Warwick Sonic III schaltet auf Mute

von TimboJones, 15.11.07.

  1. TimboJones

    TimboJones Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.03
    Zuletzt hier:
    5.02.09
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.11.07   #1
    Hallo Leute!

    Mein Equipment: Warwick Sonic III + Harley Benton 1x15 + Harley Benton 4x10 Boxen

    Folgendes Problem tritt seit ein paar Tagen auf: Der Amp schaltet, während ich spiele, auf Mute. Wenn ich den Mute Knopf dann betätige, um mich wieder laut zu stellen, bleibt die LED rot. Nur wenn ich den Amp komplett aus und wieder an schalte, kann ich weiter spielen. Ich spiele seit mehreren Monaten auf dieser Verstärker/Boxen Kombination und hatte nie Probleme. Kann sich das jemand erklären?

    Was mir außerdem bei der Probe heute aufgefallen ist: Ich höre teilweise sehr starke Lautstärke-Schwankungen beim Spielen. Teilweise so extrem dass in einem Moment die Hosenbeine flattern und im nächsten Moment der Sound fast weg ist. Irgendwie seltsam...

    Gruß, Tim
     
  2. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 16.11.07   #2
    der Amp sollte zum Onkel Doktor
     
  3. Rescue

    Rescue Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.07
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    1.766
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    191
    Kekse:
    1.440
    Erstellt: 16.11.07   #3
    Laut Anleitung geht der Amp auf Mute wenn die Protection einen Fehler merkt.
    Ab zum Service!!
     
  4. TimboJones

    TimboJones Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.03
    Zuletzt hier:
    5.02.09
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.11.07   #4
    Danke für die schnellen Antworten. Habe heute nochmal alles durchgecheckt. Der Amp ist nicht auf Mute gegangen, aber teilweise hatte das Signal totale Lautstärke-Schwankungen. Mir ist aufgefallen, dass nach Betätigen des Bodentuners alles wieder normal ist. Ich habe jetzt mal die Batterien gewechselt... kann es sein, dass der Tuner bei fast leeren Batterien das Signal nicht korrekt "durchschleift"?
     
  5. elkulk

    elkulk Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik Moderator HCA

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    10.524
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    1.417
    Kekse:
    60.306
    Erstellt: 17.11.07   #5
    Sehr viele Bodeneffektgeräte (wozu ich jetzt mal Bodentuner zähle) haben keinen Hardware-Bypass (True Bypass), sondern es sind auch im deaktivierten Zustand immer einige aktive (Strom benötigende) Bauteile im Signalweg. Und ohne - ausreichend - Strom gibt es alle möglichen Probleme.
    Wenn Du jetzt noch sagst, welchen Tuner Du hast, könnten wir etwas sicherer sein, ob/dass er keinen True Bypass hat und Batterieschwäche dann der Grund sein könnte.

    Das erklärt aber nicht, weshalb der Amp auf Mute schaltet (was an der LED zu erkennen sein soll) ...
     
  6. TimboJones

    TimboJones Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.03
    Zuletzt hier:
    5.02.09
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.11.07   #6
    Ich habe den Fender PT-100 Pedal Tuner!
     
  7. Lars_Vegas

    Lars_Vegas Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.07
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    504
    Ort:
    Marl
    Zustimmungen:
    58
    Kekse:
    919
    Erstellt: 17.11.07   #7
    mein erstes top war ein sonic 2 und ich hatte ähnliche probleme zwischendurch....
    lag bei mir an überlast... hatte ne 4 ohm box mit 300 watt dran und das ding zuweit offen. die lautstärke schwankungen sind bei mir durch besseren einsatz der eqs usw wegegangen.
    war halt noch jung und unerfahren....
    möchte dir das hier an dieser stelle nicht unterstellen, aber warwick amps sind mit reichlich schutzschaltungen ausgestattet (zum glück!!)
     
  8. elkulk

    elkulk Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik Moderator HCA

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    10.524
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    1.417
    Kekse:
    60.306
    Erstellt: 18.11.07   #8
    Leider habe ich keine eindeutige Information (genaue Beschreibung, Schaltplan) dazu gefunden, ob dieser Tuner einen True Bypass hat.

    Von der Beschreibung her scheint dem aber nicht so zu sein.
     
  9. TimboJones

    TimboJones Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.03
    Zuletzt hier:
    5.02.09
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.11.07   #9
    Danke für die Infos!

    Kann das Problem mit der "Schutzschaltung"(?), also das Muten, auch mit den Boxen zusammenhängen? Ich habe drei Jahre lang Warwick Sonic III + Peavey TVX 410 gespielt und bin vor ein paar Monaten auf die Harley Benton Boxen von Thomann umgestiegen.
     
  10. jfinoos

    jfinoos Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.06
    Zuletzt hier:
    16.05.11
    Beiträge:
    300
    Ort:
    Wiesbaden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    216
    Erstellt: 18.11.07   #10
    denke ich eigentlich nicht den die Harley Bentons müssten ja eigentlich einiges aushalten(sind ja auch zwei).
    War die Peavey TVX 410 an 8 ohm?
    wenn ja dann kann es doch sein, dass jetzt die leistung zu hoch für die boxen ist
     
  11. TimboJones

    TimboJones Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.03
    Zuletzt hier:
    5.02.09
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.11.07   #11
    Die Peavey Box hatte ich in der 4 Ohm Variante! Habe gerade beim Durchstöbern gelesen, dass es auch durchaus sein kann, dass ein Speaker defekt ist und der Amp daher abschaltet?!
     
  12. elkulk

    elkulk Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik Moderator HCA

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    10.524
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    1.417
    Kekse:
    60.306
    Erstellt: 19.11.07   #12
    Klar, sowas kann die Ursache sein, wenn dadurch z. B. die Mindestimpedanz unterschritten wird oder ein Kurzschluss (= Impedanz von 0 Ohm) entsteht.
     
  13. TimboJones

    TimboJones Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.03
    Zuletzt hier:
    5.02.09
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.11.07   #13
    Ok, jetzt muss ich rausfinden, ob´s am Amp oder den Boxen liegt. Vor allem, wenn es an den Boxen liegt: welche der beiden? Da ich die Boxen wegen der Garantieansprüche (sind erst 3 Monate alt!!) nicht aufschrauben möchte, weiß ich nicht so recht wie ich vorgehen soll.
     
  14. elkulk

    elkulk Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik Moderator HCA

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    10.524
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    1.417
    Kekse:
    60.306
    Erstellt: 19.11.07   #14
    Du kannst mit einem Multimeter den Gleichstromwiderstand von Boxen, der etwas geringer als die Impedanz, der Wechselstromwiderstand ist, messen.
    Bei 8 Ohm-Impedanzen der Boxen sind 4,5 - 6 Ohm Gleichstromwiderstand zu messen.

    Ist der Gleichstromwiderstand deutlich geringer, könnte ein für den Amp gefährlicher Defekt vorliegen.
     
  15. bass steini

    bass steini Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.08.06
    Zuletzt hier:
    1.02.13
    Beiträge:
    158
    Ort:
    Burbach Holzhausen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    77
    Erstellt: 19.11.07   #15
    Bist du dir sicher, ob beide Boxen 8 Ohm haben?
    Die 4 Ohm Mindestimpedanz sollten nicht überschritten werden. Es könnte sein, das eine Schutzschaltung greift, wenn der Amp durch zu geringe Impedanz überlastet wird.

    Du kannst mal schauen, ob das Problem auch Auftritt, wenn du nur eine Box verwendest (beide testen).
    Oder wenn die Leistung zurückfährst.

    Und durchmessen des Widerstandes der Boxen hilft sicher immer. Aber einzeln! Da müssten dann etwa 6 - 8 Ohm (für eine 8 Ohm Box) rauskommen.
     
  16. TimboJones

    TimboJones Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.03
    Zuletzt hier:
    5.02.09
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.11.07   #16
    Ja, es sind 100%ig beides 8 Ohm Boxen! Habe diese Kombination auch seit ca. 3 Monaten ohne Probleme gespielt. Danke für die Tipps mit dem Multimeter. Muss ich für so eine Messung die Box komplett aufschrauben, d.h. die Speaker einzeln freilegen?
     
  17. elkulk

    elkulk Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik Moderator HCA

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    10.524
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    1.417
    Kekse:
    60.306
    Erstellt: 19.11.07   #17
    An sich ist es natürlich günstig, jeden Lautsprecher einzeln zu überprüfen, aber nicht wirklich notwendig, da die Gesamtimpedanz zählt.

    Es könnte aber etwas fummelig sein, an die Kontakte von + und - in der Speakonbuchse (oder am anderen ende eines eingesteckten Kabels) dranzukommen beim Messen.
    Aber bitte beim Messen nicht die Box mit dem Amp verbinden (nur zu Deiner Sicherheit).
     
  18. willypanic

    willypanic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.07
    Zuletzt hier:
    3.08.15
    Beiträge:
    1.003
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    7.872
    Erstellt: 20.11.07   #18
    Hi,
    ich hatte das gleiche Prolem mit meinem Warwick Profet IV Amp.
    Bei mir war in der Box der 8 Zoll Speaker (habe eine 3x12/1x8/1xHorn Box) kaputt (Wackelkontakt)
    Bei größerem Ausschwingen hat er einen Kurzschluß verursacht und der Amp ging auf Mute.
    Nach Austauschen des Speakers ist alles wieder ok.
    Grüße
    willy
     
Die Seite wird geladen...

mapping