Warum passt E-Dur?

  • Ersteller CeltiCKnight
  • Erstellt am
C

CeltiCKnight

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.09.12
Mitglied seit
25.04.06
Beiträge
85
Kekse
0
Hi Leute,

also ich bin grade dabei die Pentatonik-Patterns zu üben und hab mir in diesem Zusammenhang eine Folge aus Powerchords geschrieben über die ich was solieren wollte.
Die Akkordfolge lautet:
F# B C# F#

Ursprünglich wollte ich von F# ausgehend die Subdominante und die Dominante hinzufügen un letztlich wieder das F# (I-IV-V-I), wobei ich mir gedacht habe dass ich dann auch einfach in F#-Dur drüberspielen kann. Wenn ich jetzt aber was drüberspiele passen nur Töne von der E-Dur Pentatonik, also E F# G# B C# , und ich weiß nich wieso..
Könnte mir das bitte jemand erklären?

Danke schonmal im Voraus
 
TheMystery

TheMystery

Gitarren - MOD
Moderator
Zuletzt hier
16.04.21
Mitglied seit
05.02.09
Beiträge
7.837
Kekse
60.141
E-Dur: E, F#, G#, A, B, C#, D#
Da Powerchords "geschlechtslos" (=ohne Terz sind) und jeder Stufenakkord (mit Ausnahme von D#m7b5) seine reine Quinte besitzt, passen alle deine Powerchords zu der E-Dur-Tonleiter...

Gruss
TheMystery
 
C

CeltiCKnight

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.09.12
Mitglied seit
25.04.06
Beiträge
85
Kekse
0
Ja aber warum NUR zu E-Dur?
So gesehen könnten sie ja dann auch zu H-Dur oder Fis-Dur passen.
 
TheMystery

TheMystery

Gitarren - MOD
Moderator
Zuletzt hier
16.04.21
Mitglied seit
05.02.09
Beiträge
7.837
Kekse
60.141
Nun, zumindest bei der F#-Dur Pentatonik ist mit dem Bb (deutsch B) ein Ton, der sich mit dem B5 (deutsch H5) ziemlich beisst. Die B-Dur Pentatonik (deutsch H) passt meiner Meinung aber schon ganz gut zu den Akkorden, weiterhin passt wahrscheinlich auch die F#-Moll (A-Dur) Pentatonik auf deine Kadenz...

Gruss
TheMystery
 
H

HëllRÆZØR

HCA-Harmonielehre
HCA
Zuletzt hier
08.12.13
Mitglied seit
20.10.05
Beiträge
711
Kekse
1.640
Hi,

Die Akkordfolge lautet:
F# B C# F#
Die erwähntest zwar dass es sich um Power Chords handelt, allerdings würde ich zur Verdeutlichung eine 5 hinter jeden Power Chord schreiben: F#5 B5 C#5 F#5
...nur ein gut gemeinter Tip von mir, letztendlich ist aus dem Kontext aber ersichtlich, was gemeint ist. ;)

Ursprünglich wollte ich von F# ausgehend die Subdominante und die Dominante hinzufügen un letztlich wieder das F# (I-IV-V-I), wobei ich mir gedacht habe dass ich dann auch einfach in F#-Dur drüberspielen kann. Wenn ich jetzt aber was drüberspiele passen nur Töne von der E-Dur Pentatonik, also E F# G# B C# , und ich weiß nich wieso..
Könnte mir das bitte jemand erklären?
Ich schätze was dich stört ist, dass du zwar eine Kadenz mit Subdominante (B) verwendest, aber die F#-Dur Pentatonik kein B enthält, so dass man damit nicht sonderlich gut über dem B5 spielen kann. Zudem sorgt das A# der Pentatonik (enharmonisch korrekt für Bb) für eine gewisse Reibung zum Akkordgrundton B, wie TheMystery bereits erwähnte.

Du kombinierst also ein System (I IV V I-Kadenz), in dem die Quarte eine wichtige Rolle spielt mit einem System (Dur-Pentatonik), in dem gar keine Quarte vorkommt.

Für die Frage, was nun aber dazu passt gibt es sehr viele mögliche Antworten, da hängt es dann letztendlich davon ab, was du willst. Möglich wäre z.B., dass du darüber eine F#-Moll Pentatonik spielst. Oder dass du die F#-Dur Pentatonik verwendest, aber während dem B5 zur B-Dur Pentatonik wechselst. Oder du verwendest allgemein die B-Dur Pentatonik, wie TheMystery bereits vorschlug, womit dann aber auch A# komplett verschwindet, die große Terz zum Grundton F#.

Grundsätzlich stellt sich da die Frage, ob du eine einzige Tonleiter für alle Akkorde willst, ob es eher in Richtung Dur oder Moll gehen soll, und ob du nur mit Pentatonik(en) arbeiten willst.
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben