Wandler Yamaha P90

von RSchewe, 30.12.05.

  1. RSchewe

    RSchewe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.05
    Zuletzt hier:
    20.06.07
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.12.05   #1
    Hi,

    ich bin Besitzer eines P90 und mit der Tastatur, Dynamik und Klang des Grand Piano 1 absolut zufrieden.
    Insbesondere mit dem Spiel über Kopfhörer, ein schöner, dynamischer Klang - für meine Begriffe.

    Problem ist nur, dass ich bisher keine Verstärkung gefunden habe, die dem Kopfhörersound irgendwie nahe kommt. :(

    Bei Music-Store in Köln sagte man einem Kollegen, der auch das Modell besitzt, dass es an den Wandlern in diesem Gerät liegen würde. Sie empfahlen in diesem Fall ein Kawai-Modell.

    Weiß jemand etwas über diese Problematik?

    Grüße
     
  2. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 30.12.05   #2
    an den wandlern???

    ich denke, das problem liegt eher darin, einen keyboardverstärker oder eine aktivbox zu finden, die zum sound deines p90 passt. ich hab auch ne zeit gesucht und bin bei einer dynacord am12 hängen geblieben, allerdings für mein roland.
     
  3. degger

    degger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.04
    Zuletzt hier:
    9.05.14
    Beiträge:
    939
    Ort:
    Havighorst
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    293
    Erstellt: 30.12.05   #3
    mit den Wandlern dürfte das nicht besonders viel am Hut haben. Normalerweise müsste das so laufen:
    Klangerzeugung-->Wandler-->Kophörerverstärker/LineOut
    Das Problem wird sein, Boxen/Amps zu finden, die dem Kopfhörer sehr nahe kommen. Hierzu müsstest du die Breite des Stereofeldes, sowie den Klang der Kofhörer nachbilden.
    Wofür brauchst du es denn laut? Proberaum, Bühne doer nur für zu Hause?
     
  4. RSchewe

    RSchewe Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.05
    Zuletzt hier:
    20.06.07
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.12.05   #4
    FÜr die Bühne. Das Problem ist, in einer Band oder bei Jazz-Sessions gegen verstärkten Bass, Gesang, Gitarren und Schlagzeug und Bläser noch klar gehört zu werden, ohne dass es knallt. Der Sound sollte transparent bleiben und Dynamik noch übertragen können.
    Denke momemtan eher an Stereo-Sound aus zwei Aktiv-Boxen

    danke für Eure schnelle Reaktion!
     
  5. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 01.01.06   #5
    das ist aber immer ein problem bei diesen dingern. es soll sich durchsetzen, aber nicht unangenehm scharf werden...

    also ich vermute die wollten dir auf biegen und brechen ein neues kawai verkaufen. mit dem geht es dann auch nicht, dann sagen sie nene roland is besser :D

    wenn du nicht wirklich stereo brauchst, dann würde ich an deiner stelle mal in einen guten musikladen gehen und dort p.a.-aktivmonitore in verbindung mit dem p90 testen. klangvorstellungen sind unterschiedlich, keyboard-klangcharakter auch, daher kann ich dir keine wirkliche empfehlung geben. ob meine dynacord am12 mit dem p90 gut klingt, weiß ich leider nicht. sonst aber ein feines teil. ziemlich teuer, aber sehr robust...
     
  6. Jay

    Jay HCA Piano/Spieltechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    29.10.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    4.669
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    183
    Kekse:
    7.206
    Erstellt: 01.01.06   #6
    Das mit dem Knallen ist wirklich ein beliebtes Problem billiger Boxen, ist mir mit dem P-90 auch schon aufgefallen. Bei besseren Aktiv-Boxen ist das aber nicht aufgetreten. Die sogenannten Keyboardverstärker sind zwar zum großen Teil billiger, klingen aber auch enstprechend. Zu genauen Aktivboxmodellen gibts hier und im PA-Bereich schon viele Themen.
     
