Waldorf Micro Q - Alternative?

von workstour, 08.04.08.

  1. workstour

    workstour Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.09.05
    Zuletzt hier:
    4.03.15
    Beiträge:
    451
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 08.04.08   #1
    Hallo!

    Ich spiele mit dem Gedanken mir den Micro Q (19" Rackversion) zu holen. Hab mir bei youtube paar Clips angesehen und die Sounds mir angehört.
    Von den Sounds her muss ich sagen, klingt das Teil einfach geil (jedenfalls was da gespielt wurde).

    Gibt es eigentlich eine (kostengünstigere) Alternative (gebraucht) mit vergleichbaren Sounds?
     
  2. MZ

    MZ Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.06.06
    Zuletzt hier:
    22.01.11
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    548
    Erstellt: 08.04.08   #2
    Hiho,

    der Waldorf Blofeld ist billiger (399,- €), kann alles was der Q auch kann und es gibt lange Wartelisten...
    Ich habe meinen schon und bereue es nicht, das Ding ist wirklich klasse und solange Du nicht unzählige Linie-Outs brauchst, sicherlich DIE Alternative zum Q.

    Hier gitbs den vierteiligen Test von Musotalk:

    http://www.musotalk.de/angecheckt/detailansicht/article/waldorf-blofeld-teil-1/
    http://www.musotalk.de/angecheckt/detailansicht/article/waldorf-blofeld-teil-2/
    http://www.musotalk.de/angecheckt/detailansicht/article/waldorf-blofeld/
    http://www.musotalk.de/angecheckt/detailansicht/article/waldorf-blofeld-teil-4/

    MZ
     
  3. workstour

    workstour Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.09.05
    Zuletzt hier:
    4.03.15
    Beiträge:
    451
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 08.04.08   #3
    Das Preis-Leistungs Verhältnis des Blofeld läd ja gerade zu ein. Hab den Test in der Keys gelesen und auch die Clips bei youtube von musutalk gesehen.

    Es muss ja auch kein neues Teil sein. Dachte auch an ein guten gebrauchten 19" Synthi, der Soundmäßig des Micro Q gleich kommt. Denn der kostet ja neu auch gerade mal 400€
     
  4. bollich

    bollich Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.03
    Zuletzt hier:
    3.05.11
    Beiträge:
    693
    Ort:
    40764
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    413
    Erstellt: 09.04.08   #4
    Es gibt nichts, was einem Waldorf gleich kommt. Das war und ist ja der Witz bei deren Geräten.
     
  5. bollich

    bollich Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.03
    Zuletzt hier:
    3.05.11
    Beiträge:
    693
    Ort:
    40764
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    413
    Erstellt: 28.06.08   #5
    Und weil's doch billiger geht, hab' ich jetzt endlich einen eigenen Waldi. Der Blofeld kann Q und MWII - und der kostst nur 400,-. Zuschlagen!!
     
  6. Martman

    Martman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    4.004
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    926
    Kekse:
    16.450
    Erstellt: 30.06.08   #6
    Wollt grad sagen. Wartet, bis sich die Liefersituation beim Blofeld stabilisiert, denn soundmäßig ersetzt das Ding so ziemlich alles, wo je Waldorf drauf stand. (Wobei ich beim Wave nicht sicher bin.)


    Martman
     
  7. waldorfer

    waldorfer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.07
    Zuletzt hier:
    26.06.09
    Beiträge:
    490
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    275
    Erstellt: 30.06.08   #7
    kann man nicht vergleichen. Der Wave und auch der MW 1 klingen einfach anders.
    Rauher in der Osc Ebene und breiter im Filter.
    Eine sinnvolle Ergänzung zum Blo wäre sicherlich am ehesten der MW 1. Bei den anderen gibt es wie gesagt viele Überschneidungen. Wobei auch längst nicht alles. Modulationsziele und einige Filter fehlen auch zum Q/microQ und MW2/MWXT sowie bisher die Erstellung eigener Wavetables.
     
Die Seite wird geladen...

mapping