmehr hört, oder?
     
  5. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.150
    Zustimmungen:
    1.124
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 05.05.04   #5
    Ja. Das Wah ändert ja Frequenzen, bzw. schränkt sie auf einen bestimmten Bereich stark ein (z.B. Bässe und Tiefmitten werden gekappt.). Wenn dieses frequenzmäßig dünnere Signal dann hinterher noch derbstens verzerrt wird (oder vorher schon ein durch Zerre frequenzmäßig ausgedünntes Signal ins Wah reinkommt), bleibt nicht mehr viel über, weil das Wah nix merh hat, mit dem es arbeiten kann. Im Extremfall klingt dann selbst eine 10.000 Dollar Gitarre über einen 20.000 Dollar-Amp nur noch wie ein 300 EUR-Anfängerset.

    :rolleyes: PS: Es soll ja angeblich Leute geben, die alles über Gitarrenholz wissen :cool: , sich sündhaft teuere PUs einbauen :cool: und dann wegen massiven Einsatz von Geräten nicht anders klingen als eine 99 EUR-Gitte :eek: .
     
  6. Comrade

    Comrade Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.04
    Zuletzt hier:
    4.01.14
    Beiträge:
    1.894
    Ort:
    Ingolstadt
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    276
    Erstellt: 05.05.04   #6
    Macht dir erstmal klar was du mit dem WahWah erreichen willst.
    Du kannst bestimmte stellen betonen z.B. indem du einen Bend machst und das WahWah langsam dazu durchdrückst.
    Oder du kannst nachdem Bend das Wah schnell hoch und runter drücken.Dann kriegste halt ne Jammerton.
    Bei schnellen läufen hingegegen kannste das Wah in Mittel- Stellung "einrasten lassen" ,so kriegste dann halt ,je nachdem, einen besonders aggressiven Ton.
    Oder du lässt es ganz durchgedrückt und spielst paar Pinch Harmonics.Die kommen dann richtig gut...

    Ansonsten kannst du es eben noch für Rhythmische Sachen wie in "Voodoo Child" benutzen.Oder auch für so Reggae Zeux, wenn du es im clean-channel benutzt.

    Einfach ausprobieren.Du findest dann schon raus wie's läuft.
    Mach dir klar was es bringt das Wah schnell oder langsam zu bewegen
    oder es in einer bestimmten Stellung zu lassen.

    Songmäßig fällt mir spontan nur "Sweetchild o' mine" von G'N'R ein.
    Da is am Schluß ein nettes Wah-Solo.Is nicht das einfachste aber machbar...
     
Die Seite wird geladen...

mapping