  7. groovejazz

    groovejazz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    301
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    41
    Kekse:
    855
    Erstellt: 01.01.06   #7
    hatte das gleiche Problem: Jazzband live - Digipiano knallt unangenehm, Zuhause über Kopfhörer und Studiomonis - klasse Sound.
    Habe ca. 5Jahre zwei KME 1102A zuerst mit P80 dann mit dem P90 benutzt. Vor kurzem habe ich mir zwei neue Monis zugelegt. Mein Händler am Ort hatte mir mehrere Boxen zum testen mitgegeben:
    Eine RCF Art 310 A,
    eine FBT Maxx 2 a,
    eine Dynacord AM12 sowie eine
    kleines HK LUCAS Sateliten/Subwoofersystem.
    Von einer Mackie Aktivbox (weiß den Typ nicht mehr), die mir von anderer Seite empfolen wurde, hatte er mir selber abgeraten obwohl er die da hatte , weil er viele Rückläufer aufgrund qualitativer Mängel hatte.
    Die Lucas-Anlage klang erstaunlich gut fürs Piano, vorallem, wenn man die Sateliten quasi als Flügel-Saiten hinter dem Piano positionierte, also leicht nach oben. war mir aber zu aufwendig (Installation der Sateliten mit extra Ständern) und überdimensioniert und der Subwoofer zu schwehr.
    Schliesslich habe ich mich für die FBTs entschieden. Für meinen Geschmack sind sie der beste Kompromiß, knallen wenig, sind schön transparent und nicht so mittig wie die meisten Aktivmonis, die hauptsächlich als Gesangsmonitore konzipiert sind, wo drückendede Mitten ja von Vorteil sind , und bringen auch ausreichen Dampf wenn der Schlagzeuger mal krachen läßt und sind vorallem locker eine rechts und eine links zu tragen.

    kuck hier mal: http://forum1.keyboards.de/archiv/05/10/15/r023/117341.html#1
    P.S. Das mit den Wandlern halte ich für Quatsch.
     
  8. groovejazz

    groovejazz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    301
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    41
    Kekse:
    855
    Erstellt: 01.01.06   #8
    sorry text war irgendwie doppelt reingerutscht.
     
  9. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 01.01.06   #9
    ooo ja die lucas xt hätte mir auch gefallen. aber aus denselben gründen wie groovejazz hab ichs gelassen. außerdem war sie nochmal 200€ teurer als die dynacord.

    mit einer hk powerworks rs122me (oder wie die heißt) hatte ich beim testen auch das problem mit dem knallen, mit hk f.a.s.t. ebenfalls, allerdings nicht so wild. bei der am12 hats gepaßt, dafür klingt die hinterm rhodes total langweilig :)
    genau dieser ausprobierprozess steht dir jetzt noch bevor - mir hats aber spaß gemacht, den ganzen kram zu testen...:D
     
  10. RSchewe

    RSchewe Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.05
    Zuletzt hier:
    20.06.07
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.01.06   #10
    Danke für die ausführlichen Tips.

    Ist die FBT Maxx 2 nicht eine passive Box?
    OK, a hatte ich überlesen, sorry (edit)

    Ich werde morgen erstmal eine AER testen, da sie mir zur Verfügung steht.
    Auf meiner Liste für die nächsten Tage ist neben der Dynacord noch die Yamaha MSR 100 und die FBT Jolly 8, die ja hier auch schon im Forum Thema waren. Und natürlich die von Dir beschriebenen...

    Werde dann mal berichten.
     
  11. RSchewe

    RSchewe Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.05
    Zuletzt hier:
    20.06.07
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.01.06   #11
    Habe gestern und heute folgende Boxen angetestet mit meinem P90:

    AXL 12"
    - Für den Preis v. < 200 € o.k., jedoch mir zu dosig

    Dynacord AM12
    - Dies war für mich die größte Überraschung: Trotz der guten EQ-Möglichkeiten gab es ein Scheppern im Diskant. Daher von der Liste

    Yamaha Stagepas 350 System
    - Zu schmalbrüstig, schnell am Limit, da Boxen zu klein. Sonst typischer Yamaha-Sound, nicht schlecht

    Eine Johnson-Box
    - Für ca. 250 € schlug sie sich ganz tapfer, aber letztlich dosig.

    db Opera Box
    - Ähnlich wie die Johnson

    db Basic,
    - zu dosig, bzw. Knallen

    AER CX 8 (Auslaufmodell)
    - ausgesprochen gut, obwohl mit Adapter Klinke auf XLR angeschlossen sehr guter Sound, auch Dynamikreserven bei hohen Lautstärken
    Nachteil ist hier der Preis, v.a. wenn man 2 Boxen haben möchte.

    Hat jemand Erfahrung mit anderen AER-Modellen, z.B. den kleineren AG 8 oder den AS 281 Monitore? An einem Stagepiano?
     
Die Seite wird geladen...

mapping