Wandler: Apogee AD-16X vs. Digidesign 192

  • Ersteller Lasse Lammert
  • Erstellt am
Lasse Lammert
Lasse Lammert
HCA Amps und Aufnahmetechnik
HCA
Zuletzt hier
20.09.19
Registriert
30.03.05
Beiträge
4.063
Kekse
35.603
Ort
Lübeck
Ich habe gerade mal einen kleinen Vergleichstest zwischen diesen beiden Wandlern gemacht (High Gain Gitarren)


Apogee AD-16X


Digidesign 192 IO

Beide Clips sind 24/44.1k

Chain: PRS Custom24 with BKP Aftermath -> Mesa RevF Rectifier -> Bogner Ubercab (v30) -> single Royer R-121 -> BAE 1073 (300Ω) -> Patchbay Split -> Apogee/Digidesign

Ganz schön erschreckend, wie groß die Unterschiede sind, oder? Und das sind beides schon High End Geräte (klar gibt's auch noch Lavry Gold etc)....
Da soll nochmal jemand sagen, der Einfluss der Wandler wird überbewertet, oder ist "Cork Sniffing"...
Das war jetzt nur EINE Wandlung! Gerade wenn man viel Outboard benutzt, wird der Einfluss der Wandler noch um einiges deutlicher (deswegen lach' ich mich innerlich immer so kaputt, wenn einige "Experten" rumtönen "ich habe einen analogen Sound und nutze nur Hardware, den Rechner nur zum editieren...", jagen die Wavs dann aber 10 mal durch Wald- und Wiesen Wandler und drücken dem "analogen" Sound dann erst recht den "digitalen Stempel" auf (mit jeder Wandlung summiert sich der Einfluss der Wandler ja))...
Daher denke ich, man sollte nicht nur über Mikros, Preamps, Kompressoren etc nachdenken, sondern sich auch mal ganz klar Gedanken um die Wandlung machen, GERADE WENN man viel Outboard-Equipment nutzt....Wandler haben einen z.T. starken Einfluss auf den Sound, das ist keineswegs nur "Klang-Esoterik"!!

Ich war jetzt zu faul meine "Mittelklasse Wandler" (Digi96 und RME ADI-8) mit in den Test einzubeziehen, kommt vielleicht zu einem späteren Zeitpunkt
 
Eigenschaft
 
Zuletzt bearbeitet:
S
StefanBD
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.12.20
Registriert
04.12.10
Beiträge
759
Kekse
236
mhm hättest du eigentlich irgendwan mal bock einen richtigen Test zumachen der nicht nur Wandler sondern auch Interfaces mit einschließt?
 
Lasse Lammert
Lasse Lammert
HCA Amps und Aufnahmetechnik
HCA
Zuletzt hier
20.09.19
Registriert
30.03.05
Beiträge
4.063
Kekse
35.603
Ort
Lübeck
Naja, das "Interface" macht ja keinen Sound, sondern vor allem eben die Wandler im Interface..
Das Interface ist dann ja nur dazu da die digitalen Daten in den Rechner zu bekommen, ob das über Firewire, USB, Lightpipe, PCI läuft, ist dabei erstmal egal.

Ausserdem hab ich ja auch nur eine bestimmte Anzahl an Interfaces/Wandlern hier.
Im Studio A eben die 192io und Apogee, im Studio B (Editing und PrePro) den 96io und RME
 
S
StefanBD
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.12.20
Registriert
04.12.10
Beiträge
759
Kekse
236
war auch so gemeint, da spielen ja viele Faktoren einen großen Anteil, eben aber auch die Wandler.

Musotalk hatte da mal ein Testgemacht von low bis High Budget (nur leider war keine Amp ABnahme dabei)

mhm Schade, mich hätte nämlich mal interesiert wie deine "perfekten" Abnahmen durch ein Focusrite bsp Klingen würden
 
9
968
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.06.12
Registriert
12.05.11
Beiträge
1.056
Kekse
1.159
Ohne jetzt die Clips angehört zu haben, gebe ich dem Apogee den Vorzug. Ich hatte beide schon bei mir länger im Studio - gleichzeitig.;)
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